Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Also warum man Havertz holen sollte, kann nach dem Spiel keiner erklären.


    Der sah von der ersten Minute aus, als hätte er das Spiel gedanklich verloren. Kein Feuer, kein Aufbäumen. Phlegma in Reinkultur.

    Pavard wäre nach diesem Massstab (auch) nicht hier.

  • Ein „schlechtes“ Spiel macht aus ihm keinen schlechten Spieler.


    Unsere Scoutingabteilung und die von nahezu allen anderen Vereinen sind ja nicht blind, der Junge kann was.

    ich habe auch nicht gesagt dass er ein schlechter Spieler ist , aber ich hab heute nichts gesehen von einem Spieler der einen Titel gewinnen will! Das ist auch ne charakterfrage...

    0

  • ich habe auch nicht gesagt dass er ein schlechter Spieler ist , aber ich hab heute nichts gesehen von einem Spieler der einen Titel gewinnen will! Das ist auch ne charakterfrage...

    Das ist doch kompletter Blödsinn, du kannst doch nicht ernsthaft bei Havertz eine Charakterfrage stellen^^

  • Havertz ist ein super Talent, ich halte den Einstieg bei uns aber für zu früh. Wäre schade wenn jemand anders ihn weg schnappt. Aber jetzt nicht, schon gar nicht für die Summe. Finde ich richtig!

  • Diaby ist auch ein Rohdiamant genau wie Thuram von BMG. Unglaublich was da alles in Frankreich an Talenten hervorgebracht wird.

    Haben ja jetzt nicht mehr unbedingt den Bedarf aber man sollte ein Auge darauf behalten.

  • Diaby ist auch ein Rohdiamant genau wie Thuram von BMG. Unglaublich was da alles in Frankreich an Talenten hervorgebracht wird.

    Haben ja jetzt nicht mehr unbedingt den Bedarf aber man sollte ein Auge darauf behalten.

    Bedarf ist durchaus noch da Diaby wäre halt nummer 4 aber wir brauchen definitiv 4 Winger.

    Problem ist halt das Leverkusen Ihn nicht unter 50 gehen lassen wird und das für uns einfach zuviel ist für einen Backup.


    Bei Havertz steht und fällt die Sinnhaftigkeit des Transfers mit dem Preis. Vor Corona waren die angepeilten 120 mio reiner Wahnsinn. So eine Summe ist er nicht wert weil er eben kein Jahrhunderttalent ist. Er ist für sein Alter sehr weit, aber aktuell keiner für die Stammelf und das muss man bei einer solchen Summe einfach erwarten wenn man einen Transfer durchführt.

    Gleiche Problem haben wir aktuell ja schon mit Lucas.

    Wir können es uns einfach nicht leisten soviel Geld für Spieler auszugeben die uns nicht unangefochten als Stammspieler sofort weiterhelfen.

  • Stimme da zu.

    Bei Lucas habe ich eine andere Meinung denn ich halte ihn schon für einen hervorragenden Spieler der uns als Stammspieler unter normalen Umständen, die hier ja nun ausreichend diskutiert wurden, weiterhelfen kann.
    Man vergisst schnell wie wahnsinnig schlecht Boa und Hummels unter Kovac in der Hinrunde 18/19 gespielt haben, und dies den Club offensichtlich zum Lucas Transfer bewegt hat.


    Es gibt genau wie Tanguy und Diaby sicherlich immer wieder gut ausgebildete Talente an denen der Club jetzt permanent dran ist was genau die richtige Strategie ist.


    Bei Havertz fällt mir auch immer wieder Felix ein der genauso hochgejubelt wurde und jetzt bei Atlético nicht so abliefern kann wie erhofft- war ja auch ein 130 Mio Transfer.

    Havertz würde mMn in der EPL genau die gleichen Probleme haben wie viele andere junge ausländische Talente, KdB Sane um mal zwei Beispiele zu nennen die bei Chelsea nicht klargekommen sind. In England gibt es auch eine Flut an jungen Talenten die oft den notwendigen streetwise Charakterzüge haben um sich durchzusetzen. Für >80 Mio eine viel zu gewagte Wette.

  • Havertz gefällt mir von der Körpersprache oft nicht. Nach einer misslungengen Aktion trabt und schaut er wie ein Brandt oder Özil und gibt nicht nochmal extra Gas wie ein Kimmich. Da bedarf es eines guten Trainers um das abzustellen. Ansonsten ist er schon ziemlich nah dran am kompletten Spieler.

  • James spielt ja bei Real wieder keine Rolle.

    Sollte Thiago gehen, könnte man das doch nochmal ins Auge fassen.

    Auch wenn er letztens sagte, er wäre hier nicht glücklich gewesen.

  • James macht für mich wenig Sinn, da er in ein paar Tagen 29 wird und hier bereits einmal gescheitert ist. Die Umstände mögen andere sein, aber das macht nun wirklich keinen Sinn.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Bei James sehe ich eher das körperliche Problem. Als Kreativspieler (der Thiago defensiv natürlich überhaupt nicht ersetzen kann) würde ich den aber nehmen. Flick wird sehr gut mit ihm zurechtkommen und man wird ihn wohl zum Spartarif bekommen können.


    Aber körperlich scheint der ja kaum noch dauerhaft auf die Beine zu kommen. Und er ist halt auch einer, der nach einer Verletzung ein bisschen braucht, um wieder in Form zu kommen. Und einen weiteren potentiell Dauerverletzten können wir uns nicht erlauben.


    Wie gesagt, gäbe durchaus Gründe (Kreativspieler, kaum Ablöse, keine neue Integration nötig), den zu holen. Aber seine körperlichen Probleme wiegen meines Erachtens zu schwer.

  • Wenn man an einen erfahrenen Kreativspieler denkt dann sollte man den 34 jährigen D.Silva ablösefrei holen.

    Für Modric Rakitic Eriksen James Coutinho werden nicht nur Ablösen verlangt (auch wenn sie vergleichsweise jetzt stark reduziert sind) sondern auch ein ähnlich hohes Gehalt.

    Und D.Silva ist nicht schlechter als die.

  • Der Knallhart Rudi:

    "Gleichzeitig machte der 60-Jährige klar, dass es im Falle eines Transfer keinerlei Corona-Rabatt geben werde: "In Corona-Zeiten ist im Transfer-Geschäft alles etwas schwieriger geworden. Aber für einen Künstler wie Kai Havertz muss man auch jetzt einen vernünftigen Preis zahlen.

    "Nach SPORTBUZZER-Informationen liebäugelt Havertz aber ohnehin vor allem mit einem Wechsel zu Real Madrid. Zudem gelten vor allem Manchester United, der FC Chelsea, wo der Offensivallrounder auf seine DFB-Kollegen Timo Werner und Antonio Rüdiger treffen würde, und der FC Barcelona als Interessenten. Der Vertrag des Bayer-Youngsters läuft noch bis Juni 2022."

    ......................................

    Das wird noch ziemlich spannend werden und logischerweise damit zusammenhängen, welche Einnahmen Bayern generieren kann.

    Vor allem weiß immer noch keiner, wann man wieder mit Zuschauereinnahmen rechnen kann bzw. wann dieser ganze Corona-Spuck vorbei ist.

    Aristoteles: „Was es alles gibt. was ich nicht brauche!“

  • Die 100 Mio. wird Rudi sowieso nicht bekommen. Außer vielleicht von den Scheichs, aber dahin scheint Havertz nicht zu wollen und die scheinen derzeit auch kein Interesse haben. Für mich deutet viel darauf hin, dass er noch ein Jahr in Leverkusen bleibt. Und dann kommen wir wieder ins Spiel. Wichtig wäre halt, dass wir uns jetzt schon mit ihm einig werden. Laut Sport BILD würde er ja noch ein Jahr in Leverkusen bleiben, wenn er weiß, wohin er 2021 geht. Wenn wir uns wirklich sicher sind, dass wir ihn haben wollen, dann müssen wir da nun für nächstes Jahr tätig werden.

  • Dann läßt der FCB hoffentlich die Finger von Havertz.

    Diese geforderten Mondpreise ist er nicht wert und die soll dann eben zahlen wer will.

    Ein entsprechender Ersatz für Thiago wäre da wesentlich wichtiger wenn der gehen sollte.

    #KovacOUT

  • Die 100 Mio. wird Rudi sowieso nicht bekommen. Außer vielleicht von den Scheichs, aber dahin scheint Havertz nicht zu wollen und die scheinen derzeit auch kein Interesse haben. Für mich deutet viel darauf hin, dass er noch ein Jahr in Leverkusen bleibt. Und dann kommen wir wieder ins Spiel. Wichtig wäre halt, dass wir uns jetzt schon mit ihm einig werden. Laut Sport BILD würde er ja noch ein Jahr in Leverkusen bleiben, wenn er weiß, wohin er 2021 geht. Wenn wir uns wirklich sicher sind, dass wir ihn haben wollen, dann müssen wir da nun für nächstes Jahr tätig werden.

    Sich jetzt schon einig zu werden für 2021 halte ich für mega schwierig, weil noch soviel passieren kann ... aus Sicht von Havertz würde ich 1 Jahr ohne CL bei Leverkusen eher als "Vergeudet" ansehen, aber auf der anderen Seite kann er sich dort nochmal 1 Jahr als Stammspieler defintiv durchsetzen ... schwieriges Thema, aber er scheint ein gutes Umfeld zu haben, was Ihn auf dem Boden hält.

    Aristoteles: „Was es alles gibt. was ich nicht brauche!“