Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Flick hat doch nochmal deutlich gemacht, dass da etwas passieren muss.


    Hansi Flick hat zum wiederholten Mal keinen Hehl daraus gemacht, dass er sich weitere Verstärkungen für den FC Bayern wünscht. „Wir sind da einer Meinung, dass wir noch Qualität im Kader brauchen“, stellte der Bayern-Trainer im Anschluss an den Supercup-Sieg gegen den FC Sevilla (2:1) am gestrigen Donnerstagabend klar.



    Eine Woche haben wir noch. Ich denke schon, dass da im Hintergrund viele Optionen geprüft werden. Evtl. werden es am Ende wieder 2-3 Leihen. Wir werden sehen.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Wohl.

    Es hätte hier wohl keiner was dagegen gehabt, wenn du die 100 Mios Ablöse und 20 Mio. Gehalt für Havertz bezahlt hättest. Der Deal war finanziell aber sowas von over the top, dass es immer noch wundert, wenn Leute ernsthaft mit Havertz um die Ecke kommen...

  • Nicht nur Breite, sondern Qualität.


    Da wird der billige Jakob ... Brazzo schwitzen. Soll ja nix kosten.

    0

  • Quellen - Spanische AS und zitiert in Bayern Inside (na ja) - sind natürlich schwach, aber hier ist ein Artikel darüber, dass wir angeblich im Poker um Camaviga mitmischen. Wäre für mich ein Königstransfer. Glaub ich aber nicht dran. PSG, Real Madrid, Juve und wir sollen dran sein. 80-90 Mio. Ablöse. Vertrag bis 2022. Wäre nächste Saison günstiger - wenn er dann nicht schon vergeben ist.;)


    " Sommer-Neuzugang Nianzou hat unlängst betont, dass die „französische Kolonie“ an der Säbener Straße ihn durchaus beeinflusst hat."


    AS - Camavinga Poker


    FCB Inside - Camavinga Poker

  • Da wäre der Havertz ein perfekter Partner für Kimmich gewesen und Goretzka drum rum.

    Hatten wir nicht beschlossen, dass Du Havertz mal abhakst? Dein Punkt ist, denke ich, überdeutlich geworden und er wird nicht noch deutlicher, je öfter Du Deine Annahme in verschiedenen Kontexten zu verschiedenen Gelegenheiten wiederholst.

  • 80-90 Mio. Never ever. Ich wage sogar zu behaupten, dass keiner der drei genannten Vereine das aufbringen wird oder nur über Raten, Boni, Spielertausch, usw.

    Also wir auf keinen Fall, da würde man sich ja auch komplett lächerlich machen. Wir sind nicht Jürgen Klopp.

  • Havertz ist Offensiver Mittelfeldspieler/Hängende Spitze. Thiago ist Defensiver Mittelfeldspieler. Mehr braucht es dazu nicht zu sagen.

    Weil sich ein Spielermacher nicht von der eigenen Hälfte zum gegnerischen Tor bewegen kann oder weil er sich nicht nach hinten fallen lassen kann um das Spiel einzuleiten oder ...?

  • Weil sich ein Spielermacher nicht von der eigenen Hälfte zum gegnerischen Tor bewegen kann oder weil er sich nicht nach hinten fallen lassen kann um das Spiel einzuleiten oder ...?

    Nein, weil Havertz und Thiago zwei völlig unterschiedliche Positionen spielen. Havertz könnte nie die Defensivarbeit leisten die Thiago geleistet hat.

    Single-Nick-User.....

  • Nein, weil Havertz und Thiago zwei völlig unterschiedliche Positionen spielen. Havertz könnte nie die Defensivarbeit leisten die Thiago geleistet hat.

    Havertz könnte spielen wie Müller und sich als Spielmacher fallen lassen. Aber ok, Camavinga für 90m - und Havertz ist schneller als Thiago also er könnte sicher, wenn er wollte - also defensiv.

  • Havertz könnte spielen wie Müller und sich als Spielmacher fallen lassen. Aber ok, Camavinga für 90m - und Havertz ist schneller als Thiago also er könnte sicher, wenn er wollte - also defensiv.

    Havertz ist ein guter Spieler mit viel Potential. Aber er wäre nie im Leben ein Ersatz für Thiago gewesen.

    Letztlich ist die Diskussion aber komplett überflüssig. Havertz wird hier die nächsten Jahre, wahrscheinlich sogar nie spielen. Völlig überteuert in der heutigen Zeit

    Single-Nick-User.....

  • Internal calculations (des FCB) point to a coronavirus-related loss of revenue of €100-150m in the calendar year depending on the extent of stadium restrictions and knock-on effects on sponsorships.


    https://twitter.com/iMiaSanMia…/1309505708807909377?s=20 (Interessanter Thread zu Alaba, Quelle Raphael Honigstein)


    Das ist also die Größenordnung der erwarteten Mindereinnahmen, bis zu 20 Prozent gegenüber 2019, und so erklärt sich unsere Zurückhaltung am Markt. Das ist schon sehr erheblich, zumal nicht absehbar ist, wann und in welchem Maß sich die Situation entspannt und ob dann die Einnahmen umgehend vorherige Dimensionen erreichen.

  • Internal calculations (des FCB) point to a coronavirus-related loss of revenue of €100-150m in the calendar year depending on the extent of stadium restrictions and knock-on effects on sponsorships.


    https://twitter.com/iMiaSanMia…/1309505708807909377?s=20 (Interessanter Thread zu Alaba, Quelle Raphael Honigstein)


    Das ist also die Größenordnung der erwarteten Mindereinnahmen, bis zu 20 Prozent gegenüber 2019, und so erklärt sich unsere Zurückhaltung am Markt. Das ist schon sehr erheblich, zumal nicht absehbar ist, wann und in welchem Maß sich die Situation entspannt und ob dann die Einnahmen umgehend vorherige Dimensionen erreichen.

    Wir haben ein deutliches Plus alleine an Prämien in diesem Jahr ggü dem Vorjahr. Wie wollen wir da immer noch 150 Millionen Mindereinnahmen generieren?


    Auf TM hat sogar jemand EBIT und EBITDA aufgeführt, um mal unsere Wirtschaftskraft darzustellen.


    Insgesamt ist das zu viel Schwarzmalerei, die ein Ausbluten des Kaders wie es derzeit stattfindet rechtfertigen soll. Man tut ja gerade so, als würde die aktuelle Situation jetzt über Jahre hinweg vorherrschen. Wenn dem so wäre, dann würde ich nochmal die Korken knallen lassen, denn dann gibt es nämlich keine Bundesliga mehr, weil alle anderen vor uns den Bach runter gehen.


    Die Fehler der Vergangenheit fallen uns vielmehr auf die Füsse, insbesondere Baustellen über Jahre nicht behoben zu haben und jedem Kaderspieler deutlich zu viel Geld zu zahlen und bei Topstars zurückhaltender zu sein, was in Summe einen sehr kleinen Kader doch auf ein Budget von 250 Mio plus per annum anschwellen lässt.


    Und anstatt das in der Aussenwirkung zumindest vernünftig zu begleiten, lässt man Brazzo vors Mikro und Interviews geben.


    Den Kader strategisch zukunftsfähig zu machen in der Breite und - wie gestern von Flick gefordert - auch in der Qualität, dazu schwindet die Hoffnung von Tag zu Tag,.

    0

  • Kurz und knapp: KHR lügt sich etwas zusammen.


    Und wirklich beeindruckend, wenn jemand mal EBIT und EBITDA darstellt. Hat derjenige dazu geschrieben, in welchem BWL Semester er gerade ist? Derjenige kann ja gerne mal den Wirtschaftsplan bis 2026 vorlegen wenn er ein solches Wissen hat.

  • davedavis


    Ich lese grundsätzlich nur kritische Töne von Dir. Kritik soll unbedingt erlaubt sein, aber man nimmt es irgendwann auch nicht mehr als sachlich/objektiv wahr - da es einfach immer kritisch bzw. negativ bewertet wird.

    Diese Jammerjodler-Schallplatte hat einen Sprung.


    In den Punkten Medienwirksamkeit/Außendarstellung und Kaderplanung stimme ich Dir teilweise sogar zu, das haben wir nicht optimal gemacht den letzten beiden Jahren.


    Unseren Verein aber beim Thema Wirtschaftliches Handeln zu kritisieren gehe ich aber überhaupt nicht mit.

    Hier überschätzt Du die Dich mE maßlos.


    Wenn wir als Verein aktuell aus finanziellen Gründen (nicht in Bezug auf die sportliche Sicht auf den Kader) zurückhaltend bleiben, dann hat das Gründe. Punkt.

    Da interessieren mich irgendwelche spekulierten und von außen wild zusammengeschusterten Zahlen mit Halbwissen gar nicht.

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."



  • Ausgerechnet die größte Heulsuse im Forum wirft anderen Schwarzmalerei vor...:thumbsup:

    Dass du mit der Realität so deine Probleme hast, ist hinlänglich bekannt. Aber dein letzter Beitrag ist selbst für deine Verhältnisse lächerlich. Geh wieder Buli-Manager zocken, da kannst du deinen Unsinn in Papiergeld umsetzen.

    0