Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • 20% von hunderten Millionen ist viel

    Das stimmt.


    Nicht nur von hunderten Millionen.


    Wenn dein Chef morgen zu dir kommt und dir sagt, dass dein Gehalt um 20% gekürzt wird, dann wird die Begeisterung auch nicht groß sein.



    Außerdem geht es ja nicht nur rein um das Geld aus dem Kartenverkauf. Da gehen einem ja gleich auch noch Einnahmen aus der Fanartikelverkauf durch die Lappen. Dazu verringerte Sponsoring-Zahlungen.


    Das läppert sich.


    Und wenn KHR, Hainer und Co sagen, dass das in dieser Saison nochmal deutlich schwieriger wird, dann glaube ich denen das und verstehe, dass man einen Sparkurs fährt.

    0

  • Wenn er spielen will wäre das so, hier wäre er nur back up während er bei Barca Chancen hat in die stamm11 zu rutschen. Zudem ist das wohl sein Lieblingsclub.

    Wobei das im Jahr drauf wieder anders aussehen kann. Barca hat einen vielversprechenden RV (Emerson) aktuell bei Betis geparkt. An Barcas Stelle hätte ich in der aktuellen Situation auch eher versucht ihn wieder zurück zu holen...

  • Zumal man ja inzwischen davon ausgehen kann,,dass wir an corona noch lange Freude haben werden. Vor Frühjahr brauchen wir über eine Fan Rückkehr in vollem Umfang überhaupt nicht nachzudenken. Wer weiss, wie schlimm/ oder auch nicht die zweite Welle im Herbst zuschlagen wird, und was das wirtschaftlich auslösen wird. Es wäre doch völlig gegen unsere wirtschaftlichen Grundprinzipien, in dieser Phase das Geld rauszuhauen. Zumal wir ja schon ordentlich ausgegeben haben.


    Das Bittere ist halt, dass sich die Kluft zwischen den Oligarchenclubs, deren Besitzer am Ende durch Amazon Aktien noch reicher werden, und seriös geführten unternehmen wie dem unsern noch größer werden.


    Und vor diesem Hintergrund sehe ich auch den unglücklichen Verkauf von Thiago. Man hat hier anscheinend wirtschaftliche Vernunft (und menschliches mia san mia) über sportliche Qualität gestellt. Das kann man für falsch halten, aber es ist eine klare Grundhaltung mit Plan dahinter.


    Bei Alaba erkenne ich den Plan allerdings nicht...

    0

  • Wir reden ja über Kaderbreite da könnte ich mit Kehrer Draxler Götze leben..für die Bundesliga reicht das.Ich glaube alle die von anderer Qualität träumen werden enttäuscht sein wenn überhaupt noch was kommt...Kehrer ist nicht schlechter wie Dest glaube ich

    0

  • ich denke ein ziemlicher Teil unseres Problems ist die irrsinnige Ablösesumme, die wir für Lucas Hernandez ausgegeben haben. Ich denke, das hat ein riesiges Loch in unserer Festgeldkonto gerissen. Ich glaube nicht, dass das eine gute Idee war

    Single-Nick-User.....

  • Wir reden ja über Kaderbreite da könnte ich mit Kehrer Draxler Götze leben..für die Bundesliga reicht das.Ich glaube alle die von anderer Qualität träumen werden enttäuscht sein wenn überhaupt noch was kommt...Kehrer ist nicht schlechter wie Dest glaube ich

    von allen 3en ist Götze noch der Sympathischste, ohne Ablöse und daher überhaupt einen Gedanken wert.


    die anderen beiden können bleiben wo sie sind, kein Mehrwert zu Den Jugendspielern.

    0

  • Zwischen „Sparkurs“ und einem Ausbluten des Kaders, wie man es beobachten kann und der Unfähigkeit überhaupt Kandidaten für die Kaderplätze 17-20 zu finden, besteht aber dann doch ein Unterschied.


    Und es ist ja nicht so, dass wir durch den CL Sieg und damit verbundenes Merchandising im deutlichen zweistelligen Millionenbereich extra verdient hätten.


    Die Fallhöhe passt da einfach nicht oder die Versäumnisse der Vergangenheit wiegen auch finanziell schwerer als bekannt.

    0

  • Zwischen „Sparkurs“ und einem Ausbluten des Kaders, wie man es beobachten kann und der Unfähigkeit überhaupt Kandidaten für die Kaderplätze 17-20 zu finden, besteht aber dann doch ein Unterschied.


    Und es ist ja nicht so, dass wir durch den CL Sieg und damit verbundenes Merchandising im deutlichen zweistelligen Millionenbereich extra verdient hätten.


    Die Fallhöhe passt da einfach nicht oder die Versäumnisse der Vergangenheit wiegen auch finanziell schwerer als bekannt.

    Durchdachte und systematische Kaderplanung wäre seit längerem von nöten. Statt dessen Zocken wir und hoffen, dass irgendwas *vom Wagen* fällt. Und das als einer der finanzstärksten Vereine Europas und CL Sieger. Eigentlich unglaublich

    Single-Nick-User.....

  • Man hatte doch angeblich mal 200 Mio. für Transfers eingeplant, dann aber "nur" Hernandez und Pavard geholt. Dazu kommen jetzt die unerwarteten zusätzlichen CL-Einnahmen, für Thiago und Javi gibt es 40 Mio, die Spieler haben auf viel Gehalt verzichtet.


    Das muss man mal den ungeplanten Mindereinnahmen entgegenstellen, auch wenn diese Mindereinnahmen sich über die nächste Zeit mehren werden.


    Wenn wir wirklich nicht mehr können, dann ist das eben so, dann braucht es eben das untere Regal für die Liga, aber irgendwas braucht es nun mal. Vielleicht geht es aber auch nur darum, durch dieses öffentliche Gerede möglichst nur Preise zu drücken. Vielleicht gehen wir da erstmals ein bisschen klug vor und am Ende kommt es besser als gedacht.


    Wenn Kahn in Üebreinstimmung mit dem restlichen Vorstand intern in dieser Zeit als Ziel setzt, dass wir ein Top-Team der CL bleiben, dann kann der Plan nicht sein, dass wir das mit einem historisch kleinen Profi-Kader in einem historisch dichten Kalender schaffen. Ich hoffe, dass hinter diesen öffentlichen Äußerungen zum Budget ausnahmsweise Kalkül steckt.

  • Ich weiß nicht, ob es eine gute Idee ist Preise dadurch drücken zu wollen, dass man bis zur letzten Minute mit Transfers wartet. Ich glaube eher, das ist eine sehr schlechte Strategie .


    Bitte nicht falsch verstehen: vielleicht geht der Plan ja auf und wir bekommen noch einige gute Spieler verpflichtet. Aber auch wenn das der Fall sein sollte finde ich unsere Vorgehensweise in den letzten Jahren nicht sehr vorausschauend.

    Single-Nick-User.....

  • Es ist doch müßig immer wieder darauf hinzuweisen was man mal irgendwann geplant hatte.

    Jetzt ist es eben anders.

    Die Zahlen sind doch alle bekannt und nachzulesen. Die Liquidität wird immer noch über 100 Mio sein auch nachdem wenn man Sane voll bezahlt hätte( was wir nicht wissen).

    KHR hat per 30.6. von einer schwarzen Null gesprochen was immer noch implementiert das es einen positiven operativen Cashflow (ohne Transfers) gab. Eine Saison ohne Zuschauer werden bis zu max 20% Einnahmeverluste bedeuten ergo weit über 100 Mio .


    Das man in diesem Szenario worst case rechnet ist doch nachvollziehbar.


    Das wir noch Spieler für die Breite benötigen die auch unseren qualitativen Ansprüchen genügen ist auch wiederholt von den Verantwortlichen thematisiert worden.


    Das sind die Parameter in denen sich der FCB bewegt!

  • Das wir noch Spieler für die Breite benötigen die auch unseren qualitativen Ansprüchen genügen ist auch wiederholt von den Verantwortlichen thematisiert worden.

    na wenn sie das thematisiert haben werden wir in den nächsten sieben Tagen ja wohl drei oder vier Transfers sehen. Weil, dass was sie in den letzten Wochen und Monaten nicht hinbekommen haben ja in den letzten sieben Tagen kein Problem sein dürfte. Möglicherweise bekommen Sie es hin, es würde mich aber nicht wundern wenn das nicht der Fall sein sollte. Oder noch schlimmer wenn dann Götze Draxler oder Kehrer hier aufschlagen würden. Schrecklicher Gedanke

    Single-Nick-User.....

  • na wenn sie das thematisiert haben werden wir in den nächsten sieben Tagen ja wohl drei oder vier Transfers sehen. Weil, dass was sie in den letzten Wochen und Monaten nicht hinbekommen haben ja in den letzten sieben Tagen kein Problem sein dürfte. Möglicherweise bekommen Sie es hin, es würde mich aber nicht wundern wenn das nicht der Fall sein sollte. Oder noch schlimmer wenn dann Götze Draxler oder Kehrer hier aufschlagen würden. Schrecklicher Gedanke

    Götze und Kehrer ok ! aber nicht Draxler.

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher

    (Voltaire)