Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Nur noch sechs Tage bis zum Transferschluss. Wer kommt, wer geht bis zum 5. Oktober?

    Beim FC Bayern herrscht jetzt Klarheit in der Personalie David Alaba (28). Der Abwehr-Boss bleibt – mindestens bis Sommer 2021, wenn sein Vertrag ausläuft.

    Das heißt: Der Bayern-Vorstand hat nach BILD-Informationen ein Verkaufsverbot für Alaba beschlossen!


    Egal, welcher Klub noch mit einem Angebot kommt. Und egal, wie hoch dieses Angebot wäre. Alaba ist für die Mannschaft von Trainer Hansi Flick (55) unverzichtbar.

    In den Verhandlungen um eine Vertragsverlängerung mit Alaba gibt es jedoch keine Fortschritte. Bayern soll für einen neuen Fünfjahresvertrag pro Saison 11 Millionen Euro Grundgehalt plus 6 Mio. mögliche Prämien bieten, die Alaba-Seite mit Berater Pini Zahavi (77) bis zu 25 Mio. pro Jahr fordern.

    Das Verkaufsverbot für Alaba bedeutet allerdings auch: Scheitern die Verhandlungen, nehmen die Bayern in Kauf, dass der österreichische Nationalspieler nach dieser Saison München ablösefrei verlässt. Schon am 1. Januar könnte Alaba woanders unterschreiben.

    Bewegung auch in der Torhüter-Frage.


    Verlässt Neuzugang Alexander Nübel (23) die Münchner schon wieder auf Leihbasis? Am Dienstag war Nübel-Berater Stefan Backs zu Gesprächen an der Säbener Straße.

    Der Auslöser: Flick hatte für das Spiel in Hoffenheim (1:4) Nübel aus dem Kader gestrichen und Sven Ulreich (32) auf die Bank gesetzt.

    Die Nübel-Seite befürchtet nun, dass der junge Ex-Schalker (kam ablösefrei) dauerhaft auf die Tribüne muss. In dem Fall will Nübel sich für ein Jahr ausleihen lassen. Angeblich haben mehrere Bundesliga-Klubs Interesse.

    Die Positionen bei Bayern: Sportvorstand Hasan Salihamidzic (43), der die Nübel-Verpflichtung forciert hatte, würde lieber Ulreich verkaufen. Allerdings fehlten bis jetzt Angebote.


    Flick hingegen gilt eher als Befürworter von Ulreich, obwohl er gestern über Nübel sagte: „Fakt ist, dass wir mit ihm sehr zufrieden sind, wir sind froh, ihn in unseren Reihen zu haben. Ich entscheide morgen, ob er im Kader ist oder nicht.“

    Der Kauf von Sergiño Dest (19, Amsterdam) hat sich für Bayern erledigt. Er wechselt zum FC Barcelona.

  • Am Ende wird es Götze...

    Götze und Depay wären doch ein guter Anfang. Solang sich dann keiner mehr verletzt und Sané schnell wieder gesund ist, kann man zumindest die Bundesliga mit breiter Brust verteidigen. Für andere Ziele müssten es wohl noch mehr Spieler werden.

  • Ist doch echt geil. Den wichtigsten Spieler lässt man für max 30 Mio gehen, um kein geld zu verlieren. Alaba mit einem normalen Marktwert von circa 70-80 Mio behält man, und verzichtet im Zweifelsfall auf die riesige Ablöse.


    Das ist schon krasses Missmanagement. Wenn, hätte man es genau anders herum machen müssen...

    0

  • In England hält sich das Gerücht, dass Manu an Barcas Dembele interessiert ist. Barca plant ohnehin nicht unbedingt mit Dembele und will ihn verkaufen um das nötige Kleingeld fuer Depay zu haben...... wahrscheinlich wird auch dieser Kelch an uns vorüber ziehen.

  • Ist doch echt geil. Den wichtigsten Spieler lässt man für max 30 Mio gehen, um kein geld zu verlieren. Alaba mit einem normalen Marktwert von circa 70-80 Mio behält man, und verzichtet im Zweifelsfall auf die riesige Ablöse.


    Das ist schon krasses Missmanagement. Wenn, hätte man es genau anders herum machen müssen...

    Der Spielerwunsch ist hier gegensätzlich.

    0

  • Uli hat doch im Doppelpass gesagt das man zur Not auch noch in der Winterpause tätig werden kann

    Ja, falls 15 Feldspieler wider Erwarten doch zu wenig sein sollten. Hätte ja niemand ahnen können...


    Ernsthaft: Welcher Spieler, den man jetzt nicht bekommen kann ist denn im Winter auf dem Markt? Ist doch jetzt schon absehbar dass dabei nichts besseres als ein Odriozola rumkommen würde...

    0

  • Leute, ganz ehrlich. Was anderes als Götze springt da eh nicht mehr raus. Hoffentlich machen sie wenigstens den klar.


    Von mir aus noch den ablösefreien Kevin Stöger als Thiago-Ersatz für ganz Arme. Der frißt nur 1 Mio Euro an Gehalt. Aber den können wir dann wenigstens in der MML spielen lassen.