Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • komischerweise seitdem wir Brazzo als "Sportdirektor" haben.


    Alaba und Thiago erzielen eine Ablösesumme von zusammen 30 Mio Euro. Muss man sich mal reinziehen.

    Dafür ist aber Brazzo sicher nicht alleine verantwortlich.


    Thiago wollte unbedingt eine neue Herausforderung im Ausland annehmen, der FC Bayern hat ihn schweren Herzens ziehen lassen.


    In meinen Augen für diese „niedrige“ Ablöse zwar ein Fehler, zumal weit und breit kein adäquater Nachfolger in Sicht ist.


    Es ist aber doch bezeichnend, dass Thiago, nachdem er grünes Licht für den Transfer bekam, sich sehr emotional und weinend bei KHR bedankt hat. Das zeigt doch, wer hier der wahre Entscheider war.


    Bei Alaba ist es dann halt so, dass man sich verständlicherweise nicht einigen konnte. Zumindest bis jetzt. Hier droht ein ablösefreier Abgang, das lässt sich aber nicht verhindern. Shit happens.

  • wofranz


    Und wenn wir Alaba jetzt für 50 Mio verkaufen würden wäre die Argumentation eben "Sch eiss Brazzo der verkauft ja alle, auch den TripleAbwehrchef". Oder wenn wir Alaba und Zahavi das Geld hinterherschmeissen um zu verlängern "Scheis s Brazzo der kann nicht mal hart verhandeln und zerstört das Gehaltsgefüge was soll Lewy davon halten". Oder wenn Thiago auf Teufel komm raus gehalten worden wäre "Sch.eiss Brazzo wie geht der mit verdienten Spielern um, und dazu noch nich mal ne Ablöse kassiert".


    :sleeping:

    0

  • Ja stimmt aber dann sollte man Alaba auch zeigen das sein Verhalten mist ist,dann muss Hernandez halt spielen der es zuletzt sehr gut gemacht hat. Die letzten 2 Spiele haben doch gezeigt was mit Alaba im Moment los ist..

    0

  • wofranz


    Und wenn wir Alaba jetzt für 50 Mio verkaufen würden wäre die Argumentation eben "Sch eiss Brazzo der verkauft ja alle, auch den TripleAbwehrchef". Oder wenn wir Alaba und Zahavi das Geld hinterherschmeissen um zu verlängern "Scheis s Brazzo der kann nicht mal hart verhandeln und zerstört das Gehaltsgefüge was soll Lewy davon halten". Oder wenn Thiago auf Teufel komm raus gehalten worden wäre "Sch.eiss Brazzo wie geht der mit verdienten Spielern um, und dazu noch nich mal ne Ablöse kassiert".


    :sleeping:

    Stand jetzt hätte man Alaba verkaufen müssen! Zum Countdown, wenn weniger Tage als Finger an der Hand da sind und fast so viele Transfers wie Finger an der Hand zu machen sind, da macht selbst der Countdown keinen Spass mehr.....selbst mir nicht!

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Es war eben ein Traum von Thiago, zu den Reds in die PL zu wechseln, und wir sind ein Verein, der verdienten Spielern keine Steine in den Weg legt.

    Genau. Uns deswegen schenken wir einem reichen PL Verein einen Schlüsselspieler. Das einfach lächerlich.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Da hast schon mitbekommen dass Alaba hier verlängern will? Soll man den vom Hof jagen oder was?

    Nee, hab ich nicht....deshalb das Stand jetzt. Wenn er verlängern will ist es was anderes...übrigens, wenn man Götze holt kann man auch Ribery zurückholen!

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Stand jetzt hätte man Alaba verkaufen müssen! Zum Countdown, wenn weniger Tage als Finger an der Hand da sind und fast so viele Transfers wie Finger an der Hand zu machen sind, da macht selbst der Countdown keinen Spass mehr.....selbst mir nicht!

    So einen Deal schließt man nicht mal eben so von heute auf morgen ab. Dazu muss es einen Verein geben, der Alaba verpflichten muss und Alaba selbst muss auch wechseln wollen.

  • So einen Deal schließt man nicht mal eben so von heute auf morgen ab. Dazu muss es einen Verein geben, der Alaba verpflichten muss und Alaba selbst muss auch wechseln wollen.

    Ja....den gab es vermutlich nie. CHO kommt glaube ich in 9 Jahren als Nachfolger von Sane, dann 28 und im besten Alter....

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Noch nichts da? Bestimmt will man sich erst auf das wichtige Spiel gegen Dortmund konzentrieren und dann erst so richtig zuschlagen auf dem Transfermarkt. Ich rede mir das jetzt einfach täglich schön.

  • Genau. Uns deswegen schenken wir einem reichen PL Verein einen Schlüsselspieler. Das einfach lächerlich.

    Man kann auch von Vereinsseite sagen, wenn wir einen adäquaten Ersatz finden und eine bestimmte Summe erzielen kannst du gehen-ansonsten wird der Vertrag, der für BEIDE Seiten gilt eben erfüllt.

    Ist ja schön und gut wie man mit verdienten Spielern umgeht, aber der Verein darf dann nicht als der Dumme dastehen.

    #KovacOUT

  • Wir brauchen Qualität und Quantität. Das Problem ist, dass das Transfers von Spielern der Klasse wie wir sie benötigen würden lange Planung braucht und ganz bestimmt nicht in 5 Tagen ausgehandelt werden können. Man sollte sich nicht darauf verlassen, dass es wieder so einen Glücksfall wie bei Arjen geben wird

    Single-Nick-User.....

  • wofranz


    Und wenn wir Alaba jetzt für 50 Mio verkaufen würden wäre die Argumentation eben "Sch eiss Brazzo der verkauft ja alle, auch den TripleAbwehrchef". Oder wenn wir Alaba und Zahavi das Geld hinterherschmeissen um zu verlängern "Scheis s Brazzo der kann nicht mal hart verhandeln und zerstört das Gehaltsgefüge was soll Lewy davon halten". Oder wenn Thiago auf Teufel komm raus gehalten worden wäre "Sch.eiss Brazzo wie geht der mit verdienten Spielern um, und dazu noch nich mal ne Ablöse kassiert".


    :sleeping:

    Nö. Thiago zu halten war der Tenor. Eine Ablöse im angemessen Rahmen war aber akzeptiert. Ergebnis: Thiago wird für einen Witzpreis abgegeben, Liverpool kann die Ablöse sogar abstottern und kauft tags darauf für die doppelte Summe einen Kaderfüller. Das ist transfertechnisch der Steal dieses Sommers.


    Und bei Alaba gibt es nur zwei gute Lösungen. Eine Verlängerung zu akzeptablen Konditionen oder einen Verkauf zu eben jenen. Was aber keine gute Lösung ist sind monatelange Verhandlungen, bei denen man sich quasi einig wäre und kurz darauf den Spieler und sein Management öffentlich abzukanzeln.


    Es bleibt wie es ist. Wir haben einen Sportvorstand, der aktuell zwei Verletzte geholt hat (Sane, Nianzou) und seinen dritten Transfer schon wieder verleihen muss, weil der Plan Ulreich los zu werden gescheitert ist. Ansonsten haben wir mit Thiago, Coutinho, Perisic, Cuisance, Martinez (habe ich wen vergessen?) unglaublich an Qualität und Quantität verloren, die 5 Tage vor Transferschluss nicht im Ansatz aufgeholt werden soll.


    Stand jetzt ist diese Transferperiode mit allen Nebengeräuschen ein absolutes Desaster und die sportlichen sowie die damit verbundenen wirtschaftlichen Ziele absolut in Gefahr. Man hat sich mal wieder vollkommen verzockt und auf einen breiten Markt gehofft, aber anscheinend können alle anderen Vereine ihr Personal zusammenhalten und haben einen längeren Atem, während wir über die Finanzen jammernd alles auf den Markt werfen.


    Und die Verantwortung dafür trägt der Sportvorstand. Nichtsdestotrotz sollte die Rolle des Aufsichtsrates hinterfragt werden. Entweder Brazzo liefert keine Kandidaten oder der AR lehnt ab und ich habe da vor allem eine Person in Verdacht. Wenn das stimmt, dann liegt viel im Argen.

    0