Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Aktueller Stand :

    Coutinho - weg

    Perisic - weg

    Thiago - weg

    Cuisance - weg

    OBM - weg

    Odriozola - weg

    Martinez - wahrscheinlich weg


    Sane - da (verletzt)

    Nianzou - da (verletzt)

    Nübel - da (soll ausgeliehen werden)


    Ea steht die härteste Saison aller Zeiten bevor.


    Aktuell würde ich sagen: good Job @Hasan, KHR, Oli Kahn etc. Aber sind ja noch einige Tage, die anderen Vereine warten nur auf unsere Anrufe. Die wissen, welchen Druck wir haben, macht sich in der Preisfindung gut. Respekt!!!

    0

  • Ich glaube Martínez und Nübel werden eher bleiben. Singh ist aber leider auch schon weg.

  • Ea steht die härteste Saison aller Zeiten bevor.


    Aktuell würde ich sagen: good Job @Hasan, KHR, Oli Kahn etc. Aber sind ja noch einige Tage, die anderen Vereine warten nur auf unsere Anrufe. Die wissen, welchen Druck wir haben, macht sich in der Preisfindung gut. Respekt!!!

    Anders herum wissen wir auch welche Spieler die Vereine von der Payroll haben wollen, das würde ich für den Preis nicht so dramatisch sehen.

    Die Frage ist eben, was das für eine Qualität ist.

  • Falls ja, wieso verkauft man dann z.b. einen Cuisance?

    Das war für mich das Geschäft des Sommers. 22 Millionen Ablöse sind 12 Millionen Gewinn. Haben selbst nur 10 Millionen gezahlt und Hansi hat mit ihm wohl nicht geplant. Dann war das nur konsequent. Dann hat er sogar noch eine Rückkaufoption im Vertrag stehen.

  • Da sich so gar nichts abzeichnet befürchte ich, dass sie tatsächlich nur noch einen oder vielleicht zwei günstige Alibitransfers für die zweite Reihe tätigen und ansonsten beten, dass das gutgeht. Echt keinen Plan was da los ist. Ist die finanzielle Situation wirklich so prekär, dass man eher Spieler verkaufen muss als welche zu holen? Muss oder möchte man auf junge Spieler setzen? Falls ja, wieso verkauft man dann z.b. einen Cuisance?


    Ich kann dass wirklich überhaupt nicht einordnen....

    Cuisance muss man für 20 Mio verkaufen mMn. Mittlerweile glaube ich aber, dass zumindest Martinez noch bleiben wird.

    Ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben, dass uns in den nächsten Tagen noch 2-3 neue Spieler präsentiert werden.

  • Das war für mich das Geschäft des Sommers. 22 Millionen Ablöse sind 12 Millionen Gewinn. Haben selbst nur 10 Millionen gezahlt und Hansi hat mit ihm wohl nicht geplant. Dann war das nur konsequent. Dann hat er sogar noch eine Rückkaufoption im Vertrag stehen.

    Was hilft dir das Geld, wenn der Spieler weg ist den man vielleicht hätte brauchen können? Und du glaubst doch nicht, dass wir einen vergleichbaren Spieler viel günstiger bekamen?

    Ich mein, wir haben jetzt für ca. 50 Mio Spieler verkauft, haben Grossverdiener wie Coutinho oder Thiago von der Payrole und die Herren schwafeln vom nackten Mann, dem man nicht in die Tasche greifen kann?

    Irgend etwas passt da ganz und gar nicht zusammen

    Single-Nick-User.....

  • Was hilft dir das Geld, wenn der Spieler weg ist den man vielleicht hätte brauchen können? Und du glaubst doch nicht, dass wir einen vergleichbaren Spieler viel günstiger bekamen?

    Wer Thiago für einen ähnlichen Betrag verkauft, hat es wohl nötig. Nur da haben wir leider kein 14 Tage Rückkaufsrecht eingebaut :D

  • Ich mein, wir haben jetzt [...] Grossverdiener wie Coutinho der Thiago von der Payrol

    Coutinho 26

    Thiago 12


    Ins Gewicht gefallen ist da der Thiago nicht wirklich, insbesondere nicht für seine Leistung und was ein gleichwertiger Ersatz plus Ablöse kosten würde.


    Dafür wurde ein Sané mit 17 geholt.

    Da erkenne ich keinen konkreten Plan für die Gehaltsstruktur. Einfach nur unüberlegte Transfers und zu hohe Gehälter für Neuzugänge.

  • Das war für mich das Geschäft des Sommers. 22 Millionen Ablöse sind 12 Millionen Gewinn. Haben selbst nur 10 Millionen gezahlt und Hansi hat mit ihm wohl nicht geplant. Dann war das nur konsequent. Dann hat er sogar noch eine Rückkaufoption im Vertrag stehen.

    Schon mal was von Opportunitätskosten gehört? Nun fehlt uns ein Spieler mehr, und wenn wir für diesen in mindestens ähnlicher Größenordnung zahlen müssen, relativiert sich dein "Geschäft des Sommers" sehr.

    Du magst zwar recht haben, aber meine Meinung gefällt mir trotzdem besser :S

  • Der X-Players-Wert ist dank Eurer Beiträge (s. Formel) auf 0,77 gestiegen.


    Geht da heute noch was? Vermutlich sind wir mit der Bild gegen Mitternacht schlauer...

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Dafür wurde ein Sané mit 17 geholt.


    Da erkenne ich keinen konkreten Plan für die Gehaltsstruktur. Einfach nur unüberlegte Transfers und zu hohe Gehälter für Neuzugänge

    Nur, dass ich das richtig verstehe: Du siehst den Sané-Transfer als unüberlegt an? Du glaubst, dass wir Sané ein zu hohes Gehalt zahlen?


    Vielleicht, aber auch nur vielleicht, ist Sané aus sportlicher Sicht eine Art Königstransfer (nix unüberlegt), der sich aufgrund dieses Status' und seines ManCity-Gehalts von jetzt auf gleich im oberen Bereich unseres Gehaltsgefüges ansiedeln darf, soll und vermutlich sogar muss.


    Die Schlagworte "unüberlegt" und "zu hohe Gehälter für Neuzugänge" kannst Du vielleicht bei Transfers wie Arp und Nübel ins Forum werfe. Aber bei Sané? :rolleyes:

    0

  • Nur, dass ich das richtig verstehe: Du siehst den Sané-Transfer als unüberlegt an? Du glaubst, dass wir Sané ein zu hohes Gehalt zahlen?


    Vielleicht, aber auch nur vielleicht, ist Sané aus sportlicher Sicht eine Art Königstransfer (nix unüberlegt), der sich aufgrund dieses Status' und seines ManCity-Gehalts von jetzt auf gleich im oberen Bereich unseres Gehaltsgefüges ansiedeln darf, soll und vermutlich sogar muss.


    Die Schlagworte "unüberlegt" und "zu hohe Gehälter für Neuzugänge" kannst Du vielleicht bei Transfers wie Arp und Nübel ins Forum werfe. Aber bei Sané? :rolleyes:

    Arp und Nübel hatten wir schon vor Corona fix gemacht. Ist im Nachhinein blöd, aber nicht mehr zu ändern.


    Wenn wir wirklich so knapp bei Kasse sind, dass wir uns keine weiteren Transfers mehr leisten können, ist Sané kein Königstransfer, sondern eine absolute Fehlleistung des gesamten Managements, weil damit ein vernünftiger Spielbetrieb des Vereins gefährdet wird. Sinnvoller wäre da gewesen, die 50 Mio auf mehrere Potentialspieler für die vakanten Positionen aufzuteilen und sich die Differenz zum Sané Gehalt zu sparen.

    Du magst zwar recht haben, aber meine Meinung gefällt mir trotzdem besser :S