Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Glaubst du nicht an Nianzous Potenzial auf der 6? Da war er bei Tuchel super

    Ich hab den Spieler selbst noch nicht spielen sehen. Ich weiß nur, dass auch Rangnick ihn neulich in höchsten Tönen gelobt hat. Wenn er auf der Sechs spielen kann, gut, aber bringt er das spielerische Element eines Thiagos mit, oder geht er dann nicht eher in die Richtung Javi?

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Man kann sich halt auch den größten Mist noch schönquatschen wenn man sich anstrengt.


    Es spricht überhaupt nichts dagegen es mit dem Nachwuchs zu probieren, aber dann hätte man das schon vor Wochen unmissverständlich sagen müssen. Stattdessen forderten alle(!) Neuzugänge (plural) und erst wenn man sich Abfuhr um Abfuhr einhandelt kommt man dann plötzlich mit dem Nachwuchs um die Ecke. Sorry, das ist einfach nur billiges Ablenken vom eigenen Unvermögen.

    Genau das ist es doch. Wenn wir aus bekannten gründen PLANMÄßIG auf den Nachwuchs setzen dann wird man sich darüber hier wohl kaum beschweren. Nur würde das in diesem fall halt nicht nach Plan geschehen, sondern wäre eine faule Ausrede weil man seinen Job nicht gemacht hat.


    Und im übrigen wäre selbst dann der eine oder andere Transfer noch unumgänglich.

  • es steht eindeutig hier im Forum ist nicht schwer

    Ja was denn eigentlich???? Das er ein toller Spieler ist und unser neuer Superstar wird?


    Bullshit. Das ist ein talentierter junger Spieler der zu ungeduldig ist und den man, trotz Personalnot, keine Spielzeit hier geben wollte. So einfach ist das.


    Und das steht jetzt von mir geschrieben im Forum..8)

    Früher Tagano - dabei seit 23.08.2006 - ändere nie deine E-Mail Adresse im FC Bayern Forum!

  • dreydel


    Glaubst du nicht an Nianzous Potenzial auf der 6? Da war er bei Tuchel super

    Super? Das ist ja wohl maßlos übertrieben.

    Bestenfalls talentiert, vielversprechend, etc.

    Aber nicht super. Dafür hat er zu wenig Spiele gemacht, siehe hier:



    Quelle:

    Leistungsdaten nach Trainern auf transfermarkt.de


    NACHTRAG:
    Im Prinzip sind es sogar nur elf Spiele. Ein Mini-Kurzeinsatz (1 Min.) gegen den BVB ist dabei und einmal 20 Minuten im Ligapokal.

    NACHTRAG 2:

    Und nur sechs Spiele davon auf der 6, der Rest in der Innenverteidigung.

  • Ich hab den Spieler selbst noch nicht spielen sehen. Ich weiß nur, dass auch Rangnick ihn neulich in höchsten Tönen gelobt hat. Wenn er auf der Sechs spielen kann, gut, aber bringt er das spielerische Element eines Thiagos mit, oder geht er dann nicht eher in die Richtung Javi?

    Er geht für mich in die Richtung junger Hummels. Der in meinen Augen auch problemlos eine Sechserkarriere hätte haben bzw weiterverfolgen können.

    0

  • Wir haben viele Talente, die uns weiterhelfen können, wenn wir sie spielen lassen..

    1,2 Spieler werden schon noch kommen


    Das LZ muss sich doch mal auszahlen

    Richards Tillmann Musiala Scott Arp

    0

  • Wir haben viele Talente, die uns weiterhelfen können, wenn wir sie spielen lassen..

    1,2 Spieler werden schon noch kommen


    Das LZ muss sich doch mal auszahlen

    Richards Tillmann Musiala Scott Arp

    ganz ehrlich. Musiala gefällt mir von allen Talenten bislang am besten. richtig guter Junge. Dem traue ich diese Saison den Sprung durchaus zu.

  • Wir haben viele Talente, die uns weiterhelfen können, wenn wir sie spielen lassen..

    1,2 Spieler werden schon noch kommen


    Das LZ muss sich doch mal auszahlen

    Richards Tillmann Musiala Scott Arp

    1-2 Spieler 😂 zähl mal durch. Mit 2 wären wir alle schon froh, wenn die Qualität stimmt aber selbst mit 2 weiteren haben wir den kleinsten Profikader in der UCL

    0

  • Sorgfältiges Wirtschaften, gerade in Zeiten von Corona, ist sicher niemals verkehrt.


    Aber wenn Vorsicht und Zurückhaltung zur Zeit das höchste Gebot ist, wieso verkauft man dann mit Thiago einen Dreh- und Angelpunkt in unserem Spiel für vergleichsweise kleines Geld? Ohne bislang einen Ersatz zu präsentieren?


    Wieso redet man davon, den Kader zu verbreitern, wenn man dann sowohl Talente abgibt (OBM, Singh) oder abgehen will (Cuisance), als auch keine weiteren Neuzugänge präsentieren kann?


    Das ist doch alles total widersprüchlich. Ein Plan ist hier aktuell nicht erkennbar. Und die Uhr tickt.

    Ist mein erster Beirtrag, also Hallo zusammen.


    Finde deinen Kommentar treffenden.

    Natürlich kann immer über die Transferperiode gejammert werden. Egal ob zu viele, zu wenige, zu teuer, die falschen Spieler oder falsche Position es gibt immer einen Grund der dem einen oder anderen nicht passt.


    Dieses Jahr ist es aber wie du sagst wirklich schwer zu verstehen und extrem wiedersprüchlich.


    Warum...


    ...verkauft man einen wertvollen und im Gehaltsgefüge integrierten Spieler (Thiago)

    ...zieht man bei Spielern welche im Gefüge sind und für einen relativ normalen Preis optional bleiben könnten nicht die Klausel / bzw. Verhandelt vernünftig (Perisic)

    ...verleiht man ausgerechnet die jungen Spieler welche am nächsten am Kader der Profis sind (OBM, Singh, LLM)

    ...dünnt man den Kader der Amateure noch so extrem aus, wenn man dann noch x Spieler zu den Profis ziehen muss

    ...zieht man keine (nicht idealen oder unter normalen Umständen sogar unsinnigen) Notlösungen welche aber zum aktuellen Zeitpunkt zumindest den Kader mit Erfahrung verbreitern könnten und bei vernünftigen Verhandlungen auch gehaltsmäßig machbar sein sollten ( Mandzukic, Choupo-Moting, Valencia, Callejon, Sturridge)

    ...geht man nicht offensiv mit der Situation um und sagt bereits vor dem CL Turnier, dass dieses Jahr nicht viel passieren wird um sich wirtschaftlich abzusichern ( Der CL - Sieg sollte die Finanzsituation ja nicht verschlechtert haben)

    ... ignoriert man deutlich Anzeichen, dass die Mannschaft evtl. Physisch aber sicher psychisch Müde wirkt in den letzten Spielen


    Ich bin gespannt und gebe die Hoffnung vor Montag nicht auf, aber auch wenn die Situation evtl. Noch verbessert wird ist die Ausenwirkung auch jetzt auf jeden Fall schon zumindest ünglücklich. Es hätte genug Möglichkeiten gegeben die wenn auch sicherlich schwere oder schwerste Transferperiode zielführende und mit einer besseren Ausenwirkung zu gestalten

  • Ich fand das die letzten Tage ja echt witzig, weil ich wirklich davon ausgegangen bin, dass spätestens nach dem europäischen Supercup was passiert. Jetzt haben wir Freitag, morgen ist ein Feiertag und dann kann man schon die Stunden zählen. Langsam aber sicher komme ich aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus.

  • Ich fand das die letzten Tage ja echt witzig, weil ich wirklich davon ausgegangen bin, dass spätestens nach dem europäischen Supercup was passiert. Jetzt haben wir Freitag, morgen ist ein Feiertag und dann kann man schon die Stunden zählen. Langsam aber sicher komme ich aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus.

    der Feiertag ist nur in Deutschland, den muss Brazzo leider arbeitend verbringen, selber schuld.

    0

  • Der Feiertag wird nicht das Problem sein. Der TransferMARKT hat trotzdem durchgehend bis Montag geöffnet ;)

    "Du hast vollkommen Recht, so habe ich das noch gar nicht betrachtet." -Niemand in einem Online-Forum

  • fuer mich ist der Verkauf von Thiago DAS Armutszeugnis schlechthin. Und irgendwie ein Zeichen, dass wir zumindest dieses Jahr kleinere oder gar kleine Broetchen backen. Vielleicht will man auch dem BVB mal zur Meisterschaft verhelfen (Spannung in der Liga - und die werden wir haben denn die Zecken warten am Mi BESSER als wir + haben den groesseren Kader) und gleichzeitig sparen, sparen, sparen.


    Nur, weshalb holt man dann Sané??? Dreydel und wolfranz u.a. haben es oben gut zusammengefasst. Ich verstehe auch nichts mehr, alles erscheint widerspruechlich so als ob wir intern null Strategie haetten und jeder Tage seine Ueberraschungen bereithaelt - fuer die Entscheider...sehr sehr seltsam...dass wir auf dem Hoehepunkt dermassen in Schieflage geraten haette ich nie erwartet. Erklaerungen dafuer muessen folgen!

    0

  • fuer mich ist der Verkauf von Thiago DAS Armutszeugnis schlechthin. Und irgendwie ein Zeichen, dass wir zumindest dieses Jahr kleinere oder gar kleine Broetchen backen.

    Das verstehe ich nicht. Der Verein hat/hatte ein hervorragendes Verhältnis zu Thiago. Man hat sich rechtzeitig um seine Vertragsverlängerung gekümmert und alle Modalitäten passten, sodass ein unterschriftsreifer Vertrag vorlag. Der Verein hat also seinen Job getan.

    Dass Thiago dann, zu dem Zeitpunkt seiner Karriere verständlich, nochmal eine andere Herausforderung suchte, ist der Grund für seinen Wechsel. Manchmal trennt man sich auch obwohl die Liebe noch vorhanden ist.

    Was hätte man denn machen sollen? Einen Spieler, der sich nie etwas zu Schulden kommen ließ, ein vorbildliches Aushängeschild war und ein Eckpfeiler der Triple-Mannschaft darstellte, ein Jahr vor Ende des Vertrags, den er ohnehin nicht verlängert hätte, Steine in den Weg legen?


    Man kann dem FC Bayern aktuell sicher einiges vorwerfen in Bezug auf die Transferpolitik aber der Abgang von Thiago war unvermeidbar und der Preis von 30Mio ist kein saftiges aber angemessenes Trostpflaster.


    P.S. wenn es nach mir ginge, wäre Thiago bei uns in Rente gegangen.

    "Du hast vollkommen Recht, so habe ich das noch gar nicht betrachtet." -Niemand in einem Online-Forum