Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Also wieder einmal. Ganz ehrlich, sollten uns nicht aufregen. Wir haben eine tolle Mannschaft, sind um Längen besser und interessanter als Chelsea.


    Scheinbar fühlt er sich in seinem Heimatclub wohl. Legitim und verständlich.


    Wäre ein wahnsinnig guter Transfer gewesen. War aber zum Scheitern verurteilt, bei der Vertragslaufzeit bei einem gesponserten Club.


    Jetzt nach vorne blicken.

    0

  • meyerlein1980


    Also Sane, Roca, Nübel, Nianzou, Sarr, Choupo für zusammen <70 Mio. würde ich jetzt nicht als "nichts hinbekommen" bezeichnen. Das ist im finanziell schwierigen Coronajahr absolut ok. Nicht überragend (ich hätte mir auch 3 andere Spieler an diesem WE gewünscht), aber kein Drama.

    Bedenklich ist halt das kaum andere Namen im Raum standen, außer noch Kramaric und halt Dest- bei dem man ja auch lange genug an der Qualität zweifelte wie halt bei Roca den man jetzt am ende doch geholt hat.


    Die Situation ist nicht einfach, klar. Aber diese Transferphase ist kein gutes zeichen für die Zukunft. Ich vermisse da irgendwie kreativität und ein paar andere Namen als die üblichen mit denen wir schon mindestens ein Jahr in verbindung gebracht werden.

  • aber irgendwie muss callum ihm ja auch hoffnungen gemacht haben, sonst würde der arme kerl nicht immer wieder nach chelsea reisen.

    Ich glaube, der würde auch nach München wechseln. Aber das bringt ja nichts, wenn er woanders Verträge unterschreibt. Dann hat eben der Verein die Hosen an - und außer uns kommen die ihren Spielern dann nicht unbedingt entgegen, wenn die weg wollen, sondern wollen zumindest marktgerecht entschädigt werden.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Also Sane, Roca, Nübel, Nianzou, Sarr, Choupo für zusammen <70 Mio. würde ich jetzt nicht als "nichts hinbekommen" bezeichnen.

    Vergiss mal nicht da die Abgänge gegenzurechnen... viel Grund zum Feiern kann ich da jedenfalls nicht erkennen. Mal ganz abgesehen von der Tatsache, dass der Kader grundsätzlich schon locker fünf Spieler zu wenig hat.

    0

  • Abgesehen davon, dass ich es für vollkommen unrealistisch halte, dass Dembélé hier spielt, wäre der von dem, was er kann, sofort Winger Nummer 1. Den sehe ich sogar noch eine Stufe über Sané. Seine Anlagen sind pure, reine Weltklasse. Sportlich könnte der eine absolute Weltkarriere hinlegen. Leider ist er körperlich oft angeschlagen und scheint mental nicht so drauf zu sein, wie man es als Leistungssportler sein müsste.

    Sehe ich genau so. Ist halt die Frage, ob man den noch hinbekommen kann, wenn ja, machen. Wie gesagt, Leihe wäre hier ja nicht nur möglich, sie wäre auch verständlich. ( Auch für Barca!)

  • Vergiss mal nicht da die Abgänge gegenzurechnen... viel Grund zum Feiern kann ich da jedenfalls nicht erkennen. Mal ganz abgesehen von der Tatsache, dass der Kader grundsätzlich schon locker fünf Spieler zu wenig hat.

    Eben. Es ist schon ein Unterschied, ob man seinen Kader langfristig plant und zusammen hat - nebenbei dann die Corona-Phase noch nutzt, das ein oder andere Schnäppchen zu machen - oder eben mitten in Corona seinen ohnehin zu kleinen Kader noch ausdünnt - um dann so unter Druck zu geraten, dass man nehmen muss, was übrig bleibt.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Bedenklich ist halt das kaum andere Namen im Raum standen, außer noch Kramaric und halt Dest- bei dem man ja auch lange genug an der Qualität zweifelte wie halt bei Roca den man jetzt am ende doch geholt hat.


    Die Situation ist nicht einfach, klar. Aber diese Transferphase ist kein gutes zeichen für die Zukunft.

    Schwierig. Mit Sane haben wir einen der vielleicht besten Transfers Europas gemacht. Wir wollten Bellingham und Pedri, kurz gab es die Puig Gerüchte, Odoi, also diese Namen machen allesamt Mut. Das sind Bayernkaliber-Talente, die Spieler der Zukunft, wie es auch Nianzou und Nübel sind, bei denen wir den Zuschlag erhielten.

    Die neuen in der Jugend wie Sieb oder Sanyang machen auch einen top Eindruck.

    0

  • Vergiss mal nicht da die Abgänge gegenzurechnen... viel Grund zum Feiern kann ich da jedenfalls nicht erkennen. Mal ganz abgesehen von der Tatsache, dass der Kader grundsätzlich schon locker fünf Spieler zu wenig hat.

    Kein Grund zum groß Feiern aber auch kein Grund zum groß Meckern.

    0

  • seit einigen Jahren handeln die Bayern super schlau auf dem Transfermarkt.


    Keine Alain Sutters, Vahid Hashemians oder Andreas Herzogs mehr.


    Sondern unter Marktwert Sané, ablösefrei Nübel, unter Marktwert Marco Roca.


    Nianzou ist mega. An dem werden wir noch viel Freude haben.


    André Kramaric finde ich schon seit Jahren klasse.

    Aber hätte ich früher versuht mal zu holen.

    30 Mio + ist einfach zu viel.


    Ich persönlich hätte mich um Max Kruse gekümmert.

    Maxim Choupo Moting ist schon in Ordnung als Backup.


    Hudson-Odoi ist einfach zu teuer

    Wenn der jetzt noch ein Jahr auf die Bank hin und her pendelt gibt's ihn nächstes Jahr zu einem annehmbaren Preis.


    Ebenso leider das Pakt um Perisic zu teuer, mit dem ich mich sehr gut hätte anfreunden können.


    Schade dass es mit Dest nichts geworden ist. Aber wer nicht will ...

    Sarr als günstige Alternative könnte eine Überraschung werden.


    Auch die Leihen der Youngsters Mai , Früchtl, Singh

    und jetzt wohl auch Zirkzee machen Sinn.


    Bei Zirkzee hat man doch gemerkt er ist noch nicht so weit für die Bundesliga.

    Köperlich und mental kann er noch nicht mitgehen.

    War bei Alaba am Anfang nicht anders und er kam ausgewechselt aus Hoffenheim zurück.


    Jamal Musiala scheint mental schon weiter zu sein, aber auch ehr hat körperlich natürlich noch Defizite.


    Bei Fiete Arp bin ich sehr skeptisch dem hat der Hype in jungen Jahren nicht gut getan.


    Die verdienten Abgänge von Ulreich und Javi Martinez sind auch richtig.


    Ein Wermutstropfen bleibt leider beim Abgang von Thiago.

    Ich bin mir nicht sicher ob wir die Kreativitätslücke schliessen können.


    Vielleicht sollte man sich um Christian Eriksen von Inter bemühen


    Cuisance finde ich nicht schlecht, aber auf lange Dauer nicht ganz das Niveau für Bayern.

    Der Verkauf wäre eine Win-Win Situation gewesen.


    Vom aktuellen Kader bin ich alleine nicht von Tolisso übezeugt.

    Köperlich stark, aber spielerisch noch zu limitiert. Da ist Goretzka einfach ein ganz anderes Kraftbündel.

    0

  • meyerlein1980


    Also Sane, Roca, Nübel, Nianzou, Sarr, Choupo für zusammen <70 Mio. würde ich jetzt nicht als "nichts hinbekommen" bezeichnen. Das ist im finanziell schwierigen Coronajahr absolut ok. Nicht überragend (ich hätte mir auch 3 andere Spieler an diesem WE gewünscht), aber kein Drama.

    womit wir uns klar geschwächt haben.

    0

  • So komme gerade zurück und oh Wunder CHO kommt nicht....:D:D bis auf Brazzo war das allen klar. Mit dieser Russen Tante von Chelsky würde ich gar nicht mehr verhandeln. Das ist ja lächerlich 1 Tag vor Transferende.


    Dann kommt also EMCM Bravo Brazzo. Den hätte der Einäugige unter den Blinden auch verpflichten können. Applaus für nichts.


    Also bisher Kader verkleinert und leider auch verschlechtert.

    Früher Tagano - dabei seit 23.08.2006 - ändere nie deine E-Mail Adresse im FC Bayern Forum!

  • Vergiss mal nicht da die Abgänge gegenzurechnen... viel Grund zum Feiern kann ich da jedenfalls nicht erkennen. Mal ganz abgesehen von der Tatsache, dass der Kader grundsätzlich schon locker fünf Spieler zu wenig hat.

    Das ist es nämlich. Wenn ich nur die Zugänge sehe, würde ich sagen: ok, passt! Aber im Verhältnis zu den Abgängen ist das ne Katastrophe. Und das man sich hierfür zeit gelassen hat bis zum letzten Tag spricht auch Bände. Reine Verlegenheitstransfers die heute und morgen bei uns fix gemacht werden.

    0

  • Perisic hat man durch Sane ersetzt, Odriozola durch Sarr. Was mir fehlt, ist ein Ersatz für Coutinho. Der hat zwar keine überragende Saison gespielt, aber für die "wenige Spielzeit war er immerhin an 20 Toren beteiligt. Da hätte CHO wunderbar gepasst. Es ist aber verständlich, dass wir Chelseas Forderungen nicht erfüllen. Mal sehen, ob wir nicht doch noch einen soliden Spieler auf dem Zettel haben.

  • Maxim Choupo Moting ist schon in Ordnung als Backup.

    Vom Spielertyp her passt der eigentlich perfekt in unser Sturmzentrum. Für seine 1,90m hat er eine richtig gute Technik, kann gut mit dem Ball umgehen und auch mal die Bälle vorne fest machen.

    Ich find´s nur schade für Zirkzee. Hoffe mal da findet man jetzt eine Leihe wo er viel spielt.