Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • https://www.sueddeutsche.de/sp…r&utm_campaign=twitterbot

    wir sind derzeit wohl wirklich das gespött auf dem transfermarkt. hier 2 passagen aus dem text. da läuft es mir eiskalt den rücken runter, vorallem wenn sie mit dem letzten satz recht behalten.


    Aber was im Moment bei Bayern passiert, ist dann doch nicht typisch für diesen Klub. Zum Selbstbewusstsein gehört es ja auch, in den besten Läden zu shoppen, der Wühltisch im Schlussverkauf ist was für die kleinen Leute. Späte Transfers gab es beim FC Bayern punktuell zwar immer wieder mal (Robben, Martínez, Xabi Alonso) - aber dass der Klub am vorletzten Transfertag zuschlägt, als wär' er Schalke 04?


    Wahrscheinlich hat sich damit nun ein Transfer des Flügelspielers Callum Hudson-Odoi (19, FC Chelsea) erledigt. Choupo-Moting könnte zur Not auch auf dem Flügel aushelfen.


  • Ok, Sarr und Roca wären ok, aber Götze und Schokopudding wären unter Sammer/Pep nicht mal im Ansatz diskutiert worden.

    Das sich Basar-Brazzo mittlerweile zum 2ten mal eine blutige Nase bei Marina geholt hat, ist halt sinnbildlich für unseren Hanswursten....

    Du vergisst, dass bei uns vor Kurzem ein Antikicker namens Wagner im Kader stand, der die Jahre zuvor (außer Hoffenheim) in der zweiten Liga herumkrebste und vermutlich gar nicht wußte, wie ihm geschieht, als man ihn anrief...(ähnlich wie Kovac).

  • Ich finde es peinlich, wie hier über Brazzo geschrieben wird. Das ist unterste Schublade. Man kann ihn gerne kritisieren, aber der Mann wird in einer Art und Weise angegangen, die nicht in Ordnung ist.

    Kritik ist neuerdings unterste Schublade? Ok wow..

    0

  • Da irrst Du gewaltig. Denn denke mal erst richtig nach und lese was den meisten hier stört.

    Meine Kritik hat rein gar nichts mit meinem Lese- und Textverständnis zu tun. ;) Und ich glaube auch nicht, dass ich mich mit meiner Kritik irre, dass die Menschen, die ganz nah dran am Geschäft sind, mehr Ahnung haben, als die Hobby-Trainer vor der Tastatur zu Hause.

  • Meine Kritik hat rein gar nichts mit meinem Lese- und Textverständnis zu tun. ;) Und ich glaube auch nicht, dass ich mich mit meiner Kritik irre, dass die Menschen, die ganz nah dran am Geschäft sind, mehr Ahnung haben, als die Hobby-Trainer vor der Tastatur zu Hause.

    Stimme ich zu, ausser Sportvorstand Brazzo halt nicht, und der ist verantwortlich.Amen!

  • Die CHO-Leihe hat tatsächlich kurz bevorgestanden, denke ich, anderenfalls würden nicht der FCB und Chelsea ein paar Stunden vor Ende der Transferphase verhandelt und würde Flick sich nicht gestern zu der Personalie geäußert haben. Mit hoher Wahrscheinlichkeit haben beide Clubs keine Einigung über die Summe aus Leihgebühr jetzt und Kaufpreis im Juli 2021 erzielt. Hoffentlich werden wir erfahren, um welche Summen es da gegangen ist.


    Bin aber sicher, dass die Scoutingabteilung und Salihamdzic mehrere weitere Winger-Optionen dabei sind zu prüfen, auch wenn das für viele hier lächerlich klingen mag. Die Transferphasen im europäischen Fußball nähern sich in Art und Weise halt immer mehr denen der US-amerikanischen Profisportarten an. Die Verhandlung wegen CHO ist jedenfalls der Beweis dafür, dass der FCB sehr wohl dazu bereit ist, Geld in die Hand zu nehmen, wenn sich eine passende Gelegenheit ergibt.

  • Hab mir gerade die Aufstellung der Bayern für das heutige Spiel gegen Berlin angeschaut.

    Hochinteressante Variante

    Linksaußen offensiv : Davies

    Linksaußen devensiv : Hernandez der die letzte Zeit immer besser in Schwung kommt.

    So könnte man das ganze auch auffangen, sollte man keinen geeigneten offensiven

    Linksaußen mehr verpflichten können.

    Sollte sich aber Hernandez länger verletzen ,wird die ganze Geschichte wieder wacklig.

  • Es wird nur die Wahrheit hier geschrieben. UNFÄHIG!!!!

    Ob es Brazzo alleine trifft, weiß ich nicht.


    Mir müßte nur mal einer erklären, warum der FC Chelsea dieses hirnverbrannte Angebot von uns hätte annehmen sollen? Wenn das ernst gemeint war, dann kann man dem Absender des Angebots einfach nur "Dummheit" unterstellen, sorry. Dachte man wirklich, die machen das so wie Barca bei Coutinho? Die wissen doch auch, dass Coutinho ein brutal hohes Gehalt hat und Odoi im Gegensatz zu Coutinho ein junges Talent ist, das Chelsea eigentlich gar nicht verkaufen will. Bzw. wenn, dann eben richtig teuer.


    Wer denkt sich bei uns so was aus?

  • Ok, Sarr und Roca wären ok, aber Götze und Schokopudding wären unter Sammer/Pep nicht mal im Ansatz diskutiert worden.

    Das sich Basar-Brazzo mittlerweile zum 2ten mal eine blutige Nase bei Marina geholt hat, ist halt sinnbildlich für unseren Hanswursten....

    Kirchhoff dann so: Am I a joke to you?

  • Mich erinnert das ganze Gejammer an die letzte Saison - am Ende stand eine der erfolgreichsten Saisons der Vereinsgeschichte. Ich erinnere nur daran, wie sehr die Leihe von Perisic kritisiert wurde. Oder die Jahre davor, als man Spieler wie Gnabry oder Goretzka für nicht Bayern-tauglich kritisiert hat. Für mich eigentlich gar nicht nachvollziehbar, dass speziell in den letzten Jahren so viele Bayern-Fans den Bezug zur Realität verloren haben. Komplexe Faktoren wie Wirtschaftlichkeit im Kontext von Scheichclubs, die Coronapandemie usw. werden häufig völlig ausgeblendet.


    Nach der tollen letzten Saison, wäre es für mich auch in Ordnung, wenn der Verein halt mal nicht alle Titel holt. Da werden Spieler wie Choupo als nicht Backup-tauglich hingestellt, die Vereinsführung und sportliche Leitung, die seit Jahren dafür sorgen, dass das Team Titel für Titel holt, werden als unfähig hingestellt und während des ganzen Transferfensters wird Jahr für Jahr nur noch rumgeheult. Ich finde Spekulationen wirklich spannend - aber die Erwartungshaltung vieler Fans ist mittlerweile sowas von kaputt, dass das schon traurig ist.

    Die Diskussion in Richtung wer Erfolg hat, hat Recht, kann man ja meinetwegen führen - wenn sie meines Erachten auch viel zu kurz greift. Aber die Diskussion auf der Basis zu führen, dass da nur Erfolgsfans unterwegs sind, die ein Jahr ohne Titel nicht akzeptieren könnten, ist dann doch reichlich unsinnig.


    Zum Einen kann man nicht alles einfach mit Titeln rechtfertigen und anderen dann vorwerfen, ihnen ginge es nur um Titel. Zum Anderen gebührt das Lob für die letzte Saison einem Trainer, der eigentlich zu Beginn der Saison als solcher gar nicht geplant war. Ich erinnere daran, dass unsere Verantwortlichen ernsthaft dachten, man könnte mit dem Ex noch eine Saison weiterstümpern - etwas, das im Kern die selben Leute kritisiert haben, die auch heute wieder sagen, dass hier etwas schief läuft!


    Grade was den dünnen Kader betrifft, sind wir letzte Saison eben NICHT eines Besseren belehrt worden. Im Gegenteil hat uns letztlich Corona erst ermöglicht, dass z. B. Lewandowski in der entscheidenden Saisonphase nicht ausgefallen ist.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Ok, Sarr und Roca wären ok, aber Götze und Schokopudding wären unter Sammer/Pep nicht mal im Ansatz diskutiert worden.

    Das sich Basar-Brazzo mittlerweile zum 2ten mal eine blutige Nase bei Marina geholt hat, ist halt sinnbildlich für unseren ****....

    Götze ist unter Sammer Pep nicht nur diskutiert worden.

    Die haben ihn sogar geholt und das für eine astronomische Ablöse und ein strukturzerstörendes Gehalt.

    Mit Benatia (der auch von dem kongenialen Duo fabriziert wurde) der größte kacktransfer der Vereinsgeschichte

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • MMn sollte man ernsthaft über Shaq nachdenken.

    Er weiß was auf ihn bei uns zukommt. Er kennt den high press Fußball. Inzwischen dürfte er keine großen Ansprüche mehr haben.

    Guten Schuss , gutes Spielverständnis

    Für 10 Mio why not
    Liverpool you owe us.

  • Das Niveau sinkt mal wieder...müssten mal wieder Zwangspausen verteilt werden, manche benehmen sich wie kleine Kinder, deren Lieblingsspielzeug weggenommen wurde.