Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Aha... und jemand, der in seinem Leben einmal eine falsche Entscheidung getroffen hat und nicht nach unserem Gusto gehandelt hat, ist jetzt auf Lebzeiten ein schlechter Charakter?
    Er kann sich also nicht weiterentwickelt haben?

    Der war schon bei Donezk ein Volla*sch. Seine Aktion damals 14/15 gegen Ribéry sollte man genauso wenig vergessen wie seine lustlosen Nichtleistungen im zweiten FCB-Jahr und seine Äußerungen nach seinem Abschied. Costa und Shaqiri hätte ich nichtmal geschenkt genommen und da braucht es auch keine "Chance", die hatte er hier und er hat sich mit unserem Trikot verbal den Hintern abgewischt. Aber es ist schon auch sinnbildlich für unser Agieren am Transfermarkt das wir so einen zurückholen müssen weil Brazzo Bienenfleiss voller Zuversicht ein schon im letzten Sommer totgerittenes Pferd gesattelt hat.


    Aber hey, wir haben Kovac überstanden, wie schlimm kann es werden...

  • Zu Costa noch ein Wort. Er ist 30, so richtig viel gewonnen hat er nicht. Also sich mal ein Jahr motivieren beim CL Sieger, Meister, Pokalsieger und doppelter Supercup Sieger? Das sollte selbst dem einfachsten Geist gelingen. Kicken kann er. Davon ab, täglich auf dem Niveau zu trainieren, ich beneide die Jungs. Kennt doch auch jeder der selbst mal gespielt hat. Ich habe im Alter von 40 in einer Freizeitmannschaft gekickt, meine Mitspieler waren oft 20. Wir bekamen mal eine dicke Packung, die anderen 6 Jungs spielten in der Regionalliga. Ich persönlich spielte ganz gut, meine Mitspieler gaben oft auch auf. Das Spiel machte mir trotzdem Spass, man konnte förmlich sehen wie meine Mitspieler lernten ( ich nicht mehr, zu alt...) Nein, wer auf dem Niveau keinen Spass hat , weil er mit über 30 kein Stammspieler ist, der muss sich selbst fragen was er da macht. Er trainiert unter optimalen Bedingungen, wird gut bezahlt und hat seine Chancen. Perisic hat das glaube ich genau so verstanden und super gemacht.

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Gab es nach dem Spiel schon mal Interviews von Brazzo oder Flick angesprochen auf Transfers. Oder das die Transfers eingestellt sind. Oder das mit Chelsea schon wirklich durch ist. Vielleicht kommt noch der große Hammer ?

    0

  • Ich dachte Martinez hat die Freigabe für Lau?

    Die Gerüchte drehen sich seit Tagen in die andere Richtung. Bilbao hofft(e) wohl auf eine Vertragsauflösung, die wir hoffentlich kategorisch ausschließen.


    Bei allen Verdiensten die Javi hat, so habe ich lieber ihn im Kader statt Bilbao auch nur ein Zugeständnis zu machen. Bei dem Programm bin ich erst Recht über jeden Vollprofi glücklich.

  • Und was macht man nächsten Sommer? Wieder Odoi abbaggern oder was.

    Wie bei Dinner for One...“The same...“😂😂😂

    Wo der Brazzo ja so verliebt ist....vielleicht sollte man ihn ein paar YouTube Videos von anderen Kandidaten zukommen lassen, wäre ja nicht das erste Mal das Jemand eine neue Liebe 💕 findet 😂😂😂

    0

  • Zu Costa noch ein Wort. Er ist 30, so richtig viel gewonnen hat er nicht. Also sich mal ein Jahr motivieren beim CL Sieger, Meister, Pokalsieger und doppelter Supercup Sieger? Das sollte selbst dem einfachsten Geist gelingen. Kicken kann er.

    Warum sollte er ausgerechnet jetzt damit anfangen? Titel hat er gesammelt, nicht zu wenige.

  • Das wäre für mich auch fast ein Neuzugang. Also ich meine das nicht so wie Uli es immer meint, aber der Anfang stand gefühlt fest und man hat immer nur einen Neuzugang im MF gegengerechnet. Also minus Javi/Cuisance + Roca. Nun hat man immerhin nur minus Cuisance, Roca kommt und Javi bleibt. Für die Breite nicht verkehrt.

    Zumal Javi eher Mittelfeld als Verteidiger spielt ( wo er etwas langsam war) Hatte Müller ihm ja gerade erklärt. Das kann er auch, kann man gegen jede Bundesliga Mannschaft bringen. Ein Loddar Mathäus machte das auch!

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Costa oder Shaqiri wären die Letzten die ich hier jemals wieder sehen wollte im Bayern-Trikot.


    Schon in der Talk-Sendung „Wontorra“ beim Sender „Sky Sport News HD“ hatte Hoeneß kein gutes Haar an seinem Ex-Spieler gelassen: „Es gibt Spieler, die fangen zwei Tage nach Vertragsunterschrift an nachzudenken, wo man noch mehr Geld verdienen kann. Es ist die Aufgabe der Klubs, charakterstarke Spieler unter Vertrag zu nehmen. Wir hatten einen ähnlichen Fall mit dem Costa. Der hat nach kürzester Zeit, obwohl die Leistungen gar nicht so gut waren, mehr Geld haben wollen. Den haben wir zu den Bedingungen des FC Bayern abgegeben.“

    #KovacOUT

  • Da tut man Shaqiri aber unrecht. Der wäre mir lieber als Costa. Hansi's Fußball würde er verstehen.8o


    Und er ist torgefährlicher als Costa.

    Früher Tagano - dabei seit 23.08.2006 - ändere nie deine E-Mail Adresse im FC Bayern Forum!

  • Laut kicker von Morgen kriegt Choupo-Moting nur einen Einjahresvertrag. Aus Frankreich hörte man ja von zwei Jahren. Er ist als Sturm-BU eingeplant. Heute haben wir außerdem die finale Absage von Chelsea für Odoi bekommen und den Plan B, Costa, eingetütet. Ebenfalls für ein Jahr, aber halt zur Leihe. Über mögliche Optionen steht nichts drin.

  • Costa oder Shaqiri wären die Letzten die ich hier jemals wieder sehen wollte im Bayern-Trikot.


    Schon in der Talk-Sendung „Wontorra“ beim Sender „Sky Sport News HD“ hatte Hoeneß kein gutes Haar an seinem Ex-Spieler gelassen: „Es gibt Spieler, die fangen zwei Tage nach Vertragsunterschrift an nachzudenken, wo man noch mehr Geld verdienen kann. Es ist die Aufgabe der Klubs, charakterstarke Spieler unter Vertrag zu nehmen. Wir hatten einen ähnlichen Fall mit dem Costa. Der hat nach kürzester Zeit, obwohl die Leistungen gar nicht so gut waren, mehr Geld haben wollen. Den haben wir zu den Bedingungen des FC Bayern abgegeben.“

    Da sollte man UH nach der Verpflichtung Mal drauf ansprechen, hoffe ein Journalist hat die Aussagen noch im Hinterkopf....wäre interessant wie er reagiert 😡😡😡😂😂😂

    0

  • Da tut man Shaqiri aber unrecht. Der wäre mir lieber als Costa. Hansi's Fußball würde er verstehen.8o


    Und er ist torgefährlicher als Costa.

    Ja, aber dann hättest den Shaqiri-Bruder auch wieder zurückgeholt. Der war ja quasi der Vorläufer von Vatter Alaba als monetär fixierter Einflüsterer....

  • Du meinst so einen Spieler wie Thiago? Der den wir Liverpool den armen Verein zum abstottern abgegeben haben?🤔😂

    Meine Hoffnung ist Roca mit seiner Defensivqualität, denn Kimmich ist bei uns durch seine Impulse nach vorne immens wichtig, dass wir ihn nur defensiv ausrichten müssen.. Ich hoffe sehr, dass Roca und Kimmich sich gegenseitig ergänzen. Javi wäre ein Ersatz für Roca und seine Rückverdicherung. Goretka ist eine Option im MF und ein Backup für Müller. Coco sehe ich leider nur als einen Ergänzungsspieler und für Kadetbreite. Der Weggang von TA wäre seine grosse Chance, aber er kann nicht über seinen Schatten springen und sich dem gewünschten Profil anzupassen. Manche offensiv ausgerichteten MF-Spieler schaffen diesen Spagatt und legen sich zusätzlich die Defensivstärke zu. Bei Coco scheint es nicht zu klappen. ANGST ESSEN SEELE AUF .

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Diese Transferperiode war ein ziemlich wilder Ritt. Costa finde ich reichlich albern, ansonsten kann uch damit leben, wenn ich die speziellen Umstände berücksichtige.


    Aber wenn nächste Saison Corona hoffentlich Geschichte ist, würde ich mir schon wieder etwas mehr Weitsicht wünschen. Aber wenn Roca einschlägt und Sarr für vier Jahre der neue Rafinha wird, dann könnte man schon recht zufrieden sein.

    0

  • Da sollte man UH nach der Verpflichtung Mal drauf ansprechen, hoffe ein Journalist hat die Aussagen noch im Hinterkopf....wäre interessant wie er reagiert 😡😡😡😂😂😂

    Dann sagt der Uli, dass er sich damals geirrt hat. Denn die Leistungen von Costa waren verdammt gut als er mehr Geld wollte.

    0

  • costa muss übrigens nicht zur nationalelf, was schon mal gut für uns ist. er könnte direkt sein comeback im pokal bzw dann in der liga gegen bielefeld geben.


  • Man ist nun froh, dass überhaupt noch jemand gekommen ist.

    Auch, wenn es sich dabei um Choupo-Moting(!), Douglas "Charakterbolzen" Costa, den bald 29 jährigen Sarr und Marc Roca, für den sich sonst scheinbar niemand interessiert hat, handelt.


    Mhm.


    Jeden einzelnen kann man sich schön reden und auch die Corona-Thematik miteinbeziehen. Muss man aber nicht.


    Wenn man beispielsweise an CHO interessiert ist, kann mir doch niemand erzählen, dass einem quasi erst am Tag vor Transferschluss bewusst wird, dass die eigenen Vorstellungen von denen Chelseas meilenweit entfernt sind. Und dass man dann nur noch Costa im Köcher hat.

    Das Gleiche gilt für Dest und Sarr.


    Hätte Schalke oder Dortmund Choupo-Moting verpflichtet, hätte ich still in mich hinein geschmunzelt.


    Wie gesagt, besser als nichts. Grundsätzlich gefällt mir auch nach wie vor, dass wir wirtschaftlich vernünftig bleiben.

    Aber nach planvoller, professioneller Kaderplanung im Stile eines FC Bayern sieht das gerade nicht aus.

  • Laut kicker von Morgen kriegt Choupo-Moting nur einen Einjahresvertrag. Aus Frankreich hörte man ja von zwei Jahren. Er ist als Sturm-BU eingeplant. Heute haben wir außerdem die finale Absage von Chelsea für Odoi bekommen und den Plan B, Costa, eingetütet. Ebenfalls für ein Jahr, aber halt zur Leihe. Über mögliche Optionen steht nichts drin.

    Da sind dann nächsten Sommer aber auch wieder viele Baustellen wenn die nach einem Jahr wieder weg sind und dazu noch Alaba, Boateng und Martínez und auch möglicherweise Tolisso.

    #KovacOUT