Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Hallo,

    Aber auch hier: Warum erst auf den letzten Drücker, wenn man den Spieler schon so lang auf dem Zettel hat?

    weil er mindestens 30% günstiger als am Anfang der Transferperiode war. Warum, gerade in der unsicheren Zeit, mehr als nötig ausgeben? Gut gepokert!

    Mehrere Vereine haben auch jetzt noch Druck Spieler von der Gehaltsliste zu bekommen.


    Ralf

  • Sane für 50?

    Tanguy für lau?

    Roca für 9-15?

    Diese Transfers sind / waren wirklich gut. Halte auch Nübel grundsätzlich für nicht so falsch. Beim Rest müssen wir abwarten. Hätte mir da schon noch eine deutliche Verstärkung gewünscht. Was hängen bleibt ist aber, dass wir aus meiner Sicht zu lange an Hudson Odoi festgehangen haben und man das Gefühl hat, andere Pläne wären dadurch zu spät ins Spiel gekommen und dadurch nur die "Resterampe" bleibt. Wir werden es sehen. Bin froh wenn das Transferfenster zu ist und wir endlich so richtig in die neue Saison gehen können.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Wichtige Frage: Bekommt Douglas Costa einen neuen Thread oder wird der alte aus dem Archiv gekramt?


    gibt es den alten thread überhaupt noch?^^

    jetzt wissen wir aber auch, wieso cuisance noch verkauft werden musste... damit seine alte "11" für costa frei wird.

  • Die Transferperiode war wieder einmal wild wie üblich unter Brazzo.


    Sane ist ein Top Transfer


    Nianzou ein Top Talent das schon CL gespielt hat wie ich finde ein Top Transfer noch dazu Ablösefrei


    Nübel kann man machen für mich aber etwas sinnfrei weil man Ulreich hatte und Früchtl ja auch noch hat , aber da Ablösefrei kein Risiko


    Roca ist wie ich finde ein guter Transfer


    Sarr kann ich nichts dazu sagen da ich Ihn nicht kenne. Hätte man meiner Meinung aber auch besser lösen können weil man ein 3/4 Jahr Zeit hatte einen RV zu finden.


    Moting für mich ein Notlösung weil man nicht fähig war einen anderen zu finden daher schwacher Transfer


    Costa ebenso Notlösung weil Brazzo keinen Plan B und C hatte.


    Daher bleibe ich dabei das Brazzo überfordert ist und der komplett falsche ist. Es war ja nicht das erste mal das man 1 Tag vor Ende noch Notlösungen geholt hat weil man vorab seine Arbeit nicht erledigt.

    #KovacOut

  • Daher bleibe ich dabei das Brazzo überfordert ist und der komplett falsche ist

    Vier Transfers hast Du selbst als gut eingestuft, bei einem bist Du unentschieden, zwei hast Du als schlecht eingestuft... und dann ist der SV überfordert?


    Heissa.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Schön wieviel Jubelperser sich in den letzten Stunden neu angemeldet haben um den Bürschchen für seine genialen Transfers zu huldigen 😂😂😂

    Das erinnert ja schon fast an die Bots bei Facebook 😂😂😂😂

    0

  • Ich denke keiner wollte wegen Corona viel Geld in die Hand nehmen. Jeder versucht die Gehälter gering zu halten. Wie schnell sich die Dinge wieder ändern sieht man ja am gestrigen „Spiel“ Juve gegen Neapel.


    Der jetzige Spielplan lässt kaum noch Verschiebungen zu, da landet man schnell beim Saisonabbruch. Mit etwas Pech ist in ein paar Wochen die Saison vorbei und die laufenden Personalkosten hat man trotzdem. Diese Gedanken werden in die Planung sicher eingeflossen sein.

    Im Endeffekt können wir alle - wie immer - nur spekulieren.

    Aber ich behaupte, ohne es natürlich beweisen zu können, dass man für sämtliche Personalien auch schon vor Wochen hätte Lösungen präsentieren können.

    Ich weigere mich einfach zu glauben, dass das alles nur immer so in letzter Minute passieren muss/kann.

  • weil er mindestens 30% günstiger als am Anfang der Transferperiode war. Warum, gerade in der unsicheren Zeit, mehr als nötig ausgeben? Gut gepokert!

    Mehrere Vereine haben auch jetzt noch Druck Spieler von der Gehaltsliste zu bekommen.

    Das kann man ihm ja für die eine Position noch durchgehen lassen, wobei du das Zauberwort auch selbst nennst. Er hat gepokert. Wenn ich einen wie Thiago gehen lasse und damit ein eklatantes Loch im Mittelfeld schaffe, dann sollte ich als Topklub dort nicht pokern, sondern bereits vorher eine Lösung haben. Dann zahle ich zwar für Roca ein paar Millionen mehr, der ist dafür dann aber auch schon ein paar Wochen früher da, kann sich einleben und ich bekomme Thiago vielleicht auch für mehr verkauft.


    Aber Roca ist ja auch nicht mein Kritikpunkt. Dafür aber eben alle anderen Transfers. Choupo-Moting kann man machen. Dessen Vertrag lief aber auch nicht erst gestern aus, also warum so spät? Weil man vor 5 Tagen gehofft hat, Kramaric geschenkt zu bekommen? Das ist ein Transfer, den ich jetzt nicht kritisiere, für den ich Brazzo aber auch nicht loben muss. Nach der Logik könnte man ihn auch für Schürrle loben. Und ganz ohne Spaß, selbst Schürrle würde mich inzwischen nicht mehr überraschen.


    Costa und Sarr hingegen sind einfach nur fragwürdig. Gerade wenn ich einen vierten Flügelspieler suche, frage ich mich, was man in all der Zeit gemacht hat. Odoi kam doch auch erst vor einer guten Woche auf und dann gestern plötzlich Costa. In den Monaten dazwischen hatte ich nicht den Eindruck als habe man dort nach anderen Spielern Ausschau gehalten. Es sind zumindest keine anderen Namen publik geworden. Das kann man jetzt als Verschwiegenheit auslegen, oder als Untätigkeit. Da inzwischen alles über die Medien läuft, schließe ich das Erstere mal aus.


    Warten wir mal ab, ob Martinez heute noch verkauft wird.


    Alles in allem ist das als Transferperiode mal wieder hektisch bis zum Schluss. Hausaufgaben werden auf den letzten Drücker gemacht und das dann eben schludrig. Müsste ich es in Schulnoten ausdrücken, wäre es bestenfalls ne 3-. Das liegt an guten Spielern wie Sané, Nianzou und Roca. Alles andere ist für mich vor allem in der Art und Weise nur schwer nachvollziehbar.


    Das wäre zwar inzwischen Brazzos beste Transferperiode, aber als Topklub erwarte ich da einfach mehr als "er war stets bemüht".

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • dann schau dir mal an, was Pep, Manu, Liverpool, Barca, Real, etc geholt haben.....😉

    Real hat knappe 100 Mio. Transfergewinn erzielt.

    Barca hat 60 Mio. für einen 30 Jährigen bezahlt und Dest für über 20 Mio. verpflichtet. Wow! :thumbdown:

    City hat mal wieder 100 Mio. für IV ausgegeben! Wow! :thumbdown:

    United hat Van De Beek für knappe 40 Mio. geholt! Wow! :thumbdown:



    Anscheinend hast du dich nicht mit deren Transfers beschäftigt bevor du mich zitiert hast. :thumbup:

  • Im Endeffekt können wir alle - wie immer - nur spekulieren.

    Aber ich behaupte, ohne es natürlich beweisen zu können, dass man für sämtliche Personalien auch schon vor Wochen hätte Lösungen präsentieren können.

    Ich weigere mich einfach zu glauben, dass das alles nur immer so in letzter Minute passieren muss/kann.

    Hätte man evtl. machen können, doch dann wäre die Tür für die Wunschlösung zu gewesen.

  • Man darf schon die Frage stellen, wieso man bis zur letzten Minute bei CHO wartet bzw. verhandelt.

    Die Abfuhr hätte man sich schon vor zwei Wochen einholen können und hätte sich durchaus nach anderen Alternativen umschauen dürfen.


    Er war neben Sane Ziel Nr. 1 auf dem Flügel. Verständlich, dass man dann nochmal den Hut in den Ring wirft. Aber worauf hofft man, wenn es in der letzten Sekunde passiert? Dass Chelsea schwach wird und den Spieler für eine lächerliche Ablöse ziehen lässt? Da ist man einfach an der falschen Adresse. Das ist kein Verein, der auf Geld angewiesen ist. Wenn man schon vor zwei Wochen von einer Kaufpflicht von > 70 Mio gewusst hätte, hätte man das Thema schon beenden können. Denn letztlich standen wir in dieser Personalie weit mehr unter Druck als Chelsea. Es gab also keinen Grund, auch nur einen Cent von der Forderung abzuweichen.


    Den Vorwurf muss man sich gefallen lassen.


  • Naja, dann wissen die anderen Vereine auch dass du genügend Kohle hast und kommen dir sicherlich bei den Transfers nicht entgegen.

  • Das Transferfenster ist schwierig zu beurteilen. Aber allein die Tatsache, dass es nun mehrheitlich alles Last-Minute-Transfers waren, lässt mich stark daran zweifeln, dass das einem großen Konzept folgt. Okay, vielleicht werden Roca oder Kouassi uns positiv überraschen und wir müssen für diese Transfers den Hut ziehen, aber dennoch fehlt mir grundsätzlich einfach ein roter Faden. Leider kennt man die internen Abläufe nicht und weiß daher, ob Brazzo zu zögerlich ist oder ob er vielleicht sogar ausgebremst wird. Den besonderen Umständen geschuldet werde ich daher erst mal gucken, wie sich das alles bis zum Winter entwickeln wird und mich mit Kritik zurückhalten.

    Denke schon das es eine grundlegende Transferstrategie mit konkreten Zielen gibt.

    Nur der beste Plan nützt nix wenn eine Ereigniskrise alles über den Haufen wirft. In so einer Situation hilft dann eben nur Pragmatismus und Erfahrung. Vor allem wahrt man erst einmal den Besitzstand.
    Leider und das muss man einfach nüchtern und glasklar formulieren, hat man es nicht geschafft die Verträge mit Alaba und Thiago zu verlängern und darüber hinaus völlig unnötig Thiago zu SSV Konditionen an einen direkten Konkurrenten verkauft.

    Den RAV Backup hätte man viel früher einrüsten müssen. Und den nominellen Thiago Ersatz genauso wenn man entscheidet ihn zu verkaufen.


    Der Rest ist pragmatisches Tagesgeschäft und momentan nicht abschließend beurteilbar da die Spieler ja erst einmal eingesetzt werden müssen.

  • Ich lass da Corona nicht als Ausrede zu.

    Das wirkte schon letztes Jahr arg improvisiert.

    Letzte Saison waren die Leihspieler aber wesentlich teurer im Geamtpaket, allen voran Coutinho.
    Für mich ein klares Indiz dafür, dass dieses Jahr finanziell sehr vorsichtig gehandelt wird.

  • Costa ist nur da, weil man auf die Schnelle nichts anderes bekommen hat, weil man Zeit und Energie mit Odoi verblödelt hat.

    Meinetwegen hätten wir gut und gerne auf ihn verzichten können. Das was Costa die letzten Jahre gespielt hat, haben unsere jungen Spieler auch drauf. Juve ist froh, den von der aktuellen Gehaltsliste runter zu bekommen, Costas Karriere ist over.

    Das können sie dann ja zeigen. Hansi stellt gewiss nach Leistung und nicht nach Namen auf. Und wenn sie es nicht drauf haben, werden wir über Costa vielleicht noch froh sein - ich erinnere an letztes Jahr, wie da viele Gift und Galle gespuckt haben, dass wir Perisic geholt haben. Und wenn man sich nach dem Jahr die Stats anschaut, war das kein so schlechter Zug.

    Du magst zwar recht haben, aber meine Meinung gefällt mir trotzdem besser :S

  • Im Endeffekt können wir alle - wie immer - nur spekulieren.

    Aber ich behaupte, ohne es natürlich beweisen zu können, dass man für sämtliche Personalien auch schon vor Wochen hätte Lösungen präsentieren können.

    Ich weigere mich einfach zu glauben, dass das alles nur immer so in letzter Minute passieren muss/kann.

    Das Warten bis zum Schluss ist wie wenn Du in der Dorfdisco kurz vor der Sperrstunde ein Mädel aufreißen willst 😉😉

    Entweder Du bekommst die schärfste Braut weil sich keiner rangetraut hat oder Du kannst Dir die hübscheste der Hässlichen aussuchen 😂😂.

    Wir haben jetzt nicht gerade die hässlichsten Bräute abgeschleppt, aber die Toptussie war wie zu erwarten war dann doch nicht mit dabei 😂😂😂

    Wenn man Die will muss man etwas früher da sein 😇😇

    0

  • Das Warten bis zum Schluss ist wie wenn Du in der Dorfdisco kurz vor der Sperrstunde ein Mädel aufreißen willst 😉😉

    Entweder Du bekommst die schärfste Braut weil sich keiner rangetraut hat oder Du kannst Dir die hübscheste der Hässlichen aussuchen 😂😂.

    Wir haben jetzt nicht gerade die hässlichsten Bräute abgeschleppt, aber die Toptussie war wie zu erwarten war dann doch nicht mit dabei 😂😂😂

    Wenn man Die will muss man etwas früher da sein 😇😇

    Ja...und man ihre Cola dann vielleicht auch nicht mit dem Kleingeldeimer bezahlen wollen... :D

  • Hallo,

    Alles in allem ist das als Transferperiode mal wieder hektisch bis zum Schluss.

    warte mal ab, wie viele Transfers bei den anderen Vereinen heute noch über die Bühne gehen. Wir sind keineswegs die einzigen, die spät zugreifen. Und in dieser speziellen Transferperiode war und ist das mit Sicherheit nicht die schlechteste Strategie. Auch wir haben kein Geld zu verschenken.


    Ralf