Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Brazzo hat sich freiwillig zwischen Hammer und Amboss geworfen, hat nach einer kurzen Schamfrist verkündet, mehr als als seine Vorgänge geleistet zu haben. Damit hat einige Hoffnungen geweckt, die er nicht verwirklichen können. Es ist schon vielen klar geworden, dass Brazzos Zeit beim FCB keinw Zeit der gewaltigen Aufgaben wird, die von uns stehen. Die Vetragsverlängerungen

    stehen bevor, eine Suche nach Lewa-Nachfolger usw. sind eine echte Herausforderung für jeden Sportvorstand, aber der Abgsng von Thiago und ein drohender ablösefreie Weggang von Alaba lassen nichts Gutes vorahnen, dass Brazzo diese Aufgaben packen kann

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Slol das so ein Tsetvuresh sien ob man Ttxee lseen knan owohbl die Bhcsuteban vtareuhsct snid?

    Zwar offtopic aber: Das eniizg whictgie ist, dsas der etrse und der lztete bstuchbae am rtigeichn paltz snid.

    *Für Menschen mit einem IQ von über 120 ist dieser Text unsichtbar.

    0

  • Wenn Valverde nicht erhältlich war, wie die Marca schreibt. was soll Salihamdzic denn tun? Geld um des Geld willens für eine Lösung ausgeben, von deren Preis-Leistungsverhältnis er nicht überzeugt ist? Valverde bekommt er nicht, also holt er Roca für 9 + 6 Millionen Ablöse und geht damit kein Risiko ein. Und er jammert vor allem nachher nicht im Kicker darüber, wen er alles nicht bekommen hat. Ich finde das alles sehr professionell. Funktioniert Roca nicht, was natürlich möglich ist, wird nächsten Sommer nach Ersatz gesucht.


    So machen das übrigens alle guten Kaderplaner mit Hilfe der Scouts. Niemand bekommt jeden Spieler, den er will, vor allem dann nicht, wenn die Mittel begrenzt sind.

    Ich will Brazzo jetzt nicht über Gebühr kritisieren, aber wenn unsere A-Lösungen aus Spielern von Real Madrid oder Chelsea bestehen, läuft in Sachen Scouting auch was falsch. Deren Spieler bekommen wir genauso wenig wie die unsere. Die kann man auf dem Zettel haben, wenn die dort in Ungnade fallen, aber Energie darauf verschwenden ist halt am Ende auch verschwendete Zeit.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Wiggerl Kögl hat vor 3-4 Jahren mal in einem Interview erzählt, dass er jedes Jahr im Frühling von fast allen anderen Topklubs Anfragen erhält, inwieweit Müller wechselbereit wäre. Ich gehe mal davon aus, dass das bei den meisten Topspielern in Europa so ist und dass auch der FC Bayern jedes Jahr sondiert, wer bei den anderen Topklubs ggf. zu haben wäre.


    Ich finde daher die Aussage im Bezug auf Valverde gar nicht so speziell - ich gehe davon aus, dass Brazzo das bei dutzenden Spielern der Klubs so macht, speziell natürlich auf Positionen, wo wir Bedarf haben.

    0

  • Fragen kostet ja nichts. Die Spieler dann aber eben schon. Deswegen darf man sich schon fragen, was wir denn bei langfristig an Real oder Chelsea gebundenen Spielern erwarten.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."