Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Das sollte er doch erstmal unter Beweis stellen bevor man das behauptet. In Paris war er jedenfalls kein herausragender Backup wie Wagner es vorallem unter Jupp bei uns war.

    Wagner war der überflüssigste Transfer überhaupt. teure Umzugshilfe für den Assi.

    0

  • So sieht es aus und als Backup für Lewandowski ist er definitiv besser als Wagner. Man hätte aber auch Götze holen können - HF wollte ihn ja - um dann eben mit falscher Neun zu spielen. Bei Eindhoven verdient er relativ wenig und bringt eine ansprechende Leistung bis jetzt.

    Möchte da mal nur an Serdar Tasci erinnern, das war vielleicht ein Flop.....

    Das war tatsächlich ein Katastrophentransfer.

    Ist Brazzo mit Odriozola jetzt auch passiert.

    So etwas kann vorkommen, heißt aber mE nicht zwingend, dass da kein Plan dahintersteckte. Nur nicht jeder Plan funzt.
    Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass man auch für den Winter für jede Position einen oder zwei potenzielle Transferziele hat, die verfügbar sind/wären.


    Im Winter ist halt die Anzahl der möglichen Optionen stark begrenzt und da muss man dann manchmal das Beste noch verfügbare holen und das ist dann manchmal eben Grütze.

    Wobei ich Tasci wirklich gar nicht verstand, von Odrio hätte ich mir schon erwartet, dass er wenigstens ein solider Backup ist.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wagner war der überflüssigste Transfer überhaupt. teure Umzugshilfe für den Assi

    Wagner mag zwar teuer gewesen sein, er hat seinen sportlichen Wert aber zumindest unter Jupp unter Beweis gestellt und sein Charakter war ohnehin schon immer 100% FCB.


    Assis sind eher so Leute wie Özil 8)

  • Was hat er denn asoziales gemacht? Steuern nicht gezahlt? Auf den Kinderspielplatz uriniert? Erleuchte uns...

    wirkt auf mich halt so. musst ja nicht meine Meinung teilen.

    aber konkret gehts mir darum den FCB für seinen Umzug nach München "missbraucht" zu haben. ok wir haben auch mitgemacht. reicht das?

    0

  • Interessant ist dass wir also Denis Zakaria haben wollte.


    Schätze mal, dass es recht schnell an der Ablöse gescheitert ist, die Eberl aufgerufen hat. Zumal Zakaria ja auch noch verletzt ist.


    Trotzdem sind Roca und Zakaria total unterschiedliche Spielertypen. Der eine verkörpert eher den spielerischen MF-Mann, während Zakaria ja den Superathleten darstellt, der sogar Timo Werner im Sprint den Ball abjagt.

  • So funktioniert eben das Geschäft. Man versucht möglichst lange, die bestmöglichen Alternativen zu verpflichten, ehe man sich dann den weiter unten auf der Liste stehenden Kandidaten zuwendet. Zudem ist das auch alles nur sehr begrenzt planbar. Es war nicht abzusehen, dass Sané sich kurz vor Vollzug so schwer verletzt, sodass man Ersatz holen musste.

    Der Premium-Transfer wurde doch zeitig vollzogen, und bei der zweiten Reihe ist man eben flexibel, und schaut, was der Markt hergibt. Alle großen Vereine haben sich mit Transfers enorm zurückgehalten, zum größten Teil wenig bis kein Geld ausgegeben, und in Schwung kam der Markt auch erst kurz vor Schluss. Da ist man dann vielleicht auch höheren Gesetzmäßigkeiten unterworfen.

    Du meinst, der Dominostein muss fallen? ;)

    Du magst zwar recht haben, aber meine Meinung gefällt mir trotzdem besser :S

  • Interessant ist dass wir also Denis Zakaria haben wollte.


    Schätze mal, dass es recht schnell an der Ablöse gescheitert ist, die Eberl aufgerufen hat. Zumal Zakaria ja auch noch verletzt ist.


    Trotzdem sind Roca und Zakaria total unterschiedliche Spielertypen. Der eine verkörpert eher den spielerischen MF-Mann, während Zakaria ja den Superathleten darstellt, der sogar Timo Werner im Sprint den Ball abjagt.

    der ist doch gerade wieder operiert worden oder?

    Denke daran sind wir nicht interessiert


    Hoejberg wäre eine Alternative gewesen, der startet gerade durch

  • Verstehe nicht warum man immer alles 1:1 von BILD übernimmt.

    Vielleicht wurde der Mannschaftsrat ja auch eingeladen um zu informieren.

    Die Transfers am Ende sind MMn i.O. und letztlich zählt das Resultat. Inhaltlich kann man sicherlich einige Vorgänge hinterfragen, wie warum wurde ein RAV Backup so spät entschieden, warum hat man geglaubt CHO ausleihen zu können?Unabhängig davon ist es eine Fehlentscheidung Thiago gehen zu lassen.

    Vielleicht kannst du ja mal die Vereinsführung und uns erhellen, wie du einen Spieler, der gehen will, dazu bringst nicht zu gehen.

    Im Keller einsperren, auspeitschen oder was? Wir sind doch nicht auf dem Sklavenmarkt - wenn er nicht will, will er nicht.

    Und bei Lewandowski und Goretzka fanden wir das in Ordnung! By the Way - ein Sane wollte übrigens auch nicht verlängern und lieber zum FCB wechseln.

    Gut, dass die bei City nicht auf dich gehört haben!.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • wirkt auf mich halt so. musst ja nicht meine Meinung teilen.

    aber konkret gehts mir darum den FCB für seinen Umzug nach München "missbraucht" zu haben. ok wir haben auch mitgemacht. reicht das?

    Wagners Familie wohnt seit "ewigen Zeiten" in Haching. Wagner ist von Hoffenheim regelmäßig nach Haching und zurück gependelt.

    Ht er ja auch keinen Hehl daraus gemacht, dass es von Haching zum Training angenehmer ist als von Haching nach Hoffenheim.

    Und die zwei Reisetaschen aus seiner Bude in Hoffenheim - dafür hat er den FCB mißbraucht? Na dann!

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Lewandowski und Goretzka mussten doch auch den Vertrag absitzen und bekamen keine Freigabe. Da waren wir doch eher Liverpool und mussten warten.

    Schalke bzw. der BVB sperrte den Spieler doch auch nicht ein oder musste mit der Peitsche kommen. Wenn ein Spieler gehen will, gibt es halt eine Vertragslaufzeit, die von beiden Seiten unterschrieben wurde.

    0

  • Lewandowski und Goretzka mussten doch auch den Vertrag absitzen und bekamen keine Freigabe. Da waren wir doch eher Liverpool und mussten warten.

    Schalke bzw. der BVB sperrte den Spieler doch auch nicht ein oder musste mit der Peitsche kommen. Wenn ein Spieler gehen will, gibt es halt eine Vertragslaufzeit, die von beiden Seiten unterschrieben wurde.

    Ja und ein Sane wollte nicht verlängern und hatte noch ein Jahr Vertrag. Einen Lewa hat man nicht gehen lassen, einen Sane schon.

    Also was soll dann immer das Theater mit der Fehlentscheidung. Wenn er nicht will, will er nicht.

    Dann kann man so reagieren wie Watzke, der Lewandowski spielen lässt, oder wie S04, die Goretzka oder Nübel auf die Tribüne setzten.

    Oder man macht es wie City und lässt den Spieler gegen eine Ablöse ziehen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Also was soll dann immer das Theater mit der Fehlentscheidung. Wenn er nicht will, will er nicht.

    Das ist alles x-fach durchdiskutiert, Deine zu kurz greifende und fünf Wochen nach der Tagesaktualität geäußerte Sicht der Dinge wurde ihrem Tenor nach bereits von zwei Dutzend anderen Usern angeführt. Bringt die Diskussion weder voran noch beendet sie sie, die wenigsten Sachverhalte lassen sich allein in Schwarz und Weiß subsumieren.

  • So funktioniert eben das Geschäft. Man versucht möglichst lange, die bestmöglichen Alternativen zu verpflichten, ehe man sich dann den weiter unten auf der Liste stehenden Kandidaten zuwendet. Zudem ist das auch alles nur sehr begrenzt planbar. Es war nicht abzusehen, dass Sané sich kurz vor Vollzug so schwer verletzt, sodass man Ersatz holen musste.

    Der Premium-Transfer wurde doch zeitig vollzogen, und bei der zweiten Reihe ist man eben flexibel, und schaut, was der Markt hergibt. Alle großen Vereine haben sich mit Transfers enorm zurückgehalten, zum größten Teil wenig bis kein Geld ausgegeben, und in Schwung kam der Markt auch erst kurz vor Schluss. Da ist man dann vielleicht auch höheren Gesetzmäßigkeiten unterworfen.

    Das ist aber nicht die erste Transferperiode, bei der wir so kurz vor knapp tätig geworden sind. Daher lasse ich Corona nicht gelten. Das hat bei uns seit Brazzo System und ist ganz sicher nicht den Umständen geschuldet. Viel eher nutzt man hier Corona, um diverse Entscheidungen ins rechte Licht zu rücken.


    Dass man bei der zweiten Reihe flexibel ist, bestreite ich auch nicht. Muss man auch sein, wenn einem dann 24h vor Deadline einfällt, dass man ja noch 4, 5 Spieler braucht.


    Ich halte das schlicht und ergreifend einfach für Harakiri. Natürlich kann man am Ende schauen, ob jemand günstig zu haben ist, oder ob man noch jemanden abgibt. Aber wenn du noch 4 oder 5 Baustellen offen hast, dann stimmt einfach was nicht. Schon gar nicht, wenn du ohnehin den kleinsten Kader im Profifußball hast.


    Man pokert hier einfach nur. Das kann gut gehen. Muss aber nicht. Nachhaltig besetzt haben wir jetzt mit Sané auch nur eine Baustelle. Und dafür haben wir zwei Jahre gebraucht. Alle anderen sind entweder nur ausgeliehen, reine Lückenfüller, oder bestenfalls Talente, bei denen noch nicht absehbar ist, wann und ob sie überhaupt einschlagen. Chelsea scheint ja auch schon keinen Bock mehr gehabt zu haben, uns einen Spieler für lau zu überlassen. Da war uns das Commitment dann aber wieder zu viel. Verständlich, aber auch nicht anders zu erwarten.


    De facto ergeben sich aber eben auch wieder neue Baustellen. Lewandowski wird nicht jünger, Fragezeichen hinter Zirkzee und Arp, Mouting das gleiche. Müller wird nicht jünger. Bei Tolisso wird es nach dieser Saison eine Entscheidung brauchen. Javi wird danach gehen. Fragezeichen hinter Hernandez und Alaba, Boatengs Zukunft muss geklärt werden. Dann wird eine Leihe vom Nübel Thema werden, also muss auch wieder ein neuer Torwart her.


    Sorry, aber all das sind Themen, die wieder bearbeitet werden müssen und angesichts der bisherigen Aktivitäten von Brazzo und co, bezweifle ich hier einfach, dass davon wirklich etwas langfristig gelöst wird. Talente sind schön und gut, aber sie sind bestenfalls Hoffnungen, aber nichts, worauf du wirklich setzen kannst. Als Verein, der jedes Jahr um die CL spielen will, kannst du aber nicht den halben Kader mit 18 oder 19 Jährigen besetzen. Wir sind nicht Ajax und wollen es auch nicht sein. Bei Brazzo vermisse ich einfach komplett, dass er auch mal in der Lage ist, eine Position durch einen gestandenen Spieler zu besetzen, der uns sofort und nachhaltig hilft. Das findet doch bei uns überhaupt nicht mehr statt. Es wird nur noch geschaut, wie man kurzfristig eine Baustelle geschlossen bekommt, weil sich die Wunschlösung nicht realisieren lässt. Vielleicht muss man seine Wünsche einfach mal ne Spur tiefer ansetzen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Das hat bei uns seit Brazzo System und ist ganz sicher nicht den Umständen geschuldet. (...)


    Dass man bei der zweiten Reihe flexibel ist, bestreite ich auch nicht. Muss man auch sein, wenn einem dann 24h vor Deadline einfällt, dass man ja noch 4, 5 Spieler braucht.

    Das ist leider widerlegter Unsinn, den Du nicht aufhörst zu wiederholen.


    Dir wird ja nicht entgangen sein, dass in der letzten Woche der Transferperiode Hundere Transfers abgewickelt wurden, viel mehr als in den Wochen zuvor. Der Markt entwickelt sich, wie in allen US-Profisportarten auch, in diese Richtung: teure Spieler früh, die Schnäppchen am Ende. Dieses System hat Salihamidzic gewiss nicht erfunden, da tust Du ihm zu viel der Ehre an.

  • Wagners Familie wohnt seit "ewigen Zeiten" in Haching. Wagner ist von Hoffenheim regelmäßig nach Haching und zurück gependelt.

    Ht er ja auch keinen Hehl daraus gemacht, dass es von Haching zum Training angenehmer ist als von Haching nach Hoffenheim.

    Und die zwei Reisetaschen aus seiner Bude in Hoffenheim - dafür hat er den FCB mißbraucht? Na dann!

    dann hätte er gleich zu Haching gehen können. so dann.

    0

  • dann hätte er gleich zu Haching gehen können. so dann.

    Google doch mal Unterhaching - Säbener Strasse! Schlappe 5 km. Reicht ein Fahrrad.

    Da gibt es andere, die weiter weg wohnen.

    Warum soll er dann zu Haching gehen - weil du ihn nicht leiden kannst?

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.