Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Für uns ist Depay sicherlich interessant. Für Depay sind wir aber wahrscheinlich nicht interessant. Was will man dem erzählen?


    „Okay, wir haben zwar den besten und nie verletzten Stürmer der Welt, aber du wärst die erste Alternative.“


    „Okay, wir haben einen der besten HS der Welt, der ist auch nie verletzt und hinter ihm wächst eines der größten Talente der Welt heran. Aber da darfst du auch noch der Backup sein.“


    „Wir haben mit Gnabry, Coman und Sane drei der besten Winger der Welt, die allesamt jünger sind als du und jetzt schon deutlich mehr in ihrer Vita stehen haben als du, aber da darfste auch ran, wenn die ausfallen.“


    Das ist doch selbst in Kombination in keinster Weise verlockend. Wenn man dann noch wie Flick einen Trainer hat, der kaum rotiert und seine Lieblinge hat, die immer spielen (mit Gnabry, Müller, Lewandowski und Coman dann auch mal eben die Hauptkonkurrenten), würde ich wohl auch nicht zum FCB wechseln.


    Das hört sich aus unsrer Sicht alles so logisch an, weil der flexibel ist und ablösefrei. Aber aus Sicht des Spielers ist das überhaupt nicht attraktiv.

  • Die dringlichen Baustellen sind ja IV und DM/ZM. Ob man überhaupt einen DM/ZM holen will/kann ist wohl von Transfererlösen abhängig. Mit Musiala wird man klar sein.

    Kann nicht erkennen dass man da eine Sekunde über Depay nachdenkt, so interessant der Spieler bzw der Gedanke auch sein mag.

  • @ moenne

    Memphis Depay hat schon eine schwere Verletzung, sprich Kreuzbandriss, in der Serie 19/20 gehabt, Sollte man evtl. nicht außer acht lassen, sofern jemand überhaupt in unserem Verein über diese Personalie nachdenkt.

  • Einzig und allein über die sog. ‚Wertschätzung‘, sprich das bessere Gehalt, wäre das zu kompensieren, was aber für Spieler sicher nicht der schlechteste Faktor (zumindest ggüber einem BVBwechsel sollte das mEn locker machbar sein) wäre.


    Ich verstehe die Leute schon, die Depay gerne hier sehen würden, ich gehöre auch dazu.

    Dann muss halt der Hansi langsam mal ein bisschen mehr rotieren wenn die Qualität (und nicht nur wie bei der heurigen Transferperiode die Quantität) steigt.

    Das hat er letztes Jahr mit Perisic und am Schluss auch Cou ja auch hinbekommen.

    0

  • @ moenne

    Memphis Depay hat schon eine schwere Verletzung, sprich Kreuzbandriss, in der Serie 19/20 gehabt, Sollte man evtl. nicht außer acht lassen, sofern jemand überhaupt in unserem Verein über diese Personalie nachdenkt.

    Eine bessere Bewerbung als einen KBR gibt es doch für uns gar nicht...

  • ...


    „Wir haben mit Gnabry, Coman und Sane drei der besten Winger der Welt, die allesamt jünger sind als du und jetzt schon deutlich mehr in ihrer Vita stehen haben als du, aber da darfste auch ran, wenn die ausfallen.“


    ...

    Die Qualität unserer drei Jungs in allen Ehren.

    Aber der Memphis Depay, den ich bisher gesehen haben, muss sich hinter allen Dreien definitiv nicht verstecken.

    Wenn er käme, hätte - meines Erachtens - nicht er ein Problem, sondern eher Sané und Gnabry.


    Seinen Kreuzbandriss scheint er auch sehr gut weggesteckt zu haben.


    Aber gut, brauchen wir nicht diskutieren diese Personalie. Wird nicht passieren.

  • Naja, zum einen sollte dir die Verletzungshistorie unserer Winger, insbesondere coman, bekannt sein. Zweitens haben wir genug Spiele, um rotieren zu können/müssen. Das geht aber nur bei genügend Qualität. Am Montag spielen wir zuhause (!) gegen Bielefeld (!). eigentlich wäre so ein spiel doch prädestiniert, um costa, CM oder Sarr von Beginn an spielen zu lassen. Wir wissen aber alle, dass es dazu nicht kommt, weil es selbst in so einem Spiel nicht reicht.

    Ich befürchte ja auch, dass Flick die ganze Saison nur auf 14/15 Spieler bauen wird.

    Und ich bin auch nicht wirklich zufrieden mit dem Leistungsstand des ein oder anderen.

    Aber ich glaube eben, dass das keine grundsätzliche Qualitätsproblematik ist. Ich bin ja auch noch nie ein Fan von Chupo gewesen, aber grundsätzlich ist er doch gut genug um gegen Bielefeld zu funktionieren. Oder vor Allem Sane. Auch Roca.

    Aber keiner dieser Spieler, die man vorher kannte und die qualitativ durchaus ordentlich sind, ist doch in dieser Saison gut. Keiner ist auf dem Niveau eines Verlegenheitstransfers wie Perisic letztes Jahr.

    Daher glaube ich einfach, dass das Problem diese komische Saison ist. Und dass die Spieler - so sie denn bleiben dürfen - nächstes Jahr ein ganz anderes Gesicht zeigen werden und dann eben so Spiele wie gg Bielefeld auch bekommen und gewinnen werden.

    Vielleicht hilft uns auch der Vorsprung in der Liga um etwas konsequenter zu rotieren.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Mir wäre lieber man würde auf Transfers wie Sarr verzichten, Roca, da habe ich mein Urteil noch nicht gefällt. Depay würde mich wahnsinnig freuen, ich verstehe aber auch die Argumente die dagegen sprechen. Ich sehe das Gesamtbild aber so, Upamecano wäre ein teurer Top Transfer, vielleicht noch Depay. Den Rest? Da sehe ich halt eher Spieler wie Musiala, Richards also Spieler aus der Jugend. Egal wer kommt, kommen sollten nur richtig gute, eben nicht Spieler wie Sarr, die kann man aus der eigenen Jugend holen. Neuhaus wäre auch einer den ich eher nicht holen würde, teuer und ist der wirklich nötig? Tolisso würde ich auch abgeben, es reicht einfach nicht.

  • ihm nicht, nein, aber ich habe Sorge das man im Sommer trotz angeblichen Plan, wieder so ne Pfeifen verpflichtet...

    man wird die AK bei Upamecano ziehen, sich wieder auf die Schulter klopfen und Brazzo fährt dann auf Liebesurlaub nach London. Dort kriegt er wieder eine Watschn und nachdem Spielerrat und Trainer bei Kalle waren auch noch einen Anpfiff er möge doch mal den Kader voll machen. Das passiert dann auch mit 3-4 Krachern a la Sarr oder CM.

    0

  • man wird die AK bei Upamecano ziehen, sich wieder auf die Schulter klopfen und Brazzo fährt dann auf Liebesurlaub nach London. Dort kriegt er wieder eine Watschn und nachdem Spielerrat und Trainer bei Kalle waren auch noch einen Anpfiff er möge doch mal den Kader voll machen. Das passiert dann auch mit 3-4 Krachern a la Sarr oder CM.

    genauso wird’s kommen

    0

  • lasse auch man ist mit Sarr nicht zufrieden schleppt ihn nun aber mangels angeboten weiter durch ...

    Da würde ich mal abwarten. Der hat gefühlt drei Wochen nachdem er hier angetreten ist, bereits ein Interview gegeben und gesagt, er könne sich eine Rückkehr nach Frankreich vorstellen.


    Wenn der Verein hier einen richtigen RV antanzen lässt, ist Sarr wieder weg. Notfalls zahlt man ihm wie bei Ulreich ne Abfindung. Ideal ist das nicht, aber da mache ich mir keine Sorgen. Die Frage ist halt, suchen wir einen RV? Eigentlich müsste man alle Hebel in Bewegung setzen, um Hakimi zu bekommen, nachdem der wieder auf dem Markt ist. Ne bessere Lösung wirst du da kaum finden, zumal Inter Geld braucht und gleichzeitig Interesse an Tolisso hat. Das ist doch wie gemalt.


    Gespannt bin ich eher was die Zukunft von Roca angeht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der hier bleiben will, wenn er so dermaßen ignoriert wird. Und sollte ein ZM für 30+ Millionen kommen, wird der nicht mal als Einwechselspieler auf Minuten kommen. Was auch immer er Flick getan hat, aber der Junge sollte aus eigenem Interesse im Sommer wieder gehen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."