Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • nen RV macht doch nur Sinn, wenn man Sarr verkauft, aber da gibt es doch keine Interessenten, oder


    ich kann mir das auch nicht so wirklich vorstellen. aarons war uns doch letztes jahr schon zu teuer. hat er dann nicht sogar seinen vertrag verlängert?

    ich gehe davon aus, dass sarr noch ne zweite chance bekommt, mit richtiger vorbereitung im sommer, auch wenn ich nichts dagegen hätte, wenn man ihn direkt wieder auf den markt setzt und einen besseren ersatz findet.

  • https://twitter.com/iMiaSanMia…/1360932120726802434?s=20


    wenn es nach falk geht, wollen wir sogar noch einen RV und einen spieler fürs mittelfeld. wird dann halt teuer und deshalb versteh ich die kritik nicht so ganz, wenn man zwischendurch mal einen ablösefreien spieler holt.
    irgendwo wird man abstriche machen müssen.

    wäre ja noch für einen ablösfreien Offensivspieler, Depay liegt am Serviertablett. Costa Leihe wird eh nicht verlängert, wäre mein absoluter Transfer Favorit, begünstigt durch die Ablösefreiheit, ECM braucht man dann auch nicht ersetzen das kann Depay auch

    0

  • Wir verlieren bei dem Transfer doch gar nichts. Selbst, wenn er nicht das Niveau haben sollte, hier auszuhelfen, wenn es notwendig ist, haben wir mit Hernández noch eine Alternative zu Davies in der Hinterhand und könnten in der Innenverteidigung und auf rechts noch mehrere Varianten aufbieten. Mit Süle, Hernández, Upamecano und Nianzou sind wir innen prima dabei.


    Ich begreife nicht ganz, wo jetzt hier das Problem liegen soll - zumal, wie st3v3 richtig schrieb - auch wir auf unser Geld schauen müssen.

    Irgendwie ein gewisses Niveau sollte er schon haben. Auch als Kaderfüller...

    Und genau dieses Niveau wird bei einem 2te Ligakicker eben angezweifelt.

    Sarr hat wenigstens bei Marseille in der 1ten Liga gekickt.

    Nur billig ist kein Argument, wenn es hinten wie vorne nicht reicht!

  • ich kann mir das auch nicht so wirklich vorstellen. aarons war uns doch letztes jahr schon zu teuer. hat er dann nicht sogar seinen vertrag verlängert?

    ich gehe davon aus, dass sarr noch ne zweite chance bekommt, mit richtiger vorbereitung im sommer, auch wenn ich nichts dagegen hätte, wenn man ihn direkt wieder auf den markt setzt und einen besseren ersatz findet.

    es wäre ja absolut wünschenswert, wenn man versucht einen „Davies“ für Rechts zu bekommen, Aarons ist das allerdings nicht, den fehlt der Antritt.

    0

  • Irgendwie ein gewisses Niveau sollte er schon haben. Auch als Kaderfüller...

    Und genau dieses Niveau wird bei einem 2te Ligakicker eben angezweifelt.

    Sarr hat wenigstens bei Marseille in der 1ten Liga gekickt.

    Nur billig ist kein Argument, wenn es hinten wie vorne nicht reicht!

    Vielleicht sollte man sich aber auch einfach mal selbst ein Bild machen, bevor man davon ausgeht, dass es hinten und vorne nicht reicht. Vor allem hat man nicht nur Davies, sondern auch noch LH, ein Problem wird es auf der Position also sehr wahrscheinlich nicht und falsch machen kann man mit dem Transfer erst recht nicht.

  • Sportlich kann ich überhaupt kein Urteil fällen, Reading habe ich natürlich noch nie geguckt. Wenn man aber davon ausgeht, dass Richards in der Defensive mithalten kann, könnte das eine Integration schon einfacher machen. Bei einem Spieler der Entlastung bringen soll, ist es ja erstmal nicht verkehrt, wenn er gegen den Ball nix kaputt macht.

    Auf der Position ist die günstige Variante sicher angebracht, von daher können wir ja entspannt abwarten, wie sich der Spieler hier präsentiert und entwickelt.

  • und wen hättest du als davies backup verpflichtet? theo hernandez?

    Nö. Luca Netz oder Borna Sosa.

    Die sind aber nicht ablösefrei.

    Wenn ich in die Schnäppchenabteilung will, würde ich mir mal Felix Agu von Werder anschauen.

  • Nö. Luca Netz oder Borna Sosa.

    Die sind aber nicht ablösefrei.

    Wenn ich in die Schnäppchenabteilung will, würde ich mir mal Felix Agu von Werder anschauen.

    Welche Perspektive könnte man einem Luca Netz denn aktuell bieten? Er wäre doch bei anderen Vereinen ziemlich sicher besser aufgehoben. Sosa wäre natürlich nicht schlecht, aber 20 Mio. für einen Back Up, wenn man schon Davies und LH hat, wären einfach total verrückt.

  • Max Aarons spielt übrigens auch in der zweiten englischen Liga. Soll aber 20-30 Mio. kosten und hat kürzlich bis 2024 verlängert. Da könnte man auch fragen, wieso der bei denen verlängert hat und wieso den kein PL-Verein geholt hat. Und er hat massives finanzielles Risiko in diesen Zeiten.


    Insofern passt das erstmal mit Richards. Der wird ja LV 2 bis 3, insofern kann der nix kaputt machen. Und für 5 Mio. zurück nach England verkaufen, kann man den nächstes Jahr immer noch. Dann hätte man sogar noch Gewinn gemacht, so viel Gehalt wird er wohl nicht bekommen.


    Risikoloser Transfer für eine Position, auf der uns grundsätzlich nicht wirklich der Schuh drückt. Kaderbreite und ein gewisses Entwicklungspotential für Lau.

  • Dass Falk davon spricht, dass man noch im ZM und auf RV sucht, stimmt mich positiv. Das heißt, dass man wirklich die Baustellen erkannt hat und schließen will. Insofern muss man der Führung auch mal ein Lob aussprechen.


    Bei Richards bin ich wie gesagt skeptisch, ob das für uns reicht. Auf der anderen Seite muss man eben konstatieren, dass er kein Risiko darstellt. Davies wird sowieso 80% der Spiele machen, wenn nicht er, dann Hernandez. Von daher schlägt Richards entweder überraschend ein, oder hilft in der zweiten Mannschaft aus. Kann man ohne Ablöse definitiv machen.


    Da man Upamecano bereits sicher hat, ist auch diese Baustelle geschlossen. Da bleibt im Grunde nur die RV und im Gegensatz zu einigen anderen hier, glaube ich nicht, dass man Sarr noch viele Chancen einräumen wird. Da langt es hinten und vorne nicht und den wird man für kleines Geld wieder nach Frankreich verhökern. Es würde mich nicht wundern, wenn das von Anfang an der Fall war. Immerhin hatte der Spieler direkt nach seinem Wechsel schon betont, dass eine Rückkehr nach Frankreich denkbar sei.


    Hier wird man, auch durch Pavards durchwachsene Saison, definitiv nach einem Upgrade suchen. Hakimi wäre die Königslösung und vielleicht geht da was im Tausch mit Tolisso. Auf der anderen Seite fällt der Name Max Aarons wieder häufiger. Der mag zwar erst verlängert haben, aber warum sollte er das ohne Hintertürchen getan haben? Das Interesse von anderen Klubs war doch schon letzten Sommer offenkundig. Ich denke nicht, dass sich am Preis von ~30 Millionen hier wahnsinnig viel verändert hat. Stehen am Ende er oder Hakimi zu Buche, dann ziehe ich meinen imaginären Hut vor Brazzo.


    Spannend wird für mich die Frage im Mittelfeld. Neuhaus und Zakaria werden immer genannt, aber sind die wirklich unser Beuteschema? Gefühlt verpflichten wir ja bis auf Upamecano nur noch aus dem Ausland. Von daher würde es mich wundern, wenn wir nicht auch hier in erster Linie in England oder Frankreich scouten. Das sind doch unsere beiden beliebtesten Ziele zur Zeit. Da würde ich Camavinga, Aouar oder den anderen 19 Jährigen Franzosen nicht ausschließen, dessen Name mir gerade entfallen ist. Agoume? Wird nicht auch Nianzou nachgesagt, dass er die Sechs spielen könne?


    Wir werden ja sicherlich auch einige Einnahmen haben. Sarr wird vielleicht 5-8 Millionen bringen, Cuisance einen zweistelligen Betrag, auch Roca wird sich sicher keine weitere Saison antun und seine 10 Millionen wieder einspielen. Fein ist noch in der Verlosung. 30-40 Millionen sind hier also allemal drin und steht noch nicht einmal Süle zum Verkauf.


    Insofern blicke ich seit langem mal wieder positiv auf unsere Transferbemühungen. Vor allem hat man jetzt frühzeitig zwei Spieler klar gemacht. Wenn es Brazzo jetzt gelingt, den Rest nicht erst 5 Minuten vor Transferschluss zu holen, passt alles.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Hansi nimmt dem "Flick vs Brazzo vei der Kaderbesetzung Blödsinn" ja mal ordentlich Wind aus den Segeln, im BamS Interview. Am interessantesten dabei der Verweis auf die Kosten, unter denen im Sommer eingekauft werden konnte. Mehr Geld ausgegeben war nicht, und für die knapp über 60 Mio. bekommt man eben im Schnitt auch genau das, was wir bekommen haben. Trotzdem werden Costa, Roca, Choupo und co noch wichtig im weiteren Saisonverlauf, meint Hansi.

    0

  • damit dürfte die baustelle abwehr abgeschlossen sein.

    jetzt bräuchten wir eigentlich nur noch einen spielstarken 6er und die neue saison kann kommen.

    Scheint da in Liverpool jemanden zu geben der unzufrieden ist.

    Keep calm and go to New York

  • Welche Perspektive könnte man einem Luca Netz denn aktuell bieten? Er wäre doch bei anderen Vereinen ziemlich sicher besser aufgehoben. Sosa wäre natürlich nicht schlecht, aber 20 Mio. für einen Back Up, wenn man schon Davies und LH hat, wären einfach total verrückt.

    Bei Netz bin ich mir fast sicher, dass wir zugegriffen hätten, wenn der ablösefrei gewesen wäre. Das ist doch dieselbe Kategorie Talent wie Musiala und Tanguy. Welche Perspektive bieten wir den beiden denn aktuell ? Spielzeit in Bundesliga oder CL zu bekommen und bei uns im Profikader mitzutrainieren.

    Und was in 2-3 Jahren ist, kann doch keiner im Profifußball genau vorhersagen.

    Wer hat denn was von 20 Mio Euro für Sosa gesagt ? Mislintat ? Na gut, dann kann man den natürlich zu den Akten legen.

  • Hansi nimmt dem "Flick vs Brazzo vei der Kaderbesetzung Blödsinn" ja mal ordentlich Wind aus den Segeln, im BamS Interview. Am interessantesten dabei der Verweis auf die Kosten, unter denen im Sommer eingekauft werden konnte. Mehr Geld ausgegeben war nicht, und für die knapp über 60 Mio. bekommt man eben im Schnitt auch genau das, was wir bekommen haben. Trotzdem werden Costa, Roca, Choupo und co noch wichtig im weiteren Saisonverlauf, meint Hansi.

    :thumbsup: Was soll er denn im Interview auch sagen ? Das kannst Du Dir doch getrost hinter den Spiegel klemmen.


    Ich mach Dir mal ein Beispiel, was solche öffentlichen Aussagen wert sind:


    https://www.fussballtransfers.…el-leonardo-beendet-fehde

    Leonardo: Keine Gedanken an Tuchel-Rauswurf

    Leonardo ist nun bemüht, die Wogen zu glätten. „Wir müssen den Trainer unterstützen, aber auch Dinge ansprechen dürfen“, stellt der Sportdirektor gegenüber dem vereinseigenen ‚PSG TV‘ klar, „mit Tuchel hatten wir eine Diskussion. Wir haben gesagt, dass uns die Medienmitteilung nicht gefiel. Wir haben gesprochen und sind uns jetzt einig.“

    Der Sportdirektor stellt klar, dass Tuchel nie zur Disposition stand: „Wir diskutieren immer darüber, wer spielt und so weiter. Manchmal geht es etwas hitziger zur Sache. Aber wir haben nie daran gedacht, Tuchel auszutauschen. Wir haben nie jemanden angerufen. Die Leute reden viel, viele Kandidaten wurden genannt, aber der Verein hat noch nie einen anderen Trainer als Ersatz für Tuchel auf den Tisch gelegt. Jetzt ist es an der Zeit, sich auf das Ziel zu konzentrieren. Wir haben eine Menge kleiner Probleme, und jetzt ist es an der Zeit, sich darauf zu konzentrieren.“

  • MitbTuchel/Leonardo ist das mMn nicht zu vergleichen denn beide Salihamidzic und Flick haben sich öffentlich bisher tadellos verhalten, auch wenn sie naturgemäß mal andere Meinungen haben so bleibt das intern.

    Was dritte durchstecken oder Medien bisher daraus machen steht auf einem anderen Papier.

  • Mit Tuchel/Leonardo ist das mMn nicht zu vergleichen denn beide Salihamidzic und Flick haben sich öffentlich bisher tadellos verhalten, auch wenn sie naturgemäß mal andere Meinungen haben so bleibt das intern.

    Was dritte durchstecken oder Medien bisher daraus machen steht auf einem anderen Papier.

    Der Unterschied ist hier allerdings auch der, dass Flick die CL und den Weltpokal gewonnen hat und Tuchel nicht.

    Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass es sich Leonardo gewagt hätte, den CL-Sieger und Weltpokalgewinner zu entlassen.

    Natürlich hinkt der Vergleich, weil ich nicht glaube, dass Brazzo einen anderen Trainer hier installieren will, wie das Leonardo offensichtlich in Paris wollte.

    Aber darum ging es mir auch gar nicht.

    Ich wollte nur damit sagen, dass öffentliche Aussagen in Interviews von Verantwortlichen häufig noch nichtmal ansatzweise die Wirklichkeit wiedergeben.

    Und da war das Interview von Leonardo eben das beste Beispiel in jüngerer Zeit.

  • damit dürfte die baustelle abwehr abgeschlossen sein.

    jetzt bräuchten wir eigentlich nur noch einen spielstarken 6er und die neue saison kann kommen.


    Quantitativ ja, aber qualitativ auch?


    Auch wenn Davies in den letzten Spielen eine Aufwärtstendenz hatte, so ist er doch WEIT von den Leistungen in 2020 entfernt.

    Pavard gönnt sich leider auch immer wieder ein paar Auszeiten und auch Süle hat längst noch nicht die Form von vor seiner Verletzung.

    Dazu ein Hernandez, der immer noch nicht richtig angekommen ist, ein neuer mit Upamecano, Richards möchte ich nicht zu nahe treten, aber der dürfte zu Beginn kaum eine Rolle spielen, sowie dem sicheren Verlust von Alaba und dem -insbesondere nach den tragischen Ereignissen der letzten Woche- jetzt sehr möglichen Abschied Boatengs, um dem Schais Boulevard aus dem Wege zu gehen.


    Da kommt ne Menge Arbeit auf Flick zu, daraus ne stabile Abwehr zu basteln.

    Ente Auge Zickzack Zickzack Schlange Stern Eule Ankh Spirale Auge Auge Messer