Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Das ist doch genau der Punkt. Man will den Kader halt umbauen und Nagelsmann ist nun mal ein Fan der 3er Kette. Die passt zu unserem Kader doch auch hervorragend, weil man mehrere Probleme auf einmal behebt. Wir haben relativ viele Verteidiger, die du so einbinden kannst, gleichzeitig fällt vorn eine Stelle weg. Einzig den rechten Schienenspieler braucht man noch, wenn nicht Gnabry dort auflaufen lassen will.

    Villeicht wisst Ihr da alle mehr als ich oder könnt die Dinge großflächig viel besser analysieren als ich.

    Aber dieses permanente Mantra 'JN will 3-erKette' klingt nach einem Trainer, der in seinem Kopf einde Idee hat und die muss auf Biegen oder Brechen umgesetzt werden. Dafür können dann auch Spieler für nicht mehr nötig erachtet werden, die sonst wichtig gewesen wären (wenn er das spielen lässt, brauchen wir N.N., N.N. und N.N. nicht mehr).

    Mir ist das zu statisch und lässt dem Trainer wenig Chancen für Flexibilität.

    Wäre er ein guter Trainer, was ich unterstelle, dann wird er das Sytstem an die Spieler anpassen, die da sind und nach Wrgen suchen, mit denen den größtmöglichen Erfolg zu haben.

    Ich glaube einfach, dass dieser Gedanke eine weit größere Rolle spielt, als: 'JN will 3-er Kette sielen lassen).

    Ich halte ihn nicht für einen solchen Prinzipienreiter, wie es hier teilweise unterstellt wird.

    Der FCB ist eben auch nicht Hoffenheim oder Leipzig.

    0

  • Erstmal abwarten bis er hier ist und was er dann zu der gesamten Thematik sagt.

    Verstehe auch nicht das meint das das alles schon in Stein gegossen sei nur weil es da permanente Bild Artikel gibt.

    Er ist taktisch sehr variabel und sicherlich klug genug zu wissen, was mit den vorhandenen Spielmaterial am besten machbar ist.

    Und wie hier schon oft bemerkt wurde man kann 3 er Kette auch ohne 3 IV spielen, wie es schon Flick und Pep oft gemacht haben.

  • Also der Bild-Artikel ist doch lächerlich. Wir haben doch nicht das DFB-Problem. Wir haben ganz andere Spielertypen. Die Spieler, die dem Jogi fehlen, haben bei uns halt andere Staatsangehörigkeiten.
    Wir können personell Viererkette und Dreierkette spielen. Selbst das “Problem” RM ist nicht so wild wie die BILD es gerne hätte.

    0

  • Laut Fabrizio Romano sind auch deutsche Vereine an Locatelli dran. Ich schätze mal damit können nur wir und Dortmund gemeint sein.


    Billiger wird der während der EM aber grade nicht...

  • Mit Perisic hätten wir aber nochmal einen torgefährlichen Spieler mehr im Kader. So viele von der Sorte haben wir eh nicht.

    Dafür, dass wir die angeblich nicht haben, erzielen wir aber erstaunlich viele Tore.


    Zusätzliche Gefahr kann nie schaden, aber ich bin sehr dagegen, dass wir einen Kaderfüller für die Offensive holen. Möglicherweise haben wir dort sogar nur zwei Spieler + Lewandowski auf dem Platz und um diese zwei Positionen streiten sich dann eh schon Müller, Sané, Gnabry, Coman, dahinter noch Musiala. Ich würde keinen Cent für den Bereich ausgeben, falls Coman bleibt. Geht er, würde ich wie immer trotzdem erstmal überlegen, ob ich ein Talent oder einen sehr starken Spieler kriege und erst wenn beides nicht möglich ist, würde ich in die Lade mit den Perisics dieser Welt greifen.

  • Angeblich haben wir ein Auge auf Lokonga geworfen, Arsenal hat schon ein Angebot abgegeben.

    (HLN Sport)

    https://www.espn.com/soccer/so…-lokonga-rejected-sources


    Arsenal have had a £12.9 million bid rejected by Anderlecht for midfielder Albert Sambi Lokonga, sources have told ESPN.

    The Gunners have been told a fee of £17.2m will be enough to land the 21-year-old and talks are ongoing as they consider an improved second offer.


    Angeblich verlangt Anderlecht 20 Mio Euro. Lokonga ist also kein Schnäppchen.


    Die Gerüchte um Lokonga und uns gibt es schon länger. Hier aus dem Januar 2021:


    https://sport-90.de/bayern-mue…agen-albert-sambi-lokonga


    Sambi Lokonga: Belgiens Mittelfeld-Talent erinnert an Sergio Busquets

    Doch wer ist das Objekt der Begierde? Sambi Lokonga zieht erfolgreich beim RSC Anderlecht die Fäden im Mittelfeld, vornehmlich als offensiv ausgerichtete Achter. In Anderlecht mauserte sich der belgische U21-Nationalspieler spätestens seit 2019 und nach einem überstandenen Kreuzbandriss zu einer ganz wichtigen Säule.


    Der 21-Jährige ist physisch enorm stark, zudem schnell und technisch beschlagen. In seiner Heimat wird Sambi Lokonga von seiner Spielweise her auch gerne mit dem langjährigen Barça-Star Sergio Busquets verglichen. Trotz seines jungen Alters verfügt der gebürtige Belgier mit kongolesischen Wurzeln außerdem schon über beachtliche Führungsqualitäten. Nicht umsonst führte er den RSC Anderlecht, aus dessen Jugendakademie der 1,83 Meter große Rechtsfuß 2018 den Sprung zu den Profis schaffte, bereits mehrfach als Kapitän aufs Feld.


  • Sagt mir nichts. Hat jemand eine Einschätzung parat?

    Hab den auch nur 2-3 mal gesehen, wirkt ein bisschen wie der junge pogba.

    Allerdings nicht ganz auf dem Niveau


    Wäre dann eher eine Art Projekt für die 6/8.


    Man hätte dann aber mit Nianzou, musiala und ihm 3 interessante junge Spieler zum entwickeln

    rot und weiß bis in den Tod