Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Das ist doch der Kern des Problems das sich Sane nicht von Coman und Gnabry abhebt.

    Für Sane gilt das gleiche wie für Lucas. Bei dem finanziellen Aufwand muss da eine Leistung rüberkommen bei der man nicht diskutieren muss ob er in die Start11 gehört oder nicht. Und das nicht nur weil man nur ausreichend Top Spieler für die erste 11 hat.

    Man kann aber bei 22 Scorerpunkte nicht von total schwach reden, das ist Quatsch. Total schwach war tolisso, roca, Sarr, costa, aber nicht sane

    rot und weiß bis in den Tod

  • https://www.tz.de/sport/fc-bay…oi-transfer-90871514.html

    Quote

    München - Der FC Chelsea mit Trainer Thomas Tuchel (47) denkt intensiv über eine Verpflichtung von FC-Bayern-Star Kingsley Coman (25) nach. Einem Bericht der französischen Sportzeitung L‘Equipe zufolge, strebe der diesjährige Champions-League-Sieger an, den einstigen Wunschspieler der Münchner Callum Hudson-Odoi (20/Vertrag bis 2024) in den Deal zu integrieren. Die kolportierte geforderte Ablöse des deutschen Rekordmeisters in Höhe von 90 Millionen Euro sei den Engländern zu hoch.

    Oha...Das wäre aber ein massiver Qualitätsverlust.


    Coman war in der abgelaufenen Saison mit der beste Offensivspieler, der immer wieder den Unterschied ausmachte. Nicht in jedem Spiel, admitted, aber oft genug.

    Und CHO wäre eine Wundertüte, ob der einschlagen würde, wäre sehr ungewiss.


    Zudem liegt der MW von Coman weit über dem von CHO...bei diesem Tausch müsste chelski aber noch 50-60 Mios drauflegen, damit es angemessen wäre...die wir aber wohl auch nicht reinvestieren würden, wg. Corona und finanzieller Knappheit und so.


    Dann hätten wir Sané und Gnabry, beide verletzungsanfällig, und Freiwild, das sehr häufig gefoult wird, also mit Sicherheit ausfallen wird, und die Wundertüte CHO.

    Damit würden wir unsere Offensive deutlich schwächen...


    Bei einem solchen "Tausch" müsste man schon hinterfragen, ob unsere Oberen den geschichtsträchtigen 10. Meistertitel in Folge nicht wollen !?


    Davon abgesehen...da Douglas Costa abgegeben wurde, sollte dafür ein neuer Winger kommen, und nicht einer gehen...

    Transfertechnisch muss man wirklich Angst bekommen, was wir da veranstalten...

    #Außer Betrieb

  • In dieser B Elf gibt es aber weitaus mehr Fragezeichen als Ausrufezeichen. So etwas hatten wir hier schon seit Ewigkeiten nicht mehr und dürfte von keinem Top Team getoppt werden. Das Verhältnis stimmt nicht mehr.

    Wir haben mit Musiala, Coman (wie du schreibst oder einem anderen) und Süle/Nianzou (dass wirklich beide ihr grundsätzliches Potenzial nicht abgerufen bekommen ist unwahrscheinlich) auf 3 Positionen Stammspieler-Qualität auf der Bank sitzen.

    Dazu mit EMCM und Ulreich sehr solide Backups.
    Im ZM haben wir derart viele Spieler zur Verfügung, dass die Wahrscheinlichkeit doch gegeben ist, dass irgendeins der Fragezeichen ein Ausrufezeichen wird.


    Natürlich ist das nicht ideal. In einer idealen Welt hätten viele Vereine Geld, wir wären Tolisso und Sarr (und Cuisance) los, hätten für die 2 echte Alternativen mit Ausrufezeichen geholt und hätten einen Top-Kader.


    Grundsätzlich finde ich diese Kaderanalyse einfach zu negativ. Wenn man mit einem derartigen Pessimismus unsere Spieler bewertet, dann hätten wir sehr selten einen guten Kader gehabt.

    Schau dir Flicks Kader an. Da hatten wir im kompletten MF nur Durchschnitt hinter Thiago und Kimmich und nach dem Thiago Ausfall war hier klar, dass das nix wird mit der Meisterschaft. Von den ganzen Negativszenarien zu Beginn der Saison ganz abgesehen.


    Ja, bei uns dürfen keine 5 Stammspieler gleichzeitig ausfallen. Das durften sie aber sehr selten um große Ziele zu erreichen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Man kann aber bei 22 Scorerpunkte nicht von total schwach reden, das ist Quatsch. Total schwach war tolisso, roca, Sarr, costa, aber nicht sane

    Sorry, aber man muss die Abloese und das Gehalt in die Analyse mit einbeziehen. Und da ist man bei Sané leider nicht weit weg von "schwach"...ein Spieler, der derart viel kostet muss ein absoluter Leistungstraeger sein. Das war er mitnichten.

    0

  • Man kann aber bei 22 Scorerpunkte nicht von total schwach reden, das ist Quatsch. Total schwach war tolisso, roca, Sarr, costa, aber nicht sane

    Wortklauberei. Für die Ablöse total schwach und dann bei der EM ( Was sicher nicht nur seine Schuld war!) Wie auch immer müsste da mehr kommen! Ich hätte Sane im übrigen auch geholt. Das Können sollte er haben.

  • Schwach ist sicher das falsche Wort, aber selbst wenn man die Ablöse bei Seite lässt, stehen da 17 Millionen Gehalt zu Buche. Ohne Corona hätte der so viel wie Lewy verdient. Das muss man sich einfach mal auf der Zunge zergehen lassen. Dafür kann der Spieler nichts. Aber als Verein muss man sich da schon fragen, was uns geritten hat, so einen Vertrag zu unterschreiben. Bei dem Gehalt muss der Anspruch sein, dass er unser Spiel so prägt wie es Lewandowski oder andere Megastars in ihren Klubs tun. Dass Kalle ihn nach einigen Monaten öffentlich angezählt hat und Brazzo von der Saison der Wahrheit sprach, spricht doch Bände. Denen geht der Arsch auf Grundeis, weil sie wissen, dass sie sich damit jedes Gehaltsgefüge zerschossen haben. Vor allem wirft es die Frage auf, wie denn die Zukunft von Sané aussehen soll?


    Nach der Saison war er dann zwei Jahre hier und das heißt heutzutage, dass man sich entweder mit einer Verlängerung oder einem Verkauf beschäftigen muss. Wie um alles in der Welt willst du an diese Frage rangehen, wenn er weiterhin nur auf dem Niveau liefert, welches er bisher gezeigt hat? Der große Superstar ist er jedenfalls nicht. Im Gegenteil. In Deutschland gilt er doch als einer der größten Sündenböcke wie man bei der EM sehen konnte. Das hat man sich ganz anders vorgestellt.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Wieso verschweigst du in Flicks Mittelfeld Goretzka? Mit den dreien hatten wir drei ebenbürtige Mittelfeldspieler (jaja, du siehst das anders...). Heute sind da Kimmich und Goretzka, danach kommt erstmal lange nichts. Meine Hoffnungen ruhen auf Roca, allerdings ziehe ich diese Hoffnung einzig aus seinem körperlichen Training und den Gerüchten, dass Nagelsmann ihn schon nach Leipzig holen wollte. Das heißt aber leider noch lange nichts.


    Nianzou muss körperlich stabil werden, für Süle gilt das selbe, allerdings auf andere Art und Weise. Letzterer steht zudem aber leider seit Monaten völlig neben der Spur und hat zudem einen auslaufenden Vertrag.


    Ich bin auch nicht gerade dafür bekannt, hier alles schwarz zu malen und den Untergang herbeizureden, die Meisterschaft in Gefahr zu sehen oder ein Ausscheiden in der Gruppenphase der CL zu erwarten. Du sagst, es dürfen keine fünf Stammspieler gleichzeitig ausfallen. Es genügt doch leider aktuell schon, dass mit Davies und Hernandez zwei ausfallen. Schon stehen zwei Fragezeichen in der Startformation. Das Thema Boateng lasse ich mal außen vor, den hätte ich deutlich lieber gehalten und dafür versucht Süle abzugeben. Aber bei der Personalie kommen wir auch nicht auf einen grünen Zweig.


    Ich möchte zu diesem Zeitpunkt auch nicht abschließend urteilen. Wie gestern schon geschrieben sehe ich die Problematik vor allem auf zwei Positionen, dem RV und dem ZM. Verbessern wir uns hier noch im Vergleich zum vorhandenen Personal, sieht die Welt schon wieder deutlich besser aus. Denn dann sitzen auf der Bank statt zweier Fragezeichen (eigentlich darf man Sarr nicht mal als solches zählen) möglicherweise zwei kleinere Ausrufezeichen. So hat man dann Pavard als Alternative für die IV und kann auch Kimmich und Goretzka mal Pausen verschaffen, ohne das wir die Spielkontrolle komplett herschenken.

  • Nianzou muss körperlich stabil werden, für Süle gilt das selbe, allerdings auf andere Art und Weise. Letzterer steht zudem aber leider seit Monaten völlig neben der Spur und hat zudem einen auslaufenden Vertrag.

    Nianzou muss vor allem an seinem Tempo arbeiten.

    Sonst wird das in der IV nichts. Da wäre er im Mittelfeld deutlich besser aufgehoben.

  • Geschwindigkeit kann man ja so gut trainieren. Viel schneller wird er nicht mehr werden

    Das er kein Sprinter wird ist vollkommen klar, aber eine gewisse Grundschnelligkeit brauchst du nunmal bei einem Top Verein der relativ hoch steht.

    Das sollte im Rahmen des möglichen sein.

  • Sorry, aber man muss die Abloese und das Gehalt in die Analyse mit einbeziehen. Und da ist man bei Sané leider nicht weit weg von "schwach"...ein Spieler, der derart viel kostet muss ein absoluter Leistungstraeger sein. Das war er mitnichten.

    Einer unserer besten Torschützen und vorbereiter.

    Dann muss der Rest der Mannschaft ja unterirdisch sein

    rot und weiß bis in den Tod

  • Wortklauberei. Für die Ablöse total schwach und dann bei der EM ( Was sicher nicht nur seine Schuld war!) Wie auch immer müsste da mehr kommen! Ich hätte Sane im übrigen auch geholt. Das Können sollte er haben.

    Gehalt hin Gehalt her, eine Saison wo in jedem zweiten Spiel gescort wurde kann nicht schwach sein.


    Kann er besser? Ja.... aber deswegen war es nicht schwach. Zudem kommt er von einem kurzen, da braucht man Zeit.


    Und die EM? Sorry da waren alle scheiße, von a bis z.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Wieso verschweigst du in Flicks Mittelfeld Goretzka? Mit den dreien hatten wir drei ebenbürtige Mittelfeldspieler (jaja, du siehst das anders...). Heute sind da Kimmich und Goretzka, danach kommt erstmal lange nichts. Meine Hoffnungen ruhen auf Roca, allerdings ziehe ich diese Hoffnung einzig aus seinem körperlichen Training und den Gerüchten, dass Nagelsmann ihn schon nach Leipzig holen wollte. Das heißt aber leider noch lange nichts.

    Treffer. Das ist aktuell nicht mal mehr Sommer 2020 reloaded, weil da immerhin noch Alaba und Martinez als Alternativen auf der 6 zur Verfügung standen, neben Roca und Fein. Aktuell haben wir Goretzka und Kimmich, dahinter kommt dann lange nichts. Wir können natürlich wieder das Prinzip Hoffnung auspacken und sagen, einer der ganzen Jungen, die bereits letztes Jahr für zu leicht gewogen worden sind, schafft auf wundersame Weise den Durchbruch oder Tolisso bekommt plötzlich doch wieder Bock auf den FC Bayern München, aber das ist doch albern.


    Das ZM bei uns ist einfach unzureichend aufgestellt, was die Qualität in der Breite anbelangt. Meiner Meinung sogar nochmal schlechter als vergangene Saison. Bei Roca muss man abwarten, weil da teile ich deine Ansicht, aber auch hier gilt im Grunde nichts anderes als Hoffnung.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Es genügt doch leider aktuell schon, dass mit Davies und Hernandez zwei ausfallen. Schon stehen zwei Fragezeichen in der Startformation.

    Wobei das m.E. keine Fehlplanung ist sondern einfach Pech. Auch deshalb, weil man Hernandez bedenkenlos beide Positionen spielen lassen kann. Ansonsten sind wir hinten links eigenlicht ganz gut aufgestellt.


    Im Gegensatz zum ZM, der absoluten Schaltzentrale des Spiels: Da gibt's Kimmich, Goretzka und sonst nur Wundertüten bis niemanden. Und die beiden werden wohl kaum alle Spiele machen können, vor allem Goretzka, der immer wieder mal verletzt für ein paar Wochen ausfällt. Wenn wir da tatsächlich nichts mehr machen wäre das einfach nur dumm, denn die Nummer würde wohl mit Ansage in die Hose gehen.


    Auf der RV-Position hat man halt schon das Problem überhaupt Qualität zu finden, die halbwegs bezahlbar ist. Einen zweiten Sarr oder Odriozola zu kaufen bringt dann auch nichts. Aber wenn man den Gerüchten glauben will, schauen wir uns da zumindest noch um, denn dass Sarr kein akzeptables Niveau hat dürfte inzwischen jeder gesehen haben.

    0

  • Wobei das m.E. keine Fehlplanung ist sondern einfach Pech. Auch deshalb, weil man Hernandez bedenkenlos beide Positionen spielen lassen kann. Ansonsten sind wir hinten links eigenlicht ganz gut aufgestellt.


    Im Gegensatz zum ZM, der absoluten Schaltzentrale des Spiels: Da gibt's Kommich, Goretzka und sonst nur Wundertüten bis niemanden. Und die beiden werden wohl kaum alle Spiele machen können, vor allem Goretzka, der immer wieder mal verletzt für ein paar Wochen ausfällt. Wenn wir da tatsächlich nichts mehr machen wäre das einfach nur dumm, denn die Nummer würde wohl mit Ansage in die Hose gehen.


    Auf der RV-Position hat man halt schon das Problem überhaupt Qualität zu finden, die halbwegs bezahlbar ist. Einen zweiten Sarr oder Odriozola zu kaufen bringt dann auch nichts. Aber wenn man den Gerüchten glauben will, schauen wir uns da zumindest noch um, denn dass Sarr kein akzeptables Niveau hat dürfte inzwischen jeder gesehen haben.

    Jain, also ich weiß, was du meinst. Auf der anderen Seite durften wir das in den vergangenen Jahren ja auch sehr oft hören/lesen. Wenn allerdings Pech zur Gewohnheit wird, dann nennt man es fehlendes Können ^^


    Das eigentliche Problem bei unseren Ausfällen ist doch, dass wir dann genötigt sind, andere Spieler von ihren eigentlichen Positionen weg zu ziehen, weil der kann das ja auch spielen. Das wiederum war vor wenigen Jahren mal noch anders, wo man positionsgetreu wechseln konnte, ohne dadurch die halbe Mannschaft umstellen zu müssen. Wir spielen ja beispielsweise aktuell in der Defensive mit einem RV, der eigentlich ein IV ist. Für Hernandez gilt im Grunde das gleiche, wenn er auf der LV aufläuft. Aber immerhin haben wir da nun mit Davies und Richards genügend Spieler.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Wobei das m.E. keine Fehlplanung ist sondern einfach Pech.

    Irgendwann vor wenigen Jahren waren man angefixt von "Polyvalenz".


    Das ist per se nichts schlimmes, dass man sich Spieler holt, die mehrere Positionen spielen können. Nur war das bei uns Mittel zum Zweck um den Kader weiter auszudünnen.


    Und das fällt uns eben mehr und mehr auf die Füsse, wie man an unserem zweiten Anzug mittlerweile überdeutlich sehen kann.

    0

  • Irgendwann vor wenigen Jahren waren man angefixt von "Polyvalenz".


    Das ist per se nichts schlimmes, dass man sich Spieler holt, die mehrere Positionen spielen können. Nur war das bei uns Mittel zum Zweck um den Kader weiter auszudünnen.

    Ja, das scheint tatsächlich so zu sein, obwohl es ja klar erkennbar unsinnig ist. Warum soll man weniger Spieler brauchen, nur weil die flexibler sind? Wenn einer von denen ausfällt, fällt er halt auf zwei Positionen aus statt auf einer. Dann ist man wieder genauso weit wie vorher.


    Wenn allerdings Pech zur Gewohnheit wird, dann nennt man es fehlendes Können

    Pech ist es ja vor allem deshalb, weil sie beide gleichzeitig ausfallen. Würde nur einer der beiden fehlen, könnte man das gut auffangen.

    Das Problem lässt sich doch auch nicht lösen, denn wir können ja nicht 4 Linksverteidiger verpflichten, für den Fall, dass mal 2 gleichzeitig ausfallen.

    0