Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Kaum ein Spieler im Kader hat größere Perspektive als Goretzka, Kimmich klar aber dann seh ich keinen.


    18-19 bieten und abschließen. Sollten die kolportierten 12-13 stimmen die wir bieten, wäre ich als Goretzka schon nicht mehr gesprächsbereit. Utopisch niedrig auf sein Können und Vertragssituation bezogen

    Kolportiert wird, dass wir Goretzka 10-12 bieten. Was unrealistisch ist, da immer Konsens war, dass er bereits 10 Mio. verdient. Bis vor kurzem behauptet wurde, er würde nur 5-6 Mio. Brutto verdienen bisher. Was, wenn ich mir unsere Gehaltsausgaben anschaue, extrem unrealistisch ist. Hatten wir ja alles schon im Goretzka-Thread.


    Das Einzige, was man bisher sagen kann, ist, dass die ganzen kursierenden Zahlen überhaupt nicht in Einklang zu bringen sind, was nahe legt, dass da offenbar keine validen Informationen dahinterstecken.

  • Welches Talent hat denn eine einsatzgarantie?

    Wie siehst du z.B. C. Richards? Ist das ein gestandener Spieler? Oder Nianzou? Natürlich spielen die. Garantiert. Sofern nicht noch was passiert im Kader. Weil einfach nicht noch 3 oder 4 bessere Spieler da sind. Auch kein Durchschnitt.

  • Verglichen mit den Top 2-3 Teams der anderen Topligen sind wir auch auf dem besten Wege dahin.

    halte ich für schwachsinn, bei Juve passiert nichts, bei den Spanischen Topteams passiert nichts nur Paris und der ein oder der andere Engländer schlagen gerade zu. Paris bisher nur Spieler ohne Ablösesumme verpflichtet davon welche im hohen Alter, fast alle haben es schwer

    Für immer und alle Zeiten Fc Bayern

  • Zumal man sicher auch darüber nachdenken muss, dass sich diese Irrsinnsspirale immer weiter dreht. In 3 Jahren verlangt so ein Spieler dann vielleicht 25 Mille und kriegt sie woanders ohne Zögern. Also 5 Jahre festmachen.

    genauso steigen die Einnahmen des Vereins linear, oder wird was billiger für Fans und Zb die UCL.


    Corona war seit Jahrzehnten zum ersten mal der Grund, dass der Umsatz kleiner wurde für uns die willkommene für alles Ausrede.

    0

  • Man kann es drehen und wenden wie man will, wir gehen die Verlängerungen einfach zu spät an und zwicken tut es bei Verlängerungen auffallend seit 2-3 Jahren.

    Also zumindest bei Coman und Kimmich sind wir sie nicht zu spät angegangen. 2,5 Jahre vor Ablauf ist schon recht früh. Schließlich läuft man ja so auch immer Gefahr, dass man sie viel länger höher bezahlt als ursprünglich angenommen.


    Bei Goretzka haben wir vielleicht zu spät angefangen, daraus scheinen wir aber bei Coman und Kimmich gelernt zu haben. Wobei man auch nie weiß, ob die Spieler überhaupt früh reden wollen. Kann mir bei Goretzka z. B. auch vorstellen, dass der sich nicht allzu früh festlegen wollte. Man muss halt immer beachten, dass da immer zwei Parteien dazu gehören. Nur weil wir früh langfristig verlängern wollen, heißt das ja nicht, dass die Spieler das ebenso tun wollen.

  • genauso steigen die Einnahmen des Vereins linear, oder wird was billiger für Fans und Zb die UCL.


    Corona war seit Jahrzehnten zum ersten mal der Grund, dass der Umsatz kleiner wurde für uns die willkommene für alles Ausrede.

    Naja, ein gewisser Teil (z.B. Fernsehgelder) kann aber ein z.B. Bundesligaverein nicht erwirtschaften im Vergleich zu einem englischen Verein.

  • Hoffen dass "ein paar" ausfallen? ^^

    Na müssen sie doch.

    Ein Sieb wird hier erst spielen wenn mindestens 3 bis 4 offensive ausfallen. Das gleiche gilt für Tillmann und scott.

    Rhein hat da im zm ein bisschen mehr Glück

    Und vielleicht auch ein Stanisic auf rv, auch wenn da eigentlich das Talent nicht wirklich ausreicht

    rot und weiß bis in den Tod

  • Bei Goretzka wird man bis 15/17 Mio gehen und wenn nicht spielt der Ersatz ja noch in Gladbach und nächste Saison wohl (leider) hier.

    Ich wage mal zwei Prognosen:


    1) Lassen wir Goretzka ziehen, wird auch Kimmich nicht mehr verlängern.

    2) Neuhaus, von Kindesbeinen an blau, wird nicht zum FCB wechseln.

    0

  • Na müssen sie doch.

    Ein Sieb wird hier erst spielen wenn mindestens 3 bis 4 offensive ausfallen. Das gleiche gilt für Tillmann und scott.

    Rhein hat da im zm ein bisschen mehr Glück

    Und vielleicht auch ein Stanisic auf rv, auch wenn da eigentlich das Talent nicht wirklich ausreicht

    Ja, diese Spieler schon. Aber wenn ich daran denke, wer teilweise letzte Saison so auf der Bank Platz genommen hat... Unddieses Jahr muss man mit einer Zuspitzung rechnen. Ich glaube da reichen schon sehr wenig Ausfälle.

  • Ich wage mal zwei Prognosen:


    1) Lassen wir Goretzka ziehen, wird auch Kimmich nicht mehr verlängern.

    2) Neuhaus, von Kindesbeinen an blau, wird nicht zum FCB wechseln.

    1) bei kimmich kommt es wohl eher darauf an wer dann als Ersatz kommt und wie der Kader aussieht

    2) als Spieler denkst du nicht unbedingt wie ein Fan, wenn der die Möglichkeit hat hier zu spielen, Titel zu gewinnen, gutes geld zu verdienen und sich die chance erhöht in der N11 wichtiger zu werden dann vergisst der ganz schnell welche Bettwäsche der als kind hatte.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Also zumindest bei Coman und Kimmich sind wir sie nicht zu spät angegangen. 2,5 Jahre vor Ablauf ist schon recht früh. Schließlich läuft man ja so auch immer Gefahr, dass man sie viel länger höher bezahlt als ursprünglich angenommen.


    Bei Goretzka haben wir vielleicht zu spät angefangen, daraus scheinen wir aber bei Coman und Kimmich gelernt zu haben. Wobei man auch nie weiß, ob die Spieler überhaupt früh reden wollen. Kann mir bei Goretzka z. B. auch vorstellen, dass der sich nicht allzu früh festlegen wollte. Man muss halt immer beachten, dass da immer zwei Parteien dazu gehören. Nur weil wir früh langfristig verlängern wollen, heißt das ja nicht, dass die Spieler das ebenso tun wollen.

    Denke schon das die interessiert sind aber nur zu einem angepassten höheren Gehalt.

    Kimmich kannst Du doch jetzt schon 18/19 Mio zahlen und nicht erst ab 1.7.23.


    Bei Goretzka rechnet der Club eben zu den 6 Mio die 5 Mio p.a. Signing fee dazu.

    Der Club denkt in 10-11 Mio bisher und Goretzka in 6 Mio bisher, das könnte der Knackpunkt sein. Aber völlig richtig - die herumschwirrenden Zahlen ergeben ein diffuses Bild

  • Goretzka überschätzt sich total wenn er wirklich 20 Mio fordern lässt. Wäre wirklich lächerlich.

    Er bekommt ablösefrei nächsten Sommer mindestens das Alaba Gehalt geboten international. Also ist es nicht lächerlich.


    Ich rechne daher auch eher mit einem Goretzka Abgang. Ich an seiner Stelle würde gehen.

    0

  • Denke schon das die interessiert sind aber nur zu einem angepassten höheren Gehalt.

    Kimmich kannst Du doch jetzt schon 18/19 Mio zahlen und nicht erst ab 1.7.23.

    Ja, aber dann zahlst du dem ab 2023 auf einmal 25 Mio., obwohl er noch 3 Jahre Vertrag hat, weil man den neuen Turnus selbst definiert hat. Das ist ja halt auch immer die Frage, ob das aus Vereinssicht Sinn macht. Man argumentiert immer aus Sicht der Spieler und findet das alles total legitim, aber man muss halt auch die andere Seite sehen.


    Dass die alle sofort gerne mehr verdienen würden, glaube ich auch. Aber sie haben nun mal auch den Vertrag zu den aktuellen Bezügen unterschrieben. Und wenn wir dann trotzdem schon 2,5 Jahre vor Ablauf auf sie zukommen, halte ich das schon eher für außergewöhnlich von uns. Das zeigt ja, wie wichtig man die Spieler findet und dass man schon bereit ist, die Bezüge zu erhöhen, obwohl der Vertrag noch fast 3 Jahre läuft. Den Berichten nach fingen wir ja bei denen ja schon im Herbst 2020 mit Sondierungsgesprächen an.


    Gehaltsanpassungen machen wir ja auch immer wieder, zuletzt bei Davies. Ich denke, das kann man uns auch durchaus hoch anrechnen. Das Geschäft ist ja im Endeffekt auch keine Einbahnstraße, in der alles super legitim ist, was der Spieler macht, während der Verein immer in der Bringschuld ist. Im Endeffekt wird man nicht viele Vereine finden, die ihren Spielern 2,5 Jahre vor Ablauf des Vertrages eine Verlängerung anbieten. Insbesondere wenn die Spieler keine 18 Jährigen sind, bei denen man das Gehalt von 500 000€ auf 2,5 Mio. anhebt, sondern es um deutlich größere Summen geht.


    Wie gesagt, ich weiß ja nicht, wie Goretzka denkt. Dass wir bei Kimmich und Coman aber so früh angefangen haben, zeigt ja, dass wir nicht (mehr?) pauschal zu spät anfangen, die Verträge verlängern zu wollen. Daher vermute ich, dass es bei Goretzka eben auch am Spieler gelegen haben könnte. Bei Schalke hat er es ja ähnlich gehandhabt.

  • Ich wage mal zwei Prognosen:


    1) Lassen wir Goretzka ziehen, wird auch Kimmich nicht mehr verlängern.

    2) Neuhaus, von Kindesbeinen an blau, wird nicht zum FCB wechseln.

    1) Kimmich wird seine Zukunft nicht von Goretzka abhängig machen. Er war schon vor Goretzka hier und hat schon mit anderen Leuten gespielt. Erfüllen wir seinen Gehaltswunsch und zeigen nachvollziehbare Pläne für das MF auf, dann wird er verlängern.


    2) Neuhaus spielte nur bei denen, aber er sagte doch selbst schon, dass sein Vater ein riesengroßer FCB-Fan ist.

    Aber ich hoffe dennoch, dass er nicht zu uns wechselt.

    0

  • Da hast Du natürlich völlig recht, das das nicht nach dem Gießkannenprinzip für alle gelten kann und die Clubinteressen immer im Vordergrund stehen müssen. Aber wenn Du eine neue Säule Kimmich Goretzka Gnabry Sane definierst dann musst Du eben auch rechtzeitig ran und diese Spieler entsprechend frühzeitig besser entlohnen. MMn sind zwei Jahre höhere Gehälter für Kimmich absolut gerechtfertigt. Bei Goretzka hätte ich auch frühzeitig angepasst so wie man es bei Davies gemacht hat.

    Bei Coman niemals.


    Es ist eine Abwägung, aber in wirtschaftlicher und sportlicher Sicht muss man frühzeitig mit den Leistungsträgern verlängern, auf Dauer sicherlich in jeder Hinsicht der bessere Weg als sie abloesefrei oder zum Butterbrot zu verlieren und teurer einzukaufen.


    Es ist jetzt wirklich ein Drahtseilakt und man darf die Statik nicht beschädigen, in jeder Hinsicht.

  • Eintrag zu Goretzka gelöscht. Ich traue dem erst wenn es wirklich so ist.

    Ansonsten wäre er echt ein Heuchler.


    Andere Frage:

    Warum sind wir eigentlich finanziell so angeschlagen, hat man doch gefühlt ein halbes Jahrhundert gehört, wir sind aber allerbestens aufgestellt. Jetzt kam Corona und gefühlt sind wir und Barca richtig am kämpfen. Beim Rest hört man die immer gleichen Parolen "irgendwann gehts bei denen auch nicht mehr", es geht aber bei denen. Und das noch lange, notfalls springt der Scheich, Staat oder der erfolgreichste dt. Spieler (Querpasstoni) ein ;)

    0