Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Meine Fresse, jetzt wird es wirklich albern.

    Coman ist alles andere als ein wichtiger Spieler. Schön, wenn er fit ist, gut, wenn in Form, aber doch alles andere als einer, von dessen Verfassung das Wohl und Wehe einer Saison abhängt. Mitläufer.

    Und leicht zu ersetzen ist er eben auch. Es gibt hunderte talentierte Außenstürmer auf der Welt. Vor 2 Jahren hat ihn ein überschaubar talentierter Perisic verdrängt.
    Es sollte also nicht schwierig sein, einen Spieler zu finden, der uns vergleichbar viel bringt.

    Hätte er seine Superform der Hinrunde konstant oder wenigstens oft, oder wäre er konsequent fit, dann wäre es schwer bis unmöglich, ihn zu ersetzen. So ist es einfach.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Es wird immer lustiger. Ich empfehle Dir die Webseite vom Kicker (Kader 19/20). Da sieht man sehr schön wer wann wie oft in der Startelf stand.

    Fakten können aber wahrgenommene Wahrheiten nicht widerlegen!

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Wird manch ein "Experte" hier nicht verstehen.

    Man erwartet für 20/21 einen negativen Cashflow und manch einer fordert gar noch Kreditaufnahmen um höhere Gehälter und Ablösen zu finanzieren, überspitzt gesagt ^^


    In Anbetracht dessen, dass wir 19/20 "fast" noch normal spielen konnten, finde ich den Einbruch der Zahlen schon bemerkenswert.

    20/21 ganz ohne Zuschauer wird nochmal eine ganz andere Hausnummer.


    Folgenden Absatz finde aber wahnsinnig naiv:

    Die liquiden Mittel betrugen am Ende des GJ 19/20 € 131 Mio. und selbst wenn sie unter der Annahme einer Vollzahlung zum Erwerbszeitpunkt der Transfers von Sané, Sarr und Roca (zusammen ca. € 65 Mio.) und der Annahme, dass die anteiligen Mindereinnahmen für das GJ 20/21 von € 100 Mio. aus Hainers Prognose (18 Monate, € 150 Mio.) vollständig liquiditätswirksam durchschlagen (was unrealistisch ist), völlig ausgelöscht würden, wäre der FC Bayern immer noch komplett schuldenfrei.


    Im Kern ist die Aussage natürlich richtig. Es wird aber suggeriert, dass das alles gar nicht so dramatisch wäre. Gehst du dann den Schritt, Spieler vollständig auf Pump zu holen und auch Gehälter auf diesem Weg zu finanzieren, nimmt die Spirale ihren Lauf. Man vergisst schnell, dass ein 40-50 Mio Transfers eben auch weiteres Gehalt kostet. Abgesehen davon ist die Liquidität auch nicht die Kennzahl, von der man Geschäftsentscheidungen abhängig macht.

  • Coman ist alles andere als ein wichtiger Spieler. Schön, wenn er fit ist, gut, wenn in Form, aber doch alles andere als einer, von dessen Verfassung das Wohl und Wehe einer Saison abhängt. Mitläufer.

    Und leicht zu ersetzen ist er eben auch. Es gibt hunderte talentierte Außenstürmer auf der Welt. Vor 2 Jahren hat ihn ein überschaubar talentierter Perisic verdrängt.
    Es sollte also nicht schwierig sein, einen Spieler zu finden, der uns vergleichbar viel bringt.

    Hätte er seine Superform der Hinrunde konstant oder wenigstens oft, oder wäre er konsequent fit, dann wäre es schwer bis unmöglich, ihn zu ersetzen. So ist es einfach.

    Das ist vielleicht alles ein wenig sehr krass ausgedrückt, aber im Kern gebe ich dir recht. Coman ist sicher ein Spieler, der absolut gleichwertig zu ersetzen wäre, dazu sogar günstiger. Um ihn händeringend zu halten, ist er einfach zu unkonstant und zu häufig verletzt und sicherlich keine 20 Mio. an Gehalt wert.

  • Das ist vielleicht alles ein wenig sehr krass ausgedrückt, aber im Kern gebe ich dir recht. Coman ist sicher ein Spieler, der absolut gleichwertig zu ersetzen wäre, dazu sogar günstiger. Um ihn händeringend zu halten, ist er einfach zu unkonstant und zu häufig verletzt und sicherlich keine 20 Mio. an Gehalt wert.

    wer soll das sein

  • so und jetzt mal ernsthaft :thumbsup:

    Also schauen wir doch mal was gerade läuft bei den Wingern:


    • Kategorie junges Talent, nahezu unbekannt:


    Rennes schnappt Ajax das Talent Sulemana vom FC Nordjaelland für 15 Mio Euro Ablöse weg


    https://www.transfermarkt.de/s…jaelland/view/news/389474


    • Kategorie junges Talent, erste internationale Aufmerksamkeit (z.B. bei der EM):


    Mikkel Damsgaard von Sampdoria Genua. Ablöse dürfte zwischen 30 und 50 Mio Euro liegen.


    http://www.thehardtackle.com/n…ove-for-mikkel-damsgaard/


    • Kategorie junges Talent, erste Saison(s) in Topligen (Spanien, England, Deutschland, Frankreich) und UEFA-Wettbewerben gespielt


    Jeremy Doku oder Callum Hudson-Odoi. Geschätzte Ablöse ab mindestens 40 Mio Euro aufwärts.

    • Kategorie etablierter Klassespieler

    Jadon Sancho. Ablöse 85 Mio Euro.


    Das ist ein kurzer Blick auf den Markt bezüglich Außenstürmern.
    Für mich liegt Coman zwischen der Kategorie Doku/CHO und Sancho.

    Wie man da aktuell einen Winger bekommen will, der günstiger sein soll als Coman erschließt sich mir nicht. Aber vielleicht hat mure gute Kontakte zu Zahavi, Raiola und Co.

  • ne du musst schon Namen nennen, wenn man schon solche Sprüche klopft … Namen die realistisch sind und wo es auch nur ansatzweise eine Chance gibt, dass die zum FCB kommen ..

    Bleiben wir einfach in der Bundesliga. Bailey, Kostic, Thuram, Brekalo, Diaby fallen mir da spontan ein. Zu den Talenten auf der Insel kann ich nix sagen. Das war nur ne Reaktion darauf, dass hier darüber schon diskutiert wurde, dass die da gefühlt jede Saison etliche junge Winger Talente hervorbringen. Frankreich ebenso.

  • Wie gesagt, es ist ein absolutes Trauerspiel, dass der ach so solide und gut wirtschaftende FCB jetzt so in den Seilen hängt.


    Ich verstehe auch nicht, warum man nicht einige Sponsoren abklopft (Vorschuss / Mehr Geld im Allgemeinen / neue Sponsoren).

    Bei den Sponsoren ist noch mehr zu holen. Jeder Mittelständler hat gefühlt mehr Methoden für Kaptialbeschaffung als wir. Zumindest von außen betrachtet denkt man sich, was ist denn das für ein Kiosk.


    Abseits davon:

    Wir sollten dann uns damit abfinden, dass wir auch mal einen Top-Spieler abgeben, in der Blüte. Da darf es keine Denkverbote (außer Kimmich) geben.

    Damit sollten wir dann in einen Bereich von 70-120 Millionen Euro Erlös kommen. Ein Verkauf würde uns finanziell einen extremen Schub geben.

    Wahrscheinlich reicht schon ein Verkauf aus um uns in sichere Fahrwasser mit Reserven kommen zu lassen.



    Unsere Transferpolitik und "Nein, heißt nein" geht halt nicht mehr. Und vor allem muss man mal anfangen, die Spieler nicht zu verscherbeln oder anderen Vereinen Gefallen zu machen

    0

  • Bleiben wir einfach in der Bundesliga. Bailey, Kostic, Thuram, Brekalo, Diaby fallen mir da spontan ein. Zu den Talenten auf der Insel kann ich nix sagen. Das war nur ne Reaktion darauf, dass hier darüber schon diskutiert wurde, dass die da gefühlt jede Saison etliche junge Winger Talente hervorbringen. Frankreich ebenso.

    Und die sollen alle besser als Coman sein? :thumbsup:

    0

  • Auffallend, wenn Spieler unsere Angebote ablehnen, weil sie eben wo anders mehr verdienen können, wird ihnen hier auch gleich die Qualität aberkannt (von einigen).


    war schon bei Alaba so

    0

  • Das mit dem Vorschuss habe ich vor einigen Jahren hautnah mit Preußen Münster erlebt. Klar, andere Dimensionen, aber die Kohle fehlt dann halt im nächsten Jahr und du kommst aus dem Strudel nicht mehr raus. Nee, nee. Ich finde es gut, dass man nicht mehr ausgibt, als das, was man hat. Stell dir vor, die neue Saison findet wieder ohne Zuschauer statt. Soooo unmöglich ist das in Deutschland nicht.

  • Natürlich ist die Liquidität derzeit das einzige wichtige Kriterium. Cash is King.

    Wer kein Cash hat muss sich entweder


    - weiter verschulden

    - Notverkäufe tätigen

    - weitere Anteile verkaufen

    - Papa nach Einschüssen fragen


    Unsere Liquidität dürfte nach Bezahlung aller Spieler inklusive Upamecano und Nagelsmann (und RB wird auf prompte Zahlung bestanden haben), sicherlich stark abgeschmolzen sein. Der Cashflow aus dem laufenden Geschäft wird nur dann wieder positiv wenn die AA bis zu einem gewissen Grad ausgelastet ist. Oder man verkauft Spieler, die die man verkaufen will, kauft aber zzt keiner, und die die man kaufen will wie Coman Goretzka Lewa verkaufen wir nicht.


    Deshalb ist es total nachvollziehbar das der Club sich zurückhält und grundsätzlich nicht verschuldet.

    Es gibt mMn jetzt nur eine einzige Situation wo man an die Grenze gehen sollte.

    Goretzka verlängert nicht und man verkauft ihn jetzt nicht, braucht aber natürlich einen Ersatz 2022. Im Markt ergäbe sich jetzt eine Chance einen sehr interessanten Spieler jetzt zu sichern, weil er 2022 wahrscheinlich vom Markt wäre. Dann sollte man den sportlichen Aspekt über den wirtschaftlichen Stellen, auch wenn man temporär mit einem Prinzip brechen würde.


    Denke da zB an Camavinga.

  • Das mit dem Vorschuss habe ich vor einigen Jahren hautnah mit Preußen Münster erlebt. Klar, andere Dimensionen, aber die Kohle fehlt dann halt im nächsten Jahr und du kommst aus dem Strudel nicht mehr raus. Nee, nee. Ich finde es gut, dass man nicht mehr ausgibt, als das, was man hat. Stell dir vor, die neue Saison findet wieder ohne Zuschauer statt. Soooo unmöglich ist das in Deutschland nicht.

    ohne Zuseher ist unmöglich. Einen vollständig Immunisierter kann man keinen Zutritt verweigern, so will es das Gesetz.

    0