Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Bin dabei. Bestellung ist raus… ;)


    Ist aber schon Wahnsinn, wenn Sabitzer finanziell für den FCB nur zu stemmen ist, wenn einige Mios reinkommen.

    Wenn wir wollten, könnten wir den auch so bezahlen, da bin ich mir sicher. Wir sind aber halt im absoluten Vorsichtsmodus und der komplette Transfermarkt (bis auf PSG und England) zeigt ja, dass es eigentlich alle so machen. Gleichzeitig haben auch alle Probleme, Spieler los zu werden. Man kann halt überhaupt nicht planen und selbst wenn man wirklich garantieren könnte (was doch im Endeffekt eh keiner kann..), dass über den Winter mindestens 25.000 Zuschauer in die AA kommen, würden wir weiterhin relativ massive Verluste fahren im Vergleich zur Vor-Coronazeit.


    Im Notfall würden wir es wohl zahlen, denke ich. Oder aber man schleppt Tolisso noch ein Jahr durch und holt Sabitzer nächstes Jahr ablösefrei. Aber das will Leipzig ja vermeiden. Und wenn Sabitzer nur zu uns will, haben sie halt die Wahl: Entweder weniger Mio. mitnehmen als geplant, ihn dafür aber nicht ablösefrei verlieren, oder ihn halt 2022 ablösefrei abgeben müssen. Vermute mal, darauf spekulieren wir auch ein bisschen.

  • Es ist einfach Wahnsinn, was Corona finanziell beim FCB angerichtet hat, bzw. ausgelöst hat.


    Aus "Thiago oder nix" wurde "Sarr oder nix", mal ganz plakativ gesagt.


    Stehe aber trotzdem zu 1900% hinter der soliden Finanzpolitik unseres Vereins und könnte mich in dieser Saison ganz besonders über den Meister-Titel freuen, weil das einfach ein tolles Statement für unsere nachhaltige Arbeit unter schwersten Bedingungen wäre.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Eventuell ist man bei Tolisso auch schon weiter als wir denken und kann es sich deshalb erlauben, da auf den Transfer zu warten. Dass man mit Leipzig bzw. Sabitzer innerhalb eines Tages Vollzug melden könnte, dürfte klar sein.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Eventuell ist man bei Tolisso auch schon weiter als wir denken und kann es sich deshalb erlauben, da auf den Transfer zu warten. Dass man mit Leipzig bzw. Sabitzer innerhalb eines Tages Vollzug melden könnte, dürfte klar sein.

    wäre man weiter, würde man nicht täglich Gerüchte hören wo der Preis sinkt. 18 Mio waren im Juli zu lesen, dann 15 und nun 10. Wir verschenken da eigentlich einen französischen Nationalspieler, rechne da mittlerweile mit einstelligen Betrag als Transfererlös.


    Gestern war ich noch klar gegen die Bellarin Tauschgeschichte, könnte mich damit aber mittlerweile gut anfreunden, besser als ne Leihe

    0

  • Das sind doch alles Gerüchte. Einiges davon stimmt oder ist zumindest glaubwürdig ( moenne legt das ja immer ganz gut dar), anderes ist an den Haaren herbeigeholter Unfug, manchmal dringt gar nichts nach außen.


    Deshalb wäre ich da ganz entspannt. Würde mich nicht überraschen, wenn Tolisso nächste Woche wechselt und dann Sabitzer bereits gegen Köln auf der Bank sitzt.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Q: Your next step is expected to be FC Bayern at some point. Maybe even this season?


    Florian Neuhaus: "Everyone knows that things can happen very quickly in football. But I fully expect that I will play for Borussia this season."

    [@Sportbuzzer]


    https://twitter.com/iMiaSanMia…/1426102839164682242?s=20


    Wenn aber doch Kimmich und Goretzka verlängern, was ja offenbar so gut wie sicher ist, und dazu noch Sabitzer kommt, wonach es ja ebenfalls aussieht, dann sollte eine Neuhaus-Verpflichtung unter normalen Umständen nächsten Sommer doch hoffentlich kein Thema mehr sein.


    Da drei unterschiedliche Quellen in den vergangenen Monaten berichtet haben, dass es mit Neuhaus eine lose Vereinbarung gebe, im Sommer '22 zum FCB zu wechseln, kann doch eigentlich nur Nagelsmann interveniert und stattdessen Sabitzer durchgesetzt haben. Wenn es so wäre, dass Salihamidzic bereit ist, mit Nagelsmann enger zu kooperieren, als er es offenbar mit Flick getan hat, hielte ich das für ein sehr gutes Zeichen.

  • hoffe da auf Nagelsmann. Neuhaus passt nicht zu dessen Fußball, gegen seinen Willen bei 5 Jahren Vertragslaufzeit werden wir keinen Spieler holen.

    0

  • Ist aber schon Wahnsinn, wenn Sabitzer finanziell für den FCB nur zu stemmen ist, wenn einige Mios reinkommen. Auch angesichts aller Umstände müsste das doch so oder so machbar sein, zumal man weiss wie viel Qualität und Mentalität man bekommt.

    Man darf aber nicht vergessen, dass wir bereits 60 Mio investiert haben. Welche Vereine können das von sich behaupten? Abgesehen von den PL-Clubs und PSG? Wir fahren genau die richtige Strategie und ich bin mir sicher, dass wir noch auf den Transfermarkt zuschlagen werden.

  • Da wir ja nicht mit nur 3 ZM in eine Saison gehen würde ich das nicht abschreiben.

    Da kommt es wohl drauf an wie flüssig wir nächsten Sommer sind

    rot und weiß bis in den Tod

  • hoffe da auf Nagelsmann. Neuhaus passt nicht zu dessen Fußball, gegen seinen Willen bei 5 Jahren Vertragslaufzeit werden wir keinen Spieler holen.

    Der passt sogar sehr gut, weil er box-to-box-Fähigkeiten hat und im Passspiel besser ist, als man hier behauptet. Sabitzer würde allerdings dann die Position besetzen und wir gehen nicht dann ein 40-Mio-Risiko bei Neuhaus ein, der in zwei Jahren weg vom Fenster sein kann. Ist halt immer noch ein Talent und kein verlässlicher Spieler wie Sabitzer. Ich bin also eh auch sehr froh, wenn der Kelch an uns vorübergeht.

  • Ich würde Neuhaus grundsätzlich auch durchaus eine Entwicklung wie die von Goretzka zutrauen. Aber dann sollte sich der finanzielle Rahmen eben auch auf diesem Niveau bewegen.


    Eine zweite Entwicklung wie bei Tolisso können wir uns in Corona-Zeiten einfach nicht erlauben. Wie schon öfters gesagt, ein ablösefreier Neuhaus wäre aus meiner Sicht hier sehr willkommen. Aber sicher nicht für 30-40 Mios. Nicht mal für 20 Mios. Dafür ist er eben kein sehr guter Bundesligaspieler wie Sabitzer der sein Team regelmäßig mit in die CL führt und nun "nur" noch den letzten Schritt bei uns machen müsste. Neuhaus ist derzeit schon sehr weit entfernt davon, hier den dritten oder vierten ZM geben zu können.


    Ich wäre auch sehr froh, wenn wir Sabitzer noch vor dem 2. Spieltag klarmachen könnten....

  • Falk hat bis heute nicht verstanden, das wir es uns leisten könnten aber zzt nicht wollen.


    Dieses permanente Geschichte erzählen wir können uns einen 18 Mio Sabitzer nicht leisten ist reinste Ignoranz und Provokation und keine Realität.


    Es ist eben ein Poker- genauso hat es Liverpool mit uns bei Thiago auch gemacht.

    Also wenn letztlich 15 Mio dabei herauskommen mit Zahlungsziel 3x5 oder 5x3 Mio wären wir doch alle happy.


    Sabitzer wird mMn diese Saison bei uns spielen. Neuhaus wird nur ein Thema wenn sich Roca nicht durchsetzen kann und man Sabitzer auch gedanklich als Not 6 er einplant(kann er sicherlich besser als Tolisso).

  • man kann und konnte ja wirklich viel kritisieren in den letzten Jahren, aber mir scheint, als würden viele hier den Ernst der Lage noch nicht richtig verstehen. Letztes Jahr um diese Zeit sind wir von einer Rückkehr der Fans im Frühjahr ausgegangen. Unrealistisches worst case Szenario war eine ganze Saison ohne Fans.jetzt gehen wir in die nächste Saison ohne Normalität, Ende offen. Das ist Wahnsinn. Und während wir jeden Monat Millionen selbst erwirtschafteten Geldes verlieren bzw nicht einnehmen, steigern die Oligarchen dieser Welt über die explodierenden Börsen ihr Vermögen und verpulvern Geld für Gehälter und Ablösesummen, als gäbe es kein morgen. Wir kämpfen einen zweifrontenkrieg. Einerseits gegen die wirtschaftlichen Folgen von Corona, und um den sportlichen Anschluss einer finanziell abgekoppelten Konkurrenz. Das ist kaum zu meistern. Wenn dann noch Inkompetenz bzw führugsdifferenzen dazu kommen, macht es das nicht besser. Der Kern des Problems ist aber eines, für das wir nichts können.. Bitte bedenkt das bei der ganzen Polemik...

    0

  • Zwischen das, was PSG oder die Clubs aus Manchester machen und dem was wir derzeit ausgeben gibt es allerdings noch einige Abstufungen.


    Hier fordert doch keiner einen 80 Mio. Transfer. Den Verweis auf die Monopoly-Spielchen der o. g. Vereine kann man daher auch sein lassen.


    Die meisten messen den FCB schon an FCB-Maßstäben. Auch in oder grade an Corona-Zeiten.

  • Zwischen das, was PSG oder die Clubs aus Manchester machen und dem was wir derzeit ausgeben gibt es allerdings noch einige Abstufungen.


    Hier fordert doch keiner einen 80 Mio. Transfer. Den Verweis auf die Monopoly-Spielchen der o. g. Vereine kann man daher auch sein lassen.


    Die meisten messen den FCB schon an FCB-Maßstäben. Auch in oder grade an Corona-Zeiten.

    Du hast ja eigentlich recht, aber wenn ein Verein wie der FCB in zwei Jahren mal eben einen Verlust im dreistelligen Millionenbereich verbuchen muss, dann wird es eben eng.

    Wenn ich an die letzte Saison denke, wo ein Herr Mateschitz mal so eben RB schlappe 100 Mio Schulden erlässt. Da kann man dann auch mal nachdenklich werden.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Zwischen das, was PSG oder die Clubs aus Manchester machen und dem was wir derzeit ausgeben gibt es allerdings noch einige Abstufungen.


    Hier fordert doch keiner einen 80 Mio. Transfer. Den Verweis auf die Monopoly-Spielchen der o. g. Vereine kann man daher auch sein lassen.


    Die meisten messen den FCB schon an FCB-Maßstäben. Auch in oder grade an Corona-Zeiten.

    Na ja, wir drehen halt im Moment jeden Euro fünfmal um, und versuchen uns den Gepflogenheiten des heutigen transfermarktes anzupassen. Die zeit, wo ein uli sagt, lieber fünf mille mehr, aber dafür kein Theater mit den Scheichs, sind halt vorbei...

    0

  • Verlust und Mindereinnahmen sind zwei unterschiedliche Dinge.


    Der FCB berichtet von Mindereinnahmen durch Corona in 19/20 und 20/21 von 150 Mio über den gesamten Zeitraum.

    19/20 gab es einen kleinen Gewinn

    20/21 wohl einen Verlust, aber sicherlich nicht dreistellig.