Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Bei Hofmann sagt man der könnte auch RV (was ich persönlich bezweifle)


    Bei Sabitzer hofft man das er auch DZM kann was man mE nicht abschließend beurteilen kann(von der Anlage her sicherlich eher als Tolisso)

    Hofmann könnte evtl. einen passablen ROV in einem System mit 3er Kette spielen, aber in einer 4er Kette sehe ich ihn auch nicht wirklich. Dass wir keine Ü15 Mio für ihn bezahlen ist schonmal eine sehr positive Nachricht^^


    Sabitzer hat bei RB anfangs klar offensiv auf dem Flügel agiert, und hat sich dann in den letzten Jahren immer mehr zum Ballverteiler im ZM entwickelt. Ob er jetzt aber der starke 6er ist wage ich mal zu bezweifeln.

  • Wie es aussieht bekommen wir für die größte Kaderbaustelle im ZM Marcel Sabitzer, mit 27 im besten Alter (kein Jahr älter als Kimmich), ohne große Verletzungshistorie, tm.de Martktwert 42 Mio., ein bekennender Bayernfan und Leadertyp, variabel einsetzbar, für nicht mal 16 Mio Ablöse...und selbst bei diesem Transfer wird Brazzo/der Club von einigen hier zerrissen?

    0

  • Für mich war Sabitzer immer einer der auffälligsten Spieler unter Nagelsmann in Leipzig. Ich traue ihm jede Position im Mittelfeld zu, vor allem dann, wenn das Positionsspiel unter Nagelsmann perfekt funktioniert. In Leipzig war er auch schon auf der Sechs zu sehen. Normalerweise sehe ich ihn aber etwas offensiver, also der Goretzka-Position.


    Das wäre ein cooler Transfer, der uns nochmal mehr Breite im Zentrum geben würde.

    0

  • Nope. Thomi hat um weitere Versuche gebeten. Lies nach. Mich amüsiert dieser offensichtliche Unsinn einfach nur köstlich. Aber okay. Sabitzer ist ein Top Top Transfer. Er hat genau die Qualität, die wir am meisten brauchen. Er füllt die größte Lücke im Kader;

    Was hat Sabitzer mit Real Madrid zu tun. Ihr habt Ramos und Varane verloren ohne Ersatz zu verpflichten.

  • Sabitzer hat Anlagen wie Schweinsteiger und kann das Spiel auch strukturieren. Wer in ihm einen reinen Box-to-Box-Spieler sieht, sah in Schweinsteiger auch nur einen Außenbahn-Spieler.


    Da wir aber bereits einen JN haben, können wir uns diesmal die Phase sparen, in der ein Typ wie LvG erstmal alles auf Links drehen muss. Manchen Fans allerdings würde eine van Gal'sche Ansprache mal wieder gut tun ;-)

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Sabitzer ist leider am Bedarf vorbei. Nur ein weiterer BoxToBox, jetzt können wir Goretzka ersetzen. Konnten wir allerdings vorher auch schon. Mehr braucht man dazu nicht sagen. Fällt Kimmich aus, bricht das System zusammen. Kein anderer Spieler kann seine Rolle übernehmen. Und das auf dieser zentralen Position. Augen zu und durch. Gleiches für die Dauerbaustelle RV.

    Ich würde Spieler nicht immer so klar in eine Kategorie einordnen. Nur mal ein Beispiel: Es gibt Spieler, die den Ball dynamisch nach vorne tragen können und gleichzeitig starke Seitenverlagerungen draufhaben, technisch versiert sind. Sind das jetzt klassische BoxtoBox-Spieler? Ja, Sabitzer ist jetzt kein Stratege, der aus der Tiefe das Spiel aufbaut, aber er kann eben auch Verantwortung im Spielaufbau übernehmen. Das wird Nagelsmann auch von Goretzka verlangen.


    Nagelsmann muss unser Positionsspiel so strukturieren, dass es in Ballnähe immer genügend Anspielstationen gibt. Dann wird es für jeden Spieler leichter, weil man eine klare Struktur hat.

    0

  • Nope. Thomi hat um weitere Versuche gebeten. Lies nach. Mich amüsiert dieser offensichtliche Unsinn einfach nur köstlich. Aber okay. Sabitzer ist ein Top Top Transfer. Er hat genau die Qualität, die wir am meisten brauchen. Er füllt die größte Lücke im Kader;

    :D:D:D

    #KovacOut

  • Ich glaube am gerechtesten wäre es, wenn wir Beckenbauer von nun an „weißer Alaba“ nennen 8o

    Angeblich wurde Beckenbauer letztens von einem Fan am Airport Salzburg erkannt.


    "Haben sie nicht mal bei dem Verein gespielt, wo David Alaba herkommt?"

    0

  • Freut mich, dass es mit Sabitzer geklappt hat. Mal sehen ob sich noch was tut... Auf jeden Fall kann man Qualität immer gebrauchen und man kann da durchaus von einem Schnäppchen sprechen. :)

  • Wie es aussieht bekommen wir für die größte Kaderbaustelle im ZM Marcel Sabitzer, mit 27 im besten Alter (kein Jahr älter als Kimmich), ohne große Verletzungshistorie, tm.de Martktwert 42 Mio., ein bekennender Bayernfan und Leadertyp, variabel einsetzbar, für nicht mal 16 Mio Ablöse...und selbst bei diesem Transfer wird Brazzo/der Club von einigen hier zerrissen?

    Jetzt mal davon abgesehen was ich von Sabitzer halte. Aber wir haben mehrere Baustellen.


    1. DM wurde nicht behoben

    2. RV wurde nicht behoben

    3. Flügelstürmer wurde nicht behoben.


    zu 1, wir brauchen einen starken DM wie es Martinez war und das ist Sabitzer nicht.

    zu 2, Pavard ist meiner Meinung nach kein Top RV und Stanisic muss erstmal beweisen das es für uns reicht.

    zu 3, Einige sehen Musiala als Flügelspieler , ich sehe ihn eher als 10er. Die 3 Flügel die wir haben sind einerseits viel zu unkonstant und auch zu

    verletzungsanfällig (vor allem Coman).


    Somit wurde trotz Sabitzer keine Baustelle geschlossen. Vielleicht mag Sabitzer für ca 15 Mio ein guter Transfer sein aber ich verstehe es nicht das man obwohl man so klamm ist jetzt 15 Mio ausgibt obwohl er nächstes Jahr Ablösefrei gewesen wäre und diese 15 Mio jetzt für die oben genannten Baustellen fehlen. Sollten wir jetzt noch Tolisso abgeben ist der Kader auch nicht breiter und nicht besser geworden.


    Und das man als Kapitän von Leipzig der aktuellen Nummer 2 in Deutschland zum FC Bayern auf die Bank wechselt verstehe ich auch nicht.


    Ich bin ja auch gespannt ob Sabitzer sich zufrieden gibt und keinen Stunk macht wenn er mal 3,4 oder 5 Spiele gar nicht spielt. Das könnte eventuell Ärger geben.

    #KovacOut

  • Ich bin ja auch gespannt ob Sabitzer sich zufrieden gibt und keinen Stunk macht wenn er mal 3,4 oder 5 Spiele gar nicht spielt. Das könnte eventuell Ärger geben.

    Ich möchte dir wirklich nicht zu nahe treten, aber ich verstehe nicht mehr, was du eigentlich willst.


    Auf der einen Seite erklärst du uns, dass wir im defensiven Mittelfeld, auf der Rechtsverteidigerposition und auf den offensiven Flügeln Baustellen hätten. Gut, dann schauen wir uns das an: In der Zentrale haben wir mit Kimmich und Goretzka zwei gesetzte und überragende Spieler. Dahinter stehen aktuell Tolisso und Roca. Da ich davon ausgehe, dass mindestens einer bleiben wird und wenn überhaupt Tolisso noch gehen könnte, bleibt mit Roca eine weitere Alternative. Sabitzer wäre nun ein Spieler, der den Konkurrenzkampf dort erhöhen würde - den lehnst du ab und deutest an, es könnte problematisch werden, wenn er nicht spielt. Ok. Dann frage ich mich: Warum forderst du überhaupt Transfers? Was du da zu Sabitzer schreibst, könnte ich auf jeden Profifußballer anwenden, vor allem beim FC Bayern. Sie haben alle den Anspruch, zu spielen. Wie kannst du mit dieser Haltung überhaupt Transfers fordern?


    Das Gleiche gilt für den Rechtsverteidigerposten. Wir haben dort Pavard, wir haben Sarr (ich gehe davon aus, dass er bleiben wird) und wir haben Stanisic. Kommt ein neuer Spieler, kann es sein, dass Pavard auf der Bank sitzt, dass Stanisic eventuell weg will, weil er zu wenig spielt und auch das bedeutet Ärger.


    Auf den Außen haben wir Sané, Gnabry, Coman und Musiala. Wieso sollten wir da einen weiteren Spieler holen? Man konnte hier gestern gut erkennen, dass Musialas Position ein stückweit eine theoretische Debatte ist. Davies war gestern aus meiner Sicht eher der Außenbahnspieler, während Musiala ein wenig mehr ins Zentrum gerückt ist. Das sind taktische Feinheiten, die man durchaus machen kann und die dann dazu führen, dass die Diskussion, ob Musiala auf den Flügeln spielen kann, eigentlich ein bisschen überflüssig ist.


    Wenn wir hier einen neuen Spieler holen, haben wir das gleiche Problem: Coman, Sané, Gnabry, Musiala - mindestens zwei von ihnen werden dann verlässlich nicht Stammspieler sein. Kann auch Ärger geben.


    Ich verstehe einfach nicht mehr, worauf du jetzt hinauswillst.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Wie gesagt, ich finde Sabitzer einen guten Transfer. Grundsätzlich. Wenn man jetzt noch bedenkt, was Brazzo und Vorstand hier sonst so fabriziert haben ist es sogar ein überaus toller Transfer. Man ist ja hier schon mit Kleinigkeiten zufrieden. Sabitzer ist so einer, wenn der nicht einschlägt würde ich persönlich sagen: war trotzdem ok den Transfer zu machen...

    Was man von vielen Transfers der letzten Jahre nicht behaupten konnte.


    Beim RV... Mit Pavard passt das schon. Ist auch ein "Brazzo- No- Brainer" gewesen. Dafür bin ich echt zufrieden. Sarr war eben Brazzos Aktion als Antwort auf den Bedarf. Dass er zweimal was halbwegs gutes macht auf der gleichen Position wäre fast schon ein Wunder. Jetzt haben wir Stanisic. Der macht defensiv sein Ding. Nach vorne ist er natürlich hoffnungslos überfordert, aber wir haben zumindest mal kein Geld für einen weiteren Fehlschuss ausgegeben. Weil es wegen Corona nicht geht. Ist vielleicht ganz gut so, denn auf Brazzos "Ideen" im Defensivbereich kann ich, aufgrund seiner bisherigen Geistesblitze, gut verzichten.


    Flügel sehe ich entspannt. Hier verbaut man mit einem weiteren Spieler nur Einsätze für Musiala. Davon ab würde man ohnehin nur einen Winger als 4. Alternative holen, der kostet dann auch wieder Minimum 20 Mio. und man weiß nicht was man bekommt.


    Und zu Einsatzzeiten von Sabitzer..wenn ich mir den Kader anschaue, hoffe ich eher dass Sabitzer auch mal ne Pause bekommt...

  • Sabitzer ist leider am Bedarf vorbei. Nur ein weiterer BoxToBox, jetzt können wir Goretzka ersetzen. Konnten wir allerdings vorher auch schon. Mehr braucht man dazu nicht sagen. Fällt Kimmich aus, bricht das System zusammen. Kein anderer Spieler kann seine Rolle übernehmen. Und das auf dieser zentralen Position. Augen zu und durch. Gleiches für die Dauerbaustelle RV.

    Völlig falsch

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Ich muss die Quelle noch suchen:

    In einer der Spielerwertungen wird Stanisic als der Spieler bezeichnet, der gestern die besten Zweikampfwerte mit 70% gewonnene Zweokämpfe hatte .

    Dazu alle! seine 26 Pässe in der generischen Hälfte kamen beim Mitspieler an.


    Auch wenn es gestern NUR Hertha war - wenn das die Dauerbaustelle ist, dann gibt es wirklich schlimmeres.


    Quelle :https://www.spox.com/de/sport/…wertungen-fcb-berlin.html

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Sabitzer macht Sinn. Jetzt noch eine defensiv denkenden DZM, z.B., eine Leihe von Paredes oder Tonalli.

    Paredes in München? Bei dem Gedanke kommt hier das Frühstück hoch. So ein fieser Schauspieler ist bei Pochetino's Theatergruppe bestens aufgehoben. Simeone's Truppe würde auch noch passen.

    0

  • Paredes in München? Bei dem Gedanke kommt hier das Frühstück hoch. So ein fieser Schauspieler ist bei Pochetino's Theatergruppe bestens aufgehoben. Simeone's Truppe würde auch noch passen.

    einer der größten Kotzbrocken im Weltfußball bei uns.

    Tabu übertrifft sich damit selbst. :thumbsup: