Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Da ist aber einer schwer beleidigt - nachdem er uns und Brazzo geschätzt 99% der französischen Liga vergeblich angedient hat.

    Dank solchen raubhen Typen wie Du bin ich abgehärtet, keine Sorge. Dazu schätze ich nicht sehr oft Deine Meinung. Du neigst zu den persönlichen Angriffen, der Übertreibung und langweilst mich.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • DU hast wochenlang Brazzo kritisiert weil er ihn nicht holt. Jetzt plötzlich ist es für Dich gut weil er es nicht getan hat. Das nennt man Wendehals.


    Ob der Spieler zu PSG oder Real geht interessiert hier keine S....

    0

  • DU hast wochenlang Brazzo kritisiert weil er ihn nicht holt. Jetzt plötzlich ist es für Dich gut weil er es nicht getan hat. Das nennt man Wendehals.


    Ob der Spieler zu PSG oder Real geht interessiert hier keine S....

    Wir waren bereit ihn für 25 Mio. zu holen, aber nicht für 35 Mio. PSG, ManU und Real waren daher im Vorteil, aber Brazzo blieb standhaft.

    Und darum lobte ich ihn.


    Wenn Mbappe zum Real gegangen wäre, dann würde Cama dort nicht landen, wer weiß es? Unser Angebot war dem Cama-Clan bekannt. Und mit viel Glück hätte es klappen können. Brazzo ist nichts vorzuwerfen.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Die Erklärung habe ich beigefügt. Bist du funktionell analphabet oder willst du nur Maul aufreißen?

    tja saublöd wenn man den Spiegel vorgehalten bekommt 8) aber Humor hast du ja wenn du andere als Analphabeten bezeichnest. Chapeau

    Früher Tagano - dabei seit 23.08.2006 - ändere nie deine E-Mail Adresse im FC Bayern Forum!

  • ah ja, wer vom FCB hat Dir das erzählt?

    Ruf Brazzo an, er wird es Dir erzählen 🙂 , aber gucke etliche Seiten zurück. Der Berater von Cama hat Kontakte zum FCB bestätigt, der FCB hat es auch, es gab auch andere Hinweise en masse, sogar ein Treffen von Neppe und dem père von Cama ubd seinem Bruder sowie Berater, aber das wird dich nicht überzeugen. 25 Mio. Ablöse war der Clubleitung zu wenig, sie wollten mindestens 35. Und auch das war bekannt, aber die Fakten interessieren Dich nicht. Sie sind unwichtig, weil Du nur einem auswischen willst, egal wieviele Fakten wie Perlen vor Dir gestreut werden..

    Es ist zu gewöhnlich und langweilig diese Oberflächluchkeit zu erleben, zum Glück gibt es andere User,vdie anders sind🙂

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Ruf Brazzo an, er wird es Dir erzählen 🙂 , aber gucke etliche Seiten zurück. Der Berater von Cama hat Kontakte zum FCB bestätigt, der FCB hat es auch, es gab auch andere Hinweise en masse, sogar ein Treffen von Neppe und dem père von Cama ubd seinem Bruder sowie Berater, aber das wird dich nicht überzeugen. 25 Mio. Ablöse war der Clubleitung zu wenig, sie wollten mindestens 35. Und auch das war bekannt, aber die Fakten interessieren Dich nicht. Sie sind unwichtig, weil Du nur einem auswischen willst, egal wieviele Fakten wie Perlen vor Dir gestreut werden..

    Es ist zu gewöhnlich und langweilig diese Oberflächluchkeit zu erleben, zum Glück gibt es andere User,vdie anders sind🙂

    Nunja …. wenn er wirklich im Raster war wurde er (mEn) für zu schwach oder als ‚Wundertüte‘ erachtet …. mir ist mit Sabitzer ein ‚gestählter Bulispieler‘ lieber als ein 18jähriges Fragezeichen, das erstmal liefern sollte ……..sorry

    0

  • Na ja, nun ist zu, ganz schlecht war es nicht, man kann so glaube ich ganz zufrieden sein. Mein Wunsch: Coman sollte endlich mal fit bleiben und spielen was er spielen kann, dann bleiben, also nächstes Jahr.

  • Für sich betrachtet bin ich mit dieser Transferperiode auch zufrieden. Mit Sabitzer einen Transfer getätigt, wie wir ihn (vor Jahren), als hier noch Vollprofis am Werk waren, auch getätigt hätten. Dazu (hoffentlich) eine Verstärkung in der Spitze mit Upa und der Königstransfer in Person von JN. Und - das muss man ja explizit herausheben derzeit - man hat keinen Mist gebaut und wieder irgendwelche Leihgeschäft und Schnellschüsse fabriziert. Konnte man sich allerdings nach den letzten Transferphasen auch nicht wirklich erlauben, wenn man sich nicht vollends zum Gespött machen will.

    Die Linie, die wir gerade jetzt auf der Zielgraden gefahren sind gefällt mir. Kühl, mit Sinn und Verstand, aufs Wesentliche beschränkt.


    Geht es so weiter, kann man auch trotz/ mit Brazzo wieder nach vorne schauen. Er ist ja nun auch ein gebranntes Kind, nachdem er hier mitverantwortlich ist für Leute, die wir nicht mal geschenkt loswerden.

    Ich bin gespannt, ob Brazzo den Anforderungen stand hält, wenn er nicht mehr die harten Sparvorgaben, resultierend aus der Corona- Zeit, bekommt. Eigentlich ist das ein Segen für ihn und seinen Lernprozess. Von ihm und Kahn bin ich weiterhin nicht überzeugt, aber optimistischer.

  • TripleJupp

    Quote

    Geht es so weiter, kann man auch trotz/ mit Brazzo wieder nach vorne schauen. Er ist ja nun auch ein gebranntes Kind, nachdem er hier mitverantwortlich ist für Leute, die wir nicht mal geschenkt loswerden.



    Man darf nicht vergessen, dass Sarr und Costa aufgrund des extremen öffentlichen Drucks von Hansi geholt wurden. Hans kannte damals Musiala schon, und machte trotzdem Terror, bis er einen vierten Winger hatte ...


    Und wer "Sarr" sagt, muss auch EMCM nennen, der in der gleichen Phase verpflichtet wurde und sich mittlerweile als toller Transfer erwiesen hat.


    Da Costa nur geliehen war, war Sarr der bisher einzige echte Schuss in den Ofen von Brazzo. Und auch der wurde nur aufgrund eines stinkigen Flicks getätigt, der zu diesem Zeitpunkt während Corona bereits an die Sintflut dachte, die nach ihm ruhig kommen könne...

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Da Costa nur geliehen war, war Sarr der bisher einzige echte Schuss in den Ofen von Brazzo. Und auch der wurde nur aufgrund eines stinkigen Flicks getätigt, der zu diesem Zeitpunkt bereits an die Sintflut dachte, die nach ihm ruhig kommen könne...

    Du säufst Dir gerade Brazzos Transferbilanz schön?

  • Das mit dem Mithalten können meinte ich mehr in Bezug auf die Transferaktivitäten. Potential wäre bei uns genügend da, wie die Saison läuft und ob wir uns in einen Flow spielen können kann man heute überhaupt nicht sagen.

    Wenn wir die bestmögliche Elf auf den Rasen bringen, brauchen wir uns vor keiner Mannschaft der Welt verstecken. Auch nicht vor City oder PSG.

    I wasn´t born to follow

  • dann erzähl mal, wieviele Ladenhüter Brazzo in diesem Sommer verkauft oder verliehen hat.

    Cuisance, Tolisso, Sarr, etc.

    Alle weg ?

    Ahhhhh, jetzt ist es sogar Brazzos Schuld, wenn Spieler so kacke spielen, dass sie keiner haben will? Was ist der Brazzo doch für ne Lusche, bekommt nicht mal den Cuisance verliehen oder verkauft. Um den müsste sich doch halb Europa prügeln, bei den Leistungen die er das letzte Jahr gezeigt hat. Oder den Tolisso, der meistens schwer verletzt ist. Das da keiner Geld für ausgibt, komplett unverständlich....."Ironie off"

    I wasn´t born to follow

  • Oder ums mal ausführlicher zu machen:

    Auf Brazzos Habenseite stehen

    Davies, Musiala, Pavard, EMCM, Verlängerungen mit ALLEN wichtigen Spielern des Kaders (außer Alaba), Nichtverpflichtung - trotz internem Druck - von Werner, Rebic,…, Nichtverlängerung von einem abgehalfterten Spieler wie Boateng, Verkauf über Wert von Thiago, …

    Auf der Sollseite Cuisance, Arp, Sarr, Costa, zu viel Ablöse für Hernandez…

    Noch abzuwarten (mit unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten für Erfolg) Ablöse für Sane, Sabitzer, Upa, Roca, Transfers von Nübel und Nianzou…


    Unter dem Strich ist das eine Bilanz, die weit, weit, weit im Positiven steht, zumindest wenn nicht alle noch abzuwartenden völlig abkacken. Und das angesichts einer Pandemie, die mit Sicherheit das Handeln nicht gerade vereinfacht und jeweils hauptverantwortlichen Trainern, mit denen er nicht gerade auf einer Linie unterwegs war.

    Dass das besser geht, ist klar. Das ist fast immer so.

    Aber bis auf Chelsea sehe ich gerade kein Team, das auf dem Transfermarkt einen annähernd so guten Job gemacht hätte wie wir seit Brazzo da ist.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Natürlich spielen immer auch Wünsche und Präferenzen mit rein. Allerdings ist Brazzo Sportvorstand. Wenn Flick und die Öffentlichkeit hier für Transfers sorgen, dann brauchen wir den SV nicht besetzen. Da wurde viel Geld verbrannt. Hier wurde gerade (natürlich nur provokativ) Boateng genannt. Einer der vielen Abgänge für die es keinen Cent gab, trotz eines vorhandenen Leistungsniveaus. Demgegenüber stehen Leute, die man zu Geld machen wollte, die aber mangels Leistung niemand will. Sowas managt aber ein SV nunmal. Brazzos Vorgehen erinnert mich an den BVB... allerdings in der unfähigen Light- Version...mal probieren, wird schon einer einschlagen. Ich hoffe einfach, dass es jetzt besser wird und das Brazzo lernt. Dann wird er vermutlich trotzdem nie eine Ikone, aber vielleicht ein Angestellter, der den FC Bayern irgendwie doch noch würdig vertritt. Allerdings geben wir uns da, mMn, mit Mittelklasse zufrieden.

  • Ahhhhh, jetzt ist es sogar Brazzos Schuld, wenn Spieler so kacke spielen, dass sie keiner haben will? Was ist der Brazzo doch für ne Lusche, bekommt nicht mal den Cuisance verliehen oder verkauft. Um den müsste sich doch halb Europa prügeln, bei den Leistungen die er das letzte Jahr gezeigt hat. Oder den Tolisso, der meistens schwer verletzt ist. Das da keiner Geld für ausgibt, komplett unverständlich....."Ironie off"

    Wenn die meisten Spieler, die er geholt hat, nicht die Leistung bringen, die das Gehalt bzw. die Ablöse rechtfertigen, dann muss man ihm das schon anlasten. Da macht es keinen Unterschied, ob man über Coutinho, Hernandez oder Nübel redet. Im Gesamtpaket haben hier nur Davies und Musiala überzeugt.


    Im Übrigen zahlen wir pro Jahr auch locker 15-20 Millionen an Gehalt für Spieler wie Sarr, Cuisance, Roca, Arp oder Nübel, die beide nicht einmal mehr bei uns spielen. Das sind schon Zahlen, die sich irgendwann aufsummieren.


    Sonderlich glücklich und effizient war unsere Transferpolitik der letzten Jahre jedenfalls nicht. Wir leben von der Substanz. Heuer hat man in der Beziehung auf Rohrkrepierer verzichtet, teuer genug war es dennoch. Abgestoßen hat man die Ladenhüter aber auch nicht. Aus unterschiedlichen Gründen und mit Süle scheint hier auch der nächste Spieler ohne Ablöse zu gehen, der zu den ersten 15 gehört. Im Übrigen haben die Ladenhüter nicht selbst ihr Gehalt in den Vertrag geschrieben, sondern jemand hat es ausgehandelt. Wenn das also zu hoch ist als dass es ein anderer Verein zahlen könnte, dann spricht auch das für sich.


    All das liegt sicher nicht allein an Brazzo, aber man sollte nicht so tun und ihn als Sportdirektor bzw Vorstand aus jeder Verantwortung raus nehmen. Er und sein Team sind maßgeblich für die Kaderplanung zuständig und es mutet schon etwas merkwürdig an, dass die Aufgaben von Chefscout, Kaderplaner und demnächst auch noch Chefverhandler an andere Personen abgegeben werden. Die zweite Mannschaft ist ja auch nicht sonderlich erfolgreich gewesen und bildet keine Option mehr, um Spielern Spielpraxis zu verschaffen.


    Alles in allem ist das einfach keine gute Bilanz für einen, der sich dann Späße mit ner Kaffeemaschine erlaubt.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."