Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Wie wärs wenn Du beim nächsten Mal bei Deiner Jubelarie nicht drölfzig Spieler auflistest, die mit Brazzo nichts zu tun haben ?
    Dann kann ich mir die Korrektur sparen.

    Es waren zwei Spieler.


    Und vielleicht sollten einige hier sich nicht an Fehlgriffen aufgeilen, nur um Brazzo einen reindrücken zu können, sondern auch mal die hervorragenden Transfers huldigen. Da gab es genug von.

  • Es waren zwei Spieler.


    Und vielleicht sollten einige hier sich nicht an Fehlgriffen aufgeilen, nur um Brazzo einen reindrücken zu können, sondern auch mal die hervorragenden Transfers huldigen. Da gab es genug von.

    Bist Du Dir da ganz sicher ?


    https://sportbild.bild.de/bund…sfers-64022652.sport.html


    Karl-Heinz Rummenigge ließ nach dem 2:2 der Münchner gegen Hertha kaum Zweifel daran aufkommen, dass der Transfer von Barcelonas Offensiv-Star Philipe Coutinho Chefsache war.


  • Es waren zwei Spieler.

    Dann nimm noch Goretzka dazu. Den hatten wir schon auf dem Zettel, da spielte der noch in Bochum und auch der Transfer aus Schalke stand IMHO schon ein Jahr vorher fest bzw pfiffen es die Spatzen von den Dächern.


    Du kannst es drehen und wenden wie du willst, die erste Transferperiode, die man wirklich Brazzo zuschreiben kann, war die vor dem Triple und wie turbulent die war, weiß jeder. Und natürlich hat auch er seinen Anteil am Henkelpott, aber so zu tun als wäre das Endergebnis das Resultat einer tollen Planung, ist doch eine Verklärung der Tatsachen. Uns spielte wie keinem anderen Verein die ganze COVID-Nummer in die Karten und auch nur durch den Erfolg werden hier die Leihen von Coutinho und Perisic verklärt. Die, wie bereits dargelegt wurde, auch nicht zwingend auf Brazzo zurückgehen.


    Niemand sagt, dass er gar nichts geleistet habe, aber seine Bilanz ist bestenfalls durchwachsen und wir haben Baustellen im Kader wie noch nie. Noch nie zuvor hatten wir so viele Spieler im Kader, die man verkaufen will, aber nicht verkauft bekommt. Noch nie zuvor tat man sich bei Verlängerungen so schwer und noch nie zuvor wusste man bis zur letzten Minute des Transferfensters nicht, ob und wer eventuell noch kommen könnte.


    Nein. Er hat nicht an allem Schuld. Aber dass sich unsere Politik seit seiner Ankunft gehörig verändert hat und das nicht wirklich zum Guten, kann doch keiner bestreiten. Wer ist denn sonst dafür verantwortlich? Uli und Kalle, die aus heiterem Himmel nach 30 Jahren ihre Methoden auf links drehen? Kahn, der erst später dazu kam? Oder waren es Ancelotti, Kovac, Flick oder nun auch Nagelsmann, die allesamt nicht mit dem Kader zufrieden waren? Nagelsmann war noch nicht mal hier, da sickerte bereits durch, was er gerne am Kader ändern würde.


    Die aktuelle Transferperiode kann man leicht positiv werten, aber zieht man unter die Ära Brazzo einen Strich und zieht Bilanz, dann wird das schon ne verdammt zähe Nummer. Im Laufe der nächsten Monate entscheidet sich, ob sein Vertrag verlängert wird und auch da hieß es ja schon, dass man ihn im Verein kritischer sehe als vorher. Bei aller Liebe, aber Nerlinger hat hier nicht so einen Freifahrtschein bekommen und Sammer wurde am Ende auch einvernehmlich gegangen, weil er mit der Kaderplanung nicht wirklich was zu tun haben wollte. Ob nun ein Sportvorstand der Richtige ist, der hier als Bilanz bestenfalls ne 3 oder 3- stehen haben wird, soll jeder für sich beurteilen. Und die Note kann man sicher auch noch anders ausfallen lassen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Bist Du Dir da ganz sicher ?


    https://sportbild.bild.de/bund…sfers-64022652.sport.html


    Karl-Heinz Rummenigge ließ nach dem 2:2 der Münchner gegen Hertha kaum Zweifel daran aufkommen, dass der Transfer von Barcelonas Offensiv-Star Philipe Coutinho Chefsache war.


    Gemeinsam mit Sportdirektor Hasan Salihamidzic war der Bayern-Boss vergangenen Mittwoch nach Barcelona gereist, hatte den Deal in Gesprächen u.a. mit Barcelona-Präsident Josep Bartomeu klargemacht. Rummenigge: „Ich habe ein sehr freundschaftliches Verhältnis mit dem Präsidenten von Barcelona. Das war jetzt vielleicht ein bisschen hilfreich.“


    Vielleicht unzensiert zitieren? Aber sonst könntest dich ja nur halb so aufgeilen.

    0

  • Gemeinsam mit Sportdirektor Hasan Salihamidzic war der Bayern-Boss vergangenen Mittwoch nach Barcelona gereist, hatte den Deal in Gesprächen u.a. mit Barcelona-Präsident Josep Bartomeu klargemacht. Rummenigge: „Ich habe ein sehr freundschaftliches Verhältnis mit dem Präsidenten von Barcelona. Das war jetzt vielleicht ein bisschen hilfreich.“


    Vielleicht unzensiert zitieren? Aber sonst könntest dich ja nur halb so aufgeilen.

    und damit werden aus Coutinho 100% Brazzo-Transfer. Ist klar.

  • Die Erklärung habe ich beigefügt. Bist du funktionell analphabet oder willst du nur Maul aufreißen?

    Andere angreifen und hier immer wieder mit analphabetisch-angehauchten Beiträgen brillieren?


    Möge die Sonne über der kasachischen Steppe aufgehen und untergehen und Camavinga wird wie ein Fixstern über Madrid leuchten und seinen Berater Tabu zum Schotter führen :thumbsup:

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • #Sarr hatte Anfragen von @Besiktas, @losclive und @olympiacosfc. Der Rechtsverteidiger machte aber schnell deutlich, dass er den #FCBayern nicht verlassen möchte. Er will weiterhin um seinen Platz in München kämpfen.


    Quelle

    0

  • Um seinen Platz kämpfen 😂 Um den auf der Bank oder auf der Tribüne? So einen sollte man nie wieder in den Kader berufen, damit seine Karriere danach total im A...h ist. Wie wenig Eier manche Fußballer haben, ist unfassbar. Lieber Vetrag aussitzen, als woanders zu spielen. Die gehen alle nicht mehr bei Netto einkaufen und werden nicht verhungern. Zum kotzen solch eine Einstellung.

    0

  • Um seinen Platz kämpfen 😂 Um den auf der Bank oder auf der Tribüne? So einen sollte man nie wieder in den Kader berufen, damit seine Karriere danach total im A...h ist. Wie wenig Eier manche Fußballer haben, ist unfassbar. Lieber Vetrag aussitzen, als woanders zu spielen. Die gehen alle nicht mehr bei Netto einkaufen und werden nicht verhungern. Zum kotzen solch eine Einstellung.

    Ich glaube Du regst dich da über den falschen auf.


    Der FCB hat ihn vertraglich für vier Jahre an sich gebunden. Wieso sollt er wechseln (müssen)?


    Er kann hier einiges lernen, hat nen neuen Trainer, gewinnt viele Titel und verdient sicher nicht schlecht. Und - das meine ich ganz ohne Ironie - ich bin sicher, dass er tatsächlich versucht sich für Einsätze aufzudrängen (ob es ihm gelingt ist was anderes). Die Einstellung passt sogar sehr gut. Er kann ja nichts dafür, dass... na Du weisst schon.

  • Eben. Es ist sicher nicht die Schuld des Spielers, dass man ihn so eingeplant hat, dass er sich sogar jetzt immer noch berechtigte Hoffnungen für regelmäßige Nominierungen des Spieltagskader machen kann.


    Das geht schon direkt auf die Kappe der Vorstandsetage. Vorallem, dass wir solche Spieler überhaupt nicht mehr loswerden. Die Verkaufsbilanz der letzten beiden Jahre ist erschreckend. Der letzte wirklich gute Abgang war der Verkauf von Hummels 2019.


    Das auch nochmal als kleiner Einwurf zu der Diskussion um die Bewertung der Transfers der letzten 2-3 Jahre....

  • Das Problem ist, dass Sarr hier wahrscheinlich auch noch die Prämien für Meisterschaft und Pokalsieg mitzukassieren hofft.

    Bei Lille und Co. kommt da eben mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in dieser Hinsicht nichts hinzu.

    Deshalb ist es für mich aus Spielersicht verständlich, dass er lieber auf der Bank Platz nimmt als in Athen oder Lille um die goldene Ananas zu kicken.

    Und dafür weniger Gehalt und Prämien zu kassieren.

    Beim Gehalt kann ich mir ja noch vorstellen, dass wir es kompensieren. Aber die Prämien bezahlen wir dem doch auch nicht freiwillig obendrauf.

  • Natürlich verdient er hier besser als anderswo, ihm aber vorzuwerfen, es gehe ihm nur ums Geld, finde ich schon frech. Durch Pavards Zwickerlein ist er schon immer nah dran, Nagelsmann hat ihn ja sogar schon mal offensiv eingesetzt in den Testspielen. Also ich wüsste nicht, was ihm aktuell eine Chancenlosigkeit garantieren sollte.


    Hinzu kommt, dass er sich nicht auf die faule Haut legt und hauptberuflich, zum Beispiel, Golf spielt, wie andere. Er engagiert sich und haut sich rein. Besser ist er halt nicht. Aber er hat einen gültigen Vertrag und zieht mit. Was ist daran verwerflich?

  • Selbst wenn Sarr noch 3 Saisons bleibt, bei 1.9 Mio Gehalt pro Jahr ohne große Bonuszahlungen kann man das verschmerzen. Ist unschön aber nichts was uns finanziell den Hals abschnürt.


    Der Spieler muss wissen ob er bei seinem Anschlussvertrag ohne Spielpraxis noch irgendwo was verdienen will.

    0

  • Stimmen denn die 1,9? Ich sah neulich was von 2,5-3,5 Millionen.

    https://fcbinside.de/2021/03/0…ler-lewandowski-neuer-co/


    Laut dem Pay-TV-Sender ist Robert Lewandowski mit 22 Mio. Euro Jahresgehalt der absolute Topverdiener an der Isar. Der Pole verdient damit vier Millionen mehr als Thomas Müller und Manuel Neuer, die jeweils auf 18 Mio. Euro kommen und die Ränge und zwei und drei belegen.

    Aber auch in München gibt es „Schlechtverdiener“, hierzu gehört Sommer-Neuzugang Bouna Sarr, der „nur“ auf 2,5 Mio. Euro kommt und damit das Schlusslicht im Bayern-Gehaltsranking ist. Weltmeister und Stammspieler Benjamin Pavard ist mit 5 Mio. Euro deutlich günstiger als gedacht. Auch FCB-Youngster Alphonso Davies hat mit 6 Mio. Euro ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • Sarr ist zudem kein junger Bursche mehr, der ist 32, wenn sein Vertrag hier ausläuft. Ob er danach noch irgendwo einen guten Verein als Anschluss findet, wird ihm vermutlich derzeit relativ schnuppe sein, da er sich bis dahin auf jeden Fall hier mal die Taschen voll machen und danach ein schönes Leben führen kann, selbst wenn er nach uns direkt in Rente geht.


    Vorwerfen kann man ihm jedenfalls absolut nichts, da müssen wir uns komplett an die eigene Nase fassen.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“