Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • sarr macht von seiner seite aus alles richtig. der hat hier den vertrag seines lebens unterschrieben und kann sein glück bis heute kaum fassen.

    wir würden es doch alle nicht anders machen. woanders bekommt er nicht dieses gehalt, lernt von den allerbesten und räumt nebenbei noch den ein oder anderen titel ab.

    er wird seinen vertrag bei uns aussitzen, da bin ich mir sicher.


    wenn ihr jemanden einen vorwurf machen wollt, dann den leuten aus dem vorstand, die ihm einen 4-jahresvertrag vorgelegt haben.

  • Natürlich verdient er hier besser als anderswo, ihm aber vorzuwerfen, es gehe ihm nur ums Geld, finde ich schon frech. Durch Pavards Zwickerlein ist er schon immer nah dran, Nagelsmann hat ihn ja sogar schon mal offensiv eingesetzt in den Testspielen. Also ich wüsste nicht, was ihm aktuell eine Chancenlosigkeit garantieren sollte.


    Hinzu kommt, dass er sich nicht auf die faule Haut legt und hauptberuflich, zum Beispiel, Golf spielt, wie andere. Er engagiert sich und haut sich rein. Besser ist er halt nicht. Aber er hat einen gültigen Vertrag und zieht mit. Was ist daran verwerflich?

    Sehe ich genauso. Zumal JN ja sicher immer noch eine Dreierkette im Hinterkopf hat. Und da passt ein RV, der eindeutig eher in der Offensive seine Stärken hat, allemal besser als ein reiner Defensiv-RV. Chancenlos ist Sarr also nach wie vor nicht.

  • Man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen.

    Wenn man sich mal hier so die Kommentare zu diversen Spielern anderer Vereine ansieht - irgendwo haben die alle mal so einen verpflichtet, der sich dann als Flop herausstellte und den sie gerne wieder loswürden.

    Wenn ich da so an den hochgeschätzten BVB und seine Topverpflichtungen wie Schulz, Bürki, Toljan und ähnliche Kaliber denke.

    Der Bürki sitzt gerade seinen 5Mio-Gehaltsvertrag aus - hihihi. Da würden wir den ein oder anderen nicht mal geschenkt haben wollen.

    Andere Vereine, mit denen wir uns doch vom Standing her so gerne vergleichen, schieben die Coutinhos, Griezmanns, Dembeles, Kehrers. Draxlers vor sich her, die zwar zig Millionen gekostet haben, aber auch nicht wirklich gezündet haben. Und wir amüsieren uns, dass Barca bei einem Griezmann gerade mal schlappe 70 Mio versenkt hat.

    Da sind wir doch mit unserem "billigen Sarr" doch noch gut bedient.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Aber das ist ja nur einer von vielen - was glaubst du, was die 20-Mio-Top-Verpflichtung Schulz da kassiert. Wolltest du den haben? ;)

    Nein. Ich möchte nur die wenigsten BVB-Spieler haben.


    Das hat ja aber auch nichts mit unseren Maßstäben zu tun. Auch das nicht, was Barca treibt.

  • Nein. Ich möchte nur die wenigsten BVB-Spieler haben.


    Das hat ja aber auch nichts mit unseren Maßstäben zu tun. Auch das nicht, was Barca treibt.

    Aber auch bei uns wird wie überall "in turnusmäßigen Abständen" halt mal in den Eimer gegriffen - die Schlaudrafs, Brenos oder der legendäre Entlauber lassen grüßen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Andere angreifen und hier immer wieder mit analphabetisch-angehauchten Beiträgen brillieren?


    Möge die Sonne über der kasachischen Steppe aufgehen und untergehen und Camavinga wird wie ein Fixstern über Madrid leuchten und seinen Berater Tabu zum Schotter führen :thumbsup:

    Na du muss dich entscheiden, wo du mich ansiedeln willst. Du hast mich schon im Kaukasus, Turkmenistan, Kasachstan usw. vermutet. Egal woher ich komme, deine plumpen Versuche der Ausgrenzung sind lächerlich. Die FCB-Fans sind weltweit vorhanden und sie definieren sich nicht durch die Spieler anderer Clubs. Du bist wohl stolz ein Deutscher zu sein und siehst Dich auf dem hohen Ross im Vergleich zu einem FCB-Fan mit sogenannten Migrationshintergrund?

    Ich werde dich ausblenden. Intelligenz ist wie ein Fallschirm, dein geht nicht auf.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Vielleicht wäre Serge Aurier noch eine Option, welche offensiv nicht die Schlechteste wäre...?

    Der würde wohl zuviel Gehalt wollen. Denke mal man hat sich jetzt intern auf Pavard /Stanisic geeinigt und im Winter kommt ja dann noch che

    rot und weiß bis in den Tod

  • Wenn ich der Transferperiode eine Note geben müsste, dann wäre das eine 3. Was auch daran liegt, dass keiner aus Sarr, Tolisso und Cuisance noch verkauft werden konnte. Das liegt nicht nur am Verein, der Markt ist schwierig, aber mit Tolisso droht dann der nächste Spieler, ablösefrei zu wechseln. Und das ist einfach Mist. Es fehlt auch noch ein RV-Ersatz, da suchen wir schon länger. Stanisic bekommt jetzt seine Chance, ich finde das nicht verkehrt (auch wenn das so nicht geplant war), im Winter kann man entscheiden, ob es reicht oder doch noch ein RV kommen muss. Auf der Sechs muss Roca diese Saison unter Nagelsmann sein Bundesliganiveau nachweisen. So schlecht fand ich seine Ansätze nicht, Flick hat ihm halt nie eine richtige Chance gegeben. Ich glaube immer noch, dass dem Kader ein zweiter starker Aufbauspieler gut tun würde, weil sehr viel an Kimmich hängt, aber da gilt es abzuwarten, ob Sabitzer hier für Entlastung sorgen kann. Zusammengeasst sind die RV und DM-Position für mich immer noch mit Fragezeichen behaftet und man wird die nächsten Monate sehen, ob die Qualität im Kader ausreicht. Richards als LV-Backup, Upamecano (vom Potential bringt er alles mit) und Sabitzer für den Preis, finde ich absolut in Ordnung.

    0

  • Natürlich ist der Thiago-Abgang eine Leistung. Für so einen Spieler noch 30 Mio zu bekommen, war hervorragend. Die war er bei Weitem für ein Jahr nicht wert, wie man in der Saison darauf ja gesehen hat. Bedenkt man, dass er für knapp 15 und vermutlich auch deutlich weniger Gehalt nach einem Jahr, das wir problemlos überbrücken konnten, mit Sabitzer einen weit besser passenden Spieler geholt hat, hat uns die ganze Nummer aber mal richtig Geld gebracht.

    Boateng war natürlich eine Leistung. Das Einfachste wäre es gewesen, dem Triple-Trainer in den Hintern zu kriechen und dessen Wünsche zu erfüllen. Werner zu holen, Can zu holen und Boa eben zu verlängern, obwohl keiner dieser Spieler uns auf Sicht einen Millimeter weiterbringt.

    Indem er das nicht gemacht hat, hat er sich selbst ins Kreuzfeuer gestellt, was alles Andere als Einfach ist, wenn der Kontrahent ein Trainer ist, der gerade alles abgeräumt hat.

    Er hat sich aber durchgesetzt und das war für den FcB das Beste was passieren konnte. Denn ansonsten stünden wir jetzt eben mit Werner, Boa und Can da, hätten Abermillionen versenkt und uns auf Jahre mit Kaderleichen den Etat zerschossen.

    Natürlich war das eine Leistung.


    PS das hat nichts mit mögen oder nicht mögen zu tun. Einfach damit, zu erkennen, dass diese Spieler nicht mehr die Klasse für den FcB haben. Bei Boa war das klar, bei Thiago hätte ich nicht gedacht, dass er derart absackt. Ich hätte ihm den Vertrag gerne verlängert, das wäre vermutlich ein Riesenfehler gewesen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wenn ich der Transferperiode eine Note geben müsste, dann wäre das eine 3. Was auch daran liegt, dass keiner aus Sarr, Tolisso und Cuisance noch verkauft werden konnte. Das liegt nicht nur am Verein, der Markt ist schwierig, aber mit Tolisso droht dann der nächste Spieler, ablösefrei zu wechseln. Und das ist einfach Mist. Es fehlt auch noch ein RV-Ersatz, da suchen wir schon länger. Stanisic bekommt jetzt seine Chance, ich finde das nicht verkehrt (auch wenn das so nicht geplant war), im Winter kann man entscheiden, ob es reicht oder doch noch ein RV kommen muss. Auf der Sechs muss Roca diese Saison unter Nagelsmann sein Bundesliganiveau nachweisen. So schlecht fand ich seine Ansätze nicht, Flick hat ihm halt nie eine richtige Chance gegeben. Ich glaube immer noch, dass dem Kader ein zweiter starker Aufbauspieler gut tun würde, weil sehr viel an Kimmich hängt, aber da gilt es abzuwarten, ob Sabitzer hier für Entlastung sorgen kann. Zusammengeasst sind die RV und DM-Position für mich immer noch mit Fragezeichen behaftet und man wird die nächsten Monate sehen, ob die Qualität im Kader ausreicht. Richards als LV-Backup, Upamecano (vom Potential bringt er alles mit) und Sabitzer für den Preis, finde ich absolut in Ordnung.

    Da stimme ich Dir in Teilen mal zu, nur: Tolisso, na ja, da ist in allem viel Pech dabei, teuer, kann passieren, so ein Risiko hat man immer. Sarr? Brauch man kaum zu kommentieren, man kann vielleicht viel Geld sparen wenn man den entlässt der ihn gescoutet hat. ( Wolfgang Dremmler😂😂?) Cuisance? Das der einen Pfeil im Kopf hat war von Anfang an klar. Da sind wir dann wieder bei unserem ewigen Streit. Nein, Transfers nur machen wenn der Spieler auch die Qualität hat und Perspektive. Die Transfers die man dieses Jahr geholt hat finde ich allesamt ok. Dann kommt Stanisic ins Spiel. Der ist sicher noch nicht Weltklasse, so schlecht wie Sarr wird er aber wohl nie werden, oder so abgedreht wie Cuisance? Bleibt noch Roca. Ich hatte den in Spanien 2x gesehen, hätte ihn für die 9 Millionen auch geholt. Bewerte ich nicht mit. Ich kann niemandem die Fehler vorwerfen die ich selbst auch gemacht hätte. Gilt auch für Sane. Hernandez ist für mich aber ein Knackpunkt. Du wirfst mir Transfer Geilheit vor. Sicher kommt bei Hernandez viel Pech dazu, sicher auch ein Top Spieler. 80 Millionen, nein, nie im Leben. Damit fing die "schwierige" Situation an!

  • Natürlich verdient er hier besser als anderswo, ihm aber vorzuwerfen, es gehe ihm nur ums Geld, finde ich schon frech. Durch Pavards Zwickerlein ist er schon immer nah dran, Nagelsmann hat ihn ja sogar schon mal offensiv eingesetzt in den Testspielen. Also ich wüsste nicht, was ihm aktuell eine Chancenlosigkeit garantieren sollte.


    Hinzu kommt, dass er sich nicht auf die faule Haut legt und hauptberuflich, zum Beispiel, Golf spielt, wie andere. Er engagiert sich und haut sich rein. Besser ist er halt nicht. Aber er hat einen gültigen Vertrag und zieht mit. Was ist daran verwerflich?

    Um wen geht es da?

  • Die FCB-Fans sind weltweit vorhanden und sie definieren sich nicht durch die Spieler anderer Clubs

    Da sagst Du es doch selbst. Gute Erkenntnis, weiter so ;)

    Wie macht sich eigentlich James Leá Siliki so, sollte man den weiter auf dem Schirm haben?

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.