Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • unabhängig von dem lächerlichen Gerücht …gestern war der Gegner Armenien … und ich glaube bei allem Potential was Sane hat nicht daran, dass er jemals diese mia san mia Mentalität des FCB leben wird und Liebe und vertrauen vom Fan bekommt man nicht geschenkt, sondern muss man sich erarbeiten, wie es Robbery getan haben…


    es wird Fans geben die es sicher anders sehen, kein Problem, aber ich glaube weder dran, dass er hier seinen Vertrag erfüllt noch verlängert, lasse mich aber gern eines besseren belehren

    Da sind wir mal voll einer Meinung!

  • Exakt.

    Man muss ja nicht auf jede S@u draufspringen, die von den Medien durchs Dorf getrieben wird.

    Deshalb finde ich es auch wichtiger, sich mit der Nachfolge von Coman zu beschäftigen, als auf ein Hirngespinst des "Express" zu einem Tausch Sané mit CHO, Pulisic oder Ziyech, der nullkommanull angesagt ist.

    Dann lass den Tausch halt weg, die Frage nach Sané stellt sich trotzdem, auch wenn du dich auf den Kopf stellst. So wie sie sich bei jedem anderen Spieler stellen wird, der nur noch zwei bzw drei Jahre Vertrag hat. Verlängerungen werden künftig in diesem Zyklus ablaufen, oder man denkt über einen Verkauf nach. Auch da hat Kahn ja zugegeben, dass man "kreativer" werden müsse.


    So ganz selbstverständlich ist es aber nicht, dass man als Verein Alternativen in der Hinterhand hat. Weder gab es die beim Abgang von Heynckes, den man nicht wahr haben wollte, noch gab es die bei diversen Spielern. Warum mussten es denn am Ende Costa, Coutinho oder Perisic sein? Weil man sich so auf Spieler A eingeschossen hat, dass es nicht einmal einen Plan B gab.


    Ich glaube, dass wir einen guten Überblick über die 16-19 Jährigen haben, denn da werden wir ja in letzter Zeit immer aktiver, aber im Bereich der "Profis" habe ich nicht den Eindruck, dass man da abseits der Wunschlösung wirklich andere Kandidaten im Blick hat. Genau deshalb waren die letzten drei Jahre in Sachen Transfers und Zeitpunkte so frustrierend.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Mir ist das viel zu viel Glaskugel.

    Was ist wenn Sane schwach spielt…

    Ja und was ist, wenn nicht?

    Was ist, wenn er richtig kacke spielt? Dann wird es nicht mal Tauschangebote geben.

    Was ist, wenn er sich wieder verletzt?

    Was ist, wenn uns der Himmel auf den Kopf fällt?

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Der freundliche Herr Sané zieht in seiner Leistung bei der NM an und es gibt dennoch scharfe Kritiker, die ihn am liebsten tauschen würden?


    Kaum zu fassen.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Frage ist dann aber: was ist ein Leistungsträger?

    Letzte Saison 22 Scorerpunkte, jetzt 4 in 5 spielen. Von den Werten also ein Leistungsträger.


    Das Problem für ihn (und auch den anderen Wingern) ist das die Schuhe die sie füllen müssen enorm groß sind nach rib und rob.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Probelm bei Sane ist halt auch das es nicht reicht wenn er gut spielt.

    Aufgrund der finanziellen Rahmenbedingungen muss er hier Leistungsträger sein.

    Richtig! Seit wann reicht es, wenn einer gut spielt. Mindestens Leistungsträger - und die spielen ja immer gut!

    War noch nie anders, die hatten noch nie ein Leistungsloch, die Leistungsträger - und Verletzungen, da sei Gott vor, niemals, weiß man doch!

    Spieler wie Müller, Boateng, Hummels, Ribery, Robben - ein Leistungsloch? Niemals!!

    Da soll der sich mal ein Beispiel an Spielern wie Coman, Gnabry, Hernandez nehmen - nie verletzt und immer nur Top-Leistungen!

    Was raucht ihr eigentlich so, um so einen Blödsinn zu verzapfen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Spieler wie Müller,

    Und wie wurde Müller hier bitte kritisiert als er in seinem "Loch" war.

    Da gab es genug die gefordert haben das man sich trennen sollte bei dem Gehalt.

    Ein Hummels stand unter Dauerfeuer.

    Boateng Drama ist hinlänglich bekannt.

    Robben war nie ein Top Verdiener bei uns.

  • Und wie wurde Müller hier bitte kritisiert als er in seinem "Loch" war.

    Da gab es genug die gefordert haben das man sich trennen sollte bei dem Gehalt.

    Ein Hummels stand unter Dauerfeuer.

    Boateng Drama ist hinlänglich bekannt.

    Robben war nie ein Top Verdiener bei uns.

    Und warum ist das so? Weil genau solchen Typen wie dir, es eben nie gut genug ist!

    Und beim geringsten Leistungseinbruch - egal aus welchem Grund - geht das Geheule los. Und die , die am lautesten heulen, sind genau die, die letztens einer als die bezeichnet hat, die nicht mal einen Ball 3m gerade aus passen können.

    Wer bist du denn, dass du dir das Recht herausnimmst, festzulegen, welche Leistung ein Sane gefälligt zu bringen hat.


    Dreesen, Kahn, Nagelsmann, Brazzo, Hainer undercover?

    Der hat gefälligst - na bravo.


    Der gleiche Mumpitz, wie der andere, der hier seit Jahren festlegt, wen der Trainer wann zu bringen hat und wie lange wer zu spielen hat.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Wer bist du denn, dass du dir das Recht herausnimmst, festzulegen, welche Leistung ein Sane gefälligt zu bringen hat.

    Ja dann können wir das Forum zu machen wenn nur noch die Meinung von dir exklusiv gilt.


    Und welches recht ich mir herausnehme? Ich nehme mir das Recht heraus meine eigene Meinung zu vertreten.

    Wenn ich der Meinung bin das ein Sane bei 17 mio Gehalt hier auf dem Niveau von einem Lewa, Neuer liefern muss dann ist das eben so.

    Weil ich eben der Meinung bin das Gehalt sich in der Leistung wiederspielgeln muss.

    Wenn du anderer Meinung bist ist das so.

  • Das hast du aber so nicht gesagt. Du hast gefordert, was er gefälligst zu sein hat. Und wenn sich ein Neuer oder Lewa oder Müller verletzt und morgen für x Wochen einschließlich Reha und Formaufbau und erste Spiele seine Leistung nicht bringt, dann ist das so - ob uns das gefällt oder nicht.

    Und wenn uns das nicht gefällt, ändern wir das wie - so wie bei Sane beim ersten Spiel mit Auspfeifen?

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Weil ich eben der Meinung bin das Gehalt sich in der Leistung wiederspielgeln muss.

    Wenn du anderer Meinung bist ist das so.

    Dem ist im Idealfall sicher so. Ein Müller zB bekam seine Lohnerhöhungen parallel zur Leistungssteigerung und so stimmten Leistungen und Gehalt mit wenigen Ausnahmen stets überein.


    Aber gerade, wenn man junge gefragte Spieler verpflichtet, stellt das Gehalt sowie auch die Ablöse eine Wette dar. Bei Sané hat man erwartet bzw. erwartet man immer noch, dass er den Sprung in die Weltklasse schafft. Dementsprechend hat man ihn bezahlt, sonst wäre er gar nicht gekommen. Dasselbe etwa bei einem Nübel oder Arp.


    Nun bringt er (noch) nicht die erhoffte Leistung. Aber er wird auch nicht besser spielen, nur weil wir finden, Gehalt und Leistung sollten übereinstimmen. So funktioniert das leider nun mal nicht. Der Spieler ist nun mal da und nun gilt es zu versuchen, die beste Leistung aus ihm rauszuholen. Ob die dann eher 20 oder 12 Millionen rechtfertigen würde, kann bei einer VV zum Thema gemacht werden. Vorher bringt es einfach nichts.

    0

  • Das Gehalt muss sich in der Leistung widerspiegeln - spätestens seit Barca und Messi müsstest du doch wissen, dass das absoluter Mumpitz ist.

    Hundert Mio € im Jahr und nach 2015 keinen internationalen Titel mehr geholt. Und PSG mit den Traumgehältern für Neymar und Co - Titel ohne Ende, oder eben eher nicht.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Immer diese Neid-Diskussionen um die Gehälter der Spieler.


    Als Arbeitgeber weiß ich, dass meine Mitarbeiter Leistungsschwankungen unterliegen.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Immer diese Neid-Diskussionen um die Gehälter der Spieler.


    Als Arbeitgeber weiß ich, dass meine Mitarbeiter Leistungsschwankungen unterliegen.

    Wenn du als Arbeitgeber jemanden mit 30€/Std. einstellst, verlangst du von dem doch auf Dauer auch mehr Leistung, als von dem Mitarbeiter der 20€/Std. verdient. Oder etwa nicht?

  • Wenn du als Arbeitgeber jemanden mit 30€/Std. einstellst, verlangst du von dem doch auf Dauer auch mehr Leistung, als von dem Mitarbeiter der 20€/Std. verdient. Oder etwa nicht?

    Meine Frau bekomnt 16 € die Stunde als Pflegekraft.

    Die Person, die u.a. ihr das Gehalt überweist bekommt geschätzt 25 € die Stunde.

    Wer leistet jetzt mehr?

  • Meine Frau bekomnt 16 € die Stunde als Pflegekraft.

    Die Person, die u.a. ihr das Gehalt überweist bekommt geschätzt 25 € die Stunde.

    Wer leistet jetzt mehr?

    Unsinniger Vergleich.


    Würde eine andere Pflegekraft 25€ bekommen, dann könnte man das vergleichen.


    Wir brauchen jetzt keine Diskussion hier, welcher Beruf wie viel "wert" ist.


    Aber oben wird Fußballer mit Fußballer verglichen.

    0