Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Welchen Stress soll Zirkzee denn in Parma gehabt und jetzt in Anderlecht haben? In Italien hat er sich früh langwierig verletzt, in Belgien stand er bis dato in jedem Spiel in der Startelf. Es gab eine kleine Geschichte über eine Auswechslung, die ihm missfiel.


    Das würde ich gerade Zirkzee sogar hoch anrechnen und positiv werten. Denn das wäre mal das konträre Signal zur ansonsten zur Schau gestellten Anteilnahmslosigkeit zu den Dingen, die auf dem Platz passieren.


    Redrum gerne mal aufklären, möglicherweise ist ja etwas an mir vorbei gegangen.

  • Welchen Stress soll Zirkzee denn in Parma gehabt und jetzt in Anderlecht haben? In Italien hat er sich früh langwierig verletzt, in Belgien stand er bis dato in jedem Spiel in der Startelf. Es gab eine kleine Geschichte über eine Auswechslung, die ihm missfiel.


    Das würde ich gerade Zirkzee sogar hoch anrechnen und positiv werten. Denn das wäre mal das konträre Signal zur ansonsten zur Schau gestellten Anteilnahmslosigkeit zu den Dingen, die auf dem Platz passieren.


    Redrum gerne mal aufklären, möglicherweise ist ja etwas an mir vorbei gegangen.

    Sein größtes Problem ist ja mangelnder Trainingseifer. Das hatte er anfangs auch in Parma, denn er stand bis zur Verletzung nie in der Startelf. Und ob man sich als Neuzugang direkt beim neuen Verein beschweren sollte.....naja. Grenzwertig.

    I wasn´t born to follow

  • Sein größtes Problem ist ja mangelnder Trainingseifer. Das hatte er anfangs auch in Parma, denn er stand bis zur Verletzung nie in der Startelf. Und ob man sich als Neuzugang direkt beim neuen Verein beschweren sollte.....naja. Grenzwertig.

    Ach, dass muss man aber auch differenzieren. Im Eifer des Gefechts kann das eben passieren, wobei es grundsätzlich nicht passieren sollte. Aber gerade bei Zirkzee hat man doch stets das Gefühl, dass ginge ihn alles nichts an. Da würde ich es in dem Fall positiv deuten, dass er sich über eine Auswechslung ärgert. Vielleicht ist das von der Einstellung der Schritt in die richtige Richtung.

  • Diese ewigen Werner-Gerüchte nerven.


    Stand heute würde ich es spannend finden, würden wir 2022 Coman verkaufen, Adeyemi kaufen und Letzterer darf dann immer wieder auf dem Flügel und auf der 9 ran.


    Und dann schaut man, wie es weitergeht.

  • Ich glaube, dass Werner ganz einfach nicht das „Bayern-Gen“ hat. Es gibt eben Spieler, bei denen man irgendwie merkt, dass sie das „mia san mia“ nicht verkörpern können.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Ich glaube, dass Werner ganz einfach nicht das „Bayern-Gen“ hat. Es gibt eben Spieler, bei denen man irgendwie merkt, dass sie das „mia san mia“ nicht verkörpern können.

    Wenn der ein Weltklassestürmer wäre, würdest nicht vom Bayerngern reden. Vor allem gibt es gute Spieler und schlechte Spieler.

  • Kann natürlich sein, dass es erst in 2 Jahren spannend wird. Weil er sonst zu viel Geld verliert.

    Wird davon abhängen, wie wichtig ihm das Sportliche ist. Finanziell wird das Beste ein Verbleib bei Chelsea sein, das zahlt ihm keiner je wieder. Aber sportlich wird das mE nix mehr werden und auch Flick wird nicht ewig an einem Spieler festhalten können, der so gar nicht spielt.

    Sooft Du hier es hier prophezeist, es wird nicht wahrer. Wir werden noch sehen, wer die Spielzeit bekommt. TT möchte Werner und Lukako gleichzeitig bringen.


    Dann wird es für Havertz eng, denn Mount genießt aus guten Gründen höchstes Ansehen im Verein.


    Es sei denn, er bringt Mount öfter weiter hinten im MF.


    Denke TT hat hier ein gutes Problem.

    0

  • Chelsea hat zuviele Offensive Spieler, auf Dauer geht das nicht gut- es sei denn Tuchel stellt vom 3-4-3 um.

    Lukaku und Mount sind gesetzt.

    Werner Havertz Pulisic Zyiech CHO werden sich um Plätze kloppen.

    Saul will auch offensiv spielen.


    Alonso/Chilwell und James/Azpi sind die Schienenspieler auch wenn gegen Fallobst mal CHO oder Pulisic dort spielen.

  • Chelsea hat zuviele Offensive Spieler, auf Dauer geht das nicht gut- es sei denn Tuchel stellt vom 3-4-3 um.

    Lukaku und Mount sind gesetzt.

    Werner Havertz Pulisic Zyiech CHO werden sich um Plätze kloppen.

    Saul will auch offensiv spielen.


    Alonso/Chilwell und James/Azpi sind die Schienenspieler auch wenn gegen Fallobst mal CHO oder Pulisic dort spielen.

    Stimmt, die Bemühungen CHO, Pulisic oder Zyiech woanders zu parken, kamen wohl ein wenig zu spät.

    Mit Niguez hat man wieder die defensiveren MFs auf 4 aufgestockt.

    Sieht nach 5 für 2 Plätze aus. Werner und Havertz mit dem Vorteil auch mal Lukako eine Pause zu ermöglichen.

    0

  • Irgend etwas scheinst du nicht verstanden zu haben- Saul ist kein defensiver MF und auch kein winger oder wing back.


    Er ist viel offensiver ausgerichtet als Jorginho Kante Kovacic

    Kenne ihn zu wenig. Seine Fachmedien Beschreibung sagt, dass seine Vielseitigkeit und seine ständigen Jokerrolle Einsätze bei Simeone ihm geschadet haben, weil er sich nicht auf seine Zentral MF box to box Spieler Qualitäten spezialisieren konnte.


    Mal sehen, wo ihn TT aufstellt. Schwer vorstellbar, dass Chelsea, nachdem CHO, Pulisic und Zyiech geblieben sind, am letzten Transfertag unbedingt einen sechsten Mann für die von Dir beschriebenen 2 Positionen gesucht hat.

    0

  • Tyler Adams über den FCB.

    Jammern aber die sind dann die ersten die springen.


    Sometimes, though, he just can’t quite hold back.

    “Before you even finish, I know exactly what you’re gonna say,” he says shortly after the start of a question about the challenge Leipzig faces in trying to take down Bayern Munich, the club that poached wunderkind head coach Julian Nagelsmann, star center back Dayot Upamecano and veteran midfielder Marcel Sabitzer from Leipzig this summer. “I know you don’t know me personally, but most people who do know just how competitive I am. And nothing — nothing — gets me more angry than the fact that all the German clubs just sell to them. Like, I can’t. I can’t. It boggles my mind, man.”

    Pressed to elaborate, Adams admits that he can, in fact, understand. Players and coaches naturally want to go to Bayern, the nine-time reigning Bundesliga champions with the best pedigree and most money of any club in Germany. And clubs naturally prefer cashing in via sales to the alternative of losing their stars for free at the end of their contracts. Adams gets this element of the business.

    It’s only right. Those guys deserve to take that kind of step for their careers,” he says. “But it just, it really does suck. There’s no other way of putting it when they go to a rival. For me and my mentality and where I’m at, it’s kind of bittersweet, but it’s going to bring an even better feeling when we beat them.”

    The exchange — the feisty initial reaction, the comprehending follow-up, the confidence throughout — is a good snapshot of Adams.


    https://www.espn.com/soccer/ge…-win-bundesligas-big-game

  • !!!!!!!! Bitte zurückholen


    Wie italienische Medien berichten, sollen die Reds daher bereit sein, sich von Thiago zu trennen. Demnach will Liverpool den Spanier im Winter-Transferfenster gegen Franck Kessie (24) vom AC Milan tauschen.