Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Immer schon.

    Um nur aus der aktuellen Mannschaft einige beispielhaft zu nennen:

    Lewa, Neuer, Hernandez, Sane.Pavard.


    Wir kaufen sowohl solche Spieler ,die ihre internat. Klasse bereits bewiesen haben, als auch solche, die noch einen oder zwei Schritte dahin gehen müssen. Das war immer schon die Einkaufsstrategie des FCB.

    Das sind schon ziemliche Ausnahmen und selbst da sind mehrere dabei, die definitiv nicht internationale Spitzenklasse waren, als wir sie geholt haben bzw. würde ich in Frage stellen, ob sie das jetzt sind.


    Ich habe ja nie geleugnet, dass wir Spieler kaufen, die schon internationale Erfahrung haben.


    Spieler der Klasse Neuer und Lewy haben wir aber ansonsten nie geholt, weil sie normalerweise nicht leistbar sind. Wir holen eben normalerweise nicht De Jong, sondern wir holen Kimmich, Goretzka und Musiala und machen sie besser.

  • Das sind schon ziemliche Ausnahmen und selbst da sind mehrere dabei, die definitiv nicht internationale Spitzenklasse waren, als wir sie geholt haben bzw. würde ich in Frage stellen, ob sie das jetzt sind.


    Ich habe ja nie geleugnet, dass wir Spieler kaufen, die schon internationale Erfahrung haben.


    Spieler der Klasse Neuer und Lewy haben wir aber ansonsten nie geholt, weil sie normalerweise nicht leistbar sind. Wir holen eben normalerweise nicht De Jong, sondern wir holen Kimmich, Goretzka und Musiala und machen sie besser.

    Götze fällt mir aus dieser Generation von Spielern als Zugang aus dem ganz oberen Regal noch aus dem Stegreif ein.

    Früher Lerby, Matthäus, Brehme, Klinsmann, Laudrup, nochmal Effenberg . Robben, Ribery, Martinez.

  • Für mich kaum verständlich, dass es hier wieder Leute gibt, die meinen wir bräuchten keinen ZM, wo soll der spielen bzw. der kann das auch.


    wir haben im ZM absolut sofort Bedarf. Kimmich Gore Sabitzer sind zu wenig, da braucht man nur die letzten 10 Wochen hernehmen.
    Zakaria holen und fertig.

    brauchen ja aber eben nicht zakaria

  • Götze fällt mir aus dieser Generation von Spielern als Zugang aus dem ganz oberen Regal noch aus dem Stegreif ein.

    Früher Lerby, Matthäus, Brehme, Klinsmann, Laudrup, nochmal Effenberg . Robben, Ribery, Martinez.

    Was für ein oberes Regal? Keiner dieser Spieler aus der jüngeren Zeit war zum Zeitpunkt des Wechsels oberes Regal. Über Götze will ich erst gar nicht viele Worte verlieren, der war nur jung und überhyped. Robben war außen vor, weil er dauernd verletzt war. Er war super und ich habe mich sehr auf ihn gefreut, ohnehin einer meiner Lieblingsspieler aller Zeiten, aber er kam nicht zu uns wie Ronaldo zu Real oder Neymar zu PSG. Ribery war noch in Marseille und machte zu uns seinen großen Wechsel, ist aber mit viel Wohlwollen eben eine seltene Ausnahme gewesen, wobei auch da manche zweifelten, ob wir grade unser Geld begraben. Makaay war aus unserer Perspektive damals auch eine Riesen-Sache, aber definitiv kein oberes Regal.


    Im Nachhinein wurden viele unserer Spieler so gut, dass sie sich einen Weltfußballertitel verdient hätten, aber nicht ohne Grund haben Spieler wie Rib und Rob beim Wechsel "nur" 25 Millionen gekostet, kurze Zeit später hätten wir Ribery für das Vierfache verkaufen können. Erst bei uns ging sein Stern auf. Man kann nicht im Nachhinein die Situation verklären und behaupten, wir hätten aus dem obersten Regal gekauft. Nein, haben wir nicht.


    Mit ca. 30 kann ich nichts zu den Vorkriegszeiten sagen, finde ich für unser aktuelles Vorgehen außerdem völlig irrelevant. Selbst die Zeiten um Makaay, die ich in diesem Beitrag anspreche, sind fast nicht mehr relevant für unsere Vorgangsweise, seitem wir zu den CL-Spitzenteams gehören. Und jene Zeit seit ca. 2012 ist viel relevanter, weil wir ja jetzt theoretisch erst Recht oben einkaufen könnten oder müssten. Wir sind laut UEFA-Koeffizient der beste europäische Klub der letzten fünf Jahre und mischen seit über zehn Jahren immer da oben mit, aber wir kaufen eben nicht ein wie City, Barca, Juve. Das ist (bisher!) nicht der FC Bayern.


    Und wie gesagt waren Ausnahmespieler wie Neuer auch noch sehr günstig, darum haben wir das getan.


    Diese Hernandez-Sache ist eine sehr neue Geschichte, mal schauen wie es da weitergeht und ob wir nach den Covid-Einschränkungen öfter solche Spieler holen. Der hohe Preis macht ihn aber nicht zum Star, da haben wir weit über Wert bezahlt. Auch bei weitem nicht oberstes Regal.


    Boateng, Alaba, Davies, Kimmich, Musiala, Müller, Gnabry, Coman, und und und...typisch ist für uns, dass wir Spieler hier erst groß machen. Auch Rib und Rob, die international bekannt, aber nicht annähernd die Superstars waren, die sie hier wurden. Für uns waren sie groß, weil wir damals selbst noch klein waren, aber sie haben uns groß gemacht und wir haben sie erst wirklich groß gemacht.


    Ab und zu kaufen wir auch einen "fertigen" Spieler, aber eben nur, wenn es sehr günstig möglich ist. Es wird hier immer wieder mal einen Alonso oder Hummels (bäh) geben, aber da haben wir auch preisliche Grenzen. Derzeit sowieso. Verstehe nicht, wie man ablösefrei mit der Qualitätsstufe Zakaria unzufrieden sein kann. In einer anderen Situation hätten wir den vielleicht sogar für 40 Mio. rausgekauft, die ist er auch wert. Zumindest bisher ist es bei uns nicht üblich, dass wir stattdessen lieber 3x so viel bezahlen, sondern wir holen einen überdurchschnittlich guten Spieler und machen ihn erst zum Star.


    Vielleicht wäre es bei Sané passiert, vielleicht entwickeln wir uns nach Covid zu so einem Klub, aber bisher sehe ich das nicht. Wir geben gern mal was aus, aber Verrücktheiten gibt es nur selten und jetzt den ablösefreien Zakaria zu verpassen und um 60, 70 Mio. jemand besseren zu kaufen, und das müsste man dann hinlegen, halte ich für Wahnsinn und überhaupt nicht unseren Stil. Barca macht vielleicht in dieser Zeit so etwas. Real vielleicht. City und Chelsea können das sogar sehr gut machen, wir aber nicht. Wären wir so, gäbe es uns in der Form nicht mehr.

  • Wer zahlt denn dem 20 Mio. Der ist ein Auslaufmodel selbst bei Arsenal.

    Früher Tagano - dabei seit 23.08.2006 - ändere nie deine E-Mail Adresse im FC Bayern Forum!

  • Für mich kaum verständlich, dass es hier wieder Leute gibt, die meinen wir bräuchten keinen ZM, wo soll der spielen bzw. der kann das auch.


    wir haben im ZM absolut sofort Bedarf. Kimmich Gore Sabitzer sind zu wenig, da braucht man nur die letzten 10 Wochen hernehmen.
    Zakaria holen und fertig.

    Wir sollten sowieso viel lieber über Spielertypen reden, die uns fehlen. Noch ein bisschen mehr Ballsicherheit und Zweikampfstärke fürs Zentrum wäre nicht verkehrt. Zakaria hätte den Vorteil, dass er sehr gut zu Kimmich passen würde. Wenn Kimmich nach vorne geht, sichert Zakaria ab. Aber Zakaria kann sich auch dynamisch nach vorne einschalten. Das ist der Unterschied zu Roca (der mir zuletzt sehr gut gefallen hat), der doch etwas mehr auf die Position vor der Abwehr festgelegt ist. Ich hätte aber kein Problem damit, wenn Roca bleibt, auch wenn Zakaria kommen sollte. Als Rotationsspieler ist er völlig in Ordnung und er verdient im Vergleich zu anderen Spielern nicht so viel.

    0

  • Was (oder genauer wen) du dabei vergisst, ist Sabitzer.

    Wir haben schon für sehr viel Geld einen Spieler geholt, der gut zu Kimmich passt und Goretzka ersetzen/Druck machen soll, wenn der Pausen braucht oder schwächelt.

    Wir haben bereits 2 extrem teure, einen sehr teuren und noch einen durchaus ordentlichen Spieler im ZM plus noch einige Optionen wie Musiala und Nianzou.

    Wenn man Roca los würde oder verleihen könnte, wäre das eine Option, allerdings natürlich eine brutal teure, die uns wahrscheinlich alle weiteren Transfers verhindern würde.

    ME sollten wir erstmal dort investieren, wo wir dringender Bedarf haben. Als allererstes sollte man sich über einen offensivstarken RV Gedanken machen. Findet man einen, dem man die Rolle als Stamm zutraut, könnte man gucken, wie viel Geld noch übrig ist.

    Findet man einen, der nur eine Option für manche Spiele ist, brauchen wir sehr wahrscheinlich noch einen IV.

    Sollte man Coman loswerden, brauchen wir einen weiteren Offensivspieler.

    Ist an dem allen ein Haken dran, kann man sich über einen 5. ZM Gedanken machen. Vorher gibt es wichtigeres.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Die lequipe bringt dann mal wieder dembele als coman Ersatz ins Spiel. Der Name wird hier wohl noch lange rumgeistern

    Als Druckmittel für hochdotierte Verträge taugen wir halt immer gut. Aber spätestens seit bekannt ist, was der fordert, sind wir da sowieso raus.

  • Die L'Equipe ist zwar in der Regel gut informiert, aber wie moenne schon schreibt, werden sie natürlich auch häufig von Beratern und Spielern vor den Karren gespannt.

    Bestes Beispiel war Kehrer, den Alexis Menuge praktisch auch schon bei uns gesehen hat. Da wurde Menuge offensichtlich auch viel Mist erzählt.

  • Die lequipe bringt insgesamt 3 Leute ins Spiel. Raphinha, Callum Hudson-Odoi & Ousmane Dembélé. Dembele hätte Priorität, weil er Vetragslos ist im Sommer. Kahn und Salihamidzic diskutieren die 3 Namen.

    0

  • Die lequipe bringt insgesamt 3 Leute ins Spiel. Raphinha, Callum Hudson-Odoi & Ousmane Dembélé. Dembele hätte Priorität, weil er Vetragslos ist im Sommer. Kahn und Salihamidzic diskutieren die 3 Namen.

    Dembele ......der Herr möge uns verschonen

    Der Brasilianer.......zu teuer

    CHO......running gag

  • also CHO spielt ja nun mehr oder weniger regelmäßig bei Chelsea.

    Aber überzeugend finde ich den nicht gerade. Da sind Serge, Sané oder der King ne Klasse besser.

    Der hat nach seinem Achillessehen-Riss viel von seiner Antrittsschnelligkeit verloren.

  • oben steht richtigerweise, dass man uns vor Dembele bewahren möge.


    Aber das Potential, dass der Kerl weggeschmissen hat, reicht für 2 Weltfussballer.

    ich würde nicht mal so weit gehen das er sein Potential weggeworfen hat.

    Eher das sein körper nicht für Profifußball gemacht ist.

  • Wir werden hoffentlich von allen drei Spielern verschont.


    Dembele ist noch der interessanteste, kostet aber zu viel und ist völlig unprofessionell. Ihn müsste man vorher einen Monat lang in ein Boot-Camp mit Arjen schicken. Diese akute Verletzungsanfälligkeit wird sicherlich durch seine Unprofessionalität bedingt. Aber auch wenn er seine Einstellung in den Griff kriegen sollte, ist eine Verpflichtung reines Glücksspiel. Bleibt die Verletzungsanfälligkeit weiterhin bestehen, wird das wohl das schlechteste Kosten/Nutzen-Verhältnis in der FCB Geschichte. Da wird dann auch jarlaxle2002 nicht mehr Götze oder Benatia an erster Stelle anführen können ;)

  • The club also believes they can improve Dembélé's injury record and reduce his recurrent muscular injuries as they did with Lucas Hernández and Kingsley Coman in the past few months thanks to the quality of their medical staff [@lequipe]


    Salihamidžić is attracted to the profile of Dembélé. Julian Nagelsmann also appreciates the player's style of play and supports the signing. The bosses believe they can improve Dembélé's discipline with the help of the other French players in the dressing room [@lequipe]


    Das ist mir alles zuviel Wunschdenken. Kann klappen, muss aber nicht. Wir sollten da wirklich unsere Hände von lassen. Charakterlich ist der Vogel bisher wirklich nur negativ aufgefallen.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.