Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Die Gerüchte, die gestern Abend offenbar noch aufkamen, finde ich auf jeden Fall ganz gut. Ein „Tausch“ Christensen-Süle wäre schon eine gute Sache, zumindest besser, als Ginter oder Rüdiger zu holen. Sollten wir Christensen holen, weil Süle nicht verlängert, wird Chelsea da sicherlich zuschlagen. Allerdings habe ich bei Christensen auch Zweifel wegen des Gehalts, falls das ein Grund ist, weshalb er noch nicht verlängert hat. Im Zweifel würden wir das Geld dann wohl eher Süle zahlen. Bringt aber natürlich nix, wenn es nicht um Geld geht, sondern er einfach weg will.


    Ortega als Nummer 2 fände ich richtig gut, muss ich sagen. Der ist ein guter Fußballer, ist „erst“ 29 und wenn der sich wirklich vorstellen könnte, hier jahrelang die Nummer 2 zu sein, hätten wir da wohl auch wieder mindestens 5 Jahre Ruhe. Und er ist halt auch ein besserer Keeper als Ulle.


    Ansonsten wäre natürlich interessant zu wissen, wer der Spieler ist, der laut Falk Priorität hat, wenn es denn so ist. Könnte ja z. B. Dest oder Kamara sein.


    Insgesamt gibt es da im Sommer schon den ein oder anderen Schnapper zu machen, auch wenn man wohl viel Handgeld zahlen müsste. Wenn man sich aber überlegt, dass man Zakaria/Kamara, Christensen und Ortega für 0€ Ablöse bekommen könnte, hätte man den Kader sogar verbessert und hätte sogar noch das komplette Budget für einen RV frei.. verlockend ist es schon, auch wenn es besser wäre, nun schon 1-2 Spieler zu holen.

  • Bei Ortega ist es gut dass er in einer mittelfernen Zukunft (3-4) Jahre, auch für 1-2 Jahre als Interim-Nr. 1 spielen kann.

    Wenn der Markt keinen bezahlbaren Torwart instant hergibt, sondern erst in 1-2 Jahren (hypothetisch gesprochen), könnte man seelenruhig Ortega 1-2 Saisons als Nr. 1 spielen lassen bis ein neuer Torwart gefunden ist - oder noch besser, vlt aus dem Campus nachwächst.

  • 25 Mio. sind nicht zu viel.


    Leihe mit Kaufoption in dem Fall sinnvoll, nämlich nicht als Notlösung, sondern um wie damals bei Coman einen jungen Spieler unverbindlich testen zu können, der talentiert ist, aber Probleme hatte.

  • Bei Ortega ist es gut dass er in einer mittelfernen Zukunft (3-4) Jahre, auch für 1-2 Jahre als Interim-Nr. 1 spielen kann.

    Wenn der Markt keinen bezahlbaren Torwart instant hergibt, sondern erst in 1-2 Jahren (hypothetisch gesprochen), könnte man seelenruhig Ortega 1-2 Saisons als Nr. 1 spielen lassen bis ein neuer Torwart gefunden ist - oder noch besser, vlt aus dem Campus nachwächst.

    Dafür hat Clever&Smart doch schon Nübel geholt.

  • 25 Mio. sind nicht zu viel.


    Leihe mit Kaufoption in dem Fall sinnvoll, nämlich nicht als Notlösung, sondern um wie damals bei Coman einen jungen Spieler unverbindlich testen zu können, der talentiert ist, aber Probleme hatte.

    das macht aber nur sinn wenn man 1,5 Jahre Leihe vereinbart.

    Bei einem halben Jahr wird man die KO nicht ziehen.

  • Dafür hat Clever&Smart doch schon Nübel geholt.

    Das war eine Fehleinschätzung. Man konnte sich anscheinend nicht vorstellen dass Neuer auch über 36 Jahre auf diesem Niveu bleiben wird.
    Bei Torhütern tickt die biologische Uhr eben ein bisschen anders als bei den anderen Spielern.

    Trtotzdem, die Gelegenheit damals Nübel als vielversprechenden Torwart ablösefrei zu verpflichten war fast ein "muss" und wäre komplett verantwortungslos wenn es nicht gemacht worden wäre.

    Wenn sich die Situation wiederholen würde (man hat einen 32 Jahre alten Torwart als Nr. 1 und das vielversprechendste deutsche Torwarttalent ablösefrei - würde man kaum etwas anders machen.

  • Zerros Wieso nicht?

    Bei unseren bisherigen Leihen (Coman, Costa, Coutinho, Perisic, Odriozola, Tasci) sah man nach ein paar Spielen, ob das einer ist, der es wert wäre zu kaufen, oder eben nicht. Und wenn wir eine KO hatten, hat sich an der Entscheidung dann auch in keinem Fall was verändert.

    Daher wäre das genau richtig. Leihe, mit der sicher zu erwartenden Spielzeit gucken, ob es sportlich passt und natürlich intern bewerten, wie es charakterlich aussieht und dann für zwar heftige, aber immer noch im Rahmen befindliche 25 ne Entscheidung treffen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Zerros Wieso nicht?

    Bei unseren bisherigen Leihen (Coman, Costa, Coutinho, Perisic, Odriozola, Tasci) sah man nach ein paar Spielen, ob das einer ist, der es wert wäre zu kaufen, oder eben nicht. Und wenn wir eine KO hatten, hat sich an der Entscheidung dann auch in keinem Fall was verändert.

    Daher wäre das genau richtig. Leihe, mit der sicher zu erwartenden Spielzeit gucken, ob es sportlich passt und natürlich intern bewerten, wie es charakterlich aussieht und dann für zwar heftige, aber immer noch im Rahmen befindliche 25 ne Entscheidung treffen.

    "Leihe mit KO" - das sollte man ins Granitblock meißeln, zu jedem Verhandlungsgespräch für einen Kaderspieler mitnehmen und sichtbar auf den Verhandlungstisch stellen. Das würde die eine oder andere Fehlentscheidung a la Sarr vermeiden - siehe Odriozola.

    Man könnte auch mehrere Blöcke in verschiedenen Sprachen fertigen lassen, würde die Verhandlungen noch weiter erleichtern. :S:D

  • Und warum sollte die Gegenseite sich darauf einlassen? Spieler wie Verein? Das mag in einigen Fällen funktionieren, aber Stand jetzt leihen wir nur, aber kaufen nie. Das spricht sich auch rum.

  • Und warum sollte die Gegenseite sich darauf einlassen? Spieler wie Verein? Das mag in einigen Fällen funktionieren, aber Stand jetzt leihen wir nur, aber kaufen nie. Das spricht sich auch rum.

    Na, nicht wir kaufen nicht, sondern Leihe + KO.

    Wenn sich die anderen Vereine nicht "darauf einlassen" uns deren Kaderleichen unterzujubeln - dann soll es eben (mit großer Freude) so sein.

  • Und warum sollte die Gegenseite sich darauf einlassen? Spieler wie Verein? Das mag in einigen Fällen funktionieren, aber Stand jetzt leihen wir nur, aber kaufen nie. Das spricht sich auch rum.

    Ich denke mal gerade Barcelona wird da auf eine Kaufpflicht drängen, nachdem wir ihnen Coutinho wieder auf den Hof gestellt haben.

  • Und warum sollte die Gegenseite sich darauf einlassen? Spieler wie Verein? Das mag in einigen Fällen funktionieren, aber Stand jetzt leihen wir nur, aber kaufen nie. Das spricht sich auch rum.

    Das muss man aber wahrscheinlich von Fall zu Fall unterscheiden. Erstmal wird Barca wahrscheinlich froh sein, ihn mindestens 6 Monate von der Gehaltsliste zu haben, wenn sie keine Verwendung mehr für ihn haben. Und ansonsten ist Dest ja schon etwas anderes als z. B. Coutinho oder Costa (oder eigentlich auch Perisic), bei denen von Anfang an klar war, dass wir die niemals kaufen werden. Barca wird damals doch auch klar gewesen sein, dass wir keine 120 Mio für Coutinho hinlegen werden, die waren einfach froh, den für 12 Monate von der Gehaltsliste zu haben. Und Dest würde man ja sicherlich mit der Intention leihen, ihn dann auch zu kaufen. Bei den meisten der Leihen in letzter Zeit war das ja nicht der Fall. Die wissen ja auch, dass wir händeringend einen RV suchen und auch bestrebt sein werden, Dest zu kaufen, falls er nicht kolossal abschmiert.

  • Das muss man aber wahrscheinlich von Fall zu Fall unterscheiden. Erstmal wird Barca wahrscheinlich froh sein, ihn mindestens 6 Monate von der Gehaltsliste zu haben, wenn sie keine Verwendung mehr für ihn haben. Und ansonsten ist Dest ja schon etwas anderes als z. B. Coutinho oder Costa (oder eigentlich auch Perisic), bei denen von Anfang an klar war, dass wir die niemals kaufen werden. Barca wird damals doch auch klar gewesen sein, dass wir keine 120 Mio für Coutinho hinlegen werden, die waren einfach froh, den für 12 Monate von der Gehaltsliste zu haben. Und Dest würde man ja sicherlich mit der Intention leihen, ihn dann auch zu kaufen. Bei den meisten der Leihen in letzter Zeit war das ja nicht der Fall. Die wissen ja auch, dass wir händeringend einen RV suchen und auch bestrebt sein werden, Dest zu kaufen, falls er nicht kolossal abschmiert.

    Genau und das wohl auch verbunden mit der Hoffnung, dass wenn er bei uns einschlägt, dann vielleicht ein anderer Verein nach diesen 12 Monaten interesse hat.


    Bei Dest wäre die Situation defintiv anders.

  • Das muss man aber wahrscheinlich von Fall zu Fall unterscheiden. Erstmal wird Barca wahrscheinlich froh sein, ihn mindestens 6 Monate von der Gehaltsliste zu haben, wenn sie keine Verwendung mehr für ihn haben. Und ansonsten ist Dest ja schon etwas anderes als z. B. Coutinho oder Costa (oder eigentlich auch Perisic), bei denen von Anfang an klar war, dass wir die niemals kaufen werden. Barca wird damals doch auch klar gewesen sein, dass wir keine 120 Mio für Coutinho hinlegen werden, die waren einfach froh, den für 12 Monate von der Gehaltsliste zu haben. Und Dest würde man ja sicherlich mit der Intention leihen, ihn dann auch zu kaufen. Bei den meisten der Leihen in letzter Zeit war das ja nicht der Fall. Die wissen ja auch, dass wir händeringend einen RV suchen und auch bestrebt sein werden, Dest zu kaufen, falls er nicht kolossal abschmiert.

    Stellt sich aber überhaupt die Frage, ob der Spieler überhaupt zu uns auf Leihbasis wechseln möchte. Da kann Barca viel wollen.

  • Stellt sich aber überhaupt die Frage, ob der Spieler überhaupt zu uns auf Leihbasis wechseln möchte. Da kann Barca viel wollen.

    Laut seinem Agentur-Chef will er es ja weiter bei Barca versuchen. Daher will er es wahrscheinlich nicht. Aber anderseits muss man natürlich auch sagen, dass sich solche Ansichten insbesondere innerhalb eines Transferfensters auch schnell ändern können.

  • Laut seinem Agentur-Chef will er es ja weiter bei Barca versuchen. Daher will er es wahrscheinlich nicht. Aber anderseits muss man natürlich auch sagen, dass sich solche Ansichten insbesondere innerhalb eines Transferfensters auch schnell ändern können.

    Also wenn man mir den Fußball-Rentner Dani Alves vor die Nase setzt, wäre ich als Dest maximal angep.isst und würde mir Gedanken machen, ob das wirklich der Klub ist, bei dem ich bleiben möchte.

    Aber jeder ist halt anders. :D

  • Und warum sollte die Gegenseite sich darauf einlassen? Spieler wie Verein? Das mag in einigen Fällen funktionieren, aber Stand jetzt leihen wir nur, aber kaufen nie. Das spricht sich auch rum.

    Wir haben Coman gekauft. Haben zwar weder Cou noch Perisic gekauft, beiden hat die Leihe aber sicher gut getan und ihre Perspektive (sowohl beim neuen Trainer als auch was den späteren Verkauf angeht) erhöht.

    Wenn die KO moderat ist (und nicht wie bei Cou oder Perisic zu hoch), dann ist das sicher eine gute Option.

    Beispiel Dest:

    Aktuell wird niemand für ihn 25 Mio hinblättern. Nach einem halben Jahr als Stamm sieht das aber anders aus. Auf der anderen Seite: Floppt er, hat ihn Barca zumindest von der Gehaltsliste für ein halbes Jahr, was denen sicher auch hilft.


    PS sorry, erst gesehen, dass moenne das fast exakt so schon geschrieben hat.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind