Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Also wenn man mir den Fußball-Rentner Dani Alves vor die Nase setzt, wäre ich als Dest maximal angep.isst und würde mir Gedanken machen, ob das wirklich der Klub ist, bei dem ich bleiben möchte.

    Aber jeder ist halt anders. :D

    Oben drauf - ich nehme an dass er sich bewusst ist dass im besten Fall Barcelona erst gegen 2025 einen Kader haben wird das über 1/8 Finale der CL kommt?

  • Wir haben Coman gekauft. Haben zwar weder Cou noch Perisic gekauft, beiden hat die Leihe aber sicher gut getan und ihre Perspektive (sowohl beim neuen Trainer als auch was den späteren Verkauf angeht) erhöht.

    Wenn die KO moderat ist (und nicht wie bei Cou oder Perisic zu hoch), dann ist das sicher eine gute Option.

    Beispiel Dest:

    Aktuell wird niemand für ihn 25 Mio hinblättern. Nach einem halben Jahr als Stamm sieht das aber anders aus. Auf der anderen Seite: Floppt er, hat ihn Barca zumindest von der Gehaltsliste für ein halbes Jahr, was denen sicher auch hilft.


    PS sorry, erst gesehen, dass moenne das fast exakt so schon geschrieben hat.

    Und doch wäre, vorausgesetzt Barca lässt sich darauf ein, eine Leihe über 1,5 Jahre besser für uns.


    Einfach weil man das Risiko senkt. Bei einem Spieler, den man 1,5 Jahre täglich beobachten konnte ist das Flop-Risiko schlicht geringer (wenn auch natürlich nicht gleich 0) als bei einem halben Jahr. Bei einem halben Jahr ist die "Strohfeuer-Gefahr" schlichtweg höher. Es gibt ja immer wieder Spieler, die für ein paar Monate einfach einen Mega-Lauf haben, von denen dann aber nicht mehr viel kommt.


    Bei Costas erster Zeit damals (auch wenn es keine Leihe war) war auch das erste halbe Jahr überragend und danach war es nicht mehr so toll.


    Wenn Barca sich darauf einlässt (falls sie verzweifelt genug sind ihn von der Gehaltsliste zu bekommen), dann wären 1,5 Jahre zu bevorzugen.


    Ansonsten könnte man auch mit einer Leihe mit KO bis Saisonende leben...

    0

  • Insgesamt könnte es transfertechnisch sogar sehr gut laufen.


    Abgänge: Süle, Pavard, Nübel, Roca und bestenfalls noch Sarr


    Zugänge: Christensen, Dest, Ortega, Kamara


    Dazu mit Gnabry, Neuer, Lewa und Müller verlängern und ich wäre rundum zufrieden.

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Warum?

    In 18monaten können wir ihn doch immer noch von Dallas kaufen. Od ist die Leihe mit kaufpflicht?

    Nein, aber mit Kaufoption. Und wenn er so gut in Hoffenheim performt, dass wir ihn kaufen wollen würden, dann würde Hoffe sicher die Option ziehen.

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Apropos Dest.

    Davon abgesehen das Reschke einen Wechsel als unrealistisch bezeichnet hat.
    Dalot ist mMn in jeder Hinsicht die bessere Alternative, falls man wirklich einen RV suchen sollte. Vertrag bis 2023.

  • Omar ist wieder dabei, bald Lucas und früher oder später wird Phonzie auch zurückkehren.


    Wenn wir Dest leihen, sage ich nicht nein, aber der wird uns vermutlich nicht 2022 zum CL-Sieger machen.

  • Falk meint das Zakaria wieder heiß sein soll.

    So wie er es sagt meint er wohl das der derjenige sein soll, an dem man das größte Interesse haben soll, neben Christensen und Kamara. Alle polyvalent und als DZM und IV einsetzbar.


    Es wird sich wohl zwischen Christensen, Zakaria und Kamara abspielen.

  • Falk meint das Zakaria wieder heiß sein soll.

    So wie er es sagt meint er wohl das der derjenige sein soll, an dem man das größte Interesse haben soll, neben Christensen und Kamara. Alle polyvalent und als DZM und IV einsetzbar.


    Es wird sich wohl zwischen Christensen, Zakaria und Kamara abspielen.

    Christensen und Kamara fände ich sehr stark!

    Da bräuchte es den Zakaria nicht mehr...

  • Warum nicht zwei von den drei?

    Christensen + Kamara. Damit könnte man gut leben.