Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Er ist das, was wie brauchen. Schon Flick wollte den Weggang von Thiago verhindern und seitdem fehlt uns dieser Spielertyp, leider wsr auch Javi zum Schluss keine grosse Hilfe.


    Es kann nicht sein, dass wir immer noch keinen Ersatz für die beiden Stars haben.

    Wir klammern uns an Strohhalme wie Roca und Coco.

    Es muss halt auch alles zu bezahlen sein. Deshalb ist es doch quatsch ständig von Tchouaxxx zu reden, wenn eigentlich klar ist, dass man ihn nicht holen kann. Jeden Tag das gleiche Ross zu reiten ändert aber ja nichts an der Tatsache.

  • Der Rest ist doch eindrucksvoll verglüht, Sancho-Pulisic-Dumbele-der Batman für Arme- Götze. Und da sind so Knallköppe wie Großkreutz gar nicht eingerechnet.

    Sancho kann man noch nicht bewerten. Pulisic müsste endlich die Kurve kriegen, ist aber auch kein Blinder. Gündogan ist voll eingeschlagen, auch wenn er hier weniger auf dem Radar ist. Aubameyangs Zeit bei Arsenal war auch stark, trotz seiner Probleme zuletzt.

  • Klar, besonders ablösefrei sind Zakaria und Christensen gute Ergänzungen des Kaders in klammen Coronazeiten.


    Aber irgendwie habe ich bei beiden Bedenken. Zakaria generell ob er Bayernniveau besitzt. Irgendwie war er vor dem KBR ein anderer Spieler, ähnlich Tolisso.

    Und Christensen will 14-15 Mio pro Jahr? Nein danke.



    Lieber das Geld in Endrick stecken, solche Highlightvideos habe ich ja noch nie gesehen 8o

    0

  • Genau...damit er die laaaaange Reihe der legendären Direktimporte aus Südamerika beim FC Bayern fortsetzt. Man muss vielleicht auch nicht auf jeden Hypetrain aufspringen der gerade das Gleis verlässt.

  • Uns kann es fast egal sein. Übt gut Druck auf Süle aus, klappt Süle dann nicht dann kommt Christensen. es gibt schlechtere Situationen.

  • Endrick ist tatsächlich einer den man unbedingt holen sollte! (Genau...damit er die laaaaange Reihe der legendären Direktimporte aus Südamerika beim FC Bayern fortsetzt. Man muss vielleicht auch nicht auf jeden Hypetrain aufspringen der gerade das Gleis verlässt.) Na ja, der ist aber schon Extraklasse!

  • Uns kann es fast egal sein. Übt gut Druck auf Süle aus, klappt Süle dann nicht dann kommt Christensen. es gibt schlechtere Situationen.

    So einfach ist es auch nicht. Wenn Christensen sich kurzfristig mit einem anderen Verein einigt und wir mit Süle keinen Meter voran kommen, stehen wir am Ende eher ohne einen der beiden da. Man muss Süle die Pistole auf die Brust setzen im Hinblick auf eine zeitnahe Entscheidung. Christensen wird nicht auf uns warten, bis wir eine Entscheidung im Fall Süle haben.

  • Bellingham sollte erst mal beweisen, das er vom Kopf her nicht auf dem Weg ist ein zweiter Dummbele zu werden. Ausserdem wäre es gut, wenn er mal konstant liefert.

    Der Typ ist nach dem Spiel gegen den BVB sicherlich in der Beliebtheitsskala nicht gestiegen - ihn aber mit Dembele zu vergleichen - sorry, das ist natürlich totaler Käse. Für einen 18J ist der Bursche aufgeweckt, zeigt Ehrgeiz und spielt immer. Alle 3 Dinge greifen bei Dembele nicht.


    Nochmal, ich mag ihn aktuell nicht besonders, aber im Gesamtpaket für jeden Verein interessant. Wird nur nie bei uns landen, daher eh obsolet.

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."



  • Ich glaub, dass Bellingham generell kein schlechter Typ ist, aber er täte gut daran, sich nicht zu lange beim BVB aufzuhalten. Ist keine gute Charakter-Schule dort.

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Es muss halt auch alles zu bezahlen sein. Deshalb ist es doch quatsch ständig von Tchouaxxx zu reden, wenn eigentlich klar ist, dass man ihn nicht holen kann. Jeden Tag das gleiche Ross zu reiten ändert aber ja nichts an der Tatsache.

    Man hat einfach Angst, dass man uns wieder mit einem Panikkauf am letzten Transfertag überrascht.


    Man holt dann eine Wundertüte wie Franck Kesssie.

    Er ist bei weitem nicht 9 Millionen im Jahr wert. Er ist in seiner 5. Saison in Mailand, war in den ersten 3 Jahren durchschnittlich bis schlecht und war letztes Jahr brillant und denkt jetzt, dass er das ganze Geld wert ist. Sein Problem ist, dass er nach der letzten Saison den Kopf einziehen und sich weiterentwickeln hätte sollen, stattdessen verlangt er zu viel Geld, was zu einem Vertragsstreit führt, und sein Kopf ist weg. Die Top-Clubs werden sich also einen Spieler ansehen, der möglicherweise 1 gute Saison in 5 Jahren hatte und 9 Millionen pro Jahr verlangt - wer wird sich das wirklich antun? Kessie hat sich in der Serie A schon genug danebenbenommen, wir sollten besser die Finger von diesem Kerl lassen. Aber in einer Paniksitustion handelt man irrational.


    Wir müssen wirklich uns punktuellen verstärken, statt auf die mehrere Wundertütenn zu setzen in der Hoffnung, dass einer von ihnen ein Klassespieler wird. Es wäre dann auch ein Tchouameni bezahlbar, vor allem als er noch weniger kostete.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Ich hätte ja nichts gegen Tchouameni wenn du die 55 Millionen zahlst.

    Ansonsten ist doch zur jetzigen Zeit ein solcher Transfer dieser Größenordnung ein Hirngespinst.

    Keep calm and go to New York

  • Also als IV, um Süle zu ersetzen, sehe ich ihn jetzt nicht unbedingt. Da würden sich bei mir die hoeneß'schen Bauchschmerzen breit machen.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Denis Zakaria is at the top of Bayern's shortlist. Hasan Salihamidžić is mostly planning with the player as centre-back, which could mean that the club does not expect Süle to stay. Zakaria prefers the defensive midfield position, and could also be a Goretzka backup [Bild]


    https://twitter.com/iMiaSanMia…/1484121361379479560?s=20


    Kann nicht nachvollziehen, wie wir uns in der Zakaria-Frage positionieren: Erst haben wir offenbar kein Interesse an dem Spieler, obwohl er fast umsonst zu haben ist; dann, zum Ende des Transferfensters, steht er auf einmal ganz oben auf der Einkaufsliste - als Innenverteidiger und potenzieller Süle-Nachfolger.


    Abgesehen davon, dass ich nicht finde, dass Zakaria noch Bayern-Niveau hat, holt man ihn, wenn man ihn denn holt, doch wohl als defensiven Mittelfeldspieler; denn auf dieser Position gibt es eindeutigen Bedarf. Auf keinen Fall jedoch sollte man ihn als potenziellen Goretzka-BU holen, denn genau auf dieser Position ist von Zakaria am allerwenigsten zu erwarten.

  • Im Endeffekt wird ja zum Glück der Trainer entscheiden, wo er spielt, und da dürfte die Chance groß sein, dass er dort bzw. das spielen wird, was er kann. Finde diese mutmaßliche Planung aber auch seltsam. Insbesondere dass man in ihm einen Goretzka-Ersatz sieht, kann ja eigentlich nicht sein.


    Dass man ihn auch als IV einsetzen könnte und würde, ist ja klar. Aber deshalb sollte man ihn nicht primär holen.

  • ich würde keinen goretzka Backup holen sondern einen der ggf besser ist …


    für mich ist goretzka zu oft verletzt , wann hat er das letzte mal ordentliche Leistungen gezeigt ??

  • Tuchel ist mit Lukaku nicht sehr zufrieden und er wird versuchen, uns Robert abzukaufen. Chelsea hat nicht auf eine Art und Weise gespielt, die zu Lukaku passt. Er ist ein Stürmer, der gerne in die Breite geht, Spieler angreift und auf das Tor zielt.

    Tuchel will aber eher einen reinen Strafraumstürmer Nr. 9. Robert kommt langsam in die Jahre und es könnte sein, dass seine Rolle, die ihn zur Weltspitze gebracht hat, ihn auf Dauer schon körperlich überfordert. Auch ein Ronaldo bei United wird körperlich auf seine Grenzen stoßen. Bei Robert können noch andere Faktoren wie PL und das Geld eine Rolle spielen.


    Wenn Robert zu Chelsea geht, dann wäre Lukaku ein passender Ersatz?


    Romeo Likaku vs France 2021


    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.