Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Im Endeffekt wird ja zum Glück der Trainer entscheiden, wo er spielt, und da dürfte die Chance groß sein, dass er dort bzw. das spielen wird, was er kann. Finde diese mutmaßliche Planung aber auch seltsam. Insbesondere dass man in ihm einen Goretzka-Ersatz sieht, kann ja eigentlich nicht sein.


    Dass man ihn auch als IV einsetzen könnte und würde, ist ja klar. Aber deshalb sollte man ihn nicht primär holen.

    Zakaria hat sich immer noch nicht von seiner schweren Verletzung erholt, seine schwankende Form bestätigt dies. Es wäre ein riskantes Unterfangen, ihn in diesem Fenster zu verpflichten. In der Vergangenheit war ich für diese Verpflichtung, aber nach der Verletzung denke ich, dass wir ausweichen sollten.

  • ich würde keinen goretzka Backup holen sondern einen der ggf besser ist …


    für mich ist goretzka zu oft verletzt , wann hat er das letzte mal ordentliche Leistungen gezeigt ??

    Bei dem was wir ihn bezahlen, dürfte er aber (leider) gesetzt sein

    rot und weiß bis in den Tod

  • Die Transfergerüchte sind aktuell aber auch mal hü, mal hott... letztlich werden es dann nicht Christensen oder Zakaria, sondern Süle bleibt und dazu holen wir Kamara! ;)

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Man will ihn unbedingt haben, ist aber auch nur bereit maximal die Hälfte zu zahlen..

    Dann darf man sich aber auch nicht wundern, falls er doch woanders landet.


    das sind doch wie immer die typischen pokerspielchen, so kurz vor transferschluss.

    am 31. ist feierabend, entweder sagt gladbach dann: "ok für 5-7 geben wir ihn ab, oder er geht halt im sommer ablösefrei."

  • das sind doch wie immer die typischen pokerspielchen, so kurz vor transferschluss.

    am 31. ist feierabend, entweder sagt gladbach dann: "ok für 5-7 geben wir ihn ab, oder er geht halt im sommer ablösefrei."

    Schätze ich auch so ein. War bei Sabitzer ja z. B. auch so, dass da ewig geschachert wurde. Und da ging es um eine deutlich höhere Summe. Wenn wir und er wirklich wollen, wird der Transfer schon klappen.

  • Klar, wir verkaufen Lewandowski an Chelsea weil Lukaku es dort nicht bringt und holen den dann als Ersatz. Wie kommt man bitte auf solche Ideen?

    Wir werden sicher alles dafür tun, um Robert zu verlängern, um ihn bis 37 J. als Stamm und danach als Buckup zu haben, aber ich habe schon gelesen, dass Chelsea ihn ihm gerne für 2+1 Jahr Option haben will, weil Tuchel mit Lukaku in seinem System nicht zufrieden ist. Es gibt noch andere Vereine, die ein Interesse haben.

  • Zakaria hat auch bestimmt keinen Bock hier für irgendwen deren BU zu geben

    Dieses „Backup“ Gerede ist aber auch Humbug.

    Bei unseren Belastungen, Verletzungen und Programm kommt da jeder auf Spielzeit. Das sollte mittlerweile jeder bemerkt haben.

    Wir brauchen da 15-16 Leute wo jeder bedenkenlos reingeworfen werden kann ohne großen Qualitätsverlust.

    Keep calm and go to New York

  • Schätze ich auch so ein. War bei Sabitzer ja z. B. auch so, dass da ewig geschachert wurde. Und da ging es um eine deutlich höhere Summe. Wenn wir und er wirklich wollen, wird der Transfer schon klappen.


    ich denke dass wir das ganze jetzt noch bis zum 29-30. januar abwarten. eventuell sogar bis zum deadline day und dann kommt er entweder für die hälfte oder er geht eben ablösefrei.

    an gladbachs stelle wären sie ja froh, wenn sie überhaupt noch was für ihn bekommen. geht uns bei tolisso vermutlich genauso, deshalb denke ich, dass das ganze noch in diesem transferfenster durchgehen wird.

  • Schätze ich auch so ein. War bei Sabitzer ja z. B. auch so, dass da ewig geschachert wurde. Und da ging es um eine deutlich höhere Summe. Wenn wir und er wirklich wollen, wird der Transfer schon klappen.

    Große Manager warten auf das richtige Ziel (Camavinga, Tchouameni) während sie auf das falsche (Roca, Zakaria) losgehen. Es ist mir ein Rätsel, wie dieselben Vorstandsmitglieder, die das Desaster mit Kovac miterlebt haben, denselben Weg für einen Spieler einschlagen, der wohl der Gipfel einer falschen Verpflichtung für uns wäre. Nach dem KBR sind Coco und Zakaria nicht mehr das, was sie waren.

  • Dieses „Backup“ Gerede ist aber auch Humbug.

    Bei unseren Belastungen, Verletzungen und Programm kommt da jeder auf Spielzeit. Das sollte mittlerweile jeder bemerkt haben.

    Wir brauchen da 15-16 Leute wo jeder bedenkenlos reingeworfen werden kann ohne großen Qualitätsverlust.

    Nun Zakaria wird eher ein Backup für Rodri.

  • Meine Güte.


    Wer den Camavinga nicht verpflichtet ist also auf dem Holzweg. Das wären dann ja so einige. Die heilige Marina von Chelsea auch... bist Du bei den beiden Profis irgendwie am Umsatz beteiligt? Und bekommst Du am Rande mit, was z. B. der Tchouameni kosten soll?

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Große Manager warten auf das richtige Ziel (Camavinga, Tchouameni) während sie auf das falsche (Roca, Zakaria) losgehen. Es ist mir ein Rätsel, wie dieselben Vorstandsmitglieder, die das Desaster mit Kovac miterlebt haben, denselben Weg für einen Spieler einschlagen, der wohl der Gipfel einer falschen Verpflichtung für uns wäre. Nach dem KBR sind Coco und Zakaria nicht mehr das, was sie waren.

    Wenn du das bezahlst, gerne. Wenn nicht, dann wäre es nett, wenn du mal damit aufhören würdest, jeden Tag unrealistische Namen zu nennen.

  • Große Manager warten auf das richtige Ziel (Camavinga, Tchouameni) während sie auf das falsche (Roca, Zakaria) losgehen. Es ist mir ein Rätsel, wie dieselben Vorstandsmitglieder, die das Desaster mit Kovac miterlebt haben, denselben Weg für einen Spieler einschlagen, der wohl der Gipfel einer falschen Verpflichtung für uns wäre. Nach dem KBR sind Coco und Zakaria nicht mehr das, was sie waren.

    Das „richtige Ziel“ ist aber nicht bezahlbar. Es ist legitim (und teilweise sicherlich auch interessant), wenn du hier eher weniger bekannte Spieler vorschlägst, aber wenn diese Spieler 55 Mio. kosten und im ZM spielen, wo wir mit Kimmich und Goretzka zwei langfristig gebundene und mit hohem Gehalt ausgestattete Top-Spieler haben, dann ist so ein Transfer (mitten in der Pandemie nach bald wahrscheinlich 200 Mio. Umsatzverlust in den letzten zwei Jahren) schlichtweg komplett unrealistisch. Insofern ist das eigentlich auch keine Grundlage für Kritik an unseren Verantwortlichen. Übertrieben gesagt: Ich fordere ja auch nicht Haaland zusätzlich zu Lewandowski und kritisiere die Verantwortlichen, wenn sie das nicht machen.


    Dass wir etwas im ZM machen müssen/werden, sehe ich auch so, der Verein offenbar auch. Aber dann muss man sich um die realistischen Spieler kümmern und so einer ist dann z. B. Zakaria. Wobei es in meinen Augen auch nicht unbedingt der sein muss und ich auch mit z. B. Kamara leben könnte. Aber ein neuer ZM als vierter starker Mann neben Kimmich, Goretzka und Sabitzer (und Musiala) wird sich niemals in der Preisregion von Tchouameni oder Camavinga befinden. Das ist halt einfach unrealistisch und das ist auch eine Sache, wegen der man unsere Verantwortlichen eigentlich nicht kritisieren kann.

  • ich denke dass wir das ganze jetzt noch bis zum 29-30. januar abwarten. eventuell sogar bis zum deadline day und dann kommt er entweder für die hälfte oder er geht eben ablösefrei.

    an gladbachs stelle wären sie ja froh, wenn sie überhaupt noch was für ihn bekommen. geht uns bei tolisso vermutlich genauso, deshalb denke ich, dass das ganze noch in diesem transferfenster durchgehen wird.

    Vor allem hat Gladbach ja auch schon sehr deutlich durchsickern lassen, dass sie alles an Ablöse gerne mitnehmen würden. Insofern haben wir eigentlich eine gute Verhandlungsposition.


    An sich wäre es natürlich am besten, wir würden den innerhalb der nächsten 4 Tage eintüten, damit der sich in der Pause bereits akklimatisieren und mit der Mannschaft trainieren kann. Aber das beißt sich dann einfach etwas mit der nicht vorhandenen Bereitwilligkeit, die volle Summe zahlen zu wollen.