Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Ist das jetzt eigentlich verifiziert, dass er das ist? ^^ Komme immer noch nicht drauf klar, dass der mal einen Goat-Witz über Sarr gepostet hat.


    er soll es angeblich sein ja.

    den blauen haken wird er aber wohl nie bekommen, bei dem quark, den er immer wieder absondert.^^

  • Also wenn hier jetzt noch de Ligt, Laimer und ein junger Stürmer eingekauft werden; auf der anderen Seite maximal lewandowski, Sabitzer und Pavard (von den bekannteren) den Verein verlassen; werde ich in den nächsten 12 Monaten ab saisonbeginn keinen negativen Kommentar über Brazzo ablassen. Das wäre (unerwartet) eine unfassbar starke Transferphase.

    0

  • Nicht alles in den letzten 2 Jahren, aber Breno, Cuisance und Sanches gehören schon mal definitiv dazu, ich würde auch noch Nübel dazu nehmen, auch wenn der keine Ablöse gekostet hat.


    Natürlich geht man beim Nachwuchs immer Risiken ein, aber wie gesagt, bei (nicht nur) denen frage ich mich heute noch, wer die beobachtet und für gut befunden hat und die Reihe ist endlos, wenn auch in unterschiedlichen Preisklassen.


    Ach und PS: das ehemalige Talent aus Gelsenkirchen, das über den Umweg City gekommen ist wollen wir da mal auch nicht unterschlagen.....

    also mit den Aussagen kann ich so gar Nichts anfangen.

    Breno und Sanches soll man also beim "ersten Spiel [sich] gefragt haben, wer die gescoutet" hat. Sorry, da muss ich eher dein Auge anzweifeln.

    Dass die Beiden absolutes Weltklassepotenzial hatten, das muss man doch gesehen haben.

    Einen physisch kompletteren iv wie breno habe ich nie gesehen.

    Auch Sanches ist ein physisch herausragender ZM mit unfassbarem Potenzial.

    Man kann bei Beiden das Charakterscouing oder die Idee hinter dem Transfer infrage stellen, aber doch bitte nicht das Scouting der fußballerischen Qualität.

    Ähnlich - wenn auch nicht in der Qualität - sieht es bei Cuisance und Nübel aus.

    Und was Sane in einem Vergleich mit einem 17j Talent zu tun hat?

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Auch Sanches ist ein physisch herausragender ZM mit unfassbarem Potenzial.

    Bei Sanches würde ich einwenden, dass wir für den Spieler keinen Bedarf hatten, weil wir andere Spieler mit dem selben Profil hatten, die aber wesentlich besser, älter, erfahrener waren.

    Sanches war einer der wenigen Transfers (zusammen mit bspw. Götze), bei dem mir von Anfang an klar war, dass das nix wird; alleine schon deshalb, weil er nicht benötigt wurde. Und für einen reinen Bankdrücker war er zu teuer und zu jung / unerfahren.

    Die Transferpolitik war schon ziemlich schräg, und ist es auch heute noch zum Teil, auch wenn ich zugestehe, dass seit der Brazzo-Zeit mehr Wert darauf gelegt wird, Positionen zu besetzen auf denen Not am Mann besteht, als immer nur den heissen Scheiss einzukaufen.

    0

  • Sanches war einer der wenigen Transfers (zusammen mit bspw. Götze), bei dem mir von Anfang an klar war, dass das nix wird; alleine schon deshalb, weil er nicht benötigt wurde.

    Das Götze Ding musste sein, alleine um das schwach-gelbe Traumschloss zum platzen zu bringen. Da haben wir tatsächlich mal „kaputtgekauft“.

  • Die letzte Saison hat er sich gefangen und besser reingefunden. Aber letztlich war das einfach nichts zwischen Juve und de Ligt.
    Er ist für mich auch kein „italienischer“ Verteidiger. Das dürfte bei uns besser klappen.

    Er ist eben ein im 4-3-3 geschulter IV und tut sich schwer in einer 3er IV Kette

  • Chelsea are offering €70m + €10m for Matthijs de Ligt, too low for Juventus. Meanwhile, Bayern are offering a lower guaranteed fee, but more in add-ons, which makes it close to Chelsea's offer. Juventus are holding out for a three digit million fee [@GiovaAlbanese
    ]


    Both de Ligt and Juventus want the player's future sorted as soon as possible, preferably before he resumes training on July 10. The Italians are trying to get as much as they can for de Ligt to fund their remaining transfers. There will be no discount [@GiovaAlbanese
    ]


    https://twitter.com/iMiaSanMia…&t=1BicCXjd-xi1Zzc_8IbNPQ

  • Für den de Ligt Deal muss wohl Kalle noch einmal für uns zum Hörer greifen. Das sind seine Freunde da in Italien. Auch wenn Brazzo natürlich gerade bei Juve bekannt ist.

    Das könnte die beste Transferperiode aller modernen Zeiten sein. Das wäre schon Ribéry, Toni, Klose-Niveau. Holt man dann noch CR7 hat Brazzo den besten Transfersommer aller Zeiten hingelegt und uns einfach mal wieder zum CL-Favoriten gemacht.

    Und wer hätte das dann als Erster prophezeit?


    Brazzos Sohn ;-)

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Juve wird letztlich mit 70-80 Mio zufrieden sein.

    Es wird an deLigt hängen. Wenn er nur zum FCB wollte wäre es nicht so kompliziert. Mit Juve kann man einerseits Ratenzahlungen vereinbaren, andererseits einen Spieler im Tausch anbieten. Könnte natürlich Pavard sein. Denke nicht das man an den Linksfuss Lucas denkt. Einen möglichen Sabitzer Abgang sollte man auch im Auge behalten.

  • Wäre schade, wenn man Pavard verkaufen würde, um De Ligt zu stemmen.

    Aber gut, weder bei Hernandez noch Upa wäre ein Gewinn buchbar. Und für Pavard käme sicherlich mehr Kaufinteresse auf.


    Wenn wir Kohle machen müssen, würde ich jedoch eher Gnabry verkaufen. Vorne haben wir viele Spieler. Für die 3er Kette haben wir nicht so viele Optionen.


    Und Mia san Mia Typen wie Pavard sollten wir unbedingt behalten.

    0

  • Denke mit de Light wäre eine gute Chance da dass wir endlich au mal weiter im DFB Bokal kommen als letzte Sesong. Wird zwar nich einfach, aber zumindest Achtelvinale wäre drin..