Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Was meinst du zu was Prince in der Lage wäre wenn man ihn in die richtige Spur bringen würde. Bei uns hat er ein Umfeld welches genial ist.

  • Also, das Umfeld könnte in der Tat nicht besser sein. Gerade weil auch sein Bruder Jerome hier sein Geld verdient und ihn zurecht weisen könnte.
    Dass er verletzungsanfällig ist, ist auch kein wirklicher Grund, ihn nicht zu verpflichten. Ich hatte auch damals beim Glasmann Robben starke Zweifel, als er für 25mio kam. Er hat mich eines besseren belehrt.
    Aber Robben war eben keine Skandalnudel...
    Ich würde Boateng für das Geld trotzdem nicht verpflichten. Dann doch eher den äusserst disziplinierten Kagawa :D

    0

  • sehe ich anders. der prinz ist nunmal grundlegend anders wie sein bruder. liegt wohl auch an der mutti...kleiner scherz am rande.


    ne, der junge ist schwierig, äußerst schwierig sogar.
    nicht umsonst will milan ihn loswerden. und die italiener sind den umgang mit diven und anderen pflegefällen gewohnt..

    0

  • Das größte Problem wird sein, welcher "Star" bzw. Guter Spieler sich mit der Bank "vergnügt". Wenn ein Robben schon nicht auf der Bank sitzen kann für 3-Spiele brauchen wir sicher keinen Hazard oder Muniain ... Nur für den Sturm wird noch einer kommen und der wird Kategorie "Giroud" denke ich mal.

    0

  • für mich wäre v Persie mal die richtige Investition..
    damit würde man nicht nur ein Zeichen setzen, sondern Herr Müller dürfte sich so auch mal hin und wieder auf der Bank erholen.....;-)


    los Uli.....DAS wäre dann der versprochene Kracher!

  • warum? weil er gute pässe spielt? dafür aber die meisten pässe aller innenverteidiger hat, weil er in der hinsicht bei dortmund einfach nur das kleinste übel ist? und natürlich der eine oder andere ball dann klasse ist, man aber die schlechten außen vor lässt?


    weil er auf internationalem niveau in der CL gnadenlos versagt hat? weil er die kindergartengruppe klopp verkörpert?


    weil man badstuber, van buyten, dante und boateng schon im kader hat?


    seine offensivqualitäten jeder art hat van buyten auch, dazu lange erfahrung und deshalb höhere verlässlichkeit. außerdem, wie ich grad sehe: hummels in 32 spielen diese saison 2 vorlagen, 1 tor.
    van buyten 13 spiele 2 vorlagen, 4 tore. auch das ist also kein argument mehr für hummels.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Gemessen an Abgaengen haben wir erst drei Zugaenge (einschliesslich Can), also muessen bei gleicher Kaderstaerke wohl noch 3 Spieler kommen einschliesslich der neuen Nummer 2 im Tor.... aber meiner Meinung nach ist die gleiche Kaderstaerke zu wenig, wenn man auf 3 oder 4 Hochzeiten tanzen will. Man muss rotieren und das geht nur bei qualitativ verbesserten Kader d.h. jede Position muss zweimal besetzt sein mit Spielern, die sich gegenseitig im Koennen nicht viel schenken. Dazu kommen eben 5 oder 6 Talente, die den Kader ergaenzen und die bei weniger wichtigen Spielen und in der 2. Mannschaft eingesetzt werden muessen. Zwei oder drei der vielversprechendenTalente sollten verliehen werden, damit sie Spielpraxis bekommen. Man sollte auch nicht vergessen, dass schnell mal 4-6 Spieler verletzt sein koennen und dann ist eine Kaderdecke mit 20 Feldspielern sehr sehr duenn.
    Trotz der tollen Leistung durch die englischen Wochen, hat man in der Verlaengerung gegen Madrid den Substanzverlust gesehen. Gut dass es Madrid auch nicht besser ging in dieser Beziehung und die haben einen deutlich groesseren Kader.
    Einfache Rechnung:
    3 Torhueter
    20 Feldspieler
    5 Talente
    28 gesamt
    2-3 verliehene Talente
    25-26 Spieler aktiver Kader

    0

  • ...ha,ha, das sagen die in Dortmund auch, wenn ein junger Spieler zu uns wechselt, statt zu denen. Falls Du schon mal in London warst, wird Dir vielleicht aufgefallen sein, daß diese Stadt noch eine Nummer größer ist und für entsprechendes Geld, das für diese Spieler ja dann vorhanden ist, ziemlich viel Abwechslung bietet.


    Nicht falsch verstehen: Ich LIEBE München, und ich liebe den FC Bayern. ICH wäre immer zu Bayern gegangen. Aber aus Sicht eines belgischen Spielers ist es vielleicht nachvollziehbar, nach London zu gehen, zum Meister der Premier League, zu einem Verein, der 1/3 mehr Gehalt bietet, als alle anderen oder zu Real Madrid, dem FC Barcelona, Manchester United...


    Diese Clubs haben - im Augenblick noch - entweder einen höheren Status, was jüngste Erfolge betrifft oder sie sind finanziell attraktiv, weil sie hohe Gehälter zahlen WOLLEN (können täten wir das auch...). Das kann in ein- zwei Jahren ganz anders aussehen. Nämlich dann, wenn wir mit Deutschland Europameister werden, wenn Weltstars in die Bundesliga wechseln (wobei das, wegen der Finanzstruktur von Vereinen und TV-Einnahmen usw. hier eher nicht so leicht gehen wird...), wenn der FCB (sowieso Top 4) und vielleicht auch Dortmund und der ein- oder andere Verein sich auf Sicht international etabliert.

  • @ brenninger


    Das City am meisten zahlt ist mir schon klar, aber für ein Talent wie es eben ein Hazard ist darf das nicht das Hauptargument sein.


    Wenn man sich mal ansieht was Offensiv bei City alles rumläuft, und was noch angeblich im Anflug ist , Higuain und Van Persien evtl. könnte es für Hazard ganz schwer werden, und es wäre einfach nur schade wenn so ein Talent auf der Bank oder Tribüne platz nehmen muss.

    0