Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Ich denke schon, daß Du dich irrst. Can hat doch viel bessere Anlagen, ein Klasse-Fußballer zu werden, als Contento. Das konnte man bei seinen wenigen Auftritten schon sehen, finde ich.


    Aber selbst ein Contento hat sich doch inzwischen eigentlich ganz gut gemacht und gibt einen sehr soliden Backup für die LV-Position. Wer im CL-Finale solch einen Part spielen kann, kann ja für das Alltagsgeschäft Bundesliga eigentlich nicht zu schlecht sein.


    Aber zurück zu Can - eine Ausleihe ist wohl am sinnvollsten. Dann hat man die Option, ihn zurückzuholen, falls er leistungsmäßig einen Sprung machen sollte. Und falls nicht, kann man ihn dann immer noch endgültig verkaufen.


    Ob man mit ihm plant? Schwer zu sagen. Zumindest Jupp tut das aber nicht, sonst würde er ihm sicher mal häufiger ein wenig von der angeblich überschätzten Spielpraxis verschaffen!
    ;-)


  • damit dürfte wohl auch alles gesagt sein...


    wir reden hier ja nicht über einen ü30 spieler, der die beste zeit schon hinter sich hatte und nun nochmal in ruhe ausklingen lassen möchte... pizarro-like...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ich bin mir sicher, dass sich die Transferpolitik unter Sammer nicht nennenswert ändern wird.


    Denn man kann eben bei nicht jedem Transfer genau vorhersehen, was passieren wird.
    Ein Olic wurde damals als reiner Ergänzungsspieler geholt und mauserte sich zum Stammspieler. Tymo als klarer Stammspieler und kam trotzdem aufgrund des Systems in der ersten und der fehlenden Chance in der 2. Saison nie über den Status des Ergänzungsspielers hinaus.


    Ich glaube nicht, dass wir schon mal je einen Spieler gekauft haben, der von Anfang an nur als Tribünengast galt. Bei (fast) allen gab es durchaus die Hoffnung, dass sie weitere Schritte machen würden und dann eben der nächste Brazzo werden könnten.


    Und genau solche Spieler werden wir mit Sicherheit auch unter Sammer als Kaderauffüller verpflichten.
    Natürlich auf einem etwas höheren NIveau als in den vergangenen Jahren, aber das hängt nicht mit Sammer zusammen, sondern mit der höheren Kaderqualität aufgrund der höheren finanziellen Mittel.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Selbst ablösefrei weiss ich nicht, ob man gut an einer Verpflichtung Holtbys täte. Er würde eine Position blockieren. Und sei es die auf der Bank. Es klafft eine unübersehbare Diskrepanz zwischen dem, was der FCB an Qualität und Konstanz auf dieser Position braucht und Holtbys Potential. In England sehe ich seine Zukunft.

    0

  • Ich bin mir ziemlich sicher, dass Holtby nicht zu den Bayern wechseln wird.
    Er sagt selbst, dass es sein größter Traum wäre, einmal in der Premier League zu spielen, weil sein Vater Engländer ist. Jetzt hat er einige Angebote aus England, dann ist für mich klar, dass er ab der nächsten Saison auch dort spielen wird, was ich sehr schade finde, da er ein echt guter Spieler ist und auch menschlich (soweit ich das einschätzen kann) top ist.
    Da geht der Bundesliga ein klasse Spieler verloren....

    0

  • würde ihn gerne bei bayern sehen. ein klasse Spieler dazu noch ablösefrei, sehe das durchaus posiiv, aber das war eine ente. er geht sicherlich nach england und das wahrscheinlich schon im winter.

    0

  • Wenn man einen Spieler dieses Kalibers ablösefrei bekommen kann sollte man sich zumindest darum bemühen, wenn er es dann nicht hier packt kann man ihn dann immer noch gegen Ablöse abgeben.

    3

  • Also ich sitze hier und muss echt lange überlegen wo man sich überhaupt verstärken könnte ...Denke das ist schon mal ein gutes Zeichen ;-) Die einzige Position die mir einfällt ist evtl.die von Boateng da er immer mal wieder Aussetzer hat ..Aber sonst ??

    0

  • jeder der ein wenig ahnung vom fußball hat wird auch noch die position im zentralen offensiven mittelfeld als unterbesetzt für die ansprüche eines fcb ausmachen, gerade im hinblick darauf, dass es schon viele gegner geschafft haben das gute flügelspiel abzublocken und dann muss es mal durch die mitte gefährlich werden. unabhängig jetzt von holtby...



    bin jetzt kein holtby fan, aber ablösefrei muss man den eigtl. schon mal nach münchen holen. es kann ja auch mal eine positive überraschung geben

    0

  • Naja Müller spielt sich doch auf der rechten Seite fest, Shaqiri hat Potential, darf es aber nicht zeigen und ob ein anderer Trainer außer Jupp den Kroos auf der Zehn sieht, muss man abwarten.


    Generell würde uns doch eine wirkliche Stammkraft durchaus gut stehen, denn so gut unser Kader auch sein mag, die Zehn wirkt auf mich noch immer wie eine Art Notlösung, wenn auch auf hohem Niveau. Wenn es über die Flügel nicht klappt, ist jedenfalls keiner der genannten in der Lage ein Spiel selbst zu entscheiden und genau diese Fähigkeit braucht man dort.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • ich seh dass auch so. müller und shaqiri seh ich mehr auf dem flügel, denn da brauchen wir doppel und dreifachbesetzung, denn rib und rob fallen oft aus. noch dazu werden die beiden einzigen weltklasse spieler in der offensive, die wir haben, eben auch nicht jünger.


    kroos muss man behalten. so einen spieler gibt man nicht her, aber man muss ihn nicht unbedingt als 10er installieren. wenn die flügel top besetzt sind, dann brauchen wir noch einen spieler, der hinter den spitzen gefährlich ist und die entscheidenden pässe spielen kann. weitschüsse sind nach wie vor eine ausnahme bei uns und können im notfall auch ein abwehrbollwerk knacken. dieser man müsste auch gefährliche standards schlagen können, so wie es ein marco reus gerade beim bvb vormacht. wenn dieser spieler auch noch ein kopfballspieler wäre, dann kann er auch in den 16er mal drauflaufen und wiederrum gefährlich werden, denn es ist doch so: der gegner zieht sich oft sehr zurück. trotzdem ist zu beobachten, dass wir auf dem flügel oft durchkommen, sogar oft bis zur grundlinie, doch dann kommt zu wenig dabei raus, was auch auf eben nur die eine sturmspitze zurückzuführen ist.


    mir fällt jetzt natürlich auf anhieb kein solcher spieler ein, außer evtl. der junge ballack.
    trotzdem muss der fcb die augen offen halten, sich auch auf dieser position zu verstärken.
    ich habe nichts gegen kroos, aber man muss doch die gesamtntwicklung der mannschaft im blick haben und da darf sich der fcb nie und nimmer auf einen spieler versteiffen.

    0

  • holtby ist ne wurst. wenn er meint, nach 3 guten spielen am stück sich zu höherem berufen zu fühlen, bitte,gerne,danke. alles gute !
    wigan und co lassen grüssen. siehe die lusche marin und qpr.

    4

  • Ich will Schalke gar nichts. Aber ist der FCB denn deren `Abfallverwertung'?



    Persönlich musste sich Holtby hinter Raul anstellen. Wich auf andere Position aus, um "der Mannschaft zu helfen". Und sobald er Gelegenheit bekam, sich auf eben dieser Positon durchzusetzen, möchte er nun einer anderen Mannschaft helfen. Ist o.k. Der Ruf des Geldes. Und das findet er in der Premier League. Passt zu ihm. Warum ihm den Weg nach Arsenal verbauen? Oder den nach Liverpool?



    Hier bestehen Anforderungen, denen gegenüber er ... auch "umsonst" ... nur eine Position blockieren würde. Und das ist eben nicht "umsonst". Zweifellos hätte ich gerne einen weiteren 10er. Aber ... von der Qualität eines Hazard! Oder eines Götze. Holtbys Zweikampfwerte, seine Passquote, seine übrigen Leistungswerte wie sein persönlicher Eindruck qualifizieren ihn ... für die Premier League. Toi, toi, toi. Ich hoffe, er setzt sich dort durch. Insofern bin ich dankbar für den verkündeten Transferverzicht derzeit.

    0