Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Fast richtig. Ja, ich habe einen Zugang im OM gefordert, vorrangig für den Flügel. Özil hilft uns da aber nicht wirklich. Draxler ist allerdings auch kein Spieler, den ich hier sehen will, sondern von dem ich lediglich glaube, dass er bei uns auf dem Zettel gestanden hat.


    Das ist ein feiner Unterschied.


    Dass man Özil aufgrund von Thiagos Anfälligkeit als Alternative sieht, wäre durchaus eine Möglichkeit. Naheliegender wäre doch aber auch dort, dass man sich dort erst einmal mit Götze verdingt und auf dem Flügel einen Nachfolger für Robben, oder Ribery holt.


    Tatsache ist doch, dass Götze auf der Außenbahn ähnlich deplaziert ist wie Özil und eine klassische Zehn, oder hängende zentrale Spitze gibt es bei uns nicht. Insofern sehe ich einfach keine Position für Özil. Da beißt die Maus keinen Faden ab, ob ich ihn nun will, oder nicht.


    Im Übrigen will ich ihn nicht, weil ich ihn schlicht und ergreifend für einen Spieler halte, der über seinen persönlichen Zenit hinaus ist. Özil hat bei Real schlicht und ergreifend die völlig falschen "Fortschritte" gemacht und auch in England nicht begriffen, dass zum Fußball auch Laufen und Zweikämpfe gehören und nicht das Gestikulieren und zum Schiedsrichter schauen. Deshalb passt er perfekt nach Italien, wo man ihn bedingungslos als Star akzeptieren würde. Aber bei uns? Sorry, ich sehe auch nicht, dass Pep an einem solchen Spieler Interesse haben könnte. Angesichts der Entwicklung der letzten zwei Jahre hat selbst ein Reus einfach mehr Upside als ein Özil und auch Reus will ich nicht wirklich, damit wir uns nicht missverstehen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Özil taugt doch auf der Aussenbahn rein gar nichts. Fürs Zentrum haben wir Müller und Götze... der transfer bringt also rein gar nichts.
    Wenn wir einen OM holen dann muss es einer sein der den Winger geben kann.

    0

  • das ist sicherlich auch etwas, das hinkt... stimmt schon...


    mit thiago, götze und özil hast du eher 3 spieler für die zentrale offensiv und alle taugen eher wenig auf außen...


    die andere möglichkeit wäre, dass pep grundsätzlich zukünftig unseren klassischen flügelsturm "abbaut"...
    will heißen... es wird kein 1zu1 ersatz mehr für robbery folgen, der, wenn man ehrlich ist, ohnehin kaum zu realisieren ist... zumindest aktuell...
    auf dem niveau hast du quasi nur noch einen cr7, den man nie bekommen wird und jede menge wundertüten für richtig viel geld...


    folglich könnte der "speedflügel" verschwinden und man setzt dort eben noch mehr auf technik bzw. 1gegen1 situationen und dann würde das wieder mehr sinn machen und vom alter passt es auch...
    da ausfälle von robbery ohnehin fast vorbestimmt sind, könnte man auch gleich mal die "neue" variante testen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • BILD gerade auf Twitter:


    "Weder am Gerücht um einen Wintertransfer (Daily Mail) von Mesut #Özil (Knieverletzung) ist nach @BILD Informationen etwas dran... #FCB"


    https://twitter.com/BILD_Bayern/status/521360371173834752


    "...noch an Gerüchten um #Sevilla-Sportchef Roman #Rodriguez #Verdejo (Mundo Deportivo) für #Sammer - Verlängerung steht bis Ende Nov an #FCB"


    https://twitter.com/BILD_Bayern/status/521361094762577922

    グーグル翻訳はこのテキストの翻訳を拒否します

  • ich bin eignetlich keiin großer Özil fan. Aber was auffälig war, war Özils Abstieg, als er von Real zu Arsenal gewechselt ist. Und ich vermute den Grund zu kennen.
    Özils Vater hat den Vertrag mit Arsenal ausgehandelt und nachdem alles beschlossen war, hat sich Özil von seinem Vater, der sein Berater war getrennt.
    Wahrscheinlich hat sein Vater ihn nicht über alle Möglichkeiten aufgeklärt und Özil ist seitdem nicht mehr der Alte. Ein Wechsel zum besten Verein der Welt könnte Özils falsche Entscheidung wieder korrigieren und ihn wieder zur alten Form kommen lassen.
    Ob er in dieser Form dann der Richtige für den FCB ist, bleibt dann offen.

    0

  • Ein zentraler OM macht für uns doch relativ wenig Sinn. Mit Thiago, Shaq, Götze und Müller haben wir 4 Jungs die da mehr oder weniger ihre Paradeposition haben. Dazu hat Pep auch gezeigt, dass er auf diese Position gänzlich verzichten kann.


    Uns fehlt für die Zukunft ein Winger. Vom Spielertyp ist Reus eher mit Robben zu vergleichen als mit Ribery. Reus würde ich begrüßen, einfach weil es die sinnvollste Verpflichtung ist (günstig, die Position die wir brauchen). Özil nicht, da es eine sehr unsinnige wäre (teuer, nicht die Position die wir brauchen).

    0

  • Gehen wir mal davon aus das die Meldung mit Reus vielleicht auch stimmt dann haben wir vielleicht nächste Saison folgende Elf:


    ----------------------------------Neuer-----------------------------
    Rafinha----------Boateng------------Bentia-----------Alaba
    ------------------------Lahm/Martinez/Alonso-----------------
    Robben--Lahm/GötzeThiago--------Özil/Thiago---Reus
    -------------------Müller/Lewandowski/Götze----------------

  • Shaq ist im Winter weg. Und Reus ist nicht wirklich günstig. Davon kann man sich verabschieden. Das Gehalt wird ein sehr großes Problem werden. Denn er hat nun einmal die selbe Beraterfirma wie Kroos und warum sollte er weniger fordern als Kroos haben wollte? Reus würde hier auch bei den Topverdienern aufschlagen, wenn er käme, was eben nicht so leicht vermittelbar sein wird. Druck machen kann er auch, da er international begehrt sein wird. Das werden sehr harte Verhandlungen.

    0

  • Da wirds keine harten Verhandlungen geben. Reus würde sich in Sachen Gehalt absolut nichts mit Özil nehmen. Letzterer wäre aber mal fast 15 Millionen teurer als Reus. Man würde Reus eine Summe nennen und diese würde er entweder annehmen, oder nicht. Ich gehe allerdings davon aus, dass er nach England geht. Ich sehe ihn mit seinen Anlagen einfach nicht bei uns.


    Dass Özil sich von seinem Vater als Berater getrennt hat, mag sein. Es ist aber doch Unsinn anzunehmen, dass dieser ihn nicht über alle Möglichkeiten informiert hätte. Generell hätte ich mir als Özil ja Gedanken gemacht, wie es mich als Superstar bestellt ist, wenn das beste Angebot von Arsenal kommt... nicht Chelsea, nicht ManU, Bayern, Barca, etc pp... von Real zu Arsenal... da ist er doch selbst schuld, wenn er das macht. Khedira zeigt ja, dass man auch bei Real bleiben kann und trotzdem spielt, auch wenn man aussortiert wurde.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Das Gehalt wird bei jeder namenhaften Verpflichtung Reus / Özil / Koke auf einem sehr hohen Niveau sein (vermutlich sogar deutlich über dem, was Kroos verlangt hatte). Ich denke unser Vorstand ist bei Neuverpflichtungen auch eher dazu bereit das zu Zahlen als bei eigenem Nachwuchs (dann müsste man alle immer wieder gleich erhöhen "Wenn Kroos x bekommt, will Müller auch x, will Badi auch x, will Alaba auch x"). Bei einem neuen Spieler kann man da (auch wenn es keinen Sinn macht) Argumentieren "der wäre sonst nicht gekommen und ihr wollt ja ein gutes Team und Titel gewinnen".


    anyway, Özil ist für mich nicht mal ein Gedankenspiel. Reus halte ich für realistisch und dumm es nicht zumindest auszuloten. Sonst rechne ich eher mit irgend einem Kanickel-Transfer wie mit Bernat. Da hat es ja super funktioniert. Unwahrscheinlicher sind dann Namen wie Koke oder Hazard.

    0

  • und ob. Da gibt es einen ganz einfachen Grund und der heisst Hainer. Es sind da ganz andere Optionen möglich. Da würde es einen "Zuschuss" geben vom Anteilseigner.
    Und letztlich mag man zu den Spielern stehen wie man will, aber auf dem internationalen Werbemarkt trennen die beiden Welten. Auch wenn Özil angeblich nicht beliebt ist, er wird nun einmal immer zum besten NM-Spieler gewählt. Er ist objektiv eben schon eine größere Marke, was so unwichtig eben nicht für das Gehalt ist.

    0

  • Was wohl zu einem nicht geringen Teil an den Leuten liegt, die den gleichen Migrations-Hintergrund haben, schätze ich.
    Am Ende muss aber der sportliche Wert entscheiden, und nicht, ob jemand eine tolle Marke ist, sonst hätten wir Usami unbedingt behalten und als Stammspieler etablieren müssen. Und da sticht Reus den Özil in meinen Augen dann doch deutlich aus.

  • U21-Europameister, Weltmeister, Deutschlands bester Nationalspieler im letzten Jahr, Assistkönig in Spanien und der NM (aus dem Spiel heraus und nicht nur Freistöße nach Schwalben), spanischer Meister vs 5. Beatle (Reus lässt sich auch problemlos "relativieren") ;-)


    Ich weiß schon, was du meinst, aber Reus muss erst einmal das zeigen, was Özil bisher erreicht hat. Für Reus spricht nur die Form, aber nicht die bisherige Karriere. Die beiden Spieler trennen aber nur wenige Monate, was das Alter betrifft. Man kann Özil völlig zurecht für die aktuelle Form kritisieren, aber er muss sich wirklich nicht verstecken und man muss ihn nicht kleiner machen als er ist. Seine Follower international sind nun nicht nur Türken. Dass die Mitglieder in diesem ominösen Fanclub NM, die ihn zum besten Spieler wählten, allesamt Türken bzw. türkischstämmig sind, wage ich auch mal zu bezweifeln.


    Aber letztlich ging es mir nur darum aufzuzeigen, dass es gewissen Dinge gibt, die Gehälter erklären. Und daher wird das Gehaltslevel aus diversen Gründen eben nicht gleich sein bei den Spielern.

    0

  • Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass einer von beiden kommt, aber wenn, dann halte ich Reus für realistischer. Letztendlich entsteht mittelfristig der dringendste Bedarf auf den Flügeln, und da sehe ich Reus dann doch geeigneter als einen Özil, man kann aber gerne schauen, ob man da noch woanders fündig wird.