Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • alles klar:):-S
    schön das du mal wieder an die frische luft kommen konntest.
    jetzt aber wieder husch zurück in die zelle, sonst bekommst du am ende gar nicht mit, wenn dich deine ähh... kollegen huldigen
    ;-)

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • Ich weiß nicht... Das De Bruyne Qualität hat ist klar.


    Aber ob man wirklich erfolgreich ohne starke Winger in dieser Zeit spielen kann halte ich für eine gewagte These.


    Welches sind den die erfolgreichsten Teams der letzten Jahre? Wir, mit 2 herausragenden Wingern, Real, mit 2 herausragenden Wingern, Barca, mit 2 herausragenden Wingern.


    Auch wäre es die größte Systemumstellung die wir seit vG oder noch länger hatten. 3er Kette oder was auch immer ist eigentlich ein kosmetischer Eingriff im Vergleich dazu.


    Mir geht es nicht darum wie jetzt genau die Wingerposition definiert ist, mir geht es um den Spielertyp und darum das Spiel vorne Breit zu machen, dass die Spieler Positionen wechseln, und auch mal in die Mitte ziehen etc ist alles klar. Das ist einfach so ein wichtiges Element im kompletten System (wen sollen die AV's überlaufen oder wer soll den Platz für Flanken schaffen wenn da nicht wer auf der Seite klebt?). Auch hat schon immer Peps System, bei uns und bei Barca, darauf beruht das Feld für uns so groß wie möglich zu ziehen um so Räume zu schaffen. Das geht mit einer klassischen Raute oder so nicht so gut.


    Ich kann mir nicht wirklich ein modern erfolgreiches System vorstellen auf dem Niveau ohne 2 starke Winger. Das können sich underdogs leisten oder Teams die komplett auf defensive und Konter ausgerichtet sind, aber nicht ein so dominantes (nicht im Sinne von Ballbesitz) Team wie wir (und wir können in die Dominanz in der Liga auch nicht aufgeben, da dann jedes Spiel 0:0 ausgeht).


    Aber klar, das Problem ist, es gibt da kaum WK Spieler auf diesen Positionen. Aber ich glaube eher wir wechseln den Spielertyp auf den Flügeln (z.B. Koke) als das System mit WIngern.


    Ob De Bruyne sich quasi auf die Außen umschulen lässt ist natürlich offen. Nur weil er es bisher nicht spielt, heißt es ja nicht das er es nicht kann mit dem richtigen Trainer.

    0

  • Ok, Du bist wohl noch immer nicht wach!:D


    Süßer Traum, wirklich!:D

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • http://www.sport1.de/fussball/…nach-dem-star-der-zukunft


    ich kann mit beim besten Willen nicht vorstellen, dass Bayern mit so einem Größenwahnsinnigen Berater, wie der von Pogba Geschäfte macht :) Bayern wird aber, wenn sie wirklich so eine Ausnahmequalität wie Robben und Ribéry haben wollen 70-80Mio auf den Tisch legen müssen! So sind leider mittlerweile die Preise... selbst der junge WM Star James Rodrigez hat direkt mal 80Mio gekostet >:-| Dank den Scheichclubs

    0

  • Mino Raiola hat Pep noch am Anfang der Saison übel beschimpft, also mMn. so gu wie ausgeschlossen, dass er zu uns kommt. Wir wurden da vermutlich nur erwähnt um den Preis in die Höhe zu treiben.


    Dein junger WM Star war aber auch vor der WM nicht unbekannt, sonst hätte Monaco nicht vorher schon 45 Mio. für ihn gezahlt.

  • Laut "Bild" hat Roberto #Firmino einen Werbe-Vertrag bei Adidas über fünf Jahre mit 2 Mio. Euro pro Jahr unterzeichnet.



    ist das ein kleines zeichen in welche richtung er wechselt???

    rot und weiß bis in den Tod

  • Gut dass ich in letzter Zeit nur Dinge von Puma kaufe :D Firmino ist für mich ein Spieler der was kann, einen eigenen Vertrag für einen Spieler von Hoffenheim ? Geht mir ehrlich gesagt zu weit. Hat Adidas das nötig ?

  • Jap und allgemein kann so ein Vertrag als Vorgriff auf die Zukunft gesehen werden, 2 Mio. für 5 Jahre ist ein Schnäppchen für Adidas, wenn er zu einem Topclub wechseln sollte.

  • Ich verstehe sowas auch nicht. Will man sich damit bei den Geldverbrennungsanlagen in aus Manchester, Paris, Madrid und Co. profilieren? Nicht nur das...Mit solchen Aussagen schürrt man Erwartungen in der Öffentlichkeit und wenn ein Big-Deal nicht klappt, dann kriegt man wieder unnötig negative Schlagzeilen...Ja, sollte uns egal sein, abher wozu provozieren?

    0

  • Ich empfinde das auch als hochgradig blödsinnig. Wir haben es gar nicht nötig, solche Aussagen zu machen und damit unsere dicken Eier ins Schaufenster zu stellen. Aki hat das in Dortmund ja auch gerne gemacht- und dann x Millionen zu viel für Mittelklasse bezahlt. Verstehe ich nicht. Wenn es eines Tages dazu kommen sollte, dass wir wirklich so viel bezahlen wollen, dann ist es halt so- aber gleich im Vorfeld einen Blankoscheck ausstellen?

  • Habe mir bei Spox mal mehr durchgelesen. Im Kontext ist die Aussage nicht so schlimm, tortzdem mMn unnötig.


    Witzig fand ich auch das hier...
    "Die zweistelligen Millionen-Gehälter bleiben die Ausnahme, auch wenn das Ende bei den Spitzengehältern noch nicht erreicht ist. Ich glaube und hoffe aber, dass es sich etwas abflachen wird."


    Auch wenn er weiter...


    "Die Topspieler mit einem internationalen Markt sind deutlich teurer als früher. Wenn die Premier League bald über drei Milliarden Euro TV-Gelder pro Jahr zur Verfügung hat, werden die Gehälter nicht sinken...."


    ...das Ganze einschränkt, ist die Aussage oben iwie naiv.


    http://www.spox.com/de/sport/f…en.html?cid=HPT_2071468_2

    0

  • Ich habe ja die "Hoffnung", dass im Hintergrund etwas schon läuft oder fast durch ist...Sodass solche Aussagen dann eh keine Auswirkung haben. Das wäre die einzige sinnvolle Erklärung im Nachhinein. Vorstellen kann ich mir das aber nicht.

    0