Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Dzeko hat doch erst verlängert und Martinez ist 28. Ich bezweifle ganz stark, dass die beiden eine Rolle spielen. Da schon eher ein vielseitig einsetzbarer Spieler wie Cavani oder Aguero.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Martinez hat aber nicht mehr so lange Vertrag und wenn ich wählen dürfte zwischen Dzeko und Martinez würde ich mich für Martinez entscheiden.


    Für mich torgefährlicher und bei ihm sehe ich den absoluten Willen im Spiel. Den habe ich bei Dzeko gegen uns nie gesehen. Für mich ist Dzeko kein Kämpfer der bis zum Ende alles gibt.


    Glaube diese Saison hat er auch ein extremes Formtief.


    Und die Argumente 30 Mio für 2 Geige. Naja wer sind wir denn? BVB, Leverkusen? Wir sind unter den Top 3 Mannschaften die es gibt. Da kann nein da muss die 2 Geige ein Stürmer vom gleichen Potential sein.

    0

  • Letzteres verweise ich ins Reich der Fabelwesen, und das mit dem "zu teuer" verstehe ich nicht. Ablöse? Gehalt? Was denn?


    2 Jahre Vertrag, 30. Geburtstag im Juli, Gehalt ging sowieso beim Wechsel zu Florenz deutlich runter.


    Wäre auch 2016 eine Idee, falls wir jetzt gar keinen holen, weil wir ja vlt. gar zwei Außenstürmer holen und dann als Stürmerersatz erstmal Müller sehen. 2016 könnte es mit Schweinsteiger vorbei sein, Ribéry und Robben spielen dann vlt. noch weniger und man hätte einen Grund, wieder was zu tun vorne. Gomez wäre vergleichsweise günstig und man wüsste exakt, was man bekäme. Ich glaube nicht, dass er bei Florenz so glücklich geworden ist.


    Um nochmal auf den Grund seines Wechsels zu kommen: Wären es nicht die damals öffentlich erklärten Gründe gewesen, wäre er dem Real-Angebot nachgegangen.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Gomez hat bei uns um die 9 Mio p.a. verdient, warum sollte er jetzt davon weit (!) abweichen. Ein Backup für ein jährliches Salär von sicher deutlich über 5 Mio mit Tendenz zu 7 Mio ist m.E. zu teuer.


    Und wie gesagt: ein Stürmertyp wie Gomez, der zwar knipsen kann, aber dessen Feind ansonsten der Ball ist, den wirst du nicht mehr bei uns sehen.

    0

  • So weit ich weiß, hat er sogar mehr verdient.


    Warum es weniger sein soll? Naja, weil Florenz nicht so viel Geld hatte oder vlt. immer noch nicht hat. Es wurde damals doch klar gesagt, dass er ein lukratives Angebot von Real hatte, aber auf Geld und Ruhm verzichtet und zu Florenz geht. Damit hat er sich ja zusätzlich bzgl. persönlichen Sponsorenverträgen keinen Gefallen getan.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Deine Einschätzung beruht auf 100% Spekulation und Verschwörung.


    Meine Einschätzung beruht auf öffentlichen Äußerungen zu einem Real-Angebot, das er abgelehnt hat. Darum macht nur seine eigene Erklärung Sinn.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Was haltet ihr von Depay? Ich habe ich vlt. mal unabsichtlich gesehen und kenne ihn ehrlich gesagt nur aus der Spielekonsole.


    Ich bin ja für einen frischen, dribbelstarken, spielfreudigen Außenspieler, der Eier hat und auch immer wieder mal einen oder zwei stehen lässt, einfach Lust auf Tore hat. Da soll die Post abgehen. Wir bekommen keinen Ribéry bzw. Robben und vermutlich wird derjenige Spieler nie so gut werden, aber es soll nicht unrealistisch sein, wenn er herkommt. Und er soll schon ordentlich was drauf haben, keine Angst vor Namen haben und draufgehen.


    Da gibt es doch so einige in Europa, nicht?


    Am besten einen, der Anfang 20 ist, schon einige Jahre Erfahrung hat und einen Fünfjahresvertrag abschließt, der dann in 2 Jahren mit Gehaltserhöhung wieder verlängert wird, wenn er sich bewiesen hat. Dann haben wir den für immer. Letztere Gedanken sind natürlich rein spekulativ, aber man darf ja träumen :)


    So einen dribbelstarken Europäer für 30 Mio. Vielleicht gibt es ja auch richtige Schnäppchen, wo man zumindest mal nichts falsch machen kann und einen mehr im Kader hat. Rode-Style sozusagen, nur halt mit geringer Ablöse.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Sicher kein schlechter und der Preis für ihn ist auch nicht von schlechten Eltern.


    Ich würde ihn holen, hab a bissal was auf Youtube gesehen und die Werte aus der aktuellen Saison sind ordentlich.

    0

  • Depay wäre ein super Transfer.
    30 Mio ist zwar eine Menge Holz, aber aktuell wohl der gängige Tarif für so ein mega Talent.
    Bin für eine Verpflichtung, wenn er denn zu uns kommen will.

  • Ich bin mir sicher, dass wir keinen zweiten reinen Mittelstürmer holen werden. Pep schätzt flexible Spielrertypen, die auf dem Flügel und als zweite Spitze (z.B. im 3-5-2) spielen können. Außerdem kann Müller jederzeit vorne drin spielen.

    0

  • Sehe ich ähnlich. Pizarro ist doch auch nur hier, weil wir ihn schon kennen und wissen, was wir an ihm haben. Wenn er aufhört, wird man keinen zweiten echten Stürmer holen, schon gar keinen Ü30 Spieler. Es wird auf einen Spieler hinaus laufen, der in der Offensive alles spielen kann.


    Wer das wird, wird man sehen. Ich denke aber, dass Depay und Felipe die heißesten Kandidaten sein dürften. Zwar kündigte man an, dass man spät handeln wolle, um zu sehen, was bei Real und co vom Laster fällt, aber an einen Flügelspieler, der uns hilft, glaube ich da nicht.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Ach bitte, Kruse würde ich nicht einmal beim BVB oder Schalke viel zutrauen. Er ist gehobener Durchschnitt, mehr aber auch nicht. Da kann man auch gleich Volland holen, aber auch dem traue ich den Sprung nach ganz vorn nicht zu.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Depay kanns zwar, ist aber sicher kein Ausnahmedribbler. Er ist vom Stil dem (jetzigen) Ronaldo sehr ähnlich, Ne Menge Tricks, die aber außer den Unterhaltungswert kaum dabei helfen an mehreren Gegnern vorbeizukommen, nur ist Ronaldo nun mal ein Ausnahmeathlet. Überhaupt gab es in den letzten Jahren eig. nur Dinho, der das wirklich konstant auf WK-Niveau bringen konnte. Die meisten WK-Dribbler, die an mehreren Spieler vorbeikommen sind eh die, die ohne Tricks den Ball auf engstem Raum kontrollieren und kurze schnelle Sprints machen können, siehe Messi, Robben, Hazard, Iniesta, Di Maria, Ribs, Suarez etc., selbst Neymar trickst kaum mehr noch. Depay ist mMn ne Stufe drunter anzusiedeln (in Sachen Dribbling), wenn er mit Tempo kommt oder nur einen Gegenspieler hat, dann reicht das auch meist, aber gegen dichte Abwehrreihen fehlt da einfach noch die Ballkontrolle und sowas lernt man eig. nicht mehr über die Jahre. Klar, das ist einer deer absolut das Zeug hat zur WK, aber ich glaube nicht, dass er in unserem momentanen System reinpasst. Im Optimalfall entwickelt er sich zu nem Spielertyp wie Bale/Reus.

    0

  • Naja, aber war es bei Ronaldo nicht exakt, wirklich exakt dasselbe? Und jetzt macht er es eben anders und ist sehr erfolgreich damit. Ich denke schon, dass es erstmal keine schlechten Voraussetzungen sind, wenn man so gut am Ball ist, dass man all diese Tricks drauf hat.


    Er ist ja noch sehr jung, erst 21. Wir können nicht erwarten, dass wir einen Robben-Abklatsch finden. Wir können realistisch nur hoffen, dass jemand kommt, der irgendwann grundsätzlich etwas in die Richtung hinbekommen könnte.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Bin anderer Meinung. Ronaldo war z.B. in 06/07 ähnlicher zu unserem Robben jetzt als zum Ronaldo bei Real. Er konnte damals, auch mit Tricks, regelmäßig an Gegnern vorbei und war generell mehr im Spielaufbau involviert. Der jetzige Ronaldo ist mMn ein merklich schlechterer Dribbler, dafür aber ein viel viel besserer Stürmer. Er hat also eher sich genau in die andere Richtung entwickelt. Ich sags mal so: ich fände den jetzigen Ronaldo ohne seine Torgefährlichkeit auch nicht als passender Spieler für unserem System, nur würde er eben mit seinen Toren seine "Schwächen" locker überdecken. Und diese Entwicklung traue ich keinem Spieler der Welt zu, das ist einfach zu unrealistisch. Bale ist ja quasi "Ronaldo light" und ich würde einen Hazard oder selbst einen Isco ihm vorziehen, da diese den Ball viel enger führen können. Leider fehlt Götze der Antritt, ansonsten wäre auch er ein geeigneter Kandidat. Wie gesagt, ich bin der Meinung, dass Depay sich im Optimalfall zu einem Bale/Reus entwickelt. Für letzteren hätten wir auch "nur" 35 oder gar 25 zahlen müssen und hätten quasi das fertige Produkt bekommen.


    Es gibt momentan aber tatsächlich kaum aussichtsreiche Kandidaten auf dem Markt. Neymar/Hazard sind unerreichbar, Isco ist schwierig und ist auch eher zentral am stärksten, Lucas/Cuadrado wären (teure) Wundertüten, Sterling/Griezmann/Draxler sehe ich auch eher als schnelle Konterspieler, Meyer/Brahimi/Dybala/Fekir hätten z.B. auch Potential, sind aber noch viel zu roh...


    Steinigt mich nicht, aber von denen sehe ich sogar einen Draxler noch als am vielversprechendsten, obwohl der schon seit einiger Zeit stagniert... Vom Typ her auch eher wie Depay, aber mit einer besseren Ballführung, dafür körperlich schwächer.

    0