Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • ich würde sagen das problem ist hausgemacht und zwar der fehlende nachwuchs. aus den U-mannschaften kommt überhaupt nichts nach in letzter zeit das auch mal einspringen kann wenn die stammkräfte geschont/ersetzt werden müssen. bei barca spielen dann die bartras, montoyas und hadadis, bei uns brennt es sofort da man auch für mittelklasse heutzutage ordentlich blechen muss und die uns nicht weiter bringt. ne wurst wie klose kostet 12 mio. ich hoffe das neue jugendzentrum löst dieses problem zumindest teilweise

    0

  • Dass Alaba kein Land gegen offensive Spitzenkräfte sehen soll, halte ich für sehr abenteuerlich - da hat er bereits mehrfach das Gegenteil bewiesen.


    Rode und Kimmich werden natürlich niemals einen Messi usw. so gut verteidigen, wie Boa das könnte. Aber würden sie es auch schlechter machen als ein Matip z.B.?


    Kimmich wird hier häufig als Nachfolger Alonsos genannt, der bekanntlich auf der "6" spielt. Somit spricht man Kimmich durchaus defensive Qualitäten zu, die er auch schon mehrfach gezeigt hat. Der Junge ist schnell, dynamisch, aggressiv... alles Eigenschaften, die ich als Verteidiger brauche. Er ist klein, was bei hohen Bällen - wie du richtig sagst - zu Problemen führen kann. Aber hatten wir nicht schon sehr viele hervorragende IV in der Geschichte des Fußballs, die fehlende Größe durch hervorragendes Stellungsspiel ausglichen?


    Hier fordert sicher niemand, dass Kimmich, Rode oder irgendeine andere interne Lösung die Zukunft unserer IV sein soll. Es wird nur bezweifelt, dass ein Transfer für die IV mehr bewirken kann, als die Jungs, die wir bereits haben.

  • Messi würde und hat Boateng schwindelig gespielt wenn er den nötigen Platz dazu hat aufgrund der Größenverhältnisse... eng am Mann können Rode und Kimmich Messi durchaus in Griff kriegen... 100% ausschalten kann Messi nur sich selbst

    0

  • Das habe ich aber gerade von der WM noch ganz anders in Erinnerung.


    Und dass Boa während der Rückwärtsbewegung stolperte und Messi erst dadurch zum Erfolg kam, hast du scheinbar auch vergessen.


    Ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern, dass Messi unseren Boa in jüngster Vergangenheit schwindelig gespielt hätte.

  • eigentlich will ich darauf hinaus um so einen wie Messi halbwegs kontrollieren zu können braucht es einen Schattenmann, das können Rode und Kimmich sein die ihm permanent auf den Füssen stehen und ihn quer über das gesamte Feld verfolgen, Manndeckung, versuchen ihm die Lust am Spielen zu nehmen


    wenn ein Angreifer auf nen Verteidiger zu läuft ist doch zwangsläufig so dass der Verteidiger in der Bewegungsrichtung einen Nachteil hat also eher rückwärts laufen muss... Messi ist wendig und wieselflink da kann ein Boateng nicht mithalten trotz seiner Beweglichkeit > Körperschwerpunkt

    0

  • Bei aller Liebe: Von Messi sind wir weit entfernt. Wir sollten uns eher fragen, ob wir gegen Mandzukic mit Javi allein als Super-Kopfballspieler zufrieden sind oder er gemeinsam mit Benatia auftreten sollte, jedenfalls nicht mit Alaba. Möglicherweise aber mit Badstuber.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • waaaaaaaaaas? sollten wir auf Barca treffen, wird Messi sicher nicht von Rode o. Kimmich bespielt, da bin ich mir ganz sicher, ausser Vidal, Alonso, Lahm, etc. sind alle verletzt. Rode u. Kimmich werden vermutlich in einem solchen europ. Spitzenspiel höchstens auf der Bank Platz nehmen, selbiges gilt für Rafinha.

    0

  • von wem dann auch immer... wir verteidigen kollektiv und agieren auch offensiv im Kollektiv da sind erst mal einzelne Namen "unwichtig"


    Boateng ist zwar ein sehr wichtiges Element in diesem Gefüge aber letzten Endes hängt das vom Gesamtzustand dieses Kollektivs ab wie man auftritt und abschneidet


    an Messi brauchen wir mit und ohne JB sowieso nicht denken da stimme ich @eternal zu... die nächste internationale Aufgabe nennt sich Juventus

    0

  • Angeblich sollen wir an Nicolas N'Koulou von Olympique Marseille dran sein. Wäre im Sommer eh ablösefrei und somit recht günstig zu bekommen. 25 Jahre, Rechtsfuß, Stammspieler. Aber von dem gehört hab ich vorher noch nie was.


    Spieler:
    http://www.transfermarkt.de/ni…ulou/profil/spieler/60577


    Quelle:
    http://www.calciomercato.it/ne…ou-sempre-pi-lontano.html

  • Hatte blofeld wohl recht...


    KHR hat dem ganzen einen Riegel vorgeschoben. Man darf davon ausgehen, dass dies auch so bleibt. Gerade wenn es stimmen sollte, dass Benatia nach dem Hoppenheim Spiel wieder mit der Mannschaft trainiert.


    Vielleicht bleiben wir ja tatsächlich mal verschont mit Verletzungen in der Rückserie. Jerome war nur nochmal ein dummer "Ausrutscher" >:|

    0

  • Die Frage bleibt nur, wie lange Benatia dann spielfit bleibt... Aber gut, vielleicht denke ich da zu pessimistisch. Ich bin ein großer Fan unseres Wasserbüffels, nur nutzt er eben nicht so viel, wenn er nach 2-5 Spielen immer wieder länger ausfällt. Wenn der wirklich fit wäre, zusammenmit Javi, wäre mir sehr viel wohler. Aber die Zweifel überwiegen halt, auch bei Javi. Und erst Recht bei Holger.


    Ob die alle so belastbar sind, die nahezu komplette RR zusammen mit Alaba die Abwehr dicht zu machen, wage ich nach wie vor zu bezweifeln.

  • N'Koulou ist nicht schlecht, spielt heuer 'ne gute Saison bei Marseille...aber was heist das schon? OM ist auf den Hund gekommen, ebenso wie die gesamte franz. Liga ausser dem Katari-Klub aus der Hauptstadt...einen Versuch waers aber wert, da ich nicht glaube, dass wir mit den verbliebenen IVern was reissen koennen.

    0

  • aber dass Matip die Abwehr entscheidend dicht gemacht hätte, glaubst Du ?Nicht wirklich, vermute ich mal....


    Niemand kann Boateng ersetzen in seiner aktuellen Rolle und seiner Verfassung. Wir werden -jedenfalls gg starke Gegner - einfach anders spielen müssen als bisher. Im Pokalfinale 2014 hat Guardiola damals eindrucksvoll gezeigt, wie er sich auf besondere Situationen einstellen und auch mal von seinem Credo ein Stück abweichen kann kann. Das traue ich ihm heute genauso zu. Wenn er will....

    0

  • ich traue es ihm leider nur bedingt zu, da ich eben nicht glaube, dass er will...bei seinen Statements hoere ich eher 'System ueber Erfolg' heraus...ausserdem hat er nun die perfekte Aussrede, wenn am Ende der Saison nur wenig unter dem Strich uebrig bleibt. Mit ManCity wird er die CL schon mal wieder gewinnen, spaetestens, wenn die erste Milliarde investiert ist.

    0

  • Da sehe ich eine Missinterpretation. Er möchte gut spielen. Und um gut zu spielen, muss das richtige Spielermaterial für die Spielweise da sein. Wenn er nur noch 2 Meter große, unbewegliche Stürmer zur Verfügung hätte, würde er mehr Flanken lassen, weil das Spiel dann so Sinn macht. Er hat nie gesagt, dass er keine Tore schießen möchte. Auch nicht, dass er Tore kassieren möchte. Er möchte gut spielen. Hätte er keinen mitspielenden Torwart, würden wir anders stehen. So wie es bei Boateng der Fall sein wird. Auch in Barcelona hat er sich nach dem Spielermaterial überlegt, wie er es angehen soll. Darum gab es dort ja auch nie hohe Ecken, keine Flanken. Er schaute sich an, was Sinn macht und wollte dann das beste Spiel daraus erzeugen.


    Martinez ist halt sehr schnell. Falls er den Abfangjäger machen kann, falls er also in Form kommt und fit bleibt, wird sich nicht viel ändern. Gegen Juve brauchen wir aber sowieso andere Qualitäten. Da kann es sich am Ende des Tages als Vorteil erweisen, statt Boateng + 1 gleich zwei im Kopfballspiel weltklasse seiende Spieler auf dem Feld zu haben. Hoffen wir, dass gegen Juve Martinez und Benatia fit sind. Wenn auch noch Zerstörer Vidal auf dem Feld ist, gehen bei Mandzukic schnell die Lichter aus.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Typisch Pep, immer diese Ausreden! ;-)


    Selbst wenn er dafür bekannt wäre, wäre es doch wohl völlig wurscht, oder?


    Am Ende spielen wir, wie wir spielen und er kann die Mannschaft einstellen, wie er will. Ob und wie sich Guardiola dann vor "lesbleus" verteidigt, ist irrelevant.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016