Transfergerüchte / Spielervorschläge rund um den FCB

  • Hier scheinen auch einige zu vergessen, dass wir nicht um den Einzug in die CL spielen und uns freuen, wenn wir dort die Gruppenphase überstehen. Mit diesen Ansprüchen kann man den Kader mit Sanes, Weigls und Kostics vollstopfen.


    Unser Anspruch ist aber die Meisterschaft und wahrscheinlich mindestens HF der CL. Da verlasse ich mich dann lieber auf die Vidals, Thiagos und Lewas dieser Welt. ;-)

  • Und Sane und Weigl sollen bitte wo spielen? :D


    Das sind ordentliche Kicker, die bei Schalke und einem BVB im Neuaufbau herausstechen, mehr bis dato aber nicht.


    Beide würden keinen unserer Spieler im Kader verdrängen.

    0

  • Man muss aber auch schauen, wann das war. 2010 und 2013. Muss ja nicht bedeuten, dass diese Spieler nicht dennoch auf der Liste stehen. Nur 2010 war ein Leroy Sane vielleicht noch nicht bereit für einen Wechsel. Sein Stern ging ja auch erst letzte Saison auf. Momentan hat er ein Formtief, aber in dem jungen Alter ist das normal. Wenn er die Leistungen bestätigt, dann könnte er immer noch ein Thema bei uns werden. Und beim Weigl ist eh wohl ähnlich. 2013 war er wohl auch noch nicht soweit. Denke mal, dass er erst in den letzten zwei Jahren einen Sprung gemacht hat. Er bringt seine Leistung und profitiert von den Verletzungen von Bender, Sahin und Gündogan. Und dann brachte er seine Leistung und hat seinen Förderer im Tuchel.
    Vergleichbar wie bei uns mit Kimmich. Und ein Douglas Costa oder Kingsley Coman finde ich auch stärker als den Sane, wobei ich den echt sympathisch finde. Aber der braucht noch 2-3 Jahre, bis der bereit ist für nen Wechsel.


    Aber ich glaube schon, dass der Reschke da ein guter Mann für das Scouting ist. Und ich gehe mal davon aus, dass der auch neue Scouts ausbildet. Und in ein paar Jahren kommt dann vielleicht auch ein südmaerikanisches Wunderkind zu uns.

    0

  • Dass es in der Jugendabteilung nicht stimmt, ist doch kein Geheimnis. Deshalb gab es auch die Verabschiedung von zwei Entscheidungsträgern. Komischerweise wurde dies vor Wochen kritisiert von den Medien. Nun haben sie einen Beleg dafür und das wird auch kritisiert.

    0

  • So was ist zum Teil auch Lottospielen und dieses Köpfe rollen lassen damit einer Schuld ist bzw sein kann finde ich wie in allen anderen Bereichen arm.

  • Nicht nur im Nachwuchsbereich.
    Dieses friends and family Prinzip zieht sich durch alle Bereiche und Etagen.
    Es ist einerseits eine Staerke des FCB, anderseits haeufig aber auch ein Hindernis
    Frisches Blut und Ideen von ausserhalb sind in einem Unternehmen wichtig, um nicht still zu stehen und dadurch in der Konkurrenz zu anderen abzufallen.
    Der Nachwuchsbereich ist leider nur das schlagendste Beispiel , wo wir durch dieses friends and family Prinzip weit zurueckgefallen sind. Sogar gegen die nationale Konkurrenz.

  • ich sage dir jetzt mal was...


    meine frau, ihrerseits vom fußball so weit entfernt, wie die erde vom mond, meinte gestern zu mir, als sie den artikel gelesen hat folgendes:


    ,, nun ja, aber wer weiß denn schon, ob sich der spieler dann bei euch auch so entwickelt hätte. gerade weil bei euch so viel qualität vorhanden ist, leiht ihr doch auch spieler aus."


    die aussage kam, ohne dass ich da irgendwie stellung im vorfeld zu genommen hätte und dann lese ich hier, in einem fußballforum von einem vermeintlichen "kenner", so einen beitrag...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • skandal! da hat sich doch tatsächlich mal er ein oder andere spieler zu einem überdurchschnittlichen bulispieler entwickelt ohne zu uns zu kommen. wir sind schon echte versager.


    was das kochen im eigenen brei betrifft, wir haben mit reschke und sammer zwei absolute schlüsselpersonen für den aktuellen erfolg geholt die beide mit unserer familie vorher null zu tun hatten. und genau das familiäre macht uns auch aus und ist der andere teil unseres erfolges. aber ich verstehe dass nach dem enttäuschenden ergebnis gegen dortmund (zumal man gesehenhat dass wir auch im spiel einfach weit vor denen stehen, trotz punkteteilung) man jetzt wieder andere flanken aufmachen muss, sei es peps kimmichwatschn oder götzes schmoren lassen oder eben jetzt dass wir nicht jeden der mal gut spielt sofort kaufen (täten wir das, heißt es wieder wir kaufen die liga leer). egal was, wir sind immer die bösen, und dass es hier einige gibt die tatsächlich darauf anspringen, wundert nun nicht wirklich.


    was das thema nachwuchs betrifft gibt es aber keine zweifel dass wir hier hinterherhinken, wenn sogar die hoppis da besser arbeiten, weiterhin wäre da schalke, der vfb und ja, leider auch die möwen zu nennen. aber auch da tut sich ja was und ich denke dass wir da in 2-3 jahren auch wieder ergebnisse sehen. dass wir es können, zeigt ja die hohe quote der eigengewächse die heute weltstars sind.

  • zweite Mannschaft zum Beispiel.
    Scouting (wird gerade erst durch die Verpflichtung Reschke wieder besser).
    Medizinische Abteilung. Und da meine ich jetzt nicht die Faehigkeiten der fuer uns taetigen Aerzte, sondern eher die logistischen -technischen Voraussetzungen am Traningsgelaende. Da besteht bzw.bestand sicherlich Verbesserungsmoeglichkeiten. Siehe z.b den Kauf eines MRT Geraets vor Kurzem.


    Wobei man den ersten Punkt wohl mit guten Argumenten zumindest teilweise dem Nachwuchsbereich zuordnen kann.

  • nachwuchs, zweite manschaft. erkennst du da irgendeinen zusammenhang? gut dass du das noch selber korrigiert hast. trotzdem steht es da.
    scouting???????? meine f-resse. seit jahren absolut top. "wird gerade besser" :)


    unterm strch ist es also die medizinische abteilung. was oder ob da was schief läuft können wir alle nicht beurteilen, aber das ist immerhin erwähnenswert. die anderen beiden punkte sind nur lückenfüller die du ja selbst entkräftest. auch eine argumentationsweise: ich nenne dir drei punkte, widerrufe zwar zwei, aber es stehen trotzdem drei da um meine these zu untermauern :8

  • Könnte man meinen, aber wenn da recht viele Spieler mittlerweile in den Jugend-NM spielen, die beim FCB abgelehnt wurden und dafür eben zwei Leute verantwortlich waren, dann ist es schon fragwürdig.
    Umso mehr, wenn die eigene Jugend im nationalen Vergleich einfach abstinkt. Dann spricht das eben für kein gutes Händchen beim Scouting und es rollen Köpfe. Das ist halt deren Job, dass sie die talentiertesten Jugendspieler finden und zum FCB holen.


    Und der beste Maßstab ist halt stets die regionale Konkurrenz. Das hast du in keiner anderen Stadt, dass der Primus und wir sind gar der deutsche Branchenprimus auf einem Level mit einer anderen Mannschaft ist. Das ist eher peinlich, dass man die Katzen nicht deutlich abhängt.


    Ob Hertha oder HSV. Beide haben die besten Juniorenspieler im Raum im Verein und die spielen nicht bei St. Pauli oder Union.

    0

  • Scouting seit Jahren top ?
    Na ja, ich bleibe bei meiner Aussage, dass das gerade durch die Verpflichtung von Reschke im Profibereich besser geworden ist. Vor Reschke war das eher unterirdisch.
    Vor allem im Lateinamerikanischen Raum.


    aber lassen wir das, bevor du dich wieder total "verbeisst" in meine Waden.:D

  • Ich denke viel hängt damit zusammen dass unsere 2 Manschafft seit jahren in tiefen tümpelt wo Sie nicht sein darf!


    Welcher Top Nachwuchsspieler hat den Bock zu uns zu kommen mit der Aussicht in der 1 nur brutal schwer zu spielen und in der 2. in der 4 Liga rum zu tümplen. Dann gehen Sie doch lieger zu einen Verein wo Sie leichter in die erste kommen können.


    Siehe Sinan Kurt - für die erste hats nicht gerreicht, in der 2 keinen Bock (hab ich gegen Jahn live erlebt was der für ein Auftreten hatte).


    Aber es wurde ja Vereinsintern erkannt das da mit unsere größte Baustelle ist. Schaun wir mal was sich da tut die nächsten Jahre. Das ist halt einThema das kannst Du nicht von einer Saison auf die andere regulieren!

  • Natürlich war Reschke eine gute Verpflichtung und ich bin froh, dass wir ihn haben, aber auch in den Jahren davor haben doch so gut wie alle wichtigen Transfers gesessen und was Lateinamerika betrifft ist seit seiner Ankunft doch auch nichts passiert.

  • ich verbeiße mich nicht sondern kann bestimmte dinge so einfach nicht stehen lassen, obwohl sie von dir kommen und daher von den meisten richtig eingeordnet werden.


    wahrscheinlich wirst du jetzt "letzte jahre" neu definieren, aber viele fehleikäufe fallen mir in den letzten 5 jahren nicht ein, definitiv weniger als beim rest.

  • sehe ich komplett anders.
    Unsere 2. steht genau da wo sie Leistungstechnisch hingehört.
    Unsere Jugendspieler schaffen es ja nicht mal um den Aufstieg mitzuspielen.
    Und das ist nun wirklich ein Armutszeugnis.

    0

  • Weder Weigl noch Sané hätte hier einen dauerhaften Stammplatz, wenn die Verletzten-Misere wieder abgeklungen ist, was im Moment der Fall ist in Mittelfeld und Offensive. Und hier in der vierten Liga, oder bei den Profis auf der Bank glaube ich nicht, dass sie diese Entwicklung genommen hätten.


    Die einzig andere sinnvolle Alternative wäre also gewesen, sie zu verpflichten, und zu verleihen. Will man es dann so halten wie Chelsea, und 20 oder mehr Nachwuchs-Spieler rund um den Globus kicken lassen, und den einen, der dann eine Verstärkung für die eigene Elf ist, zurück holen (bei Chelsea war es glaube ich bislang nur Courtois)? Vielleicht macht die Uefa dann irgendwann Interessens-Konflikte aus, wenn CFC gegen eine Mannschaft spielt, die zum größten Teil aus von ihnen verliehenen Spielern besteht:D
    Da ist es mir lieber, wenn wir bei dem einen, der eventuell eine Verstärkung darstellt, tief in die Tasche greifen, und gut.