Transfergerüchte International

  • Der Unterschied ist aber, dass der Holländer nicht wechseln soll. Boateng SOLL verkauft werden.

    Boateng soll nicht verkauft werden, sondern man ist laut KHR ab einer bestimmten Summe bereit darüber zu sprechen.
    Und da werden 50 Millionen genannt, was ein Witz im Vergleich zum Belgier wäre.

    #KovacOUT

  • Boateng soll nicht verkauft werden, sondern man ist laut KHR ab einer bestimmten Summe bereit darüber zu sprechen.Und da werden 50 Millionen genannt, was ein Witz im Vergleich zum Belgier wäre.

    Das ist seit langer Zeit ein Phänomen hier im Forum: Wenn Spieler von uns wechseln sind die a) auf einmal nichts wert und b) können wir froh sein das wir das Gehalt sparen. Irgendwelche Graupen dürfen aber in England für 60 Mio. verschoben werden. Unglaublich.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Boateng soll nicht verkauft werden, sondern man ist laut KHR ab einer bestimmten Summe bereit darüber zu sprechen.
    Und da werden 50 Millionen genannt, was ein Witz im Vergleich zum Belgier wäre.

    So oft wie man das erwähnt hat, kann man daraus schließen, dass der Verein kein Problem damit hat, wenn er gehen würde. Man will eben auf Krampf den Nachwuchs einbauen und defensiv ist das eben Mai. Ob die Spieler die Klasse dafür haben, vermag ich nicht zu beurteilen, aber es ist ganz klar die Absicht dahinter. So offensiv wie der Verein Spieler ins Schaufenster stellt, hat das nichts mehr mit Gesprächsbereitschaft zu tun. Das ist aktives anbieten.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Exclusive: @ManUtd contacted @FCBayern today to begin negotiations for a transfer of Jerome Boateng


    christian falk bei twitter

    Der wird gehen. Hoffentlich wenigstens für eine angemessene Ablöse. Und die liegt nicht bei lediglich 50 Mio.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • So oft wie man das erwähnt hat, kann man daraus schließen, dass der Verein kein Problem damit hat, wenn er gehen würde.

    So oft wie Boateng erwähnt hat das er sich auch gut vorstellen könnte noch eine neue Herausforderung anzunehmen, mußte er auch damit rechnen das der Verein seine Aussagen auch mal richtig ernst nimmt und gerade einen verdienten Spieler keine Steine in den Weg legt wenn die Ablöse stimmt.
    KHR hat medial vermittelt das man auch loslassen können muß, die Bereitschaft dazu wird zur Zeit vermittelt und man zwingt keinen Spieler der sich gegenüber dem Verein wohl immer fair verhalten hat unbedingt zu bleiben wenn die Rahmenbedingungen für einen Transfer passen. Gut, man könnte jetzt sagen aber bei Lewa reagiert man auf Wechselabsichten anders...aber bei der Kausa Lewandowski ist es auch etwas anderes, da wollte ein Spieler wohl Druck erzeugen um einen Wechsel zu ermöglichen, so ein Spieler tut die Erinnerung daran mal ganz gut das Verträge keine einseitige Sache sind, unabhängig davon wie viele Berater er sich nur für einen Vereinswechsel leistet.

    „Let's Play A Game“

  • So oft wie Boateng erwähnt hat das er sich auch gut vorstellen könnte noch eine neue Herausforderung anzunehmen, mußte er auch damit rechnen das der Verein seine Aussagen auch mal richtig ernst nimmt und gerade einen verdienten Spieler keine Steine in den Weg legt wenn die Ablöse stimmt.KHR hat medial vermittelt das man auch loslassen können muß, die Bereitschaft dazu wird zur Zeit vermittelt und man zwingt keinen Spieler der sich gegenüber dem Verein wohl immer fair verhalten hat unbedingt zu bleiben wenn die Rahmenbedingungen für einen Transfer passen. Gut, man könnte jetzt sagen aber bei Lewa reagiert man auf Wechselabsichten anders...aber bei der Kausa Lewandowski ist es auch etwas anderes, da wollte ein Spieler wohl Druck erzeugen um einen Wechsel zu ermöglichen, so ein Spieler tut die Erinnerung daran mal ganz gut das Verträge keine einseitige Sache ist, unabhängig davon wie viele Berater er sich nur für einen Vereinswechsel leistet.

    Trotzdem sollte der sportliche Aspekt an erster Stelle stehen. In dieser Hinsicht wäre ein Boateng Abgang eine deutliche Schwächung!

    #KovacOUT

  • Gut, man könnte jetzt sagen aber bei Lewa reagiert man auf Wechselabsichten anders...aber bei der Kausa Lewandowski ist es auch etwas anderes, da wollte ein Spieler wohl Druck erzeugen um einen Wechsel zu ermöglichen, so ein Spieler tut die Erinnerung daran mal ganz gut das Verträge keine einseitige Sache ist

    Man lässt also einen Spieler gehen, der sich immer fair verhalten hat und auch gerne bleiben würde, beharrt aber darauf, dass ein wechselwilliger Spieler unzufrieden ist. Komische Logik. Wohl eher liegt es daran, dass man für einen Stürmer tief in die Tasche greifen müsste, weil man dort ohnehin keinerlei interne Konkurrenz hat. In der Abwehr ersetzt du schnell mal jemanden für kleines Geld.


    Ob Boatengs Verkauf wirklich eine Schwächung ist, bezweifle ich. Hummels und Süle machen das nicht schlecht und Martinez ist ebenfalls da. Wenn man wirklich Mai einbinden und vielleicht auch Pavard kaufen will, sehe ich den Verlust nicht wirklich.


    So oder so ist es einfach absurd, dass man bei Lewy so einen Riegel vorschiebt, obwohl der Spieler gehen will. Und das wird doch nicht nachlassen, wenn der sieht, dass Boateng und Vidal gehen dürfen. Es ist ja jetzt nicht so als habe sich Lewandowski öffentlich sehr viel anders verhalten. Er hat den Berater gewechselt und meines Wissens nach auch nur bekannt, dass er gerne noch was anderes machen möchte. Weder hat er gestreikt, noch den Verein öffentlich beschimpft. Gehen darf er aber nicht.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Trotzdem sollte der sportliche Aspekt an erster Stelle stehen. In dieser Hinsicht wäre ein Boateng Abgang eine deutliche Schwächung!

    Wertet der Verein wahrscheinlich auch nach Rücksprache mit dem Trainerstab wohl etwas anders. Man hält die vorhandenen Alternativen zusätzlich Nachwuchs durchaus dazu in der Lage einen möglichen Weggang von Boateng aufzufangen. Ich glaube kaum das der Verein voll bewußt sein eigenes Team schwächen möchte. Boatengs Weggang scheint für sie durchaus gut machbar aufzufangen zu sein und das gehört wohl mit zu den Rahmenbedingungen für einen Boateng Transfer den sie von dieser Seite her als machbar sehen...wenn dann noch das Geld stimmt.

    „Let's Play A Game“

  • und auch gerne bleiben würde,

    komm schon, du wirst es bestimmt auch von Boateng mindestens 1x selber gehört haben was er sich für weitere Optionen für seinen weiteren Karriereweg vorstellen kann, das er dabei auch nicht vergisst zu erwähnen das er auch gerne bleiben würde, ist doch nachvollziehbar, bei diesen guten Rahmenbedingungen die ihm der FC Bayern bietet.

    „Let's Play A Game“

  • Ich habe jetzt gerade erst mitbekommen, dass Meyer zu Crystal Palace gewechselt ist^^ Was für ein Trottel. :whistling:
    Klassisch verzockt würde ich sagen und ein gutes Beispiel für: Falscher Berater.

  • Der ist im gleichen Alter wie Boateng, hat nur noch ein Jahr Vertrag im Gegensatz zu JB und wechselt für 68 Millionen.Und hier wird einem erzählt 50 Millionen wären ein guter Preis für Jerome.
    Unter 60 dürfte da garnichts gehen! (und ich hoffe Boateng bleibt)

    aber genau deshalb, weil man für boateng eine stange geld fordert, dürfte zum beispiel manchester davon abgerückt sein!?...
    also zumindest spricht dieses nummer doch eher dafür, dass man boateng zumindest nicht verscherbeln wird und das mit recht... ansonsten bleibt er eben mindestens noch ein jahr hier und fertig...


    nur wieso sollte manchester einen schlechteren innenverteidiger für 68 millionen kaufen, wenn man einen boateng bekommen könnte?...


    andererseits kann es natürlich auch sein, dass boateng keinen bock auf manchester united hat...
    aber das ist natürlich kaffeesatzleserei...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ich habe jetzt gerade erst mitbekommen, dass Meyer zu Crystal Palace gewechselt ist^^ Was für ein Trottel. :whistling:
    Klassisch verzockt würde ich sagen und ein gutes Beispiel für: Falscher Berater.

    Sein monatlicher Kontoauszug sagt ihm vermutlich was anderes.

    Danke Jungs, für ein unbeschreibliches Fußballjahr!

  • Sein monatlicher Kontoauszug sagt ihm vermutlich was anderes.

    Kommt halt darauf an was die Ziele in der Karriere sind. Der maximale sportliche Erfolg oder der maximale Kontostand. In Bezug auf zweiteres hat er doch alles richtig gemacht. Nach der PL kommt dann China und dann hat er finanziell das Beste rausgeholt.

    #KovacOUT

  • Schön. Sein Kontoauszug würde ihm aber vermutlich auch bei Schalke nicht die Tränen ins Gesicht schießen lassen. Und da hätte er mit seinem Jugendverein CL spielen können^^ Das ist einfach dumm. Dumm von ihm und dumm von seinem Berater.


    Und seit wann wechseln Weltklasse-Spieler eigentlich zu Mittelklasse Clubs?

  • Schön. Sein Kontoauszug würde ihm aber vermutlich auch bei Schalke nicht die Tränen ins Gesicht schießen lassen. Und da hätte er mit seinem Jugendverein CL spielen können^^ Das ist einfach dumm. Dumm von ihm und dumm von seinem Berater.


    Und seit wann wechseln Weltklasse-Spieler eigentlich zu Mittelklasse Clubs?

    Meyer ist Oberhausener. Da ist die emotionale Nähe zu Schalke eher überschaubar. Man geht halt zu Schalke, weil es der Bundesligist ist, der um die Ecke liegt.

    0

  • Naja seit 2009 hat er für die Schalker Jugend gespielt. Da hängt man dann doch eigentlich auch emotional am Verein.
    Keine Ahnung was da schief gelaufen ist aber Schalke hat ihm wohl knapp 6 Mio Jahresgehalt geboten und jetzt spielt er bei Crystal Palace und wird sicherlich nicht viel mehr als 6-7 Mio bekommen. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass er da bei Heidel und Wittmann zwischen einen Schwanzvergleich geraten ist mit dem Ergebnis: Crystal Palace. Das war sicherlich nicht das was er sich erhofft hatte. :D