Transfergerüchte International

  • ManUtd: Lucas teurer als erwartet
    17.07.2012 - 09:50

    Manchester United muss für Wunschspieler Lucas Moura vom FC São Paulo offenbar mehr Ablöse zahlen als zunächst erwartet. Wie die ‚Daily Mail‘ berichtet, erhöht sich der Preis für den 19-jährigen Mittelfeldspieler am 1. August von 38 auf rund 43 Millionen Euro.


    São Paulo will am Transfer des Nationalspielers 30 Millionen Euro verdienen. Bis Ende Juli erhält Lucas einen Anteil von 20 Prozent an der für ihn gezahlten Ablöse. Zum 1. August erhöht sich dieser Anteil auf 30 Prozent, wodurch auch die Gesamtsumme steigt, die die ‚Red Devils‘ für den Nationalspieler zahlen müssten.
    ______________________________________________________________________________


    Ja spinnen die denn alle? Für einen 19 jährigen 43 Millionen? Und dann noch 30 % für den Spieler - also mal knapp 13 Millionen in die eigene Tasche? Man kann ja nur hoffen, dass da die Beraterkosten schon inklusive sind. Unglaublich.

    Alles wird gut:saint:

  • Die 40 Millionen für Hazard fallen in die gleiche Kategorie. Das ist doch jetzt nur nochmal das "alles kaufen, was nicht bei drei auf den Bäumen ist" bevor das FFP hoffentlich so richtig greift.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Lucas hat aber noch nicht mal in Europa gespielt. Muss also noch integriert werden. Was werden die dann erst bei Neymar für Summen aufrufen? Wahrscheinlich zuzüglich irgend welchen dubiosen Beratern die auch noch anteilig bezahlt werden müssen. Ein Wahnsinn.


    Leider glaube ich nicht dass das FFP dies verhindert. In den letzten Jahren haben doch einige Vereine vernünftig gewirtschaftet und einige Vereine prassen ohne Ende - eben die mit Oligarchen oder Scheichs. Die finden schon eine Lösung das FFP zu umgehen.


    Es ist ja bezeichnend wie viele Brasilianer in Russland und der Ukraine spielen. Wenn es denen in der BL eigentlich schon zu kalt ist und die Mentalität nicht passt was ist dann erst dort? Dann gibt es eben die "Schönwetter-Zulage" und schon passt es.

    Alles wird gut:saint:

  • Fenerbahce Istanbul, Vizemeister der türkischen Süper Lig, kündigt noch für diese Woche einen Transferhammer an. Am 19.07. um 19:07 Uhr soll der Transfer in einer feierlichen Ansprache vermeldet werden.


    ...steht laut L'Equipe auch Kaka vor einem Wechsel nach Frankreich (Paris).

  • Ist doch alles nur noch unglaubwürdig und pervers. In Paris haut einer mit Geld um sich als wären es Hosenknöpfe. PSG hat seit 20 Jahren nichts mehr gerissen und nun machen sie sich mit den Scheich Millionen auf die Welt zu erobern.
    Gleiches gilt für City, die noch nie was erreicht haben und sich nun mit Hilfe irgendwelcher Scheichs den Titel in der PL erkauft haben.
    Chelsea haut mit den Mios auch wieder rum. Hazard für 40 Mio, 31 für Schürrle geboten, Angebote jenseits von gut und böse für Hulk, Cavani und Oscar abgegeben.
    Dieses FFP kann sich die Fifa, Uefa etc. sonst irgendwo hinstecken. Bringt nichts und wird nichts bringen.
    Verhindern können das nur die Fans uns sonst niemand. Ich als Fan könnte mich auf alle Fälle nicht freuen, wenn mein Verein ohne eigenes Zutun irgendwelche Titel holt nur weil irgendein Typ nicht mehr weiß was er mit seiner Kohle machen kann und sich dann einen Fußballverein als neues Spielzeug holt. Als Fan freust du dich dann im Grunde nicht für deinen Verein, sondern für diesen Typen, der sich seine Bestätigung holt...
    Bei Bayern wird sicher auch viel Geld verbraten, aber dieses Geld hat man sich in den letzten Jahrzehnten selbst erwirtschaftet.
    Bin gespannt wer City und PSG als nächster folgen wird. Wird nicht lange dauern, bis der nächste französische oder englische Verein mit Fremdmillionen um die Ecke kommt.

    0

  • Nottingham Forest, sind vor einer Woche von einer Familie in Kuwait gekauft worden. Allerdings müssen die erst zurück in die Premier League.

    0

  • Naja Messi werden sie nicht kaufen, aber ein Star wär in der Türkei auch schon der eine oder andere Bundesligaspieler. Man wird sehen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Ah, super. Da haben wir es ja schon. Wird auch nicht lange dauern, bis die Rangers mit nem Investor um die Ecke kommen...


    Schon alleine aus moralischen Gründen habe ich für diese Art von Menschen nur Verachtung übrig.


    Einen Ibrahimovic, im Oktober 31 Jahre alt, 13 Mio im Jahr in den Rachen zu schieben, ist schon pervers. Von den Ablösen möchte ich gar nicht erst reden...

    0

  • Auch Malaga und vor allem dieses unaussprechliche Antschi Matschatscha-Tschatschatscha gehören auch dazu. Gus Hiddink ist sich auch nicht zu Schade dort als Trainer zu arbeiten - der müsste doch schon genug haben.


    Also auch ich glaube, dass sich bei diesen Vereinen durch FFP gar nichts ändern wird. Im Gegenteil es wird immer mehr geben. Russland und Ukraine sind doch die besten Beispiele. Immer mehr Oligarchen mit ihrem Spielzeug.

    Alles wird gut:saint:

  • Chelsea ist an Cavani dran. Mögliche Ablöse 45 Millionen Euro und Cavani soll die Woche 190.000 Euro verdienen.


    Und Luuk de Jong wechselt zu Gladbach. 15 Millionen Euro Ablöse.

    0

  • Zlatan Ibrahimovic klar fuer PSG. Ablöse ca. 22Mio. EUR, quelle fotbollskanalen-Sweden. und ich betone es immer wieder, auch wenn wahrscheinlich wieder Hobbit einen unsinnigen Kommentar ablässt....das wäre ein bömbchen fuer uns gewesen!

    0

  • ....dem wir nie die 14 Millionen Euro Nettogehalt bezahlen würden. Damit kannste normal zwei Spieler bedienen, die uns auch in der Spitze weiterhelfen würden....nur so viel dazu...

    Oh Well. Whatever. Nevermind.