Ablösesummen

    • gomez wurde richtig verscherbelt. man hätte locker 30mio für ihn verlangen müssen (wert ist er noch mehr wenn man sich die stürmer preise anschaut was cavani kostet oder mal ein torres gekostet hat).

      und von wegen das niemand so viel geld zahlen würde:
      a) für poldi wurde uns 25mio aufwärts aus england geboten und nen jahr später haben wir ihn glaub für 10mio nach köln zurück gegeben.. .
      b) dann verleiht man gomez (vertrag war ja noch lang genug) ein jahr nach florenz oder neapel, lässt ihn da >20 tore schiessen und dann findet man schon nen milliardär der den für jede menge kohle haben will...
      ist doch aber klar das wenn nen spieler sich nicht richtig zeigen kann weil er viel auf der bank ist nicht der begehrteste ist. aber gibt ja mittel sowas zu ändern...

      find unsere verkäufe immer sehr günstig (vermutlich weil man den spielern ermöglichen will zu ihrem wunsch verein zu wechseln) siehe lucio etc.

      der einzig finanziell wirklich gute verkauf für uns war hargreaves. seit dem haben wir keinen guten preis mehr für nen spieler bekommen.
    • angeblich hatte chelski im april noch 30mio geboten. ich mein im endeffekt sind dinge wie "hätte man bekommen können" oder "marktwert" eh reine spekulation.

      ich hab einfach, so wie andere hier auch,das gefühl, das wir a) spieler günstiger abgeben als wir andere einkaufen und b) generell in deutschland geringere ablöse summen gezahlt werden (ausnahme wir kaufen wen [neuer/götze]).
    • Die Summen hängen ja auch mit den Fernsehgeldern zusammen. Wenn man hier meint, mit von GEZ Zwangsgeldern eine ARD Sportschau, vollgestopft mit Werbung im Free-TV ( Unwort, mit 17,50 Euro im Monat per Zwang finanziert, also nix mit Free) als Kult verkaufen zu können....

      Sorry, alles nach SKY und live Fussball, nicht diese 10 min Kacke zeitversetzt, das ist Neandertal TV
      Wenn ihr wüsstet wen wir schon alles haben....