Kaderplanung Saison 2015/2016 / Transfers und Co.

  • Presse:
    "Trainer Louis van Gaal, der den 30-Jährigen bestens aus gemeinsamen Jahren in München kennt, soll den Mittelfeldmann demnach zuvor intern als sein oberstes Transferziel ausgerufen haben. Daher hat Manchester dem Vernehmen nach früh hoch geboten, um den Deal schnell unter Dach und Fach zu bringen."


    18,5 Millionen pro anno Gehalt. x 3 = 55,5 Millionen!


    Und hier ist seit Tagen die Rede davon, dass der Verein seine "Seele", sein "Herz" und seine "Identität" verkauft.
    :D

  • Ich mag es gar nicht wenn man von Fans und von "Fans" spricht. Ersteinmal , ein gewisses Maß an Toleranz für andere Meinungen sollte doch jedem gegeben sein. Ich bin auch in gar keiner Weise der Meinung , aber kann zumindest Leute verstehen , die Angst haben , dass der Verein seine ganzen Aushängeschilder bald ziehen lässt. Und der "Fan" , der so eine Plakat Aktion nachts startet , ob sie nun bescheuert ist oder nicht , dem würd ich eher attestieren das ihm was am Herzen des Vereins liegt , als dem Fan - der jedem hier sofort ans Bein p***** , der nicht seiner Meinung ist.

    0

  • Ein Großteil deines Beitrags ist ja richtig, aber es hat immer noch niemand aufgezeigt aus welchem Grund Pep daran schuld sein soll, dass BS gegangen ist und so lange da kein Argument kommt finde ich diese Anschuldigungn einfach absurd und halte sie für von der Presse herbeigeschworen.


    Weil BS schon immer davon geträumt hat mal im Ausland und besonders bei United zu spielen und Pep es nicht geschafft hat ihn davon abzubringen?


    Weil United ihm anscheinend ein Gehalt geboten hat, das er hier zurecht nicht bekommen hätte?


    Weil er ihn nicht mehr als unangefochtenen Stammspieler eingeplant hatte? (Was aber aufgrund der gezeigten Leistungen, bestimmt beeinflusst durch die Verletzungen, seit dem Triple auch durch nichts als den Namen zu erklären gewesen wäre)


    Weil er ihn in der letzten Saison eingebaut hat wo es nur ging, obwohl er nie wirklich fit war und eigentlich auch so gut wie nie überzeugt hat?

  • Andere Meinungen zu respektieren ist kein Problem, aber Verschwörungstheorien zu verbreiten und sich die Dinge so hinzudrehen wie man es gern hätte, wobei Wahrheit keine Rolle spielt, obwohl KHR, M.Sammer und BS selbst den Wechsel erklärt haben, das ist unterstes Bild-Niveau!

  • soweit ich weiss - kommen diese Anschuldigungen aber weitgehend von den Medien. Wie gesagt ich teile diese Meinung überhaupt nicht und finde es auch bedenklich wenn mehrheitlich bei Fans so ein Bild da sein sollte - nichts desto trotz kann ich jeden verstehen , der so denkt. Tatsache ist aber - das die meisten , die gegangen sind - auch ohne Pep gegangen wären. Und Bs seine Zeit war einfach hier vorbei. Er hatte die Wahl zwischen viel Bank sitzen diese Saison oder nochmal woanders durchstarten. Mir zieht es auch die Magengegend zusammen wenn ich ihn in nem Manu Trikot beim fussball tennis sehe - aber andererseits weiss ich auch , dass ich das letzte jahr oft gestöhnt habe wenn er - gerade auch mit Alonso auf dem Feld war. Es ist richtig so wie es ist. Deswegen sollte man die , die alle Angst haben nicht als "Fans" bezeichnen. Die haben nur angst, dass Pep ( viele sind vielleicht sogar pep fans) nachher geht nach diesem jahr und einen Scherbenhaufen hinterlässt.
    Deswegen sind das aber keine schlechteren oder besseren Fans. Jeder tickt halt ein wenig anders.

    0

  • Das gilt aber für beide Seiten. Das Gehalt von Schweini ist auch nur spekulativ, dass er angeblich wegen dem Geld gewechselt ist sowieso (Quelle ist die Daily Star, meine Fr.esse..). Stand jetzt für mich wollte er eine neue Herausforderung und der Verein wollte ihm keine Steine in den Weg legen, fertig aus. Man muss nicht Schweini Geldgier oder Pep irgendeinen "Vergraulen"-Schwachsinn vorwerfen, solange es keine konkreten "Beweise" dafür gibt. Was in den Medien impliziert wird, interessiert keine Sau.


    Wieso muss hier eigentlich immer einer "Schuld" sein?

    0

  • Tja, ich hatte auch gehofft, dass man wenigsten noch etwas in Richtung Di Maria rausholt. Aber das war wohl nix.


    Nüchtern betrachtet sind 20 Mio. für Schweinsteiger ok. Aber irgendwie wird man das Gefühl nicht los, die hätten auch noch mehr hingeblättert.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Bei allem Verständnis, ich kann so eine Meinung nicht nachvollziehen. Schwachpunkte liegen auf der Hand. Und zwar vielfach. Absolut kein Backup für Lewa, Riberys Leistung und Konstanz stelle ich ebenso in Frage wie einen dauerhaft fitten Robben. Wenn die in den entscheidenden Momenten (CL-Viertel-/Halbfinale) mal wieder ausfallen, hat man den Salat. Costa ist gut, aber als Ersatz auf Weltklasse-Niveau reicht das bei ihm (noch) nicht. Auch bei Thiago muss man abwarten, ob er endlich mal ne Saison fit bleibt und er sollte ja einer DER Schlüsselspieler sein. Ergo haben wir noch 2-3 Baustellen zu schließen, wenn wir Europas Krone ernsthaft angreifen wollen. Wer das anders sieht, hat aus der letzten und vorletzten Saison meines Erachtens nicht die richtigen Schlüsse gezogen...! :x

    0

  • Und für mich ist es eine Kombi aus vielen Aspekten:
    BS wollte schon immer mal im Ausland spielen
    Das Gehalt ist einfach immens hoch
    Van Gaal kennt ihn und er den Trainer
    Van Gaal hat ihn zu dem Spieler gemacht, der er ist
    Und Last but Not least hat er sicher auch gemerkt, dass guardiola eher zu XA und Thiago neigt und er zumindest nicht unumstritten ist und es durchaus sein hätte können, dass er öfter auf der Bank sitzt als er möchte


    Ergo war der Wechsel absolut nachvollziehbar und konsequent

  • Wobei das ja nicht ungerechtfertig gewesen wäre. In Manchester wird er jetzt natürlich erst mal nen Bonus haben, aber wie lange der anhält, wenn er dort nicht dauerhaft fit ist und groß aufspielt, ist mMn zumindest fragwürdig. Für mich steht nämlich fest, dass er die Leistungen wie sie vG von ihm kennt nicht mehr dauerhaft abrufen kann und er gerade in England auch sehr von seinem Namen lebt.


    Würde mich für ihn freuen wenn er sich dauerhaft durchsetzt, überzeugt davon bin ich aber nicht.