Kaderplanung Saison 2015/2016 / Transfers und Co.

  • Ja und Nein.


    Pep ist eine viel heißere Kartoffel als Pep. Zu dem Zeitpunkt im Winter ging niemand davon aus das Jupp das Tripple holen würde, sonst wäre es auch damals heißer gewesen. Dazu kommt, dass Pep ein Star ist, in den Medien im Inland wie im Ausland, dass da viel mehr darauf rum gehackt wird ist klar.


    Das inhaltliche Argument ist, dass Pep eine sehr spezielle Vorstellung von Fussball hat, er ist Perfektionist der auf Details wert legt die 99,9% der anderen Trainer anders sehen (z.B. Lahm ist im Mittelfeld aufgrund seiner Fähigkeiten besser aufgehoben. Das mag von den Fähigkeiten stimmen, aber dass dadurch eine riesen Lücke auf der AV Position entsteht ist für Pep zweitrangig, dann muss da eben der nächste "perfekte" nachrücken. Der Pragmatiker würde sagen "Wenn Lahm ZM spielt haben wir eine große Lücke, das ist das Hauptproblem" Pep verbessert lieber 5% im Mittelfeld und nimmt dafür eine Unbekannte in der AV in kauf.). Ich will nicht sagen, dass das schlecht ist, aber es ist schon sehr speziell. Und das macht irgendwann den Übergang auf einen anderen Trainer schwerer. Der Vorteil von Pep, dass er eben ganz anders ist, ein ganz anderes Spiel visioniert, ist der Grund warum ein Umstellen danach schwerer wird.


    Die Aussage, dass ein Trainer nicht die Transferperiode bestimmt, ist auch nur sehr bedingt richtig. In England ist es normal, dass der Trainer auch die Managerposition einnimmt. Und auch bei uns ist es teilweise sehr stark so. z.B. unter JK hat man komplett auf ihn gehört das er keine Verstärkungen brauchen würde. Er hat uns quasi durch Unterlassung geschadet. Aber es war maßgeblich was er gesagt hat. Auch bei Pep glaub ich, dass in der ersten und myb 2. Saison viel (aber nicht alles) auf Pep zurück ging. Thiago, Alonso, Reina halte ich für klare Pep Transfers. In dieser Transferperiode glaub ich sind zwar die meisten Transfers mit Pep abgesprochen und haben sein Wohlwollen, gehen aber eigentlich auf das Konto von entweder Reschke, Sammer oder KHR. Das ist für mich auch ein Zeichen, dass man sich (wie es sinnvoll ist) auch wieder ein Stück von Pep löst und ein Szenario bereitet was so wohl mit Pep als auch mit einem neuen Trainer sehr gut funktionieren kann.

    0

  • tbh... ja es ist ein Problem bei uns. Abgesehen davon, dass es Unruhe rein bringt. Erschwert es die Kaderplanung und auch die Fähigkeit von uns Spieler zu überzeugen zu uns zu kommen.


    Ich hab weiter oben schon ausgeführt, dass Pep's Art sehr speziell ist. Ein Kader der für Pep passt ist nicht zwangweise für einen anderen Trainer.


    Umgedreht heißt es auch, dass es unverantwortlich wäre, den ganzen Kader auf Pep auszurichten (was vielleicht genial für uns wäre wenn er noch mehrere Jahre hier wäre, da er dann den perfekten Fussball hier vollenden kann und uns jede Menge Titel holen würde). So muss man mit einem Plan B planen und den Kader so halten, dass ein anderer Trainer ihn möglichst reibungsfrei übernehmen kann.


    Ehrlich gesagt kann ich es auch persönlich nicht nachempfinden. Er war schon mal in der Lage sich für 3 Jahre zu uns zu commiten. Damals hatte er viel viel weniger Informationen über den Verein, die Personen etc. Jetzt weiß er haargenau wie es hier ist, so wohl von dem Umfeld (Stadt, Familie) als auch die Arbeitsbedingungen (Vorstand / Spieler). Er hat quasi perfekte Informationen. Wieso kann er dann nicht wenn es ihm gefällt wieder für 3 Jahre unterschreiben? Oder wenn es ihm eben nicht gefällt oder er eine neue Herausforderung sucht (was beides völlig legitim ist), sagen dass er nicht verlängern will und lieber wo anders arbeitet. Wenn es schon mal mit viel weniger Informationen ging, wieso geht es jetzt nicht mit totaler Information?


    Es wäre sowohl im Interesse von Pep (mehr Freiheiten beim Kader) als auch für den Verein (Planungssicherheit) die Sache möglichst schnell und möglichst langfristig (2-3 Jahre) zu klären.

    0

  • so schaut´s aus...


    wobei ich bei "vorstandsmitgliedern" doch ein veto einführen würde...
    zum einen, weil sammer einer von ihnen ist und es immer wichtig ist, dort gescheite leute sitzen zu haben... erstens haben sie weitaus mehr entscheidungsgewalt und zum anderen bleiben sie dort auch wesentlich länger auf ihrem posten... ist also durchaus wichtig, was sich dort abspielt...


    aber was insbesondere diese beiden von dir angesprochenen personalien in bezug auf trainer und spieler anbelangt, stimme ich absolut zu...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • SPORT BILD | Arturo #Vidal über Kingsley #Coman, an dem der FC Bayern dran sein soll: "Er wäre eine tolle Unterstützung für die Mannschaft."

    rot und weiß bis in den Tod

  • hmm...könnte ein Hinweis sein


    http://www.sport1.de/fussball/…er-den-fc-bayern-muenchen


    Arturo Vidal vom FC Bayern schwärmt von seinem früheren Teamkollegen Kingsley Coman. Der Chilene findet: Der Youngster von Juventus würde den Münchnern weiterhelfen.


    Neuzugang Arturo Vidal vom FC Bayern schwärmt von Offensivspieler Kingsley Coman von seinem Ex-Klub Juventus Turin, an dem die Münchner interessiert sein sollen.


    "Kingsley ist nicht nur ein junger, sondern auch ein qualitativ starker und vor allem schneller Spieler. Er hat noch eine große Entwicklung vor sich. Sollte er mir zu Bayern folgen, wäre er eine tolle Unterstützung für die Mannschaft", sagte Vidal der Sport Bild über den 19-Jährigen.

    0

  • omg...


    in dem artikel steht aber noch mehr. ich habe nur das wichtige zum thema coman zitiert und die quelle oben mit angegeben....
    ist ja wohl nicht so schlimm wenn der hyperlink mal fehlt....

    0

  • sorry...



    Aber dafür steht doch der WICHTIGE TEXT aus dem Artikel hier im Forum...
    der Link diente nur der ordnungsgemäßen Quellenangabe..


    ich wollte ja gerade nicht, dass Leute extra andere Seiten öffnen müssen. Sondern dass sie hier gleich den wichtigen Text gekürzt nachlesen können.

    0