Kaderplanung Saison 2015/2016 / Transfers und Co.

  • Dieser Costa macht sogar Ribéry Sorgen“, leitete die „BamS“ bereits unmittelbar nach dem ersten Saisonspiel ein Duell ein, das enormes Potenzial zum Dauerthema in den kommenden Monaten hat. Franck Ribéry saß am Freitag auf der Tribüne, seit fünf Monaten schon hat er dort seinen Stammplatz, und es wird geflüstert, seine Knochenhautentzündung mache eine Rückkehr vor der Winterpause unmöglich. Mit Pep Guardiola pflegt er ein angespanntes Verhältnis. Inzwischen erwägen die Bayern sogar noch eine weitere Verstärkung im Offensivbereich

    http://www.tz.de/sport/fc-bayern/fc-bayern-muenchen-erwaegt-weiteren-offensivtransfer-trotz-traumeinstand-douglas-costa-meta-5351091.html

  • BILD_Wolfsburg:
    Laudator Hecking zu KdB: "Es werden noch schwierige 14 Tage werden, bis die Entscheidung fällt. Aber selbst wenn der Weg nicht mehr beim VfL sein sollte, wünsche ich dir alles Gute."

  • Über Costa freue ich mich schon extrem, gebe auch gerne zu das ich vor der Verpflichtung mehr als skeptisch war, aber in solch einen Fall bin ich froh über meine falsche Einschätzung. Da kann man unseren Bossen nur gratulieren.


    Kommt noch einer? Wenn ja, sehr gut falls nein absolut ne top Transferzeit gewesen, da darf man echt nicht nörgeln, top gewirtschaftet und 2x Weltklasse dazugeholt-besser geht's fast nicht

    0

  • wenn ich ein paar jahre zurück denke wo noch schlaudraffs und baumjohanns geholt wurden und man hoffte die schaffen den durchbruch und die letzten 2,3 jahre anschaue dann kann ich es fast nicht glauben. so mir nix dir nix costa und vidal für fast 70 mios geholt. in den letzten 7,8 jahren wurde fast alles richtig gemacht.

    0

  • also bitte, die haben doch sicherlich bereits einen alternativen Plan, mit den kolportieren 70Mio Einnahmen, können die ganz locker wieder was kaufen, dürfte kein großes Problem für Wolfsburg darstellen. Sicher blöd, aber auch KdB ist nicht unersetzbar.

    0

  • Sehe ich anders. Als echten Konkurrent für uns sehe ich WOB über eine gesamte Saison hinweg auch mit KdB nicht. Da müssten wir schon sehr viel falsch machen oder wieder unsägliches Verletzungspech haben.


    Das Problem ist, dass der Transfer sehr spät über die Bühne gehen könnte. Dann hat WOB zwar jede Menge Geld, aber es ist nicht so einfach, das Team dann noch richtig zu verstärken.


    Wir wissen aber nicht, welchen Plan B Alllofs in der Tasche hat. Für das Geld kann man das Team schon noch auf mehreren Positionen verstärken bzw. noch mehr Tiefe in den ohnehin schon tief besetzten Kader bekommen. Sehe also nicht, dass sie ohne KdB gleich um 2-4 Plätze absacken sollten.

  • Sehe ich eher anders herum. Wenn Wob de Brunye für viel Geld verkauft und dieses sinnvoll reinvestiert, dann sind sie vielleicht eher stärker einzuschätzen.


    Denn Fakt ist, dass sie von de Bruyne extrem abhängig sind. Wenn er mal einen schlechten Tag hat, dann reicht es selbst gegen Eintracht Frankfurt zu Hause nur mit viel Glück zu einem Sieg. Und ob de Bruyne so eine Leistung wie letzte Saison wiederholen kann, ist auch eher fraglich. Es lastet mittlerweile auch ein gewaltiger (Erwartungs-)Druck auf ihm, ob er damit umgehen kann, ist die Frage. Bei Chelsea konnte er nicht einmal damit umgehen, dass er um seinen Platz kämpfen muss...


    Mal angenommen er geht für eine Summe zwischen 70-90 Millionen zum Scheichklub...dafür könnten sie sich zwei sehr gute Spieler holen.

    0

  • aber nicht mehr jetzt.....dafür ist dann zu wenig zeit..und wolfsburg ist nicht atraktiv genug das da die ganz großen spieler hinwechseln, schon gar nicht kurz vor schluß

    rot und weiß bis in den Tod

  • Nur die sinnvolle Verstärkung wird für Wolfsburg wohl noch schwerer als damals für den BVB. Geld ist schön und nett, aber wenn du bereits für einen Schürrle 30 Millionen hinlegen musst. Selbst wenn die 75 Millionen bekommen, wird es schwer für Wolfsburg.

    0

  • @BL_Latest: kicker | Wolfsburg plant noch ein Angebot für De Bruyne, das ihn zum Topverdiener machte. Damit könnte man ihn noch ein Jahr halten. #WOB



    Mhhh, ein Jahr also..


    Denke aber trotzdem, dass er dieses Jahr die Biege macht und zu City wechselt, so richtig Lust auf WOB scheint er ja nicht mehr zu haben..

  • was man mit 70-80 mio so machen kann, haben wir ja gezeigt.


    costa, vidal und bernat-


    Aber klar, wolfsburg ist nicht der fcb, trotzdem spielen die CL und sind so sicher nicht uninteressant.

  • Überhaupt 0 vergleichbar. An Spieler mit dem Standing eines Vidals oder auch zB Thiagos, früher Riberys und Robbens können die anderen Vereine nicht mal denken, auch wenn sie die Ablöse stemmen könnten.


    Reschke wollte Bernat damals schon zu LEV holen und sogar dahin wollte er nicht - warum auch? Kaum ein Spieler wird von einem 1b-1c Verein zu einem 1b-1c Verein in 'ner anderen Liga wechseln (ohne extra viel Kohle mehr zu kriegen).


    Spieler behalten, alles daran setzen eine Top CL-Runde zu spielen, damit Ansehen steigern, dann den Spieler immer noch für viel Geld verkaufen...und schon bei vorgefühlten Spielern zuschlagen. Das wäre mein Tipp.

    0