Kaderplanung Saison 2015/2016 / Transfers und Co.

  • Ich glaube, eine luxuriösere Situation kann es für einen Umbruch gar nicht geben. Man schaue sich das bei anderen Vereinen an, die den Umbruch entweder komplett verschlafen oder beim Versuch, diesen zu vollziehen, böse verunfallen. Ich glaube, es gibt keine Mannschaft auf dem Niveau, die vom Grundgerüst her den Umbruch schon vier, fünf im Voraus so erfolgreich begonnen hat wie wir. Das ist alles so durchdacht und zielgerichtet, dass es eine wahre Freude ist. Du musst nun nicht in zwei Jahren die ganze Mannschaft inklusive aller Leistungsträger und Führungsspieler auf Teufel komm raus durcheinander würfeln, sonder kannst Neuzugänge in eine gewachsene Struktur hinein kommen lassen. Das ist doch auch für jeden Neuzugang ein Traum und verhindert auch, dass sich da ein neuer Spieler nun vom ersten Tag an gleich profilieren muss und so Unruhe reinbringt.
    Aktuell ist das glaube ich so spannend und interessant, wie ich es noch nicht erlebt habe, seit ich Fußball intensiv verfolge. "Komisch" finde ich das deshalb überhaupt nicht.
    Es war doch klar, dass etwas passieren muss, und natürlich kann einen das auch immer etwas nervös machen- aber ich habe mich bisher mit den Abschieden und Neuzugängen nicht annähernd so schwer getan, wie man es 2013 vielleicht im Vorausblick vermuten konnte.
    Den Verantwortlichen bei uns kann man dafür gar nicht genug Komplimente machen...

  • Das sehe ich ähnlich, für mich wird nicht das Gerüst ausgetauscht, sondern nur nach und nach einzelne Streben des Gerüsts und wie du sagst, das war gefühlt schonmal ganz anders.
    Am krassesten war es für mich als die Jungs aufgehört haben, die meine Anfangszeit als Fan geprägt haben, wahrscheinlich weil man sich damals den Verein überhaupt nicht ohne solche Leute vorstellen konnte, weil man ihn nicht ohne sie kannte.


    Man muss sich aber nur mal vor Augen führen, dass ein Robben hier schon sechs Jahre spielt um zu sehen wie die Zeit vergeht und auch, wieder einmal festzustellen, dass dieser Verein Spieler auch verändert und vor allem was sich hier in den letzten Jahren entwickelt hat.
    Allein wieviele Spieler sich in den letzten Jahren zu Legenden des Vereins entwickelt haben bzw. welche jetzt noch relativ jung im Kader sind und denen man bei normaler Entwicklung attestiert garantiert zu einer FCB-Legende zu werden.
    Das sehe ich so bei anderen Vereinen in unserer Größenordnung nicht.

  • Klar, wir sind es sogar ganz bestimmt. Das Wort "Anschein" sollte mit Sarkasmus behaftet rüberkommen. Hat wohl nicht geklappt :D

  • Und wenn, wäre es kein Problem für mich. Aus einer guten Kritik lernt man und es entstehen in der Folge sehr häufig schöne Diskussionen.


    Also alles im tiefgrünen Bereich ;-)

  • Sollte das stimmen, dann mache ich mir doch ein wenig Sorgen um Müller/Robben/Götze/ Lewandowski.


    Klar geht es hier um einen defensiven Spieler, aber ManU hat eigentlich schon zu viele gehen lassen diese Saison, ohne etwas anderes als Schweini im Gegenzug vorweisen zu können.


    Wenn es nach mir geht, verlässt diese Saison bitte keiner mehr (vor allem von den o.g. vier) den FCB.:-S


    (Anm. Wenn Robben gehen würde, dann können wir uns eine CL-Final-Teilnahme abschminken für die nächsten Jahre)

    0

  • Es gibt doch bei allen genannten überhaupt keine Indizien für einen Wechsel. Der Einzige von denen, der überhaupt zur Debatte stand, ist Götze, und der wird nun auch bleiben. Wenn wir sagen "Nein", dann heißt das auch nein, da kann ManUtd sich auf den Kopf stellen. Es wird uns heute keiner mehr verlassen, morgen ist der Spuk ja dann Gott sei dank endlich vorbei.

  • Müller, Robben und Lewa stehen gar nicht zur Diskussion. Einzig Götze, sollte er den Wunsch äußern wechseln zu wollen, könnte zur Debatte stehen.


    Und eine mögliche Teilnahme am CL-Finale an Robben festzumachen, diffamiert unsere übrigen Spieler ganz ordentlich. Arjen macht in vielen Spielen den Unterschied und seine Leistung hat oft entscheidenden Anteil an Erfolg oder Misserfolg gehabt.


    Ich glaube aber, dass wir mittlerweile weniger abhängig von ihm sind, um erfolgreich zu sein.

  • Ich finde es fahrlässig, ohne einen neuen IV in die Saison zugehen. Klar kann es Alaba oder auch Alonso abfangen. Aber mal im ernst, die beiden werden ganz wo anderes benötigt als in der Abwehr. :(

  • Alaba mag ja noch gehen...
    aber Alonso in der IV bzw. Abwehr?


    Hat uns letzte Saison nicht deutlich genug gezeigt, dass er dafür zu langsam ist !?!?!?!?


    Dante gehen zu lassen ist ja i.O....
    aber bitte einen guten Ersatz dafür verpflichten...erst recht bei der Anfälligkeit von Benatia

    0

  • Also ich nehme mal fest an, das wir mit Coman unseren letzten Transfer in dieser Periode abgeschlossen haben. Was auch alles ok ist, nur hat der Abgang von Dante ein komischen nachgeschmack.

  • auf so ne schlagzeile habe ich gewartet....hatte eigentlich schon gestern damit gerechnet....:D



    FCB plant die Zukunft - aus "Robbery" wird "Costaman"

    rot und weiß bis in den Tod

  • Hast du die Spiele gegen Hoffenheim und Leverkusen gesehen? Besonders die zweiten Halbzeiten?
    Je nach Ausrichtung funktioniert das sehr wohl mit Alonso. Dass das nicht die 1A Lösung ist, ist klar. Aber hab immer das Gefühl, dass hier viele davon ausgehen, dass Boateng, Benatia, Badstuber und Martínez die komplette Saison lang gemeinsam ausfallen.

  • Das sollte nicht passieren und sollte man auch nicht hoffen. Aber was wäre denn, wenn Boateng und Benatia ausfallen, oder eine längere Sperre haben und dazu Alonso oder Alaba auch noch Verletzt ist ? Ich weiß, dass es ziemlich unwahrscheinlich ist. Aber dennoch sollte man sich darüber auch gedanken machen. Bestes Beispiel ist die letzte Saison, mit unseren Problemen in der Offensive. Die Defensive ist davon auch nicht befreit, das kann alles passieren.
    :|