Was ich euch mal sagen möchte...

  • ... auch wenn es wahrscheinlich nichts nützt und nur verständnisloses "ja aber wenn doch..." und "überhaupt" und "sowieso" kommt: *g*


    Hallo Leute!


    Nach Spielen wie dem von gestern war und ist es so, dass schon immer User auftauchen, die sonst hier wenig bis gar nichts schreiben oder sich neu anmelden, um etwas zu posten. Wie ihr immer so schön sagt: Sie kommen dann aus ihren Löchern gekrochen. Ja. Und? Ist doch nichts Neues. Kann man auch nicht verhindern. Ist auch nicht verboten.


    Und wehe, es erdreistet sich so einer, etwas zu schreiben, was einem nicht passt! Provokant, Troll, weg mit dem, der hat doch einen an der Waffel und soll sich schleichen! Ihr anwortet dann mit oft sehr kindischen und beleidigenden Beiträgen und födert so ein unendliches off topic Gelaber! Richtig schwierig wird es, wenn der vermeintliche "Feind" nichts Beleidigendes geschrieben hat, sondern nur eine kontroverse Meinung, ihr dann aber mit Beleidigungen nur so um euch schmeißt.
    Ganz ehrlich? Ich weiß nicht, was ich schlimmer finden soll - manche Beiträge der sog. "Trolle" oder eure Reaktion darauf. Was für ein Bild gebt ihr damit von euch selber und dem Forum ab?
    Die daraus resultierenden Löschereien sehen blöd aus, aber das können wir nicht ändern. Und klar, die Mods kann man dann ja dafür auch noch blöd anmachen und auf die auch noch dreinhauen.


    Wißt ihr, gerade von Usern, die hier schon sehr lange dabei sind, erwarte ich eigentlich etwas anderes. Nämlich viel mehr Gelassenheit, Abgeklärtheit und etwas Mithilfe zur Deeskalation. Ein paar von euch haben es versucht, aber die meisten kratzt das nicht. Sie machen trotzdem weiter. Schade. Ja ja, ich weiß, es gibt nun mal User und Beiträge, da schwillt einem der Kamm und man könnte nur noch draufhauen, aber wer sind wir denn, dass wir uns derart von einigen wenigen provozieren lassen? Um das alte Sprichwort zu bemühen: Was kümmert es die Eiche, wenn... (ihr wißt schon, wie's weitergeht)! Und man kann ignorieren.
    Nicht jeder neue User hier ist gleich ein Troll, wenn er nicht das schreibt, was man hören will, und nicht jeder echte Troll ist es wert, dass man ihm auch noch die Genugtuung von solchen Reaktionen gibt!


    Meine Bitte und mein Appell an euch alle, aber vor allem auch an die alteingesessenen Stamm-User hier: Zeigt mehr Gelassenheit, geht nicht auf jeden Mist ein, vermeidet unsinnige und beleidigende Beiträge, die euch selber in Schwierigkeiten bringen könnten und die Threads ständig ins off topic führen, helft ein wenig mit, das Forum sachlicher zu gestalten. Bei allem Verständnis für Frust und Ärger, aber das muss doch möglich sein!

    0

  • Ich bin auch einer der eher nach Niederlagen versucht sie hier im Forum zu verarbeiten und schaue eher selten nach einem 5:1 Kantersieg vorbei. Da feier ich lieber ;)


    Generell ist schon klar das nach so einem Spiel überall die Trolle angekrochen kommen, da ist das myFCB Forum ja noch eine positive Ausnahme. Geht mal zu SpOn, Transfermarkt, Bild, Facebook etc...


    Damit will ich jetzt nicht sagen das man die Trolle ertragen muss, im Gegenteil. Die gehören hier nicht her. Aber ebenso ist es peinlich wenn man hier keine sachliche Kritik äußern darf, weil man noch keine 5000 Posts eingestellt hat.

    0

  • für mich ist das auch absolut ok.. du hast es selbst gesagt.. sachliche Kritik.. ich denke das ist das Zauberwort. Ich finde in diesem Forum wird gut und offen mit dieser Art von Kritik umgegangen. Es unterscheidet sich halt von den Posts, die einzig darauf abzielen, den Puls und den Blutdruck in die Höhe zu treiben,,:D. da muss halt jeder für sich entscheiden wie er damit umgeht. Beleidigungen und ein ""flaches"" Niveau helfen da in meinen Augen nun mal gar nicht. Da halte ich es lieber wie es sanna eingangs beschrieben hat

  • Die wenigsten haben etwas gegen sachliche Kritik.
    Aber wenn Du über Tage und Wochen unsachliche Dinge hörst bzw. liest, weil z. B. ein User ständig "seinen Lahm" auf der und der Position haben will und Pep daran schuld ist, dass Lahm doch nicht da und da spielt...



    ... und dann nach einer Niederlage plötzlich ein neuer User auftaucht, der den Trainer angeht, weil Lahm nicht auf AV gespielt hat...



    ... dann kann einem schon mal die Hutschnur hochgehen... vor allem wenn bis auf die genutzte Anrede (Du oder Sie) einer lizensierter Trainer ist, der dann aber doch Volkswirt in NRW war oder so...


    Wollte ich ausser "Die hauma wech" auch mal gesagt haben...



    Gruß vom exbasser

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Ist es nur mein Gefühl oder ist das Offtopic-Geschreibsel erst seit einigen Monaten so richtig eskaliert? Einige hier haben sich zum fressen gerne und schaffen es selten mal einfach was zu ignorieren. Schade, denn manchmal ist es einfach nicht lesenswert. Und selbst wenn es nicht direkt persönlich wird, diskutieren oft auch die selben Leute immer und immer und immer wieder die selben Themen durch.

    0

  • Im Grunde genommen hast du ja recht Sanna, aber wir sind hier nun mal ein Bayernforum und da will man sich gerade nach solch schmerzlichen Niederlagen mit Gleichgesinnten austauschen, eventuell diskutieren, jammern oder was weiß ich. Ein Großteil der FCB-Fans geht hier nach einem solchen Spiel ins Forum weil man dem üblichen Schrott und der Häme die die Medien im allgemeinen für uns übrig haben aus dem Weg gehen will. Man bekommt ja eh schon den ganzen Tag zu lesen das Pep falsch aufstellt, das die Kritik an ihm immer lauter wird, dass wir arrogant sind und sich sowieso fast die ganze Nation freut wenn wir den Hintern versohlt bekommen.
    Wenn ich dann hier ins Forum gehe, will ich dem ganzen ein bisschen aus dem Weg gehen, weil hier in der Regel nicht der 0815-Bildleser seinen Käse über unseren Verein abgibt oder sich an unserer Niederlage ergötzt. Wenn ich aber dann sehe, dass die letzen Seiten im Barca-FCB Thread voll mit Beiträgen von einem User sind der 15-20 Gesamtbeiträge hat und der ständig schreibt was unsere Spieler doch eigentlich für Gurken sind, der Hummels und Reus als die Überkicker anpreist, über unseren Trainer herzieht und dann noch auf dämlichste Art und Weise versucht eine Fassade a la "Ich bin schon mein Leben lang Bayernfan" aufzubauen, bringt mich das als Bayernfan einfach auf die Palme. Zumal ich nach dem Spiel gestern Abend sowieso schon überempfindlich und gekränkt bin. Es regt einen einfach unglaublich auf, dass solche Leute, bei denen offensichtlich ist, mit welche Intention sie sich nach dem Spiel gestern Abend hier angemeldet haben, die Plattform hier bekommen und man sie gewähren lässt, wobei auf der anderen Seite reihenweise Beiträge von sog. Stammusern gelöscht werden. Ich finde da wird einfach an der falschen Seite angesetzt und es fehlt das Fingerspitzengefühl. Wir sind hier immer noch im FCB-Forum und da darf man schon ein bisschen forscher für seinen Verein einstehen.


    Abgesehen davon ist es schon sehr verwunderlich wenn man für einen Beitrag von dem einen Mod ein "guad" bekommt und er dann von einem anderen Mod gelöscht wird...

    0

  • ... hat sie!
    prinzipeill hast du aber auch recht und man kann das durchaus auch aus deiner sichtweise sehen ;-)
    toller beitrag :8

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • andy10690 : Danke. Auf den Punkt gebracht.


    Sicherlich hat sanna in vielem nicht Unrecht, da erwischt es leider auch immer mal wieder Wenigschreiber oder Neu-User, die eigentlich nichts böses im Sinn haben, weil die Stimmung an Tagen wie gestern oder nach dem BVB-Spiel halt aufgeheizt und gereizt ist. Das ist schade, denn da gehen sicherlich auch gute Meinungen verloren weil die User nie mehr wiederkommen.


    Andererseits ist es fraglos halt oft auch reine Provokation und da würde ich mir von den Mods auch mehr Fingerspitzengefühl wünschen. Gerade gestern war es wirklich offensichtlich was da beabsichtigt war...das schaut man sich zwei, drei Posts lang an und dann Deckel drauf. Mir gehts genau so wie andy10690 geschrieben hat...das ist hier die einzige "Zuflucht" wo man an solchen Tagen das Geschehene einigermassen mit Gleichgesinnten diskutieren kann, während sich bei SPOX, tm und den Medienportalen die gesamte Nation vor lachen auskübelt.


    Ja, die reflexartige Angriffshaltung ist in den letzten Wochen sicher "schlimmer" geworden, die Anzahl und Intensität der Trolle aber auch. Niemand erwartet das man hier a la BVB-Power jedes Mal alle Schotten schliesst wenns mal ne Niederlage gibt, aber wenn hier gelbe, blaue, grüne und was weiss ich ungestraft haten können, dann hat es hier für mich keinen echten Sinn mehr. Das kann ich mir auch überall anders geben.

  • 1. Ist es mir völlig schleierhaft, wie man auf Beiträge von Leuten, die offensichtlich nur provozieren wollen, überhaupt eingehen kann. Verschwendete Lebenszeit.


    2. Ist es keineswegs so, dass dieses Forum nach Niederlagen ausschließlich als Klagemauer für 350% rot gefärbte Fans mit Tunnelblick dienen soll. Wie kann man auf diese Idee kommen ? Es ist ein offenes Forum. Und nur weil jemand" Stamm-User" ist, sollen hingerotzte Beleidigungen stehenbleiben? Den Grund sehe ich nicht.


    3. Ist die Tendenz seit einiger Zeit stark zunehmend, dass überhaupt auch sachlich-kritische Beiträge zur Mannschaft, Trainer, dem Verein von einigen - immer noch eine Minderheit,aber nervig zunehmend- Leuten in oft völlig inakzeptabler Form weggebissen werden. Teilweise von Leuten, die zwei Sätze später das ach so hohe Niveau dieses Forums im Vergleich zu anderen besingen. Das Benehmen hat sich eindeutig verschlechtert m Vergleich zu früheren Tagen. Möglicherweise auch ein Grund, warum sich Leute, die keine Bayern-Fans sind, aber durchaus interessante und auch mal gut ironische Beiträge verfaßt haben, hier nicht mehr blicken lassen...


    Klar ist das ein Bayern-Forum. Aber wenn ich ausschließlich stromlinienförmige Lobhudeleien hören will, kann ich mir ja die Seite der nordkoreanischen Regierung durchlesen...wird aber schnell langweilig

    0

  • Es ist schön zu sehen das (wieder mal) probiert wird für "Ordnung" zu sorgen!
    Auch für mich ist das Forum vor allem nach Niederlagen eine Art Zufluchtsort um das Geschehene mit Gleichgesinnten zu verarbeiten. Vor noch garnicht allzu langer Zeit habe ich mich auch noch gerne an Diskussionen beteiligt, dann nur noch gelesen. Mittlerweile vergeht mir auch das immer mehr!:(
    Ich begreife einfach nicht wie man immer wieder auf etwaige Möchtergernstänkerer abgeht?
    Wenn ich in meinem Umfeld jemanden kennenlerne der meine Meinung nicht nur nicht teilt sondern mich damit aufziehen will, zeige ich ihm die kalte Schulter und dann darf er abtreten.
    Das Niveau welches wir hatten stuft immer mehr in Richtung Facebook ab. Lässt es nicht soweit kommen! Bevor man auf irgendeinen sinnlosen Kommentar reagiert, lest euch vorher die vorherigen Seiten durch, denn dort erkennt man schon häufig die falschen Fuffziger. Ignorieren heißt für mich das Zauberwort. Ansonsten muss aber auch klar neuen Usern die Chance gegeben werden hier heimisch zu werden. Wir sind eine Gemeinschaft die von konstruktiven Gesprächen/Debatten rund um unseren FCB lebt. Helft dabei das Forum wieder ein wenig besser zu machen.


    Gruß Icke:)

    "Wenn man gewinnt ist es nie schlimm" Mark van Bommel

  • Das ist ja alles in der Theorie schön und gut. Aber die Praxis sieht da anders aus...


    Habe mich eingeloggt und ganz oben Stand natürlich der Pep Thread mit 91 neuen Beiträgen. Reingegangen mit der üblichen Haltung, kurz überflogen und mal ehrlich, das soll wohl nur ein schlechter Witz sein oder? Was ich in meiner kurzen Zeit an Erfahrung hier gesammelt habe ist, dass man Trolle nie 100% ignoriert wird, NIE, NIE und nochmals NIE. Es wird immer jemanden geben, dem die Hutschnur platzt (was ich wirklich verstehen kann...) und darauf eingeht. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche!


    Und ich verstehe wirklich beim besten Willen nicht, wieso hier ein @alexander seit Wochen und Monaten noch überhaupt schreiben darf. Seht ihr nicht, dass er hier nur zum Provozieren ist? Wieso sperrt man ihn nicht einfach? Natürlich steht er morgen mit einem neuen Nick parat. Ich würde aber mal behaupten, hier sind einige schon ziemlich fit darin, den einen oder anderen Zweitnick sofort zu erkennen. Und selbst wenn nicht, wenn es für uns ein komplett anderer Troll ist...weg mit dem! Dann erstellt er wieder einen Nick, ja vielleicht. Vielleicht auch nicht. Vielleicht auch erst in paar Wochen oder Monaten. Ist mir tausend Mal lieber als ständig jeden Tag seinen Avatar zu sehen...


    Oder jetzt mal den Pep Thread. Nach so einer Niederlage kommen die Trolle angekrochen und verschwinden wieder, ist ja nichts Neues. Kann damit auch Leben. Aber solche wie @alex, @dodge, @nichtraucher, @bulle...das sind für mich die Geschwülste hier im Forum! Man darf ja anderer Meinung sein. Ich könnte da genug andere aufschreiben in der Hinsicht aber das ist ja nicht der Sinn eines Forums. Das Problem sind (für mich) User, die einfach nur stur in ihrer Denkweise sind. Ich habe es auch mit dem ein oder anderen per PN versucht. Ich habe denen gezeigt, wo sie überall falsch lagen und es kam NICHTS entgegen, nix. Komplette Ignoranz und dann aber im Öffentlichen Thread weiter machen...sry, da kann ich eine Diskussion auch ganz bleiben lassen...


    Ich sehe hier 15-20 (oder mehr) aktive User, die wegen 4 Leuten nur am abkotzen sind! Wo soll das den hinführen? Meint ihr, ich mach das noch lange mit? Der ein oder andere denkt doch genauso! Wozu soll ich mich mit so einem s.cheiß hier rumschlagen? Entweder, die Trolle und sturen Köpfe bleiben oder einer nach dem anderen von den normalen Usern macht die Biege. Oder täusche ich mich da? Für mich ist das hier mehr Frust als Freude. Vielleicht übertreibe ich auch und es ist nur bei mir so...

  • Ich habe verstanden.


    Ich habe fertig.

  • Stimme deinem kompletten Beitrag zu...nur muss ich da mal eine Lanze für @dodge brechen. Er ist zwar immer sehr in seiner Meinung versteift, kann diese aber meist gut und sachlich begründen. Er teilt auch aus wenn man mal etwas ruppiger antwortet, aber das gehört ja dazu.


    Naja soll jetzt auch keine Diskussion über einzelne User werden. Aber hier nur mal ein kurzer Einwurf.

    *Member of "Die Gruppe" since 2013*

  • Guten Morgen, Leute!


    Erst mal danke für eure sachlichen Beiträge. Ich habe hier absichtlich offen gelassen und habe auf feedback gehofft, um zu sehen, was euch bewegt und wie ihr denkt.
    Ich werde mir eure Meinungen jetzt durch den Kopf gehen lassen, muss aber leider erst mal weg. Ich äußere mich später noch zu den ein oder anderen Dingen, die ihr angesprochen habt. Aber vorab eine Bitte, emkill hat es ja schon gesagt: Das soll kein Thread sein, um über einzelne User namtlich zu diskutieren, okay? ;-)


    Bis später!

    0

  • Das alles was hier diskutiert wird ist das Problem mit dem jede Demokratie zu tun hat: Freie Meinungsäusserung.
    Ich kann den Unmut einiger hier sehr gut nachvollziehen und verstehe sehr gut was Sanna meinte bzw. kann mich da aufgrund der Sachlage nur anschliessen.


    Wir brüsten uns damit ein liberales offenes Forum zu haben zu dem, so bitter das für den ein oder anderen ist, jeder Zugang hat, sich ohne grosse Hürden anmelden kann.
    Der Prozess eines Forums ist nie abgeschlossen. Es wächst, es gehen welche, es kommen neue User hinzu...( und generationsbedingt nun mal auch viele user der generation facebook, was uns "Alten" dann weniger schmeckt, aber nicht verboten ist )


    Wo also fängt man an, und wo hört man auf mit der Kontrolle?
    Ab wann ist jemand ein Stammuser?, oder ab welchem Punkt gehen wir hin uns versagen einem user die Zugehörigkeit zum Forum, um ihm damit die Möglichkeit zu nehmen zu "wachsen" sich zu profilieren, zu lernen wie man hier miteinander umgeht.
    Reine Meinungen können und wollen wir im Sinne einer demokratischen Grundgesinnung nicht löschen, sofern sie beleidigungsfrei sind!


    Logisch oder? Denn wir mods sind ja schliesslich keine Meinungsinstanz, die vorgibt, as hier stehen darf und was nicht. Wir haben hier nur einen Masstab an dem wir uns orientieren können und das sind die Vorgaben in den Forumsregeln.


    Wir haben es uns hier im fcb-forum nie leicht gemacht damit, im Gegensatz zu fast allen anderen Foren z.B. einen Unterbereich für fans anderer Vereine ein zu richten. Das birgt Gefahren in sich, bietet aber auch die Möglichkeit für unsere user im Sinne des Heimrechts mit anderen fans zu diskutieren ohne sich auf tm, facebook oder sonstigem wirr-warr-gelersch rumtreiben zu müssen.


    Andererseits öffnet unser Forum damit natürlich alles das Tor ( wirklich ALLEN ), um hier dabei zu sein. Gibt sich somit einer nicht gleich als Fremdfan zu erkennen kann er natürlich, wenn er es schlau anpackt auf allen Bereichen des Forums rumzutreiben, wo er eigentlich, wenn er ehrlich zu sich selbst und uns gegenüber wäre, gar nicht auf zu halten hätte. Er nutzt quasi unsere Gastfreundschaft aus, sorgt dann mit "dummen" Beiträgen in anderen threads für Unruhe und da stehen wir dann an dem Punkt, der euch so ärgert und uns in die Zwickmühle bringt: Wie geht man damit um, wenn man nicht in eine Geisteshaltung abdriften will die man kaum noch als liberal bezeichnen kann?


    Ein user der sich klar als fremd-fan-user outet ist einfach zu bearbeiten: er bekommt ne klare Ansage o er sich aufhalten darf und schluss. hält er sich nicht dran, dann gibts die sperre.
    Aber die user, die sich hier als FCB Fans bezeichnen, wir aber nicht prüfen können ob sie es auch sind, die sind euer und unser eigentliches Problem.


    Und da kommen wir nun zu dem Punkt wo es knarrt im Gebälk.
    Zum Thema Fussball gibt es 1000 versch. Meinungen. Nicht jede muss einem Gefallen.
    Oft, so sehe ich das, kommen von usern die wenig schreiben, auch meist nach solchen Spielen wie vorgestern die "dämlichsten" Kommentare, die von Unwissenheit und sachlichen Fehlern nur so strotzen.
    Könnte daran liegen das diese User sich auch wirklich nicht so prall mit dem Thema beschäftigen, als einzige Bezugsquelle von Informationen nur die Schundpresse haben und dann frustriert, und sich ihrer monatelang zurückliegenden Anmeldung erinnern, um dann hier ihren bis dahin hinter den Berg gehaltenen Enttäuschung Luft zu machen.Geschieht dies nun ohne Beleidigungen gegen user und Spieler / Funktionäre des FCB, dann ist selbst die dümmste Meinung eine Meinung, die wir stehen lassen MÜSSEN!


    Wir können dann nur an die Intelligenz der Stammuserschaft appellieren: Überlest den Mist, ignoriert den user und es dürfte klar sein: wo kein Dialog zustande kommt, da dürfte dem "Troll-User" ( der er aber vielleicht gar nicht ist, sondern eben nur ein User mit, sagen wir mal Informationsdefiziten ) schon bald die Lust vergehen hier zu schreiben, weil man ihn einfach ignoriert und er sich schon selbst ausrechnen kann woran es wohl liegt das ihm keiner antwortet, er keine guads bekommt etc.
    Wir haben leider keine andere Handhabe. Es liegt viel eher bei euch wie ehr ihr die Existenz solcher Figuren legitimiert.


    Für uns ist es immer eine Gradwanderung, ab wann wir einschreiten DÜRFEN, KÖNNEN.,MÜSSEN und wie weit wir was laufen lassen. Das muss euch klar sein. Weichen wir von der liberalen Linie ab, dann haben wir hier bald ein fein durchgekehrtes Forum, wo aber auch manch Stammuser unter die Räder kommt, wenn er sich gelbe Karten fängt und damit auf eine Sperre zusteuert.
    Ihr könnt uns glauben, das es uns keineswegs wurscht ist, was hier nach solchen Spielen so los ist und doch können wir im Rahmen der Vorgaben durch den "Auftraggeber" dem Verein, unseres Vereins, nur so handeln wie es abgestimmt ist. Eine Willkür zu errichten, nur damit gewisse user wegbleiben kann nicht der Sinn des Ganzen hier sein.
    Danke für euer Verständnis.

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • danke für die offene worte hier, was mich aber interessieren würde, was wird gegen user unternommen, die mit mehreren nicks unterwegs sind, d.h. sich mit dem einen abmelden und unter anderem namen wieder kommen
    was wird bei usern unternommen, die wirklich nur zum provozieren herkommen, kein gutes wort über den FCB verlieren - ihre beiträge unkommentiert stehen zu lassen ist nun wirklich zu einfach, denn das ist eine Bestätigung für sie
    und warum dürfen user die offensichtlich mit anderen vereinen sympathisieren immer noch in jedem thread posten? nicht alle sind so sachlich wie einroter!!


    dann sind wir mal gespannt wie es weitergeht hier

    0