Italien: Serie A

  • An PSG und City trauen die sich nicht ran. Die wollen es mit den Arabern nicht verscherzen. Schließlich zahlen die den UEFA Funktionären die ganzen Nutten.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Der @acmilan will die zweijährige Europapokal-Sperre der #UEFA nicht akzeptieren. „Wir sehen die Entscheidung als unfair an. Wir hoffen, dass das #CAS die Sachlage anders sieht und werden bis zum Ende kämpfen, um das Urteil aufzuheben“, kündigt #Milan-Chef Marco Fassone an.


    Quelle

    0

  • Eins ist klar: Der Ronaldodeal wird die Serie A aufwerten. Aus Marketingsicht ein Volltreffen. Sportlich 1-2 Jahre wahrscheinlich auch noch.


    Die Bundesliga muss langsam aufpassen, nicht auch noch hinter die Serie A zurückzufallen.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.


  • Die Bundesliga muss langsam aufpassen, nicht auch noch hinter die Serie A zurückzufallen.

    ...in Sachen Infrastruktur ist bei der Seria A vieles im argen, bis auf Juve und die Maländerklubs hat keiner doch ein modernes Stadion und in Sachen Ausschreitungen ist doch daselbe..

  • ...in Sachen Infrastruktur ist bei der Seria A vieles im argen, bis auf Juve und die Maländerklubs hat keiner doch ein modernes Stadion und in Sachen Ausschreitungen ist doch daselbe..

    Das stimmt. Aber schau dir mal die Ergebnisse auf internationaler Bühne an (CL+EL).

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • 15:52 Uhr: Fiat-Mitarbeiter streiken wegen Ronaldo
    Der 100-Millionen-Transfer von Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin kommt offensichtllich nicht bei jedem gut an. Angestellte eines Produktionswerks des Fiat-Chrysler-Konzerns haben wegen der Verpflichtung des Weltfußballers einen zweitägigen Streik ausgerufen. Hintergrund ist, dass die Unternehmerfamilie Agnelli sowohl über die Geschicke von Juventus Turin als auch von Fiat entscheidet. "Während die FCA-Mitarbeiter seit Jahren auf eine Lohnerhöhung warten, gibt Exor Hunderte Millionen Euro für den Erwerb eines Fußballers aus", protestierte der Gewerkschaftsverband USB in einer Presseaussendung am Mittwoch.

    #KovacOUT

  • Offiziell: Der internationale Sportgerichtshof #CAS hat das Urteil, wonach der #ACMailand vom Europapokal ausgeschlossen wurde, gekippt! Der Klub darf demnach 2018/19 an der #EuropaLeague teilnehmen!


    Quelle

    0

  • MARCHISIO UND JUVE LÖSEN VERTRAG AUF
    Es ist das Ende einer Ära! Claudio Marchisio verlässt Juventus Turin. Der Klub gab bekannt, dass der Vertrag des 32-Jährigen einvernehmlich aufgelöst wird. Marchisio spielte 25 Jahre für die Alte Dame. Er absolvierte 389 Spiele und erzielte 37 Tore.
    Wohin es den Mittelfeldspieler nun zieht, ist unklar. „Es wird ein Vergnügen sein, seine Karriere weiter zu verfolgen, egal welches Trikot er tragen mag“, schreibt Juve in einer offiziellen Mitteilung.

    #KovacOUT

  • wirklich schade. Douglas Costa hat ein herausragendes Talent.
    Bei der WM hätte er das Ding gegen Belgien beinahe im Alleingang noch gedreht, als von einem Neymar so gut wie nichts zu sehen war.
    Leider bringt er das Talent nicht immer auf den Platz. Warum er so ausgetickt ist, müsste man ihn selbst fragen. Aber zu schlagen, zu spucken und mit dem Kopf zu stossen, ist schon dicke Post.