England - Premier League

  • Und wem bringt es was? Spielergehälter und Beraterprovisionen steigen unvermindert weiter, und das war es dann. Da kann man die Eintrittspreise noch weiter vervielfachen, viele verzichten dann sogar auf Vieles, nur um sich das dann trotzdem noch leisten zu können. Würde man die Gehälter und Provisionen halbieren, würde so ziemlich niemand etwas davon merken, oder müsste sich gar irgendwie einschränken.

  • Wieder alles munter durcheinander wischen und so drehen wie es einem passt. Aber nullkommanull auf die Argumente eingehen.


    Dreydel_OG

    Bravo Du hast Durchblick.

    So lange die Sache blockiert ist bekommt man eben Leute wie Windhorst.

    Deutschland ist Fussballland, größter Markt in Europa und marginalisiert sich zur Mickey Mouse , Murdoch hat sich schon damals totgelacht ……


    Big Top first class Investoren machen aber eben nicht halbe Sachen.


    Und trotzdem gibt es auch Gegenbeispiele wie zuletzt Everton, die versenkt haben ohne Ende ohne viel besser dazustehen.

    Aber das Geld haben die Privatinvestoren versenkt, no risk no fun. Und wenn man die Fans fragt , dann haben sie natürlich lieber einen Eigentümer der es versucht und investiert, ein top top neues Stadion hinstellt, als einen der nichts macht.
    Merkwürdig das die Clubs in der Superleague bereit waren klaren Transparenten FFP Regeln zuzustimmen was angeblich nicht möglich sei.

  • Dreydel_OG Viel wahres drin. So leicht ist es aber auch nicht, mit 100-200 Mio. in die CL zu kommen, wenn man sonst nicht alles umkrempelt. Hertha steht doch zb. keinen Deut besser da, als vor der Investition von Windhorst.

    Vor allem was sind denn 100-200 Mio Euro heutzutage? Dafür bekommst du 2 Spieler (Ablöse inkl. Gehalt über einen Zeitraum von 3-5 Jahren). Das ist nichts mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Eigentlich volle Zustimmung.

    Allerdings sollte man Preis hier und dort nicht unbedingt vergleichen. Dafür steht das Pfund einfach viel zu hoch.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Die PL ist eh nicht mehr zu erreichen.


    Was mir mehr Sorgen macht ist das sich unsere Konkurrenz regelmäßig selbst ein Bein stellt.

    Von demher wäre für uns ein Profihaft geführter Konkurrent auch Gold wert.

  • Eigentlich volle Zustimmung.

    Allerdings sollte man Preis hier und dort nicht unbedingt vergleichen. Dafür steht das Pfund einfach viel zu hoch.

    Warum nicht? Klar ist das Pfund mehr wert, aber ich glaube nicht, dass der durschnittliche Brite im Vergleich mehr zum Leben hat.

  • Wir haben in den 10 Jahren Dominanz 2x die CL gewonnen und waren auch sonst regelmäßig zumindest bei den Anwärtern.

    Ich sehe nicht, wieso uns das Dortmunder Versagen Sorgen bereiten sollte.

    Also ich finds eher lustig.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Warum nicht? Klar ist das Pfund mehr wert, aber ich glaube nicht, dass der durschnittliche Brite im Vergleich mehr zum Leben hat.

    Der durchschnittliche Brite hat deutlich mehr Geld zur Verfügung.

    Er bekommt nicht mehr Wert, weil dort alles so teuer ist, aber rein vom Geld her haben sie schon deutlich mehr als wir (oder die meisten Anderen).

    Ich hab dort gearbeitet und bekam für 13 Wochenstunden als Studi umgerecgnet knapp 1100€ (und das ist schon viele Jahre her).

    Daher kann man dort dann auch eher mal 50-100 Euro verschmerzen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wir haben in den 10 Jahren Dominanz 2x die CL gewonnen und waren auch sonst regelmäßig zumindest bei den Anwärtern.

    Ich sehe nicht, wieso uns das Dortmunder Versagen Sorgen bereiten sollte.

    Also ich finds eher lustig.

    Das letzte mal als der BVB uns gefordert hat hat den Grundstein für den aktuellen Erfolg (auch international) gelegt.

    Die Eckpfeiler kommen halt langsam in die Jahre und außer Kimmich sehe ich da aktuell nicht viel nachkommen.

  • Das letzte mal als der BVB uns gefordert hat hat den Grundstein für den aktuellen Erfolg (auch international) gelegt.

    Die Eckpfeiler kommen halt langsam in die Jahre und außer Kimmich sehe ich da aktuell nicht viel nachkommen.

    Die Schlüsselspieler des Triples unter Flick waren entweder vor der Dortmunder Dominanz schon da oder kamen - bis auf wenige - erst als wir der Liga schon komplett enteilt waren.

    Der Einzige ist Lewa, der einigermaßen in die Aussage passt (wobei wir als der kam auch schon himmelweit vor Dortmund waren, nur nicht so einzementiert wie jetzt) und das war halt ein absoluter Sonderfall. Dass der so ein Überspieler wird, konnte man damals ehrlicherweise nicht erwarten.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind