England - Premier League

  • United ist angeblich mit einem Angebot für Astronautovic bei Bologne abgeblitzt. Sorry, aber wenn das die Spieler sind, die man im Visier hat, dann gute Nacht. Der Verein wird weiterhin im Niemandsland spielen und ten Hag muss aufpassen, dass er sich seinen Ruf dort nicht versaut. Ich glaube, die werden wirklich erst ins Mittelfeld abstürzen müssen und dann gezwungener Maßen einen Neuaufbau machen müssen, bevor sich das was ändert.

  • United ist angeblich mit einem Angebot für Astronautovic bei Bologne abgeblitzt. Sorry, aber wenn das die Spieler sind, die man im Visier hat, dann gute Nacht. Der Verein wird weiterhin im Niemandsland spielen und ten Hag muss aufpassen, dass er sich seinen Ruf dort nicht versaut. Ich glaube, die werden wirklich erst ins Mittelfeld abstürzen müssen und dann gezwungener Maßen einen Neuaufbau machen müssen, bevor sich das was ändert.

    EtH muss wohl analog zu Nagelsmann auch noch begreifen, dass man sich in höheren Regalen bedienen darf.

    Ich musste ein wenig schmunzeln, als ich den Namen Arnautovic heute Vormittag laß.

  • Sie bekommen halt die Spieler nicht für den Umbau. Wäre vielleicht etwas einfacher auf dem Transfermarkt gewesen, wenn die WM im Sommer gespielt worden wäre, so dass sich Spieler eine Saison ohne CL hätten erlauben können. Aber es wollen halt alle guten Spieler in der CL spielen, um sich für ihre NM zu empfehlen. Die Spieler, die gut genug sind und nicht um den Platz in der NM kämpfen müssen, bekommt man halt auch ohne Turnier so gut wie nie.

    0

  • Aber es gibt doch was zwischen dem 33 Jährigen Astronauten und Haaland. Es wäre doch schon geholfen, wenn die überhaupt mal was machen würden. Neben dem Ösi versuchen sie seit Wochen de Jong zu kaufen, der öffentlich gemacht hat, dass er keinen Bock auf Manchester und den Klub hat. Allein, dass man sich die Blöße gibt und es weiter versucht, zeigt doch wie abgehalftert dieser Klub ist.


    Hab die in meinem Tippspiel dieses Jahr nur auf Platz 7 gesetzt und selbst das ist vermutlich noch zu großzügig. Wenn es bei West Ham, Villa und Newcastle gut läuft, kann das auch schnell mal Platz 10 werden.

  • Hat Newcastle eigentlich irgendwelche nennenswerten Neuzugänge? Ich hätte gedacht das die nun, nachdem sie die Klasse gehalten haben, anfangen mit Kohle um sich zu schmeißen.
    Außer das sie nun die alten Trikots der Saudi-Arabischen Nationalmannschaft auftragen kann ich mich an keine nennenswerte Meldung zu Newcastle erinnern.

  • Hat Newcastle eigentlich irgendwelche nennenswerten Neuzugänge? Ich hätte gedacht das die nun, nachdem sie die Klasse gehalten haben, anfangen mit Kohle um sich zu schmeißen.
    Außer das sie nun die alten Trikots der Saudi-Arabischen Nationalmannschaft auftragen kann ich mich an keine nennenswerte Meldung zu Newcastle erinnern.

    Einziger nennenswerter Transfer war Botman von Lille für 37 Mio. Wundert mich auch. Die haben doch volle Attacke angekündigt.

    I wasn´t born to follow

  • Newcastle ist zum einen noch nicht fertig (Maddison von Leicester und Paqueta aus Lyon könnten noch kommen), zum anderen hat dort niemand behauptet, es werde mit Geld um sich geworfen. Das waren reine Mutmaßungen der Medien. Allein das Januar-Fenster sollte gezeigt haben, dass man dort vernünftig Geld ausgeben will und nicht alles kauft, was nicht bei drei auf dem Baum ist. Neben Botman hat man unter anderem den bisher ausgeliehenen Matt Target für die LV Position verpflichtet, zudem Nick Pope im Tor.


    Neben Maddison und eventuell Paqueta rechne ich noch mit einem Stürmer. Für Maddison hat man bereits zwei Angebote abgegeben, zuletzt über 40 Millionen, Leicester will aber wohl 60. Ich denke mal, dass das nicht all zu lang dauern wird und man sich dann bei 50 einigt. Alles in allem ist dort aber auch kein Großeinkauf mehr nötig. Man baut halt erst einmal eine gesunde Basis auf wird sicherlich dann angreifen, wenn man international dabei ist. Ich denke, man wird dieses Jahr auf Platz 6 schielen und versuchen einen der beiden Pokale zu gewinnen. Dann könnte man so aufgestellt sein, dass man auch "Stars" bekommt.


    Mittelfristig wird man ohnehin erst einmal in ein Grundstück außerhalb der Stadt investieren müssen, auf dem man das Trainingsgelände erbaut, Jugend- und Damen-Mannschaft angliedert und auf dem man dann vermutlich auch ein neues Stadion bauen wird. In die Mannschaft wird man in den nächsten zwei bis drei Jahren sicherlich investieren, aber nicht im Ansatz in dem Maße wie viele es bei den Eigentümern vermuten würden. Da ist halt sehr viel Stimmungsmache dabei. Das erste Ausrufezeichen dürfte kommendes Jahr kommen, wenn man den Trikotsponsor ablöst. An den ist man aktuell noch gebunden.

  • Die EPL hat auch ein eigenes FFP, und Newcastle entsprechende Restriktionen, auf die die EPL vor Zulassung der Übernahme noch einmal dezidiert hingewiesen hat. Die anderen Clubs schauen auch genau hin.

    Das was Abramovich und UAE damals gemacht haben, geht heute überhaupt nicht mehr. Die Auflagen sind aber nicht so stringent wie die der LaLiga.

    Trotzdem können die nicht einmal 100-200 Mio Verluste machen, die der Eigentümer so ausgleicht. Spielerkäufe werden sie trotzdem wohl hauptsächlich Aus nachrangigen Darlehen der Eigentümer und nicht aus eigener Liquidität finanzieren können.


    Die beabsichtigen Investitionen in die Infrastruktur wie Stadion Campus etc unterliegen ja nicht den Finanzkontrollmechanismen. Da soll ja einiges passieren.

  • Die EPL hat auch ein eigenes FFP, und Newcastle entsprechende Restriktionen, auf die die EPL vor Zulassung der Übernahme noch einmal dezidiert hingewiesen hat. Die anderen Clubs schauen auch genau hin.

    Wobei das noch milde ausgedrückt ist. Die EPL hat ja direkt mal Regeln geändert bzw ausgesetzt, damit Newcastle nur ja keine Sponsoren-Deals bekannt gibt, mit Unternehmen, die den Eigentümern nahe stehen. Natürlich gibt es Bestandsschutz für Klubs wie Leicester, oder City, die davon rege Gebrauch machen. Ein Schelm wer dabei Böses denkt. Am Ende wird auch Newcastle Wege finden, diese Regeln zu umgehen. Der Zug ist aber auch längst abgefahren und es geht nur noch darum, dass die Big Six keine Big Seven werden wollen, denn wenn Newcastle bzw der PIF ernst machen würde, dann gäbe es eine Big One und dann käme erst der Rest. Genau das scheint man aber nicht zu wollen.


    Ich bin seit über 20 Jahren Fan und lasse mir das auch in Zukunft nicht nehmen, aber bisher gibt es keinen Grund, an den neuen Eigentürmern zu zweifeln oder Kritik zu üben. (was den Fußball angeht natürlich). Insofern wird Newcastle dort langsam nach und nach etwas aufbauen. Wie gesagt, ich rechne damit, dass man dieses Jahr den einstelligen Tabellenplatz als Ziel ausgibt, mit Blick nach oben und auf die beiden Pokale gerichtet. Nächstes Jahr wird man dann vermutlich direkt Platz 6 als Ziel ausgeben und ab 2024 wird man sehen, was passiert. Dann sollte Europa, am Besten die CL, sicher Standard sein.


    Die Big Six verschwinden ja nicht einfach und auch wenn Newcastle morgen ne Milliarde ausgeben könnte, wären die anderen Klubs noch immer da. Das wird in der EPL schon ein Hauen und Stechen geben in den kommenden Jahren. Um so spannender wird es ja, was die anderen Klubs mit ihren Investoren in dieser Zeit machen, denn United steht für mich kurz vor dem Absturz ins Mittelfeld, Tottenham und Arsenal wissen nicht so recht, wo sie hin wollen und ob City und Liverpool nach Klopp und Pep auch noch so dominant sein werden, wird man abwarten müssen. Ich kann mir gut vorstellen, dass deren Ära genau in dem Moment zu Ende geht, wenn Newcastle so richtig zum Angriff bläst. Länger als zwei, drei Jahre sehe ich Klopp und Pep nämlich auch nicht mehr dort. Gut vorstellbar also, dass Newcastle vom Timing her genau in dieses Fenster stößt.


    Spannender als der Erfolg der Mannschaft ist für mich da tatsächlich eher die langfristige Entwicklung in Sachen Umfeld und Stadion. St. James ist zwar seit jeher die Heimat des Klubs, aber ein Um- oder Ausbau nicht möglich. Also kannst du nur außerhalb der Stadt bauen und wenn man das tut, dann gehe ich davon aus, dass die wirklich 80-100.000 Zuschauer Kapazität anpeilen werden. Da könnte in Newcastle durchaus ein neues Powerhouse entstehen, auch ohne dass man die ganz große Scheichkohle auf den Kopf haut. Die Infrastruktur und das englische TV Geld allein werden das schon finanzieren, wenn man den Anschub geleistet hat. Der Klub muss eben nur jetzt konsequent die Misswirtschaft der letzten 10, 12 Jahre aufarbeiten. Das Timing könnte nicht besser sein.

  • Manchester hat den Arnautovic Deal nun platzen lassen, weil die Fans und ein paar Ex-Spieler sich negativ geäußert haben. Alter, entweder ich bin von einem Spieler überzeugt, oder nicht. Die sind doch nicht mehr ganz sauber und es kommt wie ich es befürchtet habe. ten Hag verbrennt sich dort die Finger.

  • Was Spielerwünsche angeht, sind echt viele Trainer, die bei uns arbeiteten, arbeiten oder vielleicht mal arbeiten werden, echt absolut seltsam. Ist schon gut, dass bei uns der Vorstand das letzte Wort hat. Das ist ja teilweise echt gruselig. Ten Hag scheint sich da ja, was Spielerwünsche angeht, in die Reihe mit Kovac, Flick und Nagelsmann einzureihen.

  • Was Spielerwünsche angeht, sind echt viele Trainer, die bei uns arbeiteten, arbeiten oder vielleicht mal arbeiten werden echt absolut seltsam. Ist schon gut, dass bei uns der Vorstand das letzte Wort hat. Das ist ja teilweise echt gruselig. Ten Hag scheint sich da ja, was Spielerwünsche angeht, in die Reihe mit Kovac, Flick und Nagelsmann einzureihen.

    Ja, also auf Arnautovic musst Du erstmal kommen. :D Irgendwie hat ten Hag wohl noch nicht verstanden, dass er nicht mehr bei Ajax ist, wo man wohl sicher über einen Arnautovic nachdenken könnte als Backup für Antony z.B.

  • Wobei arrogantovic jetzt schon kein ganz schlechter Kicker ist.

    So als Option von der Bank und fürs kleine Geld, warum nicht.

    Ähnlich wie Kalajdzic.

    Da kann ich schon verstehen, dass ein Trainer sagt: hätte ich gerne.

    Nur für das aufgerufene Geld sind die halt absurd. Da muss dann der Vorstand ablehnen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wobei man Ihm vielleicht auch zu Gute halten muss, dass seine eigentlich präferierten Spieler Kaliber wie Frenkie de Jong, Antony, Cody Gakpo, Timber usw. sind.


    Aber United kann weder die Summe für all die genannten Spieler aufbringen noch diese überzeugen, in der EL zu spielen.

  • Das wird wohl der Knackpunkt sein. Die haben zu viel Geld für de Jong reserviert, Ronaldo blockiert viel, so dass für alles andere nichts mehr übrig bleibt. Die Glazers stehen ja auch gerade ordentlich unter Druck, was Investitionen in den Klub angeht. Allein das Stadion müsste für Millionen renoviert werden.